Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

  • Deutschsprachige katholische liturgische Kirchenmusik und kleinere lateinische Werke der Wiener Klassik.
    Hauptwerk: Michael Haydns deutsche Messe "Hier liegt vor deiner Majestät".


    "Herr, großer Gott, dich loben wir" (Track 17) findet sich, melodisch leicht abgewandelt (sogar reizvoller), als Nummer 813 im Limburger Anhang des aktuellen "Gotteslob", dort angegeben als "Musik: Köln 1841, Text: Landshut 1777"


    Schöne und grundsolide Aufnahme des Wiener Kammerchors unter der Leitung von Johannes Prinz. Orgel: Robert Kovács


    Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.

  • Ich hörte gerade die wunderschöne Alt-Stimme von Ira Malaniuk in Vinyl mit Opernarien. Auf der folgenden CD sind zudem noch ukrainische Volkslieder zu hören:

    W.S.

  • Hallo!
    Das Grumiaux Trio spielt das Divertimento Kv 563 - Aufnahme von 1967.



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo


  • Carl Maria von Weber
    Der Freischütz


    Irmgard Seefried, Rita Streich, Richard Holm, Kurt Böhme u. a.
    Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
    Eugen Jochum
    Aufnahme: 1959

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Hallo!


    Ich bleibe bei der Kammermusik - diesmal von Max Bruch:



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Hallo


    LvBeethoven


    Klavierkonzert Nr.4 G-Dur Op.58


    Rudolf Buchbinder, p/cond
    Wiener Philharmoniker


    (Sony, DDD, live, Wien, 2013)


    LG und gute Nacht


    Siamak

  • Gestern mal wieder Totalausfall aller Garaguly-Systeme :thumbdown: . Beginne heute - im Augenblick nur noch mit mittleren Kopfschmerzen - mit dieser Musik. Ich muss einfach wieder was hören. Sucht? Jaaaaa! :yes:



    Johann Sebastian Bach


    Magnificat D-Dur BWV 243
    Lobet Gott in seinen Reichen BWV 11/249b
    Nun ist das Heil und die Kraft BWV 50


    Emma Kirkby, Evelyn Tubb, Emily Van Evera Howard Crook, Wilfried Jochens u.a.
    Taverner Consort & Players
    Andrew Parrott
    (AD: April 1989)


    Mir liegt die ältere Originalausgabe als Einzel-CD mit EMI-Cover vor. Da dieses Bildchen aber nicht erscheinen will, zeige ich diese Doppel-Scheibe, auf der mein Programm auch enthalten ist.


    Grüße
    Garaguly

  • Hallo


    LvBeethoven


    Klavierkonzert Nr.4 G-Dur Op.58


    Vladimir Ashkenazy, p
    Zubin Mehta, cond
    Wiener Philharmoniker


    (Decca, DDD, 1983)


    LG Siamak

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Diesen Solisten kann man sich merken
    (jedoch anderes Orchester und Dirigent):



    Weber, Carl Maria von (1786-1826)
    Klarinettenkonzert No 2 Es-dur


    Berner Symphonieorchester,
    Mario Venzago


    Sebastian Manz, Klarinette


    Aufnahme von 2015 – Mitschnitt Radio Suisse … ;)


    Ausgezeichnetes, excellentes Klarinettenspiel …

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Gerade zu Ende gehört:



    Es ist schlichtweg genial, mit welchem Temperament, mit welcher "Jugendlichkeit" der 92-jährige (!) Stokowski Brahms' 4. Sinfonie interpretierte, mit welcher Lyrik er den zweiten Satz, das "Andante moderato", zum "erblühen" bringt.


    Ganz großes Kino. ;) Eine auch bei den anderen Werken fantastische Aufnahme! :hail:


    Jetzt erklingt die nächste Neuerwerbung:



    Die CD mit den Sinfonien 1 und 3 (mit den gleichen Beteiligten) hat mir sehr gut gefallen, der Kopfsatz der 4. Sinfonie verspricht ähnliches. Es lohnt sich, sich näher mit Joachim Nikolaus Eggert zu beschäftigen. :thumbsup:

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler



  • Felix Mendelssohn-Bartholdy


    Violinkonzert e-Moll, op. 64


    Rachel Barton Pine, Violine
    Göttinger Symphonie-Orchester
    Christoph-Mathias Mueller
    (AD: 28. - 30. August 2012)


    Grüße
    Garaguly

  • Hallo!


