bald im TV .....

  • Die oben erwähnte Schütz-Dokumentation lief zuerst am Sonntag auf arte und zeigte deutlich, dass sich die Schütz-Rezeption gerade ändert, besonders durch französische Ensembles, aber auch durch Ensembles von Rademann in Dresden. Man greift jetzt stärker auf den Gabrieli-Schüler Schütz zurück, der den Raumklang seines Meisters übernahm.

    Vor Corona war Rademann mit seinem Dresdner Ensemble in Essen zu Gast, da hat er einige Stücke im Raumklang singen lassen, z.T. mit bis zu 6 Formationen, verteilt auf verschiedene Ränge im Saal. Meine Chordirigenten haben das leider nie aus probiert, etwa bei den Musikalischen Exequien, dabei fordert es der Favoritchor im dritten Teil geradezu. Auch die beiden Chöre im zweiten Teil kann man deutlich trennen. Das andere neue Element ist jetzt doch die stärkere Verwendung von Instrumenten. In seiner Vorrede zur Geistlichen Chormusik von 1648 fordert Schütz dazu auf, die Motetten in flexiblen Besetzungen zu singen, wobei Chorpartien auch von Instrumenten colla parte mitgespielt oder ganz übernommen werden können.

  • Dresden - Christian Thielemann dirigiert im diesjährigen ZDF-Silvesterkonzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden einen Klassiker - Beethovens 9. Symphonie. Im Solistenensemble sind Hanna-Elisabeth Müller (Sopran), Christa Mayer (Alt), Klaus Florian Vogt (Tenor) und Georg Zeppenfeld (Bass) zu erleben, teilte das Orchester am Freitag mit.

    23.12.2022 - Von dpa, KIZ


    Das ZDF überträgt das Konzert am 29. Dezember um 22.15 Uhr. Weitere Auftritte hat die Staatskapelle dann am 30. Dezember und am Silvesterabend. Das neue Jahr beginnt für das Orchester arbeitsreich. Dann stehen zwei Zyklen von Richard Wagners «Ring des Nibelungen» auf dem Programm. Im Spätsommer beginnt die Staatskapelle ihre Jubiläumssaison zum 475-jährigen Bestehen.

    Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem meine Musik sich verständlich macht, der muß frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen schleppen.

    Ludwig van Beethoven


    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Dresden - Christian Thielemann dirigiert im diesjährigen ZDF-Silvesterkonzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden einen Klassiker - Beethovens 9. Symphonie. Im Solistenensemble sind Hanna-Elisabeth Müller (Sopran), Christa Mayer (Alt), Klaus Florian Vogt (Tenor) und Georg Zeppenfeld (Bass) zu erleben, teilte das Orchester am Freitag mit.

    23.12.2022 - Von dpa, KIZ

    Ich hatte ja im RT-thread ein wenig den 4. Satz geschmäht. Ich werde da heute Abend Buße tun, vor allem bei diesen exzellenten Ausführenden. Diese Buße ist allerdings auch ein Vergnügen, denn nach wie vor ist die 9. eine der grandiosesten Sinfonien der Musikgeschichte.

  • Morgen Nacht um 00.10 Uhr sendet arteTV

    eine Aufzeichnung aus dem "Teatro Massimo di Palermo" Verdis Les Vêpres siciliennes.


    Musikalische Leitung: Omer Meir Wellber

    Inszenierung: Emma Dante.

    Besetzung: Selene Zanetti (La duchesse Hélène), Carlotta Vichi (Ninetta), Leonardo Caimi (Henri), Mattia Olivieri (Guy de Montfort), Luca Tittoto (Jean Procida), Matteo Mezzaro (Thibault), Francesco Pittari (Danieli), Pietro Luppina (Mainfroid), Alessio Verna (Robert), Andrea Pellegrini (Le sire de Béthune), Gabriele Sagona (Le comte de Vaudemont).

    Das Video gibt es seit einem Jahr auch bei YouTube:

    Alles Gute und einen Gruß von Orfeo

  • Hat jemand außer mir am 15.04.2023 auf 3-Sat die "Frau ohne Schatten" aus Baden-Baden gesehen?

    Ansonsten erspare ich mir jede Diskussion außer dem Hinweis, daß ich gesanglich und vor allem orchestral (Berliner Philharmoniker) selten eine derartig phantastische Leistung im TV erlebt habe. Dagegen fand ich die Regie der mir bisher total unbekannten amerikanischen Starregisseurin (laut 3-Sat) Lydia Steier stellenweise ganz ordentlich, aber mit teilweise furchtbaren Ideen zerstört. Mir hat sich z.B. nicht erschlossen, was die eigentlich nirgendwo bei Strauss/Hofmannthal vorgesehene, aber über die gesamte Handlung präsente Pantomime der "Kindfrau" sollte. Beim eigentlich versöhnenden "Mir anvertraut" fand ich ihr albernes Gehample sogar handlungszerstörend, wie auch die Darstellung der "Geburtenfabrik" nur negative Assoziationen bei mir weckte. Aber ich bin halt ein "alter weißer Mann", der nicht alle Ideen heutiger Geistesgrößen zu verstehen braucht und auch nicht verstehen muß.

