Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2008)

  • Guten Morgen


    jetzt aufgelegt



    Johann Joseph Fux


    La Grandezza della Musica Imperiale (Orchesterwerke)


    Ausgezeichnet gespielt vom Freiburger Barockorchester :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Werke von Grainger und Grieg zum Auftakt des Tages:



    Gesungen vom hervorragenden Ensemble Polyphony unter Stephen Layton.


    Liebe Grüße, der Thomas. :hello:

  • Tamino XBeethoven_Moedling Banner

  • Irgendwie sind die Unterschiede zwischen den einzelnen CDs frappierend - Torperczer war bis jetzt der schlechteste...


    LG


    Tobias


    :hello:

  • Ludwig van Beethoven: Ich denke dein WoO 74


    [amx=B0000035S9]300[/amx]


    Hier singt Peter Schreier, begleitet von Walter Olbertz.


    Wer dieses Lied unter den Liedern nicht zu finden, es handelt sich um die Variationen für Klavier WoO 74 über das Lied "Ich denke dein" mit sechs Variationen. Beethoven hat unter das Thema die Worte Goethes (aus "Nähe des Geliebten") notiert. Die Komposition stammt von 1795



    Ich denke dein, wenn mir der Sonne Schimmer
    Vom Meere strahlt;
    Ich denke dein, wenn sich des Mondes Flimmer
    In Quellen malt.


    Liebe Grüße Peter


  • Guten Tag


    vor drer Arbeit noch etwas Monteverdi



    Cl. Monteverdi


    "Armor, dicea", aus dem 7. + 8. Madrigalbuch.
    Hervorragend und stilsicher vom Ensemble il complesso barocco und den ausgezeichneten Solisten dargeboten. :jubel: :jubel:
    Beim Madrigal "Gira il nemico insidioso Armore" möchte man am liebsten mitkämpfen :faint:


    Gruß :hello:


    aus dedr Kurpfalz


    Bernhard

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Banner Trailer 2 Gelbe Rose
  • Carmina Burana - Vol. 4
    Vite perdite
    Hebet sidus


    [amx=B000001354]300[/amx]


    Andrew King und Simon Grant singen eine von Petrus von Blois verfasste Abkehr vom sündigen Leben. Darauf folgt eine Liebesklage, gesungen von Michael George, begleitet auf der (mittelalterlichen) Harfe. Die nah war, ist entschwunden, sie wird entbehrt, die Erinnerung wachgerufen. Auch sie leidet. Am Ende steht die Bitte, die Liebenden zusammenzubringen. Das Lied ist (wohl fälschlich) Abaelardus zugeschrieben worden.



    Hebet sidus leti visus
    cordis nubilo
    tepet oris mei risus
    carens iubilo;
    iure mereo,
    occultatur nam proprinqua,
    cordis virga florens, in qua
    totus hereo.


    In amoris hec chorea
    cunctis prenitet,
    cuius nomen a Phebea
    luce renitet,
    et pro speculo
    servit polo: illam colo
    eam volo nutu solo
    in hoc seculo.


    Tempus queror tam diurne
    solitudinis,
    qui furabar vi nocturne
    aptitudinis,
    oris basia,
    a quo stillat cinnamomum
    et rimatur cordis domum
    dulcis cassia.


    Tabet, illa tamen caret
    spes solatii,
    iuvenilis flos exaret:
    tanti spatii
    intercisio
    annulletur, et secura
    adjunctivis prestet iura
    hec divisio.


    Liebe Grüße Peter


  • Sorry, wenn das hier etwas OT ist, aber wo soll ich es sonst anregen?


    Lieber Peter,


    womöglich meinst Du, dass Dir als Moderator und wenig präpotenter Mensch die Hände gebunden sind, aber ich fände es doch sehr schade, wenn Deine anhaltenden Bemühungen um Beethoven-Lieder und die Carmina Burana, um nur die zwei aktuell Laufenden zu nennen, auf Dauer in diesem Mischthread verloren gingen.


    Ich möchte daher anregen, dass Du diese in jeweils eigenen Threads sammelst. Dann können sie nämlich auch diejenigen finden, die z. B. bestimmte Texte und Kommentare suchen, deren Existenz in diesem Thread sie erinnern.


    :hello: Rideamus

  • Béla Bartók: Streichquartett Nr. 1 op. 7


    [amx=B00006AV31]300[/amx]


    Zoltan Kodaly deutete das 1. Quartett seines Freundes als intimes Drama, "eine Art Rückkehr ins Leben vom Rande des Nichts."


    LG Peter


    @Rideamus: Lieber Rideamus, das mit der Überführung der Beethoven-Beiträge in den Thread mit Beethoven-Liedern ist hoch und heilig versprochen!


    Was die Carmina burana-Beiträge angeht, mache ich das auch gerne. Sie entstanden u.a. deshalb, weil in meiner Box ein Beiheft zweimal vorhanden war, so dass ich mir das fehlende Beiheft (sukzessive) hier neu schreiben musste. Ebenso geht es mir bei den Dasch-Liedern, wo mich das Booklet ein wenig allein gelassen hat.