    Lausche gerade der 2. Schumann in dieser Neueinspielung:



    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Wieder einmal eine Fünfte – leider kein Cover :( :


    Bruckner, Anton (1824-1896)
    Symphony No 5 B flat major WAB 105


    Swedish Radio Symphony Orchestra,
    Daniel Harding


    Aufnahme von 2013 (Mitschnitt Berwaldhallen)


    Jawohl, dieser Dirigent kann auch Bruckner … :thumbsup:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Hallo


    S Rachmaninov


    Klavierkonzert Nr.3 d-moll Op.30


    Andrei Gavrilov, p
    Riccardo Muti, cond
    Philadelphia Orchestra


    (EMI, DDD, 1986)


    LG Siamak

  • An vielen Stellen (aber nicht durchweg schlimm) schrecklich viel Vibrato von der Dame, die so ähnlich wie die Katalanenhauptstadt heißt.
    Ansonsten bisher (erstes Drittel oder Viertel) nicht uninteressant.


    Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.

  • Hallo


    S Rachmaninov


    Klavierkonzert Nr.3 d-moll Op.30


    Bernd Glemser, p
    Antoni Wit, cond
    Polish National Radio Symphony Orchestra


    (Naxos, DDD, 1996)


    LG Siamak


  • Für mich die großartigste Komposition von Ives. Leider sehr selten gespielt, wohl weil zu aufwändig. Ich habe die mal live gehört mit Peter Eötvös als Dirigent - ein tolles Erlebnis.


    Konrad

  • Banner Trailer Gelbe Rose

  • Und, lieber WoKa, wie gefällt dir diese Aufnahme?

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler



  • Freut mich, dass Dir diese Aufnahme so gut gefällt wie mir, lieber Norbert. Ich glaube, das war sogar sein letztes öffentliches Konzert. Ich habe auf Stokowskis Brahms ja schon andernorts verwiesen. Alle vier Symphonien sind unter seinem Dirigat absolut "erste Sahne". ;)

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Bei mir nun höchst selten Gehörtes:



    Canciones espanoles


    Lieder von Manuel de Falla, Enrique Granados, Joaquin Rodrigo


    Bernada Fink, Mezzo-Sopran
    Anthony Spiri, Klavier
    (AD: November 2011, Teldex-Studio, Berlin)


    Grüße
    Garaguly

  • Der Tristan am nächsten Wochenende wirft seine Schatten voraus. Deshalb höre ich jetzt meine Tristan-Aufnahmen unter Daniel Barenboim und beginne mit Bayreuth 1986.
    Ein Cover habe ich nicht, aber ein Bild des Tristan.

    Mit Peter Hofmann singen Jeannine Altmeyer, Waltraud Meier, Matti Salminen und Ekkehard Wlaschiha.

    ..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
    -- Aydan Özoğuz

  • Bei mir heute nachmittag:
    daraus: Don Juan op. 20 + Metamorphosen für 23 Solo-Streicher
    Otto Klemperer und das Philharmonia Orchestra London (Aufnahmen: 1960/61).

    Die Welt ist ein ungeheurer Friedhof gestorbener Träume (Robert Schumann).

  • Bei mir nun :



    Richard Wagner (1813-1883)


    Parsifal


    In meinem Regal stehen 15 Parsifal Aufnahmen.
    Obwohl ich nicht unbedingt ein Freund von Karajans Aufnahmen bin.
    Hier trifft er für mich ins Schwarze ...


    Gruß
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Hallo


    S Rachmaninov


    Klavierkonzert Nr.3 d-moll Op.30


    Boris Berezovsky, p
    Dmitri Liss, p
    Ural Philharmonic Orchestra
    (Mirare, DDD, 2005)


    Boris Berezovsky, p
    Eliahu Inbal
    Philharmonia Orchestra
    (Teldec, DDD, 1991)


    LG Siamak

  • Nach übermäßigem Genuss von Rachmaninov Klavierkonzerten, ist dringend Abwechslung nötig


    Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne. (Unbekannt)


  • Freut mich, dass Dir diese Aufnahme so gut gefällt wie mir, lieber Norbert. Ich glaube, das war sogar sein letztes öffentliches Konzert. Ich habe auf Stokowskis Brahms ja schon andernorts verwiesen. Alle vier Symphonien sind unter seinem Dirigat absolut "erste Sahne". ;)


    Aufgrund deiner euphorischen Beschreibung habe ich mir die CD zugelegt, lieber Joseph. Ich habe sie recht günstig für knapp unter 10 € (inkl. Porto) erstanden und bereue den Kauf -natürlich- nicht.
    Es war Stokowskis vorletztes öffentliches Konzert; das letzte gab er 1975 mit dem Rouen Chamber Orchestra bei den Festspielen von Vence, als er einige seiner berühmt-berüchtigten Bach-Transkriptionen aufführte.


    Auch neu ist diese CD:



    Sie befindet sich erstmalig in meinem CD-Spieler...

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Und, lieber WoKa, wie gefällt dir diese Aufnahme?



    Hallo!


    Ich bin nicht gerade der Bruckner - Experte, war allerdings sehr beeindruckt von der Kraft dieser Aufnahme.


    Jetzt bei mir:




    Gruß WoKa

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Banner Trailer Gelbe Rose