Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen

  • Am 10.06. erscheint:



    Künstler: Laura Aikin, Bernarda Fink, Johannes Chum, Ruben Drole, Arnold Schoenberg Chor, Concentus Musicus Wien, Nikolaus Harnoncourt

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Das Label MDG kündigt zum Monatsende an:



    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)


  • Zu mir unterwegs - die gerade erschienene Berman-Box mit seinen Aufnahmen für CBS, die bislang auf CD entweder gar nicht greifbar waren (darunter die Studioaufnahmen von Beethovens Appassionata, der Pathetique und op. 31 Nr. 3) oder nur astronomisch teuer als Japan-Import. Bei jpc für nur 16.99 zu haben (6 CDs!):

    Schöne Grüße
    Holger

  • Am 10.06. erscheint:



    Künstler: Laura Aikin, Bernarda Fink, Johannes Chum, Ruben Drole, Arnold Schoenberg Chor, Concentus Musicus Wien, Nikolaus Harnoncourt


    Nachdem ich diese unglaublich mystische und altersreife Missa Solemnis mit wahrscheinlich dieser Besetzung vor einigen Monaten fasziniert auf 3Sat als Live-Aufführung sah, bleibt mir ja kaum etwas anderes übrig, als mir die zu besorgen.
    Hatte früher irgendwie nicht den Zugang zum Werk, aber hier hat es mich hineingezogen. Ich weiß nicht, ob das diese Aufnahme ist und Soundschnipsel gibt es auch noch keine, aber ich nehme an, dass es damit zusammenhängt.


    Gruß
    Glockenton

    "Jede Note muss wissen woher sie kommt und wohin sie geht" ( Nikolaus Harnoncourt)

  • Bei CHANNEL CLASSICS erscheint demnächst eine sehr interessante CD mit dem 1. Schostakowitsch-Cellokonzert und dem entsprechenden Gattungsbeitrag von Weinberg und der gute Lutoslawski steuert auch etwas bei. Die Platte brauch' ich. Unbedingt!




    Grüße
    Garaguly

  • Diese 22er-Box, die dem Wirken Pinchas Zukermans bei DGG und PHILIPS gewidmet ist, kommt im Juni. Für mich durchaus interessant, weil ich mit diesem Geiger nur wenig auf CD habe. Es würde kaum zu Dopplungen kommen.




    Grüße
    Garaguly


  • Und wieder eine Neuerscheinung eines Werkes von Hans Gal, lieferbar ab 6. Mai bei jpc, nach den Sinfonien folgt das Klavierkonzert. Leider sind zum heutigen Tag noch keine Soundsamples verfügbar. Warum man allerdings mit Mozarts Klavierkonzerten koppeln musste, wird sich mir wahrscheinlich niemals erschliessen....


    mfg aus Wien
    Alfred

    Man merkt die Absicht und man ist verstimmt ......


  • Hallo,



    Eine 20-CD-Box mit sämtlichen Decca-Aufnahmen von Pierre Monteux ist angekündigt.
    Ein bisschen doof, dass ich jüngst erst seinen Beethoven-Zyklus erworben habe. ;(


    Viele Grüße
    Frank

  • Auch sämtliche Aufnahmen des Emerson String Quartets für DG sind angekündigt (noch kein Cover).
    Erscheinungsdatum ist laut Amazon der 17. Juni 2016.


    Viele Grüße
    Frank

  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose

  • Shafran und Ginsburg spielen Beethoven. Die entsprechenden LPs sind nicht gerade billig, angesichts ihrer Seltenheit aber dennoch erstaunlich "preisgünstig".

  • Das Label AUDITE offeriert für Anfang Juli Beethovens Streichquartette Vol. 4 (beim Werbepartner ab 1. 7.):


    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)


  • Man sollte es nicht glauben, trotz täglicher Internet-Recherche gibt es immer noch Komponisten, die einem nicht mal dem Namen nach bekannt sind. So ein Fall war für mich der deutschstämmige dänische Komponist Paul Klenau. Soeben wird seine Sinfonie Nr 9 auf CD veröffentlicht. Die Hörproben haben mich neugierig gemacht. Dabei gibt es schon seit geraumer Zeit auch andere Werke Klenaus auf Tonträger. Scheint eine interessante Entdeckung zu sein....


    mfg aus Wien
    Alfred

    Man merkt die Absicht und man ist verstimmt ......


  • Man sollte es nicht glauben, trotz täglicher Internet-Recherche gibt es immer noch Komponisten, die einem nicht mal dem Namen nach bekannt sind. So ein Fall war für mich der deutschstämmige dänische Komponist Paul Klenau.


    Ich stelle gerade fest, dass auch Du nicht alles in Deinem Forum liest. ;) Vor längerer Zeit - es könnte schon zwei Jahre her sein, ich weiß es aber nicht mehr genau - war der Komponist schon einmal Thema zwischen mir und Christian Biskup hinsichtlich seiner Oper "Rembrandt van Rijn" hier bei Tamino - leider weiß ich nicht mehr, in welchem Thread (im Opernführer war es jedenfalls nicht). Seit einigen Jahren habe ich das Gerüst dieser Oper fertig (weil ich die Inhaltsangabe in zwei Opernführern fand, die allerdings divergieren und Fragen aufwerfen), finde aber in keiner öffentlichen Bibliothek in Deutschland Notenmaterial. Einschub: Wikipedia listet fünf Opern dieses Komponisten auf.
    Lange Schreibe, kurzer Sinn: Paul von Klenau tauchte in diesem, Deinem Forum schon auf - wenn auch nur am Rande :D


    :hello:

    .


