Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2021)

  • Erklang noch letzte Nacht:



    Anton Bruckner

    Symphonie Nr. 2 c-Moll (Fassung 1872/77, Edition Nowak)

    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
    Eugen Jochum
    Aufnahme: Herkulessaal, München, 12/1966









    Die erstaunlich späte Stereo-Ersteinspielung dieser Symphonie. Lediglich die "Studiensymphonie" wurde noch später erstmals im modernen Klangbild eingespielt. Es war vor vielen Jahren meine erste Begegnung mit dem Werk. Man merkt Jochum jederzeit die tiefe Durchdringung an. Bei anderen Dirigenten hat man zuweilen das Gefühl, dass sie diese frühen Symphonien nur der Vollständigkeit halber überhaupt aufgenommen haben.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid


  • Andreas Romberg (1767 - 1821)


    Violinkonzert Nr. 4 C-Dur

    Violinkonzert Nr. 12 g-Moll

    Violinkonzert Nr. 9 A-Dur


    Chouchane Siranossian, Violine

    Capriccio Barockorchester

    (AD: April 2018)


    Grüße

    Garaguly

  • Das gesamte Klavierwerk eines meiner Lieblingskomponisten werde ich hören


    Robert Schumann (1810-1856)


    Jörg Demus spielt.


    cdloft_284581.jpg



    Die Aufnahmen sind auch in dieser Box mit anderen Werken von Johann Sebastian Bach und Claude Debussy enthalten. Das Label Documents macht's möglich.


    .

    I think laughter is preferable to tears. John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden. Hans Winking


  • Antonin Dvořák


    Streichquartett Nr. 4 e-Moll

    Streichsextett A-Dur, op. 48*

    Polonaise A-Dur^


    Fine Arts Quartet

    Anna Gribajcevic, Viola II*

    Jens Peter Maintz, Cello II*

    Stephan Simonian, Klavier^

    (AD: 2019/2020)


    Grüße

    Garaguly

  • Zum Tagesabschluss...



    Richard Strauss (1864-1949)


    Suite from Der Rosenkavalier, TrV 227d

    Symphony Fantasy on Die Frau ohne Schatten, TrV 234a

    Symphonic Fragment from Josephs-Legende, TrV 231a


    Buffalo Philharmonic Orchestra

    JoAnn Falletta


    (USA, Buffalo, Kleinhans Music Hall, 31.03.-01.04.2008)

  • Was kann man am Abend Schöneres hören als die Kunst der Fuge. Ich habe eine Einspielung für Klavier solo von der taiwanesischen Pianistin Pi-Hsien Chen gefunden. Wir nähern uns einem zweistelligen Einspielergebnis ;)




    Die Interpretin ist eher für die Interpretation sehr moderner Klaviermusik.bekannt geworden. Ihr wurden von diversen Komponisten auch Stücke gewidmet. Ihr klares Spiel gefällt mir hier bei Bach sehr gut.


    über die Vorzüge dieser Komposition kann man hier auch in „traditionellem Chinesisch“ lesen, aber ob da vielleicht Interessanteres steht, als in meinem deutschen Text, da muss ich passen 8)

  • Vielen Dank für diesen großartigen Tipp. Diese Box habe ich gerade bestellt.


    BTW ich werde langsam boxophil 8-)

  • In der gezeigten Pears-Box ist nur eine Szene aus Brittens Aufnahme von Schumanns "Faust-Oper" enthalten. Für die Gesamtaufnahme, die bei mir gerade zu hören ist, habe ich keine Bebilderungsmöglichkeit mehr gefunden.



    Robert Schumann


    Szenen aus Goethes Faust


    Dietrich Fischer-Dieskau, Elizabeth Harwood, John Shirley-Quirk, Peter Pears

    Wandsworth School Boy's Choir

    Aldeburgh Festival Singers

    English Chamber Orchestra

    Benjamin Britten

    (AD: 3. - 12. September 1972)


    Grüße

    Garaguly

  • ...so kann der Tag beginnen!



    Peter Ilyich Tchaikovsky (1840-1893)


    Romeo and Juliet

    Francesca da Rimini, op.32

    Capriccio italien, op.45

    Overture solennelle "1812", op.49


    Chicago Symphony Orchestra

    Daniel Barenboim

    1981

  • Zitat von Garaguly

    habe ich keine Bebilderungsmöglichkeit mehr gefunden.

    51TTpnn%2B88L._SX300_SY300_QL70_ML2_.jpgKlick




    61mAm2tSE6L._SX300_SY300_QL70_ML2_.jpg81VXZ5rYJDL._SX300_.jpg


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose

  • Franz Schubert


    Symphonie Nr. 1 D-Dur D. 82

    Symphonie Nr. 3 D-Dur D. 200*


    Berliner Philharmoniker

    Nikolaus Harnoncourt

    (AD: 23. - 25. Oktober 2003*/22. - 24. April 2004)


    Grüße

    Garaguly

  • Schom beim Ersthören vor einigen Tagen hatte mir diese Darbietung des Violinkonzertes von Dvořák sehr zugesagt. Darum jetzt das Ganze noch einmal ....



    Antonin Dvořák


    Violinkonzert a-Moll, op. 53


    Ida Haendel, Violine

    Radio-Sinfonieorchester Stuttgart

    Hans Müller-Kray

    (AD: 21. September 1965, Liederhalle Stuttgart)


    Grüße

    Garaguly

  • Ach, der gute Fiesco mal wieder! Unermüdlich. Danke!:hello:


    Grüße

    Garaguly

    Wie immer gerne :hello:!

    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Beethoven Sinfonie Nr.9 D-Moll Op.125

    Emiko Suga, Sopran

    Naoko Ihara, Alt

    Kei Fukui, Tenor

    Michio Tatara, Bass

    Oska Philharmonic Chorus

    Osaka Philharmonic Orchestra

    Takashi Asahina

    Live: The Symphony Hall Osaka, 29.12.2000

    81HXDRTnOUL._SX300_.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Bruckner-Samstag:


    Bruckner, Anton (1824-1896)

    Symphony No 5 B Flat major


    Chicago Symphony Orchestra,

    Sir Georg Solti


    Aufnahme von 1982

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Guten Nachmittag allerseits. Gestern wieder mal verschlafen, und so fühle ich mich jetzt auch. Aus den Boxen erklingt jetzt



    Peter Tschaikowsky

    Symphonie Nr 3 D-dur op 29


    London Philharmonic Orchestra

    Ken-Ichiro Kobayashi

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Auch hier Bruckners Fünfte:


    why2yxx4rkcmb_300.jpg
    Anton Bruckner
    Symphonie Nr. 5 B-Dur (Fassung 1878, Edition Haas)


    Berliner Philharmoniker
    Herbert von Karajan
    Aufnahme: Philharmonie, Berlin, 12/1976








    Das nagelneue Remastering von 2019 (Hi-Res 24/192), gibt es u. a. bei Qobuz.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Bei mir jetzt



    Niels Wilhelm Gade

    Symphonie Nr 2 E-dur op 10


    Danish National Radio Symphony Orchestra

    Christopher Hogwood

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Amateurfilm forum und -Produktion sucht Darsteller jeden Alters und technische Mitarbeiter aus Wien

    Tamino Testbanner
  • Zugegeben: Vor zehn Jahren war ich begeistert. Die Aufnahme lässt mich mittlerweile recht ratlos zurück. Das fängt beim ziemlich harten Klang an, wo auch das neue Remastering keine Wunder vollbringen konnte. Stellenweise empfand ich das Werk einfach als unangenehm laut - und das ist es absolut nicht per se. Das Adagio profitiert durch das extrem getragene Zeitmaß (21:34) nur bedingt, wirkt hie und da zerdehnt. Zum Vergleich: Jochum (DG, 1958) benötigt 19:18, der greise Klemperer (EMI, 1967) genehmigt sich sogar gerade einmal 16:37. Es fehlt mir die tiefere Durchdringung der Partitur, was sich auch mit orchestraler Brillanz nicht ausgleichen lässt. Durch ermüdendes Dauer-Forte wird das Pulver allzu früh verschossen. In der Finalcoda schließlich werden die feineren Nuancen gnadenlos zugedeckt. Bruckners "1812"-Ouvertüre quasi. Alles in allem eine eher ernüchternde Angelegenheit.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • 61X6LZgqbGL.jpg

    Booaah, wenn nur dieser Wittek nicht wäre!! Der nervt mich schon auf der CD der DGG und ich habe nie verstanden, warum Lenny diesen Solisten gewählt hat.

    Auf der DVD ist die Vierte mit Edith Mathis aufgenommen worden. Schade, dass man diese Aufnahme nicht für CD verwendet hatte...

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Ich sag's ganz offen - mir geht's heute nicht gut. Aber das ist immer so wenn ich den Tag davor verschlafen, also bin ich selbst schuld.

    Vielleicht hilft ein bisschen Gefiedel dagegen :



    Béla Bartók

    Violinkonzerte Nr 1 & 2


    Renaud Capuçon, Violine

    London Symphony Orchestra

    François-Xavier Roth

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Und nun wieder



    Peter Tschaikowsky

    Symphonie Nr 3 D-dur op 29


    Czech Philharmonic

    Semyon Bychkov

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Und jetzt noch aus dieser Box die einzigen Symphonien, die nicht von Marriner dirigiert werden :



    Joseph Haydn

    Symphonie Nr 26 d-moll 'Lamentatione'

    Symphonie Nr 47 G-dur 'Palindrom'


    English Chamber Orchestra

    Raymond Leppard

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Tomas Marco (*1947)


    Gitarrenwerke


    22 Tarots (1991)

    Presto Mormorando (1996)

    Sonata de Fuego (1990)


    Die Tarots Karten zu vertonen, darauf muss man erst mal kommen. Abwechslungsreiche Musik. Marcello Fantoni spielt mit dem nötigen Feuer.


    .

    I think laughter is preferable to tears. John Cage


    Jede Hörerin und jeder Hörer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hat Anspruch darauf, wenigstens einmal am Tag überfordert zu werden. Hans Winking

  • Booaah, wenn nur dieser Wittek nicht wäre!! Der nervt mich schon auf der CD der DGG und ich habe nie verstanden, warum Lenny diesen Solisten gewählt hat.

    Auf der DVD ist die Vierte mit Edith Mathis aufgenommen worden. Schade, dass man diese Aufnahme nicht für CD verwendet hatte...

    Ich habe beide Aufnahmen, mit diesem Werk habe ich in der Elphi auch mal ein Knäblein gehört, das war leider nichts. Dagegen ist der kleine Helmut für mich schon ganz gut, natürlich ist er keine Edith Mathis.^^

    Bei mir gabs ein schönes Konzert:

    Wolfgang Amadeus Mozart

    Konzert für Klavier und Orchester Nr. 21 C-Dur KV 467

    Jan Lisiecki, Klavier

    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

    Dirigent: Christoph Zacharias

    :hello:

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

  • Das Programm Klassik auf die Straße stößt auf manche Schwierigkeit. Anders als Haydn oder Bach haben einige Komponisten den Einsatz ihrer Musik im Autoverkehr nicht richtig bedacht, daher folgende Empfehlungsliste


    Geeignet



    wobei die Nummern 1-3 die beste Außenwirkung erzielen. Ganz besonders Nr. 3 Satz 2 führt zu interessanten Reaktionen :)


    Gänzlich ungeeignet:



    Die beachtliche Dynamik lenkt zu sehr vom Verkehr ab und lässt einen so ungeschickt im Wagen hantieren, dass das eigentliche Ziel konterkariert wird. In den nächsten Tagen wird ein Versuch mit Melnikovs Prokofieff gestartet.


    Für das Heim habe ich eben beides sehr erfolgreich ausprobiert :hello:

  • Nun noch:



    Anton Bruckner
    Symphonie Nr. 3 d-Moll (Fassung 1889, Edition Nowak)


    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
    Eugen Jochum
    Aufnahme: Herkulessaal, München, 1/1967

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • CD 37 aus dieser Box bietet unter anderem dieses Werk. Eben gerade beendet ...



    Franz Schubert


    Symphonie Nr. 9 C-Dur D. 944 "Die Große"


    Minneapolis Symphony Orchestra

    Stanislaw Skrowaczewski

    (AD: 28.November 1961)


    Grüße

    Garaguly

  • Banner Trailer Gelbe Rose