• wie wir alle wissen, ist heuer schostakowitsch-jahr!
    damit aber auf einen anderen nicht ganz vergessen wird, möchte ich diesen thread eröffnen, in welchem ich um die kuriosesten deviationen, die uns im laufe dieses jahres unterkommen, bitte. dabei soll kein bereich des lebens (und sterbens) ausgenommen werden. ich beginne gleich mit einer ziemlich hohen latte, die ihr in diesem (leicht verfremdeten) nicht-link ( :baeh01:alfred)liegen seht:


    ttp://partner.wiesbauer.at/images/kaesebratschinken_sl.jpg
    (zum vergrößern mit dem cursor in die rechte untere ecke)


    :hello: aus caschperl-country
    :beatnik:

  • lieber observator
    du hast uns da ja noch einige köstlichkeiten vorenthalten

    :kotz:
    lg
    d.

    Es gibt kaum etwas Schöneres, als dem Schweigen eines Dummkopfes zuzuhören



  • ... und Mozart-Shake:



    und die High-Tech-Mozart-Soundkarte (oben links gugn :-)



    Mozart-Likör:


  • Zitat

    und die High-Tech-Mozart-Soundkarte (oben links gugn :-)


    ISA-Bus und CD-ROM-Schnittstellen! Naja, vor 15 Jahren vielleicht High-Tech, vor zehn sicherlich schon veraltet! :D


    :hello:

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!



  • iglo Mozartknödel
    Kugelblitz


    Den 250. Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart feiert Iglo im kommenden Jahr mit einem sehr speziellen Knödelprodukt und einer ebenso speziellen Markenartikel-Kooperation. Inhalt der feinen „Mozartknödel“ aus Topfenteig sind nämlich die „Echten Salzburger Mozartkugeln“ vom Marktführer Mirabell. Natürlich ohne Goldfolie, aber mit den bekannten vier Schichten aus Marzipan, dunklem und hellem Nougat sowie dunkler Schokolade. Sechs Stück der „Mozartknödel“ stecken gemeinsam mit einem Brösel-Zuckergemisch in der 420g-Packung und ergeben selbst für drei Personen einen sehr gehaltvollen Nachtisch.



    zur fortsetzung bitte!
    :beatnik:

  • Salut,


    im Reader's Digest stand kürzlich ein Bericht über Mozart:


    Demnach starb er in der Nacht vom 5ten auf den 6ten Dezember...


    :kotz:

  • Hallo,


    unter der Adresse mozartland.com (laut Eigenwerbung der "ultimative Shop für Mozartfans") hält die Brauerei Stiegl aus Salzburg allerlei mehr oder minder nutzbringende Artikel zum Mozartjahr feil: Biergläser, CDs (eine ziemliche Menge sogar), Regenschirme, Brieftaschen, T-Shirts (auch in der Variante "Nannerl"), ein "Baby-Set", die obligaten, schwer verdaulichen Kugeln samt Likör und vieles andere mehr. Am schönsten fand ich die "Post It"-Zettel in Herzchenform.



    Grüße


    GiselherHH

    "Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."


    (Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)


  • Die Seite sollte man sperren...

  • Hi,


    Käsebratschinken hatten wir ja schon.


    In St. Leonhardt bei Grödig aber gibt es einen Fleischer, der Wurst (u.a. mit Muskatnuss und Pistazien als Zutaten) in Form einer Geige und mit Mozartbild versehen, verkauft. Nach eigenen Angaben hat er davon bereits 4000 Exemplare verkauft.


    Zur Begründung, wie Fleischermeister Stephan Fuchs auf die Wurst gekommen ist, erzählt er:


    „Ich habe es geträumt. Ich weiß, das klingt lächerlich, aber so war es“, schildert Fuchs seine Eingebung. Daß sein Produkt, eine Wurst in Geigenform, mit dem Künstler Mozart wohl nicht viel zu tun hat, bestreitet der Metzger vehement. Die Verbindung zu Mozart ergäbe sich aus den Zutaten: Pistazien und Muskatnuss. Diese seien gedächtnisfördernd, schließlich sei Mozart bekanntermaßen „ein gescheiter Mensch“ gewesen.


    Nun denn, in diesem Sinne


    tom


  • :D


    Hab' ich im vergangenen Sommer bereits in Wien von Obsi zum Frühstück bekommen!


    :jubel:

  • Meine Programmzeitschrift TV Hören und Sehen hat in der aktuellen Ausgabe (7. bis 13. Januar 2006) einen doppelseitigen Artikel über Mozart. Titel: Zum Genie verdammt.


    Dort heißt es: "Vor 200 Jahren starb Mozart in Wien. Er wurde nur 35 Jahre alt."


    Auch in der Ausgabe danach gab es keine Korrektur, wer weiß, ob es überhaupt jemand gemerkt hat...


    Ein erst 1806 gestorbener Mozart - schön wär´s.


    Carola :hello:

  • Hallo!


    Zwar keine solche Kuriosität, aber eine Begebenheit des Tages, die auch gut dazu passt. Ich veranstalte hier in Wien im Gasometer für interessierte Gruppen Führungen durch das Gebäude - so auch für diverse Touristengruppen aus dem Ausland. Seit dem das Mozartjahr ist, sehen die wohl in Österreich quasi überall nur mehr eine Reinkarnation von Mozart - so auch in diesen Gasometer, der erst 1896 gebaut wurde, als Mozart bereits über Hundert Jahre nicht unweit von hier (ca. 500 Meter) in St. Marx begraben wurde - das liegt ca. 10 Minuten zufuß von hier weg.


