Heute erst gekauft (Klassik 2005)

  • Diese DVD habe ich gerade neben einigen CDs bestellt:




    Mit besten Grüßen


    Matthias

    Tobe Welt, und springe,
    Ich steh hier und singe.

  • Soeben über amazon, teilweise in den USA zu unglaublich günstigen Preisen bestellt:


    Debussy - Orchesterwerke - Dutoit, Montreal SO, Decca
    Mahler - 3.Symphonie - Chailly, Concertgebouw, Decca
    Sibelius - Karelia Suite u.a. - Vänskä, Lahti SO, BIS


    Freue mich schon...

    Herzliche Grüße
    Uranus

  • Hallo!
    Ich war eben im WOM.
    Die Konsequenz:


    Außerdem (ich finde mal wieder kein Bild): Schubert: Die drei letzten Streichquartette und das Streichquintett; Hungarian Quartet.
    Viele Grüße,
    Pius.

  • Soeben bestellt:



    Vanhal: Sinfonie g-moll
    Albrechtsberger: Harfenkonzert C-Dur
    Gossec: Sinfonie B-Dur
    Dittersdorf: Sinfonie C-Dur "La Prise de la Bastille"
    Rosetti: Hornkonzert Es-Dur
    Ferlendis: Oboenkonzert F-Dur
    Naumann: Klavierkonzert B-Dur
    Wendling: Flötenkonzert -G-Dur
    Salieri: Sinfonie D-Dur "La Veneziana"
    Kraus: Sinfonie D-Dur "La Chiesa"
    Gluck: Ouvertüre & Ballet des Ombres heures aus "Orfeo et Euridice"
    Boccherini: Streichquartett Nr. 19 op. 15, 1
    Joh. Chr. Bach: Ouverture zu La Clemenza di Scipione
    Paisiello: Klavierkonzert C-Dur
    Stamitz: Orchesterquartett G-Dur


    Vigh · Schornsheim · Tanzin · Glaetzner


    Concerto Köln · Berliner Barock-Compagney · Budapest Strings
    RO Köln · Kammerorchester "CPE Bach" · Cappella Coloniensis
    Neue Hofkapelle München · Linde · Haenchen

  • Heute hab ich wahrscheinlich mein Monatskontingent schon ausgeschöpft.



    Aber EMI Austria har derzeit alle "Originals" um 10 Euro, Dopel CDs um 19 Euro - für österreichische Verhältnisse spottbillig



    So hab ich Lücken aufgefüllt.



    . . .



    . . .



    Mit freundlichen Grüßen aus Wien



    Alfred


    Ich bitte alle Mitglieder, die über 25 Beiträge verfasst haben und noch keinen AVATAR besitzen

    sich im Thread Baustelle Avatarpool neu einen auszusuchen und am Threadende (gaaaanz weit untenI zu bestellen

  • Zitat

    Original von Alfred_Schmidt
    So hab ich Lücken aufgefüllt.


    S. Richter als Lückenfüller - ich bin entsetzt! :evil:


    Gute Nacht!
    Cosima ;)

  • Hallo Cosima,


    Tatsächlich ist es so.


    Ich besitze, wenn mich richtig erinnere 3 Aufnahmen mit Richter.
    Eine ist dumpf wie aus der Badewanne, die andere klingt als hätte ein Amateur mitgeschnitten, auf der 3. begleitet er Fischer-Dieskau, als dieser schon länst den Zenit seine Schaffens überschritten hat.
    Nein- ich hab noch eine Aufnahme - die des Tripelkonzerts unter Karajan mit Rostropovich für EMI. An der hat man ja kein gutes Haar gelassen - ich find sie ausgezeichnet. Die heute gekaufte Aufnahme des Klavierkonzerts Nr 1 (Ich besitze mindestens 4 Aufnahmen dieses Konzerts) wurde hier teilweise ja auch arg zerzaust.Als ich sie das letzte mal gehörthabe war ich grade 15, das ist schon ein pahr ähh Monate her, ich weiß nicht wie meine Meinung damals war - ZUdem kannte ich nur die eine.... (hab sie aber nie besesen)


    Bleibt noch die Prokofieff Cd. Jeder der dieses Forum kennt, weiß daß ich dem 20. Jahrhundert äähh reserviert gegenüberstehe - Prokofieff ist also eher meine Sache nicht. Das Aufnahmejahr 1959 verheißt nichts Gutes - zumindest ist es ein Risiko, es gab auch damals vereinzelt schon gute Aufnahmen - in den seltensten Fällen trugen die aber eine gelbe Etikette.....


    so. und jetz werd ich sehen (bzw hören) was ich mir da eingehandelt habe...