    Herzlichst La Roche

    Ich streite für die Schönheit und den edlen Anstand des Theaters. Mit dieser Parole im Herzen leb' ich mein Leben für das Theater, und ich werde weiterleben in den Annalen seiner Geschichte!

    Zitat des Theaterdirektors La Roche aus Capriccio von Richard Strauss.

  • Zitat

    Hat jemand außer mir am 15.04.2023 auf 3-Sat die "Frau ohne Schatten" aus Baden-Baden gesehen?

    31367406-das-maedchen-und-die-madonna-foto-martin-sigmund-3eTDDAsdOmfe.jpg

    Das Mädchen und die Madonna. Foto: Martin Sigmund © Martin Sigmund


    Ich war am 5.4.2022 Live dabei, werde es mir aber wie immer, verkneifen etwas über die Inszenierung zu berichten, nur soviel sei gesagt .......ich fand es GRANDIOS!

    Elza van den Heever und Wolfgang Koch sah ich ja schon in FfM!


    LG Fiesco


    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Hat jemand außer mir am 15.04.2023 auf 3-Sat die "Frau ohne Schatten" aus Baden-Baden gesehen?

    Ich habe sie auch gesehen. :hello:

    Es grüßt Rüdiger als Rheingold1876


    "Was mir vorschwebte, waren Schallplatten, an deren hohem Standard öffentliche Aufführungen und zukünftige Künstler gemessen würden." Walter Legge (1906-1979), britischer Musikproduzent

  • Banner Trailer 2 Gelbe Rose
  • Bei YouTube gibt es eine komplette Aufnahme der Matthäus-Passion als Teil der Proms in der Royal-Albert-Hall, mit alten Instrumenten, tollen Chören und Solisten und einem Dirigenten, der ohne viel Show sicher durch das Werk führt.

  • Bei YouTube gibt es eine komplette Aufnahme der Matthäus-Passion als Teil der Proms in der Royal-Albert-Hall, mit alten Instrumenten, tollen Chören und Solisten und einem Dirigenten, der ohne viel Show sicher durch das Werk führt.

    Collegium Vocale Gent

    Herreweghe


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Bei YouTube gibt es eine komplette Aufnahme der Matthäus-Passion als Teil der Proms in der Royal-Albert-Hall,

    Die Aussage von Dr. Pingel bezieht sich auf "eine komplette Aufnahme der Matthäus-Passion als Teil der Proms in der Royal-Albert-Hall".

    Ohne Verlinkung, ohne Datum, ohne Namen der Ausführenden .

    Da gibt es aber mehrere bei YT. Wie soll man sich da die Richtige aussuchen?


    https://www.youtube.com/watch?v=_RNhauhHyws

    https://www.youtube.com/watch?v=aw6IFG92iqY

    https://www.youtube.com/watch?v=mQhpaNA0b9o

    https://www.youtube.com/watch?v=7F7TVM8m95Y

    https://www.youtube.com/watch?v=BmwLs-k33po

    Alles Gute und einen Gruß von Orfeo

  • Heute Abend ab 20.15 Uhr überträgt 3 Sat die komplette Last Night of the Proms 1live.

    Tatsächlich am interessanten im Programm finde ich da die Nationalhymne im Britten-Arrangement! Gab es vor einigen Jahren schonmal und ist in meiner Erinnerung durchaus etwas "gegen den Strich gebürstet" :untertauch:

    mfG Michael


    Eine Meinungsäußerung ist noch kein Diskurs, eine Behauptung noch kein Argument und ein Argument noch kein Beweis.

  • Die Aussage von Dr. Pingel bezieht sich auf "eine komplette Aufnahme der Matthäus-Passion als Teil der Proms in der Royal-Albert-Hall".

    Ohne Verlinkung, ohne Datum, ohne Namen der Ausführenden .

    Dass es so viele sind, wusste ich nicht. Und das mit der Verlinkung kann ich immer noch nicht! Außerdem: was soll der leicht beleidigte Anklägerton? Ich bin doch nicht verpflichtet, da alles zu durchsuchen und eine komplette Liste zu bieten. Guckt doch selber nach; und das hast du ja auch gemacht. Ich werde weiter mit meiner altmodischen Art verfahren.

    Das ist ja hier schon mal passiert, als ich in einem bestimmten Zusammenhang sagte: "Es geht mir wie Brahms mit der schönen blauen Donau: Leider nicht von mir!" Ein lockerer witziger Spruch. Da wurde verlangt, dass ich alle Quellen aufsuchen und zitieren müsste, sonst dürfte man einen solchen Spruch nicht schreiben. Danach ein shitstorm vom Feinsten. Seit dieser Zeit bin ich gegen diese Pseudowissenschaft allergisch.

    Nachtrag 10.9.: In der Sache bleibe ich bei meiner Meinung, aber der Ton ist vielleicht gegen einen guten und verständnisvollen Korrektor wie Orfeo nicht ganz gerechtfertigt. Allerdings war ich etwas geladen durch die Mozart-Rezitative-Debatte.

  • Tatsächlich am interessanten im Programm finde ich da die Nationalhymne im Britten-Arrangement! Gab es vor einigen Jahren schonmal und ist in meiner Erinnerung durchaus etwas "gegen den Strich gebürstet" :untertauch:

    die Britten-Version wird eigentlich schon seit mehreren Jahren standardmäßig bei der Last Night gespielt.