    Nun ja, das ist vielleicht die einzige Eigenschaft, die Mozart und die Gasometer gemeinsam haben, nämlich die örtliche Nähe des Grabes.


    Jetzt geht es aber weiter: Im Wiener Stadt- und Landesarchiv, welches seine rieseigen Sammlungen und Lagerungsräume in einen der Gasometer hat, wird derzeit der Totenschein von Mozart in einer eigenen Mozartschau gezeigt.


    Da ich ja nicht so bin packe ich das mit Mozartkugeln bestückte Touristengrüppchen und gehe mit ihnen auch in diese Ausstellung als kurzer Abstecher - kommt sehr gut an.


    Als ich dann die Gruppe aus dem Museum heraus begleitet habe fragten mich bereits zwei Gruppen, ob Mozart auch schon hier einmal in den Gasometer gewesen sei. Einmal wollte ich schon fast ein wenig frech antworten, dass er extra ein Stück für dieses Gebäude geschrieben hat - nämlich das Gasometer-Quartett (es gibt hier 4 Gasometer) - aber so frech war ich dann doch wieder nicht.


    Viele Grüße
    Andi

  • Wie ich gerade sehe, beschäftigt sich auch die heutige NDR extra-drei Satire-Sendung mit Mozartdevotionalien. Leider kann ich derzeit kein NDR 3 empfangen...

  • Besonders nett ist ja "Mozarts Zauberflöte"... :O :D (obwohl das eher ein Scherz der "extra 3"-Redaktion sein dürfte). Aber die "Mozart Action Figure" ist auch nicht schlecht. Die gibt es übrigens auch für Bach und Wagner...

    "Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."


    (Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

  • was kann man aus
    topfen, margarine, karotten, lauch, zwiebel, spinat, rapsöl, senfkorn, salz, gewürzen, modifizierter maisstärke, guarkernmehl, kaliumsorbat und natriumbenzoat
    komponieren?

  • Zitat

    Original von observator
    was kann man aus
    topfen, margarine, karotten, lauch, zwiebel, spinat, rapsöl, senfkorn, salz, gewürzen, modifizierter maisstärke, guarkernmehl, kaliumsorbat und natriumbenzoat komponieren?


    :D

    Da freute sich der Hase:
    "Wie schön ist meine Nase
    und auch mein blaues Ohr!
    Das kommt so selten vor."
    - H. Heine -

  • Zitat

    Original von observator
    was kann man aus


    modifizierter maisstärke,
    gewürzen, zwiebel, margarine, guarkernmehl, kaliumsorbat, senfkorn, karotten, topfen, lauch, rapsöl, spinat und natriumbenzoat


    komponieren?


    :hello:

  • Wiesbauer Mozart Schönbrunner Dauerwurst
    geschnitten
    80g Packung
    per Pkg. 1,49


    Wiesbauer Mozart Schönbrunner Dauerwurst
    200g Packung
    per Pkg. 2,49





    Wiesbauer Mozart Feine Kalbsleberpastete
    100g
    per Stk. 0,99


    Wiesbauer Mozart Feine Pflaumenpastete mit Trüffelgeschmack
    100g
    per Stk. 0,99





    Mozart's Streichsymphonie Lauch-Karotte
    200g
    per Pkg. 1,09


    Mozart Drink
    330g
    per Stk. 0,89





    Mozart Dessertjoghurt
    150g
    per Stk. 0,55


    Angebot gültig solange der Vorrat reicht!
    Reber Mozartkugeln
    240g
    inkl. Mozart-CD
    per Pkg. 7,99





    Angebot gültig solange der Vorrat reicht!
    Manner Mozart Kugeln und Waffeln
    235g
    per Pkg. 5,49


    Mirabell Mischpakung
    600g
    per Pkg. 12,90

  • Salut,


    große Klasse find ich das hier [Dank an obsi]:



    So richtig mozartmäßig...


    :jubel: :jubel: :jubel:


    [Quelle: Die Presse, Spectrum, VII, 31.12.2005]

  • Hallo Zusammen


    Dem Ideenreichtum der Vermarkter sind (leider) keine Grenzen gesetzt. Aber noch schlimmer sind ja wohl die Leute, die den oft minderwertigen Kram für teures Geld kaufen, nur weil der Name oder das Konterfei eines Künstlers den Gegenstand ziert.


    Besonders kreativ finde ich die Namen folgender Tee- und Kaffeesorten - ob diese
    allerdings auch nach der Musik von Bach oder Wagner schmecken entzieht sich meiner Kenntnis (vielleicht wäre das ja ein neuer Thread: Nach was schmeckt Musik?)




    (


    Und hier speziell für unseren Ulli, weil damit sogar dem Geschirrabtrocknen ein Hauch von Mozart beiwohnt (wobei ich nicht weiß, ob Ulli sich mit diesen niederen Arbeiten beschäftigt :wacky: )


    Liebe Grüße Mimi

    che gelida manina....