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Béla Bartók: Streichquartett Nr. 1 op. 7


    [amx=B000001G9O]300[/amx]


    Aus dem beginnenden Lento, das Keimzelle für das ganze Werk ist, werden die drei Sätze entwickelt, die ohne Pause aufeinander folgen. Dabei steigert sich das Tempo vom Lento über Allegretto und Allegro bis zum Allegro vivace des letzten Satzes.


    LG Peter

  • Othmar Schoeck (1886 - 1957)


    Sonate für Violoncello und Klavier (1957)



    Christian Poltéra, Violoncello
    Julius Drake, Klavier


    BIS



    Davidoff

    Verachtet mir die Meister nicht

  • Frederick Delius: Sea Drift


    [amx=B0000042DD]300[/amx]


    Das Meer als Schauplatz der Tragödie des Lebens und des Abschiednehmens ist einerseits voller Teilnahme, aber dann auch wieder gleichgültig gegenüber dem menschlichen Geschick.


    LG Peter

  • happy Birthday Charlie, heute ist Dein Tag, wirst schon 138 - groooßer Junge ... =) :angel:



    Charles Tournemire, Symphonien Nr 3 & 8, Almeida

    Es wird immer weitergehn, Musik als Träger von Ideen.

    Kraftwerk

  • Tamino XBeethoven_Moedling Banner
  • Banner Trailer 2 Gelbe Rose
  • Über die aktuelle Beethoven-Diskussion zu dieser Neuanschaffung gekommen, höre mich jetzt durch:



    Beethoven, Klavierkonzerte 1 - 5; Paul Badura-Skoda, Hermann Scherchen, Wiener Staatsopernorchester (1951-58)

  • Zitat

    Original von Gurnemanz
    Über die aktuelle Beethoven-Diskussion zu dieser Neuanschaffung gekommen, höre mich jetzt durch:



    Beethoven, Klavierkonzerte 1 - 5; Paul Badura-Skoda, Hermann Scherchen, Wiener Staatsopernorchester (1951-58)


    Wo sind diese CDs erhältlich? Die habe ich noch nie irgendwo gesehen? Sind die Überspielungen von einigermaßener Qualität?


    viele Grüße


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Heute Nachmittag: stundenlang hochfrequente Bohrgeräusche direkt neben meinem Ohr und ein sehr lauter Lüfter eines PC, beides in non-HIP – Autsch!


    Jetzt zur Belohnung – ganz HIP


    Ludwig van Beethoven (1770-1827)
    Leonore (Urfassung von "Fidelio")


    Kim Begley , Matthew Best , Rob Burt , Michael Schade , Christiane Oelze ,
    Alastair Miles , Hillevi Martinpelto , Franz Hawlata , Colin Campbell ,
    The Monteverdi Choir, Orchestre Révolutionnaire et Romantique,
    John Eliot Gardiner,
    Label: DGG, DDD,



    Die Fassung kannte ich noch nicht, und schon diese Ouvertüre reisst mich vom sprichwörtlichen Hocker!


    LG, Elisabeth

  • Beethoven, Klavierkonzerte 1 - 5; Paul Badura-Skoda, Hermann Scherchen, Wiener Staatsopernorchester (1951-58)


    [zitat]Original von Johannes Roehl
    Wo sind diese CDs erhältlich? Die habe ich noch nie irgendwo gesehen? Sind die Überspielungen von einigermaßener Qualität?[/zitat]
    Die 3-CD-Box ist im letzten Herbst erschienen, ich habe sie direkt beim Verlag Genuin in Leipzig bestellt: hier.
    Erster Eindruck: gute Mono-Qualität (das 3. sogar in Stereo!).


    Ich überlege, meine Hörerfahrungen im Beethoven-Klavierkonzerte-Thread einzubringen. Diese Einspielung könnte das wert sein.

  • Zitat

    Original von Johannes Roehl


    Wo sind diese CDs erhältlich? Die habe ich noch nie irgendwo gesehen? Sind die Überspielungen von einigermaßener Qualität?


    Klick aufs Cover!

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!


  • Alexander von Zemlinsky (1871-1942):
    Die Seejungfrau -
    Fantasie für Orchester 1903
    Psalm 13 für gemischten Chor, Orgel und Orchester, opus 24 1935
    Psalm 23 für gemischten Chor und Orchester, opus 14 1910
    Kammerchor Ernst Senff, Radio-Symphonie-Orchester Berlin, Riccardo Chailly
    Decca, 1986/87, 1 CD



    Felix Weingartner (1863-1942):
    Symphonie Nr. 2
    Es-dur, opus 29 1900
    Das Gefilde der Seligen - Symphonische Dichtung, opus 21 1897
    Sinfonieorchester Basel, Marko Letonja
    CPO, 2005, 1 SACD



    :hello:
    Johannes

  • Franz Schubert
    Die schöne Müllerin


    Michael Schade / Malcolm Martineau



    Eine Müllerin in der Tradition von Fritz Wunderlich. Ungewöhnlich dramatisch, toll gesungen, aber nichts für zurückhaltende Pianissimo-Fetischisten.

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!


  • Tamino XBeethoven_Moedling Banner
  • Banner Trailer 2 Gelbe Rose