    Gruß aus Wien


    Alfred

    Ich bitte alle Mitglieder, die über 25 Beiträge verfasst haben und noch keinen AVATAR besitzen

    sich im Thread Baustelle Avatarpool neu einen auszusuchen und am Threadende (gaaaanz weit untenI zu bestellen

  • Hallo!
    Ich hatte schon gestern im WOM diese CDs

    im Blick, wollte hier aber noch mal schauen, ob ich einen Kommentar dazu finde. Da Ulli Spivakovs Interpretation empfohlen hat, habe ich dann heute im WOM die CDs guten Gewissens gekauft. Es ergab sich dann auch der Kauf dieser CD:

    Dieses Beethoven-Werk kenne ich bis jetzt noch nicht.


    Ich konnte es nicht lassen, auch noch bei Zweitausendeins einzukehren und fand im Sonderangebote-Regal einen 4 CD-Sampler mit dem Titel "Chamber Music" für unglaubliche 2,99 Euro. Ich hab schon mal in die Kreutzersonate und Mozarts Hornquintett reingehört: Klangqualität und Interpretation (Vengerov/Markovich bzw. Berliner Ensemble) besser als bei diesem Preis zu erwarten! =)
    Wider Erwarten gibt es sogar ein ausführliches booklet! =)
    Wer also eher Kammermusikmuffel ist, kann hier quasi ohne finanzielle Einbußen ;) doch mal sein Repertoire erweitern und in Beethovens, Mozarts, Dvoraks und Janaceks Kammermusik reinhören.
    Es war übrigens auch für mich eine Repertoireerweiterung: Mozarts Hornquintett, Dvoraks Streichquintett und Janaceks Streichquartette hatte ich bisher nicht. Allein dafür hat sich der Kauf gelohnt.
    Viele Grüße,
    Pius.

  • Liebe Brüder und Schwestern der Muse, ich muß Euch bekennen, dass ich heute wieder gesündigt habe, und was für Sünden:



    und:




    P.s: Das Cover gewährt ja wirklich tiefe Einblicke, da könnte man doch glatt wieder über die Gestaltung selbiger räsonnieren :O :O



    Herzliche Grüße, :hello: :hello:


    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • Gerade gestern angekommen:



    bin als alter Hogwood-Anhänger sehr gespannt.


    Beste Grüße


    Matthias

    Tobe Welt, und springe,
    Ich steh hier und singe.

  • Da ich ja bekanntlich eine Zweitaufnahme von Dvoráks 8. Sinfonie haben wollte und ich noch nichts vom kürzlich verstorbenen Giulini habe, habe ich nicht nur zwei, sondern sogar drei oder vier Fliegen mit einer Klappe geschlagen, denn die Siebte und die Neunte ist auch mit drauf!



    Dazu habe ich mir noch eine weitere Heifetz-Aufnahme bestellt. Der Mann hat ja so viel hinterlassen, da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Ich habe mich für die Violinkonzerte von Glasunow, Prokofjew (Nr. 2) und Sibelius entschieden. Stereo sollte es erstmal schon sein.




    Gruß, Peter.

  • Zitat


    Dazu habe ich mir noch eine weitere Heifetz-Aufnahme bestellt. Der Mann hat
    ja so viel hinterlassen, da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll.


    Viele Aufnahmen gibt es verschieden kombiniert und mit unterschiedlichen Cover!


    Zitat


    Ich habe mich für die Violinkonzerte von Glasunow, Prokofjew (Nr. 2) und Sibelius entschieden. Stereo sollte es erstmal schon sein.




    Glazunow und Prok (2) auf höchstem Niveau!
    Sibelius so gut das Milstein es nie aufgenommen hat :jubel: :jubel: :jubel:


    Meine eigenen Einkäufe poste ich mal lieber nicht :stumm:

  • @ Peter + Richard


    Na herzlichen Dank ihr beiden, das ist vielleicht eine schlechte Gesellschaft hier für mich...


    habe auch geade die Heifetz SACD und Giulini/Dvorak Doppel-CD bestellt. Ausserdem:



    Giulini auf DVD

  • Zitat

    Original von ThomasBernhard
    @ Peter + Richard


    Na herzlichen Dank ihr beiden, das ist vielleicht eine schlechte Gesellschaft hier für mich...



