Vorfreude auf kommende musikalische Ereignisse

  • Am Freitag geht es wieder in eine richtige Oper. Mit Bühne, Vorhang und Orchestergraben. Gerüchteweise verlautet, daß auch Sänger und Musiker arbeiten werden. Die Staatsoper hat die Ariadne auf Naxos angesetzt, Andreas Schager singt Bacchus, und ich werde ihn hören.

    ..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
    -- Aydan Özoğuz

  • Heute wurden mir Karten für einen Liederabend mit Konstantin Krimmel reserviert . Das Konzert findet in meinem Wohnort statt- Begleiter ist Daniel Heide. Ich freue mich sehr darauf.

    :hello:

    Jolanthe

  • Mein Programm für die nächste Zeit bis Ende Oktober -


    27.09. Konzerthaus Jean Rondeau(Cembalo) - Werke von J.S. Bach und Domenico Scarlatti

    29.09. Staatsoper Liederabend Jonas Kaufmann mit seinem Programm "Selige Stunde"

    06.10. Staatsoper Salome

    07.10 Staatsoper Don Carlos (franz. Fassung in der Konwitschny-Inszenierung)

    12.10 Volksoper Sweet Charity

    21.10 Staatsoper Don Pasquale

    22.10. Volksoper Cabaret

    26.10 Staatsoper Die Entfühung aus dem Serail

    28.10. Staatsoper Eugen Onegin

    Hear Me Roar!

  • Brookly Ryder Streichquartett:


    Ich möchte auf ein virtuelles Konzert des Brooklyn Rider Quartetts aufmerksam machen in der Global Concert Hall. Es könnte dem einen oder anderen gefallen.


    Auf dem Programm stehen Werke von

    Ludwig van Beethoven, Caroline Shaw, and Gabriela Lena Frank



    Brooklyn Rider Konzert mit Tickets

  • Den heutigen Corona-Umständen geschuldet passt der Beitrag unter diesen Titel.


    Der SWR2 bietet diese Woche aus Anlass der schwierigen deutschen Reichsgründung vor 150 Jahren eine fünfteilige Serie mit dem Titel Die Macht und die Musik, die das Ganze in Zusammenhang mit der (damals) zeitgenössischen Musik bringt. Die Sendung ist durchaus kritisch, aber trotzdem unterhaltsam. Sie bringt, wie ich finde, einen zum Nachdenken.


    Die Macht und die Musik SWR2

  • Vielen Dank für den Hinweis auf die hörenswerte Sendung astewes. Trotzdem mehr als betrüblich, dass wir uns in dieser Rubrik mit Hinweisen auf Rundfunksendungen begnügen müssen. Konserven stehen in diesem Klassikforum ohnehin viel zu sehr im Fokus.

  • Ich stelle meine Frage hier, weil ich keinen besseren Ort gefunden habe: In Glyndebourne wird in diesem Sommer (hoffentlich) eine Neuproduktion von "Kát’a Kabanová" zu sehen sein. Die Titelrolle soll die tschechische Sopranistin Kateřina Knĕžíková singen. Der Name sagt mir bisher gar nichts, und auch hier im Forum habe ich keine Informationen über sie gefunden. Laut Operabase ist sie bisher vor allem in Prag, Brünn und anderen Orten der Tschechischen Republik aufgetreten. Hat sie einer unserer fachkundigen Melomanen schon einmal auf einer Bühne erlebt? Ich überlege noch, ob ich dieses Jahr nach Glyndebourne fahren soll, und nähere Informationen über diese Sängerin würden mir die Entscheidung erleichtern. Bei Youtube ist einiges zu finden, aber ich wäre mehr an Live-Eindrücken interessiert.

    Der Traum ist aus, allein die Nacht noch nicht.

  • Auf der Fahrt nach Liberec, ist etwa 20 Km davor, der kleine Ort "Grabstejn" (Greifenstein) mit einer schönen Burg.

    Dort, im Burghof, wurden bis vor drei Jahren immer im Sommer Konzerte und Opern aufgeführt.

    Wir waren da mal zu einem "Rigoletto" und ich erinnere mich gern daran, denn der Burghof gibt eine tolle Atmosphäre.

    Am 5. und 6. Juli gibt es dort eine Open Air Veranstaltung mit Opernarien, u. a. aus Rusalka, Trovatore, Die Perlenfischer, Die Regimentstochter...

    Wenn es Gesundheit und das Wetter zulassen, plane ich da hinzufahren und ich freue mich darauf.

    Chrissy


    https://www.saldovo-divadlo.cz…de-grabstejn-operni-vecer

    Jegliches hat seine Zeit...

  • Ich werde am 17.6 in Düsseldorf den Barbiere di Siviglia von Rossini sehen und sitze für 31 Euro im 1. Rang erste Reihe Mitte. Die Premiere ist heute abend.