Heinz Holecek verstorben

  • Wie heute früh bekannt wurde, ist unser "Honzo" heute nacht von uns gegeangen, gerade an seinem 74. Geburtstag.


    Wir können heute noch nicht ermessen, was wir an ihm alles verloren haben.


    R. I. P.


    Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.




    Erich

    Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

  • Er war eine geradezu einzigartige Persönlichkeit. Ungemein vielseitig, hoch gebildet - sozusagen ein Wissender - und eines der letzten großen Wiener Originale. Dazu von tiefer Menschlichkeit, auch dem Tierleid galt seine besondere Hingabe, seiner Familie, Freunden und Fans.


    Unfassbar, dass wir nie wieder diesen charismatischen, charmanten, die Welt umarmenden Künstler und Menschen werden erleben dürfen.


    Als Sänger, auch das muß einmal festgestellt werden, besaß "Honzo" eine der wohl schönsten und ausdrucksvollsten Stimmen der jüngeren Vergangenheit.


    Unser tiefes Mitgefühl teilen wir mit seiner Familie, der wir mit großer Anteilnahme und Schmerz zur Seite stehen.


    Wien und die Welt ist durch Honzos Tod ärmer geworden.


    R.i.P.

    Arrestati, sei bello! - (Verweile, Augenblick, du bist so schön!)

  • Das ist ja eine traurige Nachricht!
    Er war ja ein Urgestein des Wiener Musiklebens.
    Seine Parodien u.a. auf Marcel Prawy - unvergessen!!!
    Auch seine Wiener Lieder.
    Honzo war ein einmaliger Kammersänger und Mensch!
    ^^

    mucaxel

  • Heinz Holecek war ein Multitalent, Sänger, Vortragender und Imitator.
    Zudem war er ein Aushängeschild Wiens. Ich erinnere mich sehr gut an seine Wiederliederabende mit
    Heinz Zednik, wo er auch moderierte - und das äußerst publikumsnah und authentisch.
    Man hatte das Gefühl, ein Freund - und nicht Publikum - des Künstlers zu sein.
    Ich werde ihn immer in Erinnerung behalten.......

    Man merkt die Absicht und man ist verstimmt ......


  • Mit großer Trauer nehmen die Gottlob-Frick-Gesellschaft und ich zur Kenntnis, dass unser lieber Freund Heinz Holecek verstorben ist.
    Er war ein vielseitiger Künstler, ein echtes Wiener Original, vor allem aber ein großer Mensch, der jeden in den Bann seiner Persönlichkeit zog. Ich durfte mit Dr. Peter Dusek und Heinz Holecek im Jahre 2006 im "Haus der Musik" die Gedenkveranstaltung der Freunde der Wiener Staatsoper zum 100. Geburtstag von Gottlob Frick gestalten. Diese wurde besonders durch Honzo zum unvergesslichen Erlebnis. Im Oktober 2008 verkörperte er zusammen mit Renate Holm in Konzerten mit dem Titel "Wien zu Gast" in Mühlacker und Heilbronn die Wiener Operntradition und das besondere Flair dieser Kunststadt in Vollendung. Das Fiakerlied gesungen von Heinz Holecek musste in beiden Konzerten wiederholt werden. Geplant hatten wir ein gemeinsames Konzert, bei dem Heinz Holecek zusammen mit seinem Sohn Sebastian Holecek auftreten sollte.
    Gottlob Frick freute sich immer über die herrliche Parodie, in der Honzo seinen Lobl - den er nach eigener Aussage geliebt hat - herrlich nachahmte..
    Wir können diese Empfindung nur zrückgeben. Wir haben Honzo ebenfalls geliebt. Ein Vielgeliebter, der in Erinnerung bleiben wird, hat uns leider verlassen.


    Herzlichst
    Operus

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Als Nichtwiener kann ich mitfühlen, welch großer Verlust die Stadt und die ganze musikalische Welt erlitten hat. Sein Bild - bekannt auch zahlreichen Fernsehübertragungen - werde ich immer vor Augen haben. Ich bin tief traurig.


    La Roche

    Ich streite für die Schönheit und den edlen Anstand des Theaters. Mit dieser Parole im Herzen leb' ich mein Leben für das Theater, und ich werde weiterleben in den Annalen seiner Geschichte!

    Zitat des Theaterdirektors La Roche aus Capriccio von Richard Strauss.

  • Das ist wirklich sehr traurig. Ich denke, es ist in seinem Sinne, wenn ich heute abend zu seinem Gedenken seine liebsten Wienerlieder auflege, wobei mein liebstes die Nr. 5 ist: Secht´s Leutl´n, so war´s anno dreißig in Wien.

    Glaubst du, dass er sich bloß ein bisschen geniert hätte? I, Gott bewahre, Ganz dreiste weg, als ob er sagen wollte: Ja, meine Herrschaften, da steht der Rotwein, und nun nehme ich ihn mit nach Hause (Theodor Fontane, Stine)

  • Zu Weihnachten bekam ich noch eine Karte mit Widmung von ihm. Auch ich bin tief traurig.


    LG, Bernward


    "Nicht weinen, dass es vorüber ist
    sondern lächeln, dass es gewesen ist"

    Waldemar Kmentt (1929-2015)


  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Nun ist er im Sängerolymp angekommen,


    der sympathische Künstler und Mensch.


    Auf Erden hat er sich ein Denkmal gesetzt,


    in den Herzen seiner zahlreichen Freunde!


    Ruhe in Frieden, Heinz Holecek!


    :angel:

    Freundliche Grüße Siegfried

  • Morgen erinnert Ö1 an den verstorbenen Künstler:


    Mittwoch, 18. April 2012 - 19:30 Uhr
    "Ernst ist das Leben - heiter die Kunst"
    In memoriam Heinz Holecek.


    In diesem Mitschnitt einer Veranstaltung vom 19.12.2001 aus dem ORF RadioKulturhaus präsentierte sich Heinz Holecek im Gespräch mit Wilhelm Sinkovicz, wie er als Mensch war und in seinen vielen künstlerischen Facetten als Opernsänger, Schauspieler und Entertainer.


    LG

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)

  • Heute hätte er seinen 75. Geburtstag feiern können. Und genau heute vor einem Jahr ist er gestorben:



    Heinz Holecek (* 13. April 1938 in Wien; † 13. April 2012 ebenda) war ein österreichischer Sänger. Der Bassbariton, sowohl als Opern- und Operettensänger als auch Liedinterpret bekannt, war auch ein wienerischer „Allroundkünstler“ – Schauspieler, Parodist, Entertainer.
    Heinz Holecek verstarb heute vor einem Jahr, nachdem er seit einem Zusammenbruch im Februar 2012 im Koma gelegen war.
    Er wurde unter großer Anteilnahme am 27. April 2012 auf dem Neustifter Friedhof in Wien beigesetzt.


    LG

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)

  • Lieber Honzo, in liebem ehrenden Gedenken


    Herzlichst
    Hans A. Hey und die Kollegen und Freunde von der Gottlob-Frck-Gesellschaft

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!