Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2006)

  • Nachdem in der letzten Zeit hier fast ausschl. diese Neuentdeckung lief



    jetzt mal etwas Abwechslung :D mit dieser Neuanschaffung:



    Gomez-Martinez liefert hier auf meinen ersten Eindruck ein prima Beispiel ab wie man dieser hinreißenden Oper die Komödie austreiben kann. Nur komisch, daß die Sänger das mit ihrer Interpretation so unterstützen, allen voran der Figaro des Nathan Gunn. Also -> noch öfter hören und entdecken was da los ist...


  • Das war wirklich fabelhaft!


    :jubel: :jubel: :jubel:


    Ich habe zwar anderthalb Akte verpasst, aber am 13.08. gibt es die Wiederholung:


    Xerxes
    Oper von Georg Friedrich Händel
    Semper Oper, Dresden 2000


    Xerxes - Paula Rasmussen
    Arsamene - Ann Hallenberg
    Amastris - Patricia Bartdon
    Romilda - Isabel Bayrakdarian
    Atalante - Sandrine Piau
    Ariodate - Marcello Lippi
    Elviro - Matteo Peirone


    Bühnenbild: Carlo Tommasi
    Inszenierung: Michael Hampe
    Kostüme: Carlo Tommasi
    Literarische Vorlage: Niccolò Minato
    Musikalische Leitung: Christoph Rousset


    ...und dann werde ich wieder aufzeichnen... die Festplatte hat ja jetzt endlos Platz :rolleyes:


    Das Bühnenbild war natürlich beinahe gänzlich unpassend [nicht jeder heißt Röntgen], auch wenn es ein paar nette Effekte gab. Bei den Klamotten hätten die Fransen etwas anders gelegt werden müssen, schon hätte es gepasst. :D


    Die Sache ist bereits auf DVD erschienen:


    [jpc]4710655 [/jpc]


    - doch wozu?


    Viele Grüße
    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • so, nach den aufwühlenden skandinavischen Streichquartetten kam dann noch zur Rückkehr in vertrautes Terrain:



    daraus die "Waldstein" und als Zugabe die "Mondschein"

    Viva la libertà!

  • Salut,


    zum Frühstück:



    Luigi Boccherini [1743-1805]
    Cello Concertos Vol. I


    Concerto Es-Dur G deest
    Concerto G-Dur G480
    Concerto A-Dur G475
    Concerto C-Dur G573


    Julius Berger, Violoncello
    Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
    Vladislav Czarnecki


    Ich bin überrascht! :)


    Für Pius: aufgenommen in der Matthäuskirche, Pforzheim [Germany], 1988


    Einen angenehmen Mittwoch wünscht


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Nach dem Frühstück : Barbara Bonney und Trevor Pinnock mit dem English Concert


    Krönungsmesse, Exultate und die Vesperae solennes de confessore




    Herzliche Grüße,:hello::hello:


    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • Salut,


    hier wird's nun etwas dramatischer:


    [jpc]5818839 [/jpc]


    Joseph Edler von Eybler
    Die letzten vier Dinge


    Was meinst Du, Salis: Kann man von kraus'scher Dramatik sprechen? :D


    :hello:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Guten Morgen,


    bevor ich lästige Behördengänge machen muss, höre ich noch einmal hier `rein (im Grafen-Thread reden wir ja gerade drüber):
    Beethoven, Klavierkonzerte, Aimard/Harnoncourt



    Im Moment ist aber nicht Nr.4 sondern das C-Dur Konzert Nr.1 zu hören, zweiter Satz.
    Nr.4 mit Arrau/Davis hörte ich in Ausschnitten als Live-Stream übers Netz, dazu ggf. später mehr im Thread.


    Gruss
    Glockenton

    "Jede Note muss wissen woher sie kommt und wohin sie geht" ( Nikolaus Harnoncourt)



  • guggst du: DVD Video: Händel Serse (Rousset)


    und schreibst du?



