Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2021)

  • (wenn ich das Cover sehe, dann muss ich an The Wall von Pink Floyd denken, da gibt es so eine Über-Mutter, die ...) :


    R-11967754-1553364198-9895.jpeg.jpg

    :hahahaha:Herrlich! Sehr treffende Assoziation, wirklich!:hahahaha:


    Diese späte DENON-Box muss ich mir, glaub ich, gönnen. Als Kompensation für die nicht mehr zu bekommrnenden Klavierkonzerte (280 Euro für gebraucht mach ich dann doch nicht. Bin ja nicht bekloppt - oder? :S)


    Grüße

    Garaguly


  • So, wie ich Deine Sammlung aber mittlerweile einschätze, ist Dir die Aufnahme bekannt und auch schon vorhanden. Du müsstest Sie vielleicht suchen :)

    Da wirst Du Dich wundern: Die Box hab' ich tatsächlich nicht. Und zwar vor allem deshalb nicht, weil ich die in ihr enthaltenen Mozart-Konzerte mit Abbado und den Wienern schon längst habe und mir sogar davon noch diese neu remasterte Auflage zugelegt habe. Ja, mei!

    Aber vielleicht hast Du Recht - ich müsste vielleicht nur mal suchen ... wer weiß, vielleicht purzelt mir aus irgendeinem Regal-hinter-dem-Regal der Gulda mit seinen Tapes und am Ende noch Oma Ingrid mit ihrem Porzellanvasen-Mozart entgegen8o).


    Grüße

    Garaguly

  • Da wirst Du Dich wundern: Die Box hab' ich tatsächlich nicht. Und zwar vor allem deshalb nicht, weil ich die in ihr enthaltenen Mozart-Konzerte mit Abbado und den Wienern schon längst habe und mir sogar davon noch diese neu remasterte Auflage zugelegt habe. Ja, mei!

    Tatsächlich habe ich die Aufnahmen mit den Wienern und Abbado auch noch mal separat. Ich kann Dir versichern, auch bei einer Sammlung mittlerer Größe wie meiner, lassen sich Dubletten nicht vermeiden. Auf jeden Fall sind die 5 CDs Mozart Tapes und die späten Gulda Aufnahmen der Mozart Sonaten und historische Aufnahmen von Gulda aus prähistorischer Zeit mit dem London Symphony Orchestra sehr empfehlenswert. Sogar bei den Tapes habe ich mittlerweile Dubletten (bin halt ein Gulda Fan!)



    wer weiß, vielleicht purzelt mir aus irgendeinem Regal-hinter-dem-Regal der Gulda mit seinen Tapes und am Ende noch Oma Ingrid mit ihrem Porzellanvasen-Mozart entgegen 8o ).

    Gulda okay, wobei ich ja denke, dass er irgendwo in einer versteckten Ecke mit Elvis Lieder auf dem Klavier begleitet ;). Haebler musiziert vielleicht mit Mozart direkt. Frisurentechnisch passt das 8)

  • Nun - dann will ich mal des heutigen 150. Jubiläums der Versailler Kaiserproklamation mit passender Musik gedenken. Das Booklet zitiert die Schlussformel, mit der Brahms den Brief an den neuen Kaiser, in dem er diesem das Triumphlied widmete, beendete: "Eurer Kaiserlichen und Königlichen Majestät alleruntertänigster Johannes Brahms" - naja, in diesem Sinne dann mal Prost und los geht's ...



    Johannes Brahms


    Triumphlied, op. 55


    Prager Philharmonischer Chor

    Tschechische Philharmonie

    Giuseppe Simopoli

    (AD: 1982)


    Grüße

    Garaguly

  • Gulda okay, wobei ich ja denke, dass er irgendwo in einer versteckten Ecke mit Elvis Lieder auf dem Klavier begleitet ;). Haebler musiziert vielleicht mit Mozart direkt. Frisurentechnisch passt das 8)

    Yeahhh - Elvis und Ingrid - im weißen Cadillac durch Memphis/Tennessee cruisend und aus den Lautsprechern dröhnen abwechselnd Hound Dog und der Türkische Marsch. Ja.


    Grüße

    Garaguly

  • Spätestens 2029 wirst Du deine Haebler-Box zu einem vernünftigen Preis bekommen. Einfach abwarten, kommt bestimmt.

    Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.