    MUSIKWANDERER

  • Das Label PENTATONE bringt symphonisches von Dvorak in einer Neuaufnahme:


    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Ist diese Box neu? Habe ich das irgendwie verpasst?
    Joseph Haydn (1732-1809):
    Symphonien Nr. 1-104


    In jedem Land bietet AMAZON andere Infos. Frankreich:


    Hogwood CD: 1-10, 16-23, 34
    Brüggen CD: 11-15, 26-33
    Dantone CD: 24 + 25
    Schlapp/Jonas CD: 35


    Was auf welcher CD zu hören ist, kann man ja bei JPC sehen.


    Cobra übernehmen Sie ........
    :pfeif:

    Die Weisheit Des Lebens Besteht Im Ausschalten Der Unwesentlichen Dinge
    -- aus china --

  • Cobra übernehmen Sie ........


    Hallo Vampir,


    ich hoffe, für diese Aufnahmen gilt nicht, was vorher auf der von Dir zitierten Bandansage zu hören ist:


    Zitat

    "Dieses Band wird sich in fünf Sekunden selbst vernichten."


    Inzwischen ist die Box auch bei Decca einsehbar und einhörbar. Nr. 35 ist ebenfalls mit Brüggen & Co. eingespielt.


    Für 35 CDs sind 80 Euro eigentlich nicht zu viel. Aber vielleicht geht der Preis ja noch etwas runter in ein paar Wochen ...


    Freundliche Grüße von der Nordseeküste sendet Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Amateurfilm forum und -Produktion sucht Darsteller jeden Alters und technische Mitarbeiter aus Wien

    Tamino Testbanner
  • Ein Te Deum des französischen Komponisten (1698-1748) beweist, daß auch unter Ludwig XV höfischer Prunk herrschte und er die Tradition seines Vorgängers, Ludwig XIV, Komponisten ersten Ranges an den Hof zu binden ebenfalls fortsetzte. Wieder mal was Neues vom Label ALPHA.....
    Erscheint am 6. 5. 2016


    mfg aus Wien
    Alfred

    Man merkt die Absicht und man ist verstimmt ......


  • CHANDOS offeriert – in Kürze beim WP:


    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Die Stokowski/Bamert-CD aus Beitrag Nr. 3 382 scheint mir eine Kompilation aus bereits bei Chandos veröffentlichten Aufnahmen zu sein. Allerdings ist das Cover neu ( ;) ) und die Zusammenstellung der Aufnahmen an sich auch.

  • Ab Mitte August beim Werbepartner:


    Folge III des Haydn-Projektes von ALPHA


    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Vom amerikanischen Komponisten gibt es zwei neue Symphonien, die er als Composer-in-Residence fürs NYPO geschrieben hat, Dirigent ist Alan Gilbert.


  • Demnächst lieferbar: Alle Neune Bruckner's in der Gielen-Edition No 2


    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Die Box wird ein "Pflichtkauf" für mich sein, auch wenn ich so gut wie alle Aufnahmen schon besitze - bis auf die ersten beiden Sinfonien und die 4., die ich einmal besaß, aber dann aus unerfindlichen Gründen wieder verkaufte und seit Jahren einigermaßen erschwinglich suche.


    Die 4. Sinfonie ist bei Gielen übrigens in der immer noch selten zu hörenden Erstfassung von 1874 eingespielt worden, also ohne das bekannte "Jagdscherzo".


    Zudem gibt es in der Box einige Erstveröffentlichungen. Wenn die Angaben auf der Rückseite stimmen, dann wird auch die 8. Sinfonie in der Erstfassung gespielt. Ich weiß, dass Gielen diese öfter im Konzert spielte. Bisher erhältlich war auf CD die Haas-Fassung, die Gielen "vom instrumentatorischen Standpunkt ein bisschen weiter bearbeitet" hatte (Originalzitat).

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Naxos bringt die Ersteinspielung eines Klavierkonzertes (op 214 ) von Carl Czerny auf den Markt. Das ist sehr begrüßenswert. Liest man bei WIKIPEDIA nach, so hat Czerny MEHRERE Klavierkonzerte geschrieben, wie viele es tatsächlich sind ist dem Beitrag nicht zu entlocken. Auch in Constantin von Wurzbachs "Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich." (60 Bände - 1856-1891) finden wir keine genaueren Hinweise.


    mit freundlichen Grüßen aus Wien
    Alfred

    Man merkt die Absicht und man ist verstimmt ......


  • Und hier eine weitere Neuerscheinung über die ich mich sehr freue. Allmählich dürfte Stephen Heller doch der Durchbruch auf Tonträger gelungen sein, das Heller-Jahr 2013 scheint Langzeitwirkung zu zeigen, ist es doch schon die zweite Stephen Heller CD die innerhalb der letzten Wochen erschienen ist. Diesmal wird ein ganz besonderes Zuckerl geboten: "Kinderszenen" op 124 und "Notenbuch für groß und klein" op 138. Das fordert zu Vergleichen mit den Parallelwerlen von Robert Schumann, der übrigens Heller sehr schätzte, geradezu heraus. Man beachte die beiden hohen Opuszahlen, Ein Hinweis darauf, wie viel von Heller noch in den Regalen schlummert......

    Die CD ist für Mitte Juni bestellt und wird von mir im entsprechenden Thread besprochen, so das nicht sonst jemand tut....


    mfg aus Wien
    Alfred

    Man merkt die Absicht und man ist verstimmt ......


  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose