Frisch erstanden (Klassik 2021)

  • Bei mir gab es in den letzten Tagen auch Zuwachs:





    ...eigentlich ein unnötiger Kauf, allerdings hat mich

    die enthaltene "Oedipus Rex" Einspielung interessiert.














    DVD

  • Heute erhalten


    und morgen folgt noch

    Zum Nutzen und Gebrauch der Lehrbegierigen Musicalischen Jugend, als auch derer in diesem studio schon habil seyenden besonderem Zeitvertreib auffgesetzet und verfertiget (Johann Sebastian Bachs Eigentitel auf dem Titelblatt des Autographs des Wohltemperierten Claviers, Teil I, 1722)

  •    


    Der Bruckner in der Originalausgabe (GD60077).


    Dazu noch dieses Fundstück für kleines Geld:

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Wegen der Kritik von Norbert frisch bestellt. Noch eine böse Lücke, die ich zu füllen habe. Seine Klaviermusik und auch seine Streichquartette habe ich seit Jahrzehnten, aber keine Sinfonie, und das vom berühmtesten Sinfonikers Dänemarks...


  • Ich bin gespannt, lieber astewes, wie Dir Nielsens Sinfonien gefallen werden.


    Ich schätze ihn sehr und mag seine Individualität, seine eigene Tonsprache, seine Experimentierfreude, seine "Sperrigkeit" (nicht alles, was er komponierte, ist sofort "eingängig") und so vieles mehr...

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose
  • Warum kaufst du dir nicht den kompletten Wand Zyklus?

    Weil ich diese Zweite für drei Euro geschossen habe - auch wenn der Zyklus bei jpc für phantastisch günstige 19 Euro zu kaufen ist!

    Weil hier neulich jemand schrieb (warst Du das?), dass Wand die Zweite nur in Köln eingespielt habe.


    Weil ich mir unsicher bin, ob ich diesen Kölner Zyklus wirklich brauche/ haben muss/ hören will... ;-)


    Ich habe nur einen vollständigen Zyklus: Blomstedt mit dem GOL (querstand/ mdr).


    Mit Wand habe ich

    - NDR: 3, 4, 5, 7, 9 - die 4. zweimal als "die letzte Aufnahme" von 2001. Warum ich die andern nicht habe, insbesondere die 8. (!), ist mir ein Rätsel. Die muss ich gleich mal suchen.

    - BPO: 4, 5, 7, 8, 9


    Dazu einige einzelne Einspielungen mit Solti, Jansens, Abbado, Blomstedt (SFS), Giulini und Rattle.


    Der Amsterdamer Zyklus mit Chailly interessiert mich eigentlich auch - davon hatte ich einst aber nur die Achte gekauft.


    Den aktuellen Berliner Zyklus mit mehreren Dirigenten hat mein Vater. Der interessiert mich aber nur bedingt. Also überlege ich, ob ich Wand/ NDR ergänzen kann und ob es noch einen attraktiven Zyklus gibt. Die Münchner Philharmoniker unter Professor Hastig kommen nicht in Betracht. ;-)

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Von Beethoven??? :baeh01::hahahaha::untertauch:

    Zum Nutzen und Gebrauch der Lehrbegierigen Musicalischen Jugend, als auch derer in diesem studio schon habil seyenden besonderem Zeitvertreib auffgesetzet und verfertiget (Johann Sebastian Bachs Eigentitel auf dem Titelblatt des Autographs des Wohltemperierten Claviers, Teil I, 1722)

  • Heute bekommen:

    028947766902.jpg

    Demnächst:

    4580139520359.jpg

    So geht es doch besser ;), und man kann es auch lesen , sogar dass Herr Asahina dirigiert und den Bernstein kann man sogar verlinken!

    CL-110201005.jpg


    Bin doch gerne behilflich!8)


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Danke.

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Lieber Apollon, kennst du eigentlich die ganze Oper? Da ist genau soviel tolle Musik drin wie in der Suite (die eine Konzertfassung von drei Vorspielen ist). Ich empfehle die Aufnahme von Rafael Kubelik mit Fischer-Dieskau. Unvergleichlich auch die Gestaltung der Regina durch Ursula Koszut.

    Ich sehe gerade, dass du die Gesamtaufnahme aus Köln hast. Die ist sehr gut, aber Kubelik ist noch besser (natürlich subjektiv).

    Glaubst du, dass er sich bloß ein bisschen geniert hätte? I, Gott bewahre, ganz dreiste weg, als ob er sagen wollte: Ja, meine Herrschaften, da steht der Rotwein, und nun nehme ich ihn mit nach Hause (Theodor Fontane, Stine)

  • Lieber Apollon, kennst du eigentlich die ganze Oper? Da ist genau soviel tolle Musik drin wie in der Suite (die eine Konzertfassung von drei Vorspielen ist). Ich empfehle die Aufnahme von Rafael Kubelik mit Fischer-Dieskau. Unvergleichlich auch die Gestaltung der Regina durch Ursula Koszut.

    Lieber Dr.Pingel, bei der angezeigten Einspielung handelt es sich um die Oper, nicht um die Suite.