  • Johannes Brahms


    Triumphlied, op. 55

    Ich habe das Triumphlied mit der Opuszahl 55 jetzt zweimal hintereinander gehört - es bleibt für mich eines der emotional leersten Werke von Brahms. Und das bei Brahms! Dessen Musik für mich eine hochemotionale Angelegenheit ist, die mich schon immer sehr ergriffen hat. Aber hier: unterkühlt! Sicher trägt auch die Sinopoli-Einspielung dazu bei. Sie hat mich - vor allem in den anderen Werken, die dazu gehören und zu denen ich einige Vergleiche kenne, nicht so recht angesprochen. Beim Triumphlied aber ist die Sinopoli-Darbietung die einzige Variante, die ich in der Sammlung habe.


    Grüße

    Garaguly

  • Spätestens 2029 wirst Du deine Haebler-Box zu einem vernünftigen Preis bekommen. Einfach abwarten, kommt bestimmt.

    Ja sowas. Die Ingrid Haebler lebt ja noch. Ich dachte, naja, ... wollen wir mal nicht pietätlos werden. Aber bis zu ihrem Hundertsten sind es ja noch 9!!! Jahre. Solange soll ich warten? Ob ich, als Kind der Konsumgesellschaft, das Warten überhaupt kann?

    Wollen wir mal hoffen, dass sich 2029 noch jemand bei den Rechteinhabern der alten PHILIPS-Aufnahmen von Haebler an die Dame erinnert.


    Grüße

    Garaguly

  • Ich rüste besetzungstechnisch und ideell wieder ab und lausche ...



    Luigi Boccherini


    Streichquartett G-Dur, op. 52 Nr. 3, G. 234 (1795)

    Stabat mater, G. 532 für Sopran und Streichquartett (1781)

    Streichquartett f-Moll, op. 42 Nr. 1, G. 348 (1789)


    Dominique Labelle, Sopran

    Sarasa Ensemble

    (AD: 2014/15)


    Grüße

    Garaguly

  • Hallo


    Mir ist nach feinem Klavier...




    Gruß und gute Nacht

    Wolfgang

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Ja, der Helmut. Klimpern konnte er auch. Jetzt hier bei mir.



    Wolfgang Amadeus Mozart


    Konzert für 3 Klaviere und Orchester F-Dur KV 242

    Konzert für 2 Klaviere und Orchester Es-Dur KV 365


    Christoph Eschenbach, Justus Frantz, Helmut Schmidt, Klaviere

    London Philharmonic Orchestra

    Christoph Eschenbach, Dirigent

    (AD: 1981)


    Grüße

    Garaguly

  • Carl Maria von Weber

    Der Freischütz

    Ottokar, böhmischer Fürst, Eberhard Waechter

    Kuno, fürstlicher Erbförster, Manfred Jungwirth

    Agathe, seine Tochter, Gundula Janowitz

    Ännchen, eine junge Verwandte, Renate Holm

    Max, zweiter Jägerbursche, James King

    Ein Eremit, Franz Crass

    Kilian, ein reicher Bauer, Heinz Zednik

    Samiel, der schwarze Jäger, Gustav Elger

    Karl Böhm

    Orchester der Wiener Staatsoper

    Chor der Wiener Staatsoper

    Live: Wiener Staatsoper, 28.05.1972

    716YWtdyKSL._AC_UY436_FMwebp_QL65_.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)


  • Louis Spohr


    Klaviertrio Nr. 3 a-Moll, op. 124


    Neues Münchner Klaviertrio

    (AD: 1994)


    Grüße

    Garaguly


    P.S. Also, ich weiß ja nicht, ob die ORFEO-Coverdesigner einst gut beraten waren, ein solches Coverbild auf eine ihrer CD's zu setzen. Gerade bei solchen Außenseiterwerken wie den Trios von Spohr, die kaum einer kennt. Das Bild suggeriert eine sich endlos langweilig dahinziehende, sich zerdehnende Musik, die nicht zum Punkt kommt. Finde ich.:rolleyes:

    Allerdings sind die Trios ziemlich gut! Schöne, romantische Kammermusik. Stimmungsvoll, gefühlvoll.

  • Musik aus Frankreich:


    Dubois, Theodore (1837-1924)

    Doppelquartett


    Les Siècles,

    François-Xavier Roth


    Aufnahme von 2012

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)


  • Joseph Haydn

    Klaviersonate C-Dur Hob. XVI:50

    Klaviersonate Es-Dur Hob. XVI:52


    Ludwig van Beethoven

    Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur, op. 19


    Dejan Lazić, Klavier

    Klassische Philharmonie Bonn

    Heribert Beissel

    (AD: März und Juni 2002)


    Grüße

    Garaguly

  • ...angeregt durch Garaguly, bei mir jetzt auch Spohr.


    Jessonda ist eine Oper mit Tanz in drei Akten. Die Uraufführung fand am 28.07.1823 in Kassel statt, wo Spohr auch gleichzeitig Hofkapellmeister war.



    Louis Spohr (1784-1859)


    Jessonda

    Große Oper in drei Akten


    Solisten

    Chor der Hamburgischen Staatsoper

    Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

    Gerd Albrecht

    1991

  • Na gut - dann höre ich eben auch noch ein bisschen Spohr.



    Louis Spohr


    Grand Concert Ouvertüre F-Dur, WoO 1

    Symphonie Nr. 1 Es-Dur, op. 20

    Symphonie Nr. 2 d-Moll, op. 49


    Orchestra della Svizzera Italiana

    Howard Griffiths

    (AD: 11. - 15. September 2006)



    Grüße

    Garaguly

  • Jetzt geht es mit Anton Bruckner weiter

    Sinfonie Nr.4 E-ES Dur WAB 104 die Romantische 1878/80 Nowak Fassung

    Hiroshi Wakasugi

    NHK Symphony Orchestra, Tokyo

    Live: Suntory Hall, Tokyo, 24.2.1997

    s-l500.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Mahlzeit allerseits. Ich beginne heute mal wieder mit einem meiner berühmt berüchtigten Vergleichshören - Buchbinders Beethoven ist an der Reihe :



    Ludwig van Beethoven

    Klavierkonzert Nr 1 C-dur op 15


    Wiener Symphoniker

    Wiener Philharmoniker

    Rudolf Buchbinder


    AD: 2003/2011

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Ich geb' meiner Anlage weiterhin die "Spohren"8o



    Louis Spohr


    Quintett c-Moll, op. 52 für Klavier und Bläser


    Ensemble Villa Musica

    (AD: 13. - 15. März 1992)


    Grüße

    Garaguly

  • ...auf nach Österreich.



    Egon Wellesz (1885-1974)


    Symphony No.4, Op.70

    Symphony No.6, Op.95

    Symphony No.7, Op.102


    Radio Symphonieorchester Wien

    Gottfried Rabl

    2001


  • Wolfgang Amadeus Mozart


    Klavierkonzert Nr. 11 F-Dur KV 413


    Ronald Brautigam, Fortepiano

    Kölner Akademie

    Michael A. Willens

    (AD: Juli 2014)


    Grüße

    Garaguly

  • Sir Simon wird heute 66 Jahre alt :


    eyJidWNrZXQiOiJwcmVzdG8tY292ZXItaW1hZ2VzIiwia2V5IjoiODcwMTEyMy4xLmpwZyIsImVkaXRzIjp7InJlc2l6ZSI6eyJ3aWR0aCI6MzAwfSwianBlZyI6eyJxdWFsaXR5Ijo2NX0sInRvRm9ybWF0IjoianBlZyJ9LCJ0aW1lc3RhbXAiOjE1NzM2NTA5ODJ9


    Anton Bruckner

    Symphonie Nr 9 d-moll (mit SPCM-Finale)


    Berliner Philharmoniker

    Sir Simon Rattle


    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Lieber Rolo,


    bitte berichte.


    LG Siamak

  • Lieber Rolo,


    bitte berichte.


    LG Siamak

    @ AcomA02 : nach dem ersten Konzert lässt sich noch nicht allzu viel sagen, außer das die Aufnahme von 2011 einen besseren Klang hat: die ältere Aufnahme klingt etwas dumpf und muffig. Interpretatorisch habe ich keine großen Unterschiede feststellen können.


    @ Garaguly : hast Du schon bestellt ? Ich ja. Ich könnte mir vorstellen, da ich die CDs ja nur brauche, um sie in den PC zu überspielen, dass ich sie Dir dann für einen Freundschaftspreis überlasse. Kann aber etwas dauern, da die Scheiben aus Taiwan kommen.

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Jetzt höre ich die schöne Eroica Sinfonie an :)

    Sinfonie Nr.3 ES-Dur op.55 Eroica

    Aufgenommen 1985

    Günter Wand mit dem NDR Sinfonieorchester

    51U8XLrKM7L.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Bei mir jetzt...



    Arnold Bax (1883-1953)


    Three Northern Ballads

    Nympholept

    Red Autumn

    The Happy Forest

    Into the Twilight


    BBC Philharmonic

    Vernon Handley

    2008