    Jeder bekommt das war er verdient ........ meistens jedenfalls! :baeh01:


    Was jetzt alle wieder denken ist mir klar, aber durch den Verkauf eines alten Verstärkers kam Geld in die Kasse :D





  • Hallo Richard, hallo allerseits


    könntest Du bitte etwas über die Saint-Saens-Trios etwas schreiben, sobald Du sie gehört hast? Sie wurde ja in der letzten Ausgabe einer bekannten Klassik-Zeitschrift sehr lobend erwähnt… würde mich interessieren, was Du davon hältst.


    Heute gekauft und schon mehrmals gehört:



    Wahrlich göttlich, nicht von dieser Welt!


    Gruß, Cosima


    P.S.: Ich glaube, ich fange auch mal bald an, meinen Hausrat aufzulösen, damit genügend Geld in die Kasse für Neuerwerbungen kommt… :baeh01:

  • Bei mir, wie angekündigt:



    Für 3,99 (bei 2001 ständig im Katalog) und diesem Superorganisten an dieser Orgel jedem wärmstens zu empfehlen, gerade auch für Leute geeignet, denen die Orgelmusik nicht so nahe steht.


    Der Titel "Organ Works (complete)" entspricht allerdings nicht ganz der Wahrheit, da fehlen noch viele kleinere Stückchen (möglicherweise hat sie Franck für eine Orgelschule als Übungsstückchen geschrieben)

  • Zitat

    Original von Cosima
    P.S.: Ich glaube, ich fange auch mal bald an, meinen Hausrat aufzulösen, damit genügend Geld in die Kasse für Neuerwerbungen kommt… :baeh01:


    Bis auf die Stereoanlage und einen bequemen Sessel natürlich. Vielleicht noch einige Weingläser und einen guten Rotwein?
    :D :D :D


    Grüße, :hello: :hello:


    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)


  • Cosima ,
    habe nicht meinen Haushalt aufgelöst sondern lediglich einen alten Verstärker verkauft!


    Caesar73 ,
    nicht jeder muß sich unter Alk setzen um die Klausuren der Schützlinge zu ertragen :baeh01:

  • Zitat

    Original von Richard



    Caesar73 ,
    nicht jeder muß sich unter Alk setzen um die Klausuren der Schützlinge zu ertragen :baeh01:


    Ich pflege da durchaus zu differenzieren. Meinen Frust beim Korregieren bekämpfe ich mit einem gepflegten Pils, wie sich das für solch profane Dinge gehört. Der Rotwein ist für höhere Dinge bestimmt. Chopins Nocturnes und ein Chateau Margaux passen sehr gut zusammen :baeh01: :baeh01: :baeh01:

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)


  • Ach was, von Franz Schubert wird behauptet, dass seine wesentlichen Bedürfnisse ein Bett, ein Klavier und Notenpapier darstellten. Da werden ein harter Stuhl und ein Glas Leitungswasser ja wohl uns Nichtsnutzigen, die wir fernab jeglicher Genialität sind, genügen. Jawoll!


    Cosima ;)

  • Zitat

    Original von Cosima


    Ach was, von Franz Schubert wird behauptet, dass seine wesentlichen Bedürfnisse ein Bett, ein Klavier und Notenpapier darstellten.
    Cosima ;)


    Cosima ,
    und Du glaubst das das die Grundbedürfnisse eines Menschen sind?



    Gruß von Maslow :baeh01:

  • Zitat

    Original von Richard
    Gruß von Maslow :baeh01:


    Geh mir doch mit damit fort. Über Maslow und Konsorten habe ich seinerzeit meine Diplomarbeit geschrieben – die haben doch alle gar keine Ahnung, was die wahren Bedürfnisse des Menschen sind. :D ;)Wäre doch auch mal ein Thema: Was wäre der leidenschaftliche Musikliebhaber bereit aufzugeben, um im Gegenzug seine Musik genießen zu dürfen? Um vielleicht mal den „Ring“ in Bayreuth sehen zu können o.ä.


    Zurück zum Thema. Gerade noch bestellt, weil Lipatti mir so gut gefällt:



    Dinu Lipatti - The last Recital (Besancon-Festival 1950)


    Schon wenn man die Kritik liest, überkommt einen zwangsläufig eine Gänsehaut:


    P. Cosse in FonoForum 3 / 94: "Dinu Lipattis letzter Klavierabend. Die Platte wird ein Heilmittel, ein akustisches Vademecum bleiben und ein Wunder der Überwindung alles Körperlichen, denn Lipatti weilte am 16.9.1960, als er in Besancon auftrat, schon fasst nicht mehr unter den Lebenden."


    Was für ein großer Künstler!


    Gruß, Cosima