    :hello:
    Thomas

    Da freute sich der Hase:
    "Wie schön ist meine Nase
    und auch mein blaues Ohr!
    Das kommt so selten vor."
    - H. Heine -

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Zitat

    Original von Ulli


    Joseph Edler von Eybler
    Die letzten vier Dinge


    Was meinst Du, Salis: Kann man von kraus'scher Dramatik sprechen? :D



    Der Eybler kann locker mithalten. :yes: Nur gebraucht es das nicht immer, obwohl es der Text vielleicht hergäbe (z.B. im Requiem).



    liebe Grüße,
    Thomas

    Da freute sich der Hase:
    "Wie schön ist meine Nase
    und auch mein blaues Ohr!
    Das kommt so selten vor."
    - H. Heine -

  • nachdem ich seit der wm im auto nur noch korngolds filmmusik unter previn bei der dg gehört habe - hat das einen heidenspaß gemacht -, seit gestern minkowskis aufnahme der 40. und 41. sowie die ballettmusik 'les petits riens' vom bekanntesten jubilaren dieses jahres..... :D


    erster eindruck: ballett und 4. satz der 41. suuuper! der arme paukist... dre 1. satz der 41. zerbröselt etwas, auch wenn nette effekte drinnen sind. der 2. ist interessant und höchst ungewohnt. vielleicht die heftigen rückungen und akzente etwas zu 'romantisch' und nicht ganz zum rest passend.? mal sehen ..


    aber ich würde 41 und 40 sowieso ganz anders als alle anderen dirigieren ... sein weg ist richtig, nur das ergebnis stimmt noch nicht so ganz ...

    --- alles ein traum? ---


    klingsor

  • Zitat

    Original von salisburgensis
    guggst du: DVD Video: Händel Serse (Rousset)


    und schreibst du?


    :hello:
    Thomas


    Schon erledigt =)


    Sag mal, hatten wir neulich Gelegenheit, in die "Rodelinda"-DVD heineinzuschauen? ICh weiß es nicht mehr...


    :hello:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Zitat

    Original von klingsor
    seit gestern minkowskis aufnahme der 40. und 41. sowie die ballettmusik 'les petits riens' vom bekanntesten jubilaren dieses jahres..... :D


    ?(


    Ich wußte gar nicht, das Joseph Martin Kraus Das kleine Nichts vertonte...


    :pfeif:

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • kommt jetzt bei mir dran :


    [cc]1419541[/cc]


    Roy Harris, Symphonien 3 & 4, Colorado Symphony Orchestra, Marin Alsop

    Jazz is not dead, it just smells funny.

    Frank Zappa

  • Johannes Brahms, Klavierkonzert No. 2. Am Flügel: Nelson Freire, am Pult: Richardo Chailly:



    :jubel: :jubel:


    Herzliche Grüße,:hello: :hello:



    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • Wie heißt es so schön: Aus gegebenem Anlaß (Pius' Thread)


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Zuerst MEIN Kyrie :D


    Danach Cellokonzerten: Leo, C.Ph.E. Bach. Boccherini und Haydn.
    Bei Haydn gibt es (nur) zwei Konzerte, aber ich habe ja noch ein drittes, daß ich aber auch als Violinkonzert habe (gleiches Hobokennummer). Was war original??



    LG, Paul

  • Zitat

    Original von Norbert
    Wie heißt es so schön: Aus gegebenem Anlaß (Pius' Thread)




    Requiem und Sawallisch (Jahrgang 1923) und dann noch "aus gegebenem Anlaß"!



    Ich hatte schon schlimmste Befürchtungen!!!!!


    Google hat mich erfreulicherweise eines besseren belehrt.


    :hello:

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Zitat

    Original von Ulli
    Sag mal, hatten wir neulich Gelegenheit, in die "Rodelinda"-DVD heineinzuschauen? ICh weiß es nicht mehr...


    :hello:


    Ulli



    Leider nicht. ;( ;( ;(



    :hello:
    Thomas

    Da freute sich der Hase:
    "Wie schön ist meine Nase
    und auch mein blaues Ohr!
    Das kommt so selten vor."
    - H. Heine -

  • Zitat

    Original von musicophil
    Danach Cellokonzerten: Leo, C.Ph.E. Bach. Boccherini und Haydn.
    Bei Haydn gibt es (nur) zwei Konzerte, aber ich habe ja noch ein drittes, daß ich aber auch als Violinkonzert habe (gleiches Hobokennummer). Was war original??


    Werter Paolo,


    vielleicht wirst Du ja hier fündig: Joseph Haydn: Cellokonzerte - Detektivarbeit pur


    :rolleyes:


    Zitat

    Original von Salibrugensis
    Leider nein. ;( ;( ;(


    Dann sollten wir die nächste Gelegenheit nicht ungenutzt lassen. Ganz so übertoll wie Serse ist die Einspielung jedoch nicht - aber schon nahe dran. Besonders die Inszenierung ist ziemlich trocken...


    Viele Grüße
    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)


  • Da sieht man mal, was man anrichten kann... ;)


    Ich hoffe, daß sich Wofgang Sawallisch bester Gesundheit erfreut.
    Der Anlaß war der, daß ich Schumanns Reqiuem seit Ewigkeiten nicht mehr gehört hatte und nach dem Hören etwas zu Pius' Thread über ebendieses Requiem beisteuern wollte.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Der Bericht von Theophilus über die Önder-Zwillinge hat mich dazu gebracht, diese CD wieder einmal auszugraben. Die zwei Damen spielen hier auf zwei Flügeln eine Bearbeitung der "Vier Jahreszeiten":



    Herzliche Grüße,:hello: :hello:


    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • Salut,


    bei mir lief so über den Tag verteilt:



    Louis van Beethoven
    Klaviertrios WoO 36 Nr. 1-3
    Christoph Eschenbach
    Amadeus Quartett


    :jubel: :jubel: :jubel:


    [jpc]2850719 [/jpc]


    Franz Joseph Haydn
    Sämtliche Klaviersonaten
    Christine Schonsheim u.a.


    Queerbeet und willkürlich erwählt...


    und nun:


    [jpc]7274978 [/jpc]


    Antonín Kozeluch
    Drei Klaviertrios
    Trio 1790


    :jubel: :jubel: :jubel:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Zum Geburtstag von Arthur Bliss jetzt sein erstes Streichquartett:



    Uwe

    Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

  • Zitat

    Original von Caesar73
    Der Bericht von Theophilus über die Önder-Zwillinge hat mich dazu gebracht, diese CD wieder einmal auszugraben. Die zwei Damen spielen hier auf zwei Flügeln eine Bearbeitung der "Vier Jahreszeiten":



    Herzliche Grüße,:hello: :hello:


    Christian


    Und wie gefällt dir die Realisation dieser ungewöhnlichen Idee?


    :hello:

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!



  • Zitat

    Original von Theophilus


    Und wie gefällt dir die Realisation dieser ungewöhnlichen Idee?


    :hello:


    Lieber Theophilus,


    das Cover gefällt mir sehr gut! :D:baeh01:


    Im Ernst: Ich habe die CD heute nochmal gehört und mein guter Ersteindruck hat sich bestätigt. Die Geschwister Önder brennen ein regelrechtes Feuerwerk ab, dabei leidet gelegentlich die Qualität des Zusammenspiels (sehr selten) aber das wird durch den Enthusiasmus und die Spielfreude der beiden Pianistinnen mehr als ausgeglichen. In Sachen Tempo und Rhythmus brauchen sich dieses Duo vor keinem HIP-Esemble verstecken- und in Sachen Farbenreichtum auch nicht


    Noch eine Bemerkung zum Arrangement:


    Angefertigt wurde es von Tomislav Saban, wobei die Interpretinnen offenbar aktiv mitgewirkt haben. Dass Problem bei einer solchen Bearbeitung besteht sicher in der Übertragung des Streicherklangs auf das Klavier, ich zitiere jetzt einmal aus dem Beiheft:


    "[...] Von Anfang an war es nicht unser Anliegen, den Orchesterklang der Originalfassung zu imitieren. Auch ist der Klang von Tasteninstrumentennicht zu vergleichen mit dem von Streichern. Wir haben vielmehr versucht, den Charakter der Bilder (gemeint sind die Vier Jahreszeiten) auf dem Klavier umzusetzen, indem wir zum Teil die Tempi variierten , Kadenzen hinzufügten- all das mit dem Ziel eine große klangliche Vielfalt zu erreichen. [...]"


    Mich hat dieses Experiment überzeugt- und das nicht nur als pianistisches Bravourstück. :D


    Gekoppelt ist Vivaldi mit den Variationen eines gewissen Gustav Nottebohm (1862) über ein Thema von Bach

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • Banner Trailer Gelbe Rose