    Und ja, ich kenne die Oper ganz gut. Vor einigen Jahren hatte ich sie auch mal am Staatstheater Mainz gesehen, nur, das war leider nix. Die Oper stellt enorme Ansprüche, sowohl an Chor, Orchester und vorallem an die Solisten. Das einzig Gute in Mainz war das Orchester, es tut mir leid, der Chor und die Solisten waren heillos überfordert.


    Als weitere Aufnahmen besitze ich natürlich ;) EMI/ Kubelik/BR und die Oehms/Young aus Hamburg.

    Die neue Aufnahme aus Wien capriccio/de Billy wird wahrscheinlich auch den Weg zu mir finden.


    Ja, die Koszut ist ausgezeichnet, aber auch die Hass beeindruckt mich (...die Aufnahme läuft gerade!).

    Gerd Albrecht war mit seinem Ensemble 10 Tage im Studio, das ist erstaunlich. Die Chöre singen fantastisch, das Orchester peitscht die Handlung voran, so dass ich das Grinsen nicht mehr lassen kann und obendrauf hervorragende Solisten.

  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose
  • Hallo Rolo Betman,


    bei mir kamen gestern die Beethoven-Quartette mit dem Juilliard String Quartett in den Aufnahmen von 1964 - 1970:



    ... aus der Sonderaktion für 19,95 €.


    Schöne Grüße von der Nordseeküste sendet Andrew!


    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Bei mir kamen heute folgende Sibelius-CDs aus dem fernen Nippon an:

    zaP2_G4535540W.JPG

    Obwohl das Cover als reines Bild im Internet mMn eher billig aufgemacht wirkt, bietet das reale Produkt einen komplett anderen Eindruck: Ein sehr hochwertiger, dicker Schuber mit silberner Schriftprägung, in welchem vier Jewelcases für die CDs sowie ein Booklet (Japanisch und Englisch) stecken. Bei der edlen Aufmachung schmerzt der hohe Preis direkt etwas weniger. Ich bin gespannt auf die Interpretationen!


    In derselben Lieferung ist im Rahmen meiner Sibelius 5. Sinfonie-Komplettierungsmission nachstehende Seltenheit angekommen:


    0020172542.jpg&v=51de42db&w=348&h=348

    (Akeo Watanabe - Bruch Violinkonzert Nr. 1, Sibelius 5, Schwan von Tuonela)


    Alles über tower records bestellt, leider mit ca. 125€ recht teuer (Insg. ca. 76€ für die CDs, Versandgebühren innerhalb Japans und Gebühren des externen Versanddienstleisters, dazu kamen knapp 30€ internationale Versand- und Bearbeitungsgebühren, schließlich noch 18,50€ für den Zoll bzw. Zollauslagegebühren von DHL).


    Das Konto weint, das Sibelius-Herz jubelt :) Der seltene Zyklus von Tadaaki Otaka und dem Sapporo Symphony Orchestra kam mich außerdem noch teurer (und da war keine zusätzliche CD dabei), insofern ist die Ausgabe zu verschmerzen, Bestellungen aus Asien bleiben auch hoffentlich seltene Ausnahmen. Mal schauen, was die Aufnahmen bereithalten (ich hoffe, das finanzielle Selbstmordattentat hat sich gelohnt).


    Vielen Dank an Klassikfan1 für die Hilfe bei der Kaufabwicklung :)

  • Ich helfe doch gerne!

    Ein Sibelius Zyklus, die in keiner Sammlung fehlen darf. :)

    Eins noch, wie bist du auf die Aufnahmen gekommen?

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Ein Sibelius Zyklus, die in keiner Sammlung fehlen darf. :)

    Na, dann bin ich mal gespannt auf die Aufnahmen ;)


    Eins noch, wie bist du auf die Aufnahmen gekommen?

    Folgende Seite wird regelmäßig aktualisiert:


    https://sibeliusone.com/recordings/


    Etwas runterscrollen zu "Listing of new or reissued recordings of music by Sibelius". Achtung: Die CD "Nordic Love - Selected Songs by Jean Sibelius" steht immer ganz oben in der Liste, weil es sich um eine CD handelt, die von SibeliusOne selber vertrieben wird. Dementsprechend ist der zweite Eintrag immer der neueste ;) Hier bin ich auf den Fujioka-Zyklus gestoßen.


    Bei der im Oktober erscheinenden Rosbaud-Doppel-CD war SibeliusOne etwas langsam, beim verbotenen Urwaldfluss hatte ich die CDs schon etwa eine Woche vor der Auflistung bei SibeliusOne entdeckt (Hier hilft immer eine Suche in der Musik-CD-Kategorie mit dem Suchwort "Sibelius" und dem Filter "Erscheinungstermin").


    Auch die Diskographie im Excel-Format ist sehr zu empfehlen, wenn auch schwer zu überblicken (und zumindest im Falle der 5. Sinfonie nicht komplett vollständig).


    Liebe Grüße,

    Amdir

  • Demnächst beim Fiesco....:)



    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose