Beliebtheitsskala klassischer Komponisten bei Tamino

  • Die Anzahl der Treffer als Beiträge nach Eingabe des Nachnamens in der Taminosuche gilt als Beliebtheitskriterium.





    DER GROSSE TAMINO-BELIEBTHEITSRANKING-SIEGER - KEINER MOCHTE ES VORHERSEHEN !!! :


    [list=1]
    [*]Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791) - 16.674 Beiträge!




    [*]Beethoven - 13.820
    [*]Bach - 11.702 (da die Suche Mist ist, müssen hier noch Beiträge über Bachs Söhne abgezogen werden)
    [*]Wagner - 7.041
    [*]Haydn - 6.654
    [*]Brahms - 6.615
    [*]Schubert - 6.024
    [*]Mahler - 5.244
    [*]Bruckner - 4.835
    [*]Verdi - 4.443
    [*]Schumann - 4.195
    [*]Strauss - 3.688 (ohne die Wörter Johann und Josef)
    [*]Händel - 3.585
    [*]Schostakowitsch (+Schostakovich+Shostakovich) - 3.377
    [*]Dvorak - 2.895
    [*]Tschaikowskij (+Tschaikowski+Tschaikowsky+Tchaikovsky+Tschaikovsky) - 2.783
    [*]Mendelssohn - 2.592
    [*]Debussy - 2.272
    [*]Liszt - 2.249
    [*]Chopin - 2.230
    [*]Schönberg - 2.109
    [*]Puccini - 2.105
    [*]Rossini - 1.944
    [*]Boulez - 1.883 (hiervon betrifft das meiste wohl Boulez als Dirigenten)
    [*]Berlioz - 1.769
    [*]Vivaldi - 1.744
    [*]Rachmaninow (+Rachmaninov+Rachmaninoff) - 1.724
    [*]Monteverdi - 1.668
    [*]Berg - 1.663 (hier betrifft wohl auch nicht alles den Komponisten Berg)
    [*]Ravel - 1.618
    [*]Strawinskij (+Strawinski+Stravinsky+Strawinsky) - 1.574
    [*]Kraus - 1.561
    [*]Bartok - 1.521
    [*]Sibelius - 1.442
    [*]Britten - 1.424
    [*]Prokofjew (+Prokofiev+Prokofieff) - 1.246
    [*]Donizetti - 1.239
    [*]Lully - 1.230
    [*]Weber - 1.228
    [*]Gluck - 1.153
    [*]Corelli - 1.146
    [*]Messiaen - 1.113
    [*]Bellini - 1.098
    [*]Telemann - 1.068
    [*]Offenbach - 959
    [*]Grieg - 956
    [*]Rameau - 936
    [*]Janacek - 916
    [*]Scarlatti - 893
    [*]Hindemith - 840
    [*]Wolf - 829 (s. Berg)
    [*]Purcell - 823
    [*]Reger - 806
    [*]Schütz - 799
    [*]Saint-Saens - 767
    [*]Korngold - 714
    [*]Elgar - 704
    [*]Stockhausen - 699
    [*]Webern - 675
    [*]Mussorgskij (+ Mussorgski + Mussorgsky) - 662
    [*]Vaughan Williams - 660
    [*]Buxtehude - 639
    [*]Salieri - 596
    [*]Franck - 595
    [*]Bizet - 595
    [*]Smetana - 584
    [*]Biber - 581
    [*]Paganini - 570 (wahrscheinlich die Hälfte davon Paganini-Variationen)
    [*]Faure - 562
    [*]Ligeti - 553
    [*]Palestrina - 531
    [*]Pfitzner - 529
    [*]Zemlinsky - 524
    [*]Henze - 520
    [*]Nielsen - 520
    [*]Cage - 515
    [*]Boccherini - 513
    [*]Couperin - 509
    [*]Skrjabin (+Scriabin) - 509
    [*]Orff - 506
    [*]Lehar - 491
    [*]Gounod - 483
    [*]Schreker - 470
    [*]Ives - 467
    [*]Hummel - 464
    [*]Busoni - 463
    [*]Nono - 462 (hm, wie viele Beiträge hat Amfortas schon geschrieben? Oh, 555)
    [*]Poulenc - 459
    [*]Holst - 457
    [*]Gershwin - 445
    [*]Villa-Lobos - 441
    [*]Pärt - 431
    [*]Schnittke - 430
    [*]Rihm - 410
    [*]Charpentier - 377
    [*]Meyerbeer - 376
    [*]Borodin - 365
    [*]Strauß, Johann - 340 (nur mit "Johann", Ergebnis natürlich verfälscht)
    [*]Glass - 334
    [*]Adams - 329
    [*]Barber - 325
    [*]Humperdinck - 320
    [*]Suppe - 314 (s. Berg)
    [*]Bax - 310
    [*]Martinu - 301
    [*]Respighi - 292
    [*]Cherubini - 291
    [*]Gabrieli - 290
    [*]Weill - 288
    [*]Satie - 288
    [*]Dittersdorf - 285
    [*]Honegger - 279
    [*]Milhaud - 279
    [*]Spohr - 268
    [*]Pettersson - 254
    [*]Szymanowski - 253
    [*]Pergolesi - 249
    [*]Gesualdo - 246
    [*]Berio - 239
    [*]Kodaly - 238
    [*]Rimskij-Korsakow (+Korsakov) - 228
    [*]Copland - 223
    [*]Penderecki - 220
    [*]Walton - 220
    [*]Dukas - 220
    [*]Lachenmann - 217
    [*]Loewe - 216
    [*]Varese - 204
    [*]Chausson - 201
    [*]Cimarosa - 197
    [*]Mjaskowski (+Miaskowski + Myaskovsky) - 193
    [*]Atterberg - 190
    [*]Pachelbel - 189
    [*]Lutowslawski - 187
    [*]Auber - 184
    [*]de Falla - 183
    [*]Eisler - 182
    [*]Xenakis - 180
    [*]Carter - 175
    [*]Simpson - 167
    [*]Schulhoff - 164
    [*]Albinoni - 163
    [*]Bliss - 159
    [*]Berwald - 155
    [*]Krenek - 154
    [*]Glinka - 150
    [*]Des Prez - 148
    [*]Frescobaldi - 143
    [*]Feldman - 139
    [*]Albeniz - 138
    [*]Dufay - 137
    [*]Roussel - 137
    [*]Field - 136
    [*]Medtner - 136
    [*]Langgaard - 129
    [*]Blacher - 129
    [*]Bloch - 128
    [*]Abel - 128
    [*]Reich - 123 (nur mit Vornamen)
    [*]Dupre - 116
    [*]Maxwell Davies - 115
    [*]Quantz - 113
    [*]Enescu - 113
    [*]Rautavaara - 113
    [*]Ockeghem - 111
    [*]Dutilleux - 110
    [*]Sweelinck - 107
    [*]Harrison - 107
    [*]Wellesz - 106
    [*]Scelsi - 105
    [*]Liebermann - 98
    [*]Khachaturian - 97
    [*]Gottschalk - 97
    [*]Gorecki - 96
    [*]Sammartini - 94
    [*]Wagenseil - 94
    [*]Zimmermann - 93
    [*]Gade - 90
    [*]Kurtag - 89
    [*]Takemitsu - 88
    [*]Tartini - 85
    [*]d'Indy - 85
    [*]Tippett - 83
    [*]Weinberg - 75
    [*]Arnold - 75
    [*]Riley - 74
    [*]Birtwistle - 72
    [*]Ferneyhough - 72
    [*]Sarasate - 68
    [*]Toch - 68
    [*]Novak - 66
    [*]Eötvös - 66
    [*]Widmann - 68
    [*]MacMillan - 67
    [*]Grisey - 64
    [*]Turnage - 62
    [*]Vivier - 62
    [*]Ginastera - 62
    [*]Kabalevsky (+Kabalewski +Kabalewskij) - 60
    [*]Glazunow (+Glazunov) - 53
    [*]Höller - 51
    [*]Rorem - 48
    [*]Alwyn - 45
    [*]Ibert - 43
    [*]Bennett - 42
    [*]Nancarrow - 41
    [*]Ades - 35
    [*]Neuwirth - 27
    [/list=1]


    Nach Epochen:


    [list=1]


    [*]Romantik: 78.155
    [*]Moderne: 44.286
    [*]Klassik: 44.008
    [*]Barock: 28.749
    [*]Mittelalter & Renaissance: 1.229
    [/list=1]


    Interessante Fakten:


    - auf einen Beitrag über Karlheinz Stockhausen kommen 24 über Wolfgang Amadé
    - Igor Strawinskij liegt gerade einmal 13 Treffer vor dem Newcomer Joseph Martin Kraus
    - Georg Philipp Telemann erreichte nicht nur eine beträchtliche Anzahl an Kompositionen: auch die ihm gewidmeten Beiträge bei Tamino betragen das Doppelte derer über Carl Nielsen
    er
    - Haydn im Schatten Mozarts? Zweifellos, aber dennoch doppelt so beliebt wie Dmitri Schostakowitsch

    "Das Große an der Musik von Richard Strauss ist, daß sie ein Argument darstellt und untermauert, das über alle Dogmen der Kunst - alle Fragen von Stil und Geschmack und Idiom -, über alle nichtigen, unfruchtbaren Voreingenommenheiten des Chronisten hinausgeht.Sie bietet uns das Beispiel eines Menschen, der seine eigene Zeit bereichert, indem er keiner angehört." - Glenn Gould

  • Zitat

    Original von rappy
    [*]Kraus - 1.561


    [...]


    - Igor Strawinskij liegt gerade einmal 13 Treffer vor dem Newcomer Joseph Martin Kraus


    Wobei Kraus (mindestens) 235 Treffer abgerechnet werden müssen, bei denen es um Namensvetter Alfredo Kraus geht... :D



    Viele Grüße


    Bernd

  • Naja,


    ob sich die Beliebtheit anhand der Anzahl der Erwähnungen abzählen lässt, ist eher zweifelhaft. Die Suche unterscheidet ja nicht nach positiven und negativen Einträgen. Außerdem ist Schosti der Newcomer, nicht Kraus :P


    :hello:


    Ulli

    Ewigkeit ist ein angemessener Zeitrahmen, Perfektion zu erreichen.
    (unbekannt)

  • Zitat

    Original von Ulli
    Die Suche unterscheidet ja nicht nach positiven und negativen Einträgen.


    Stimmt, über Desprez hat sich bestimmt noch niemand negativ geäußert. Man vergleiche dagegen Strauss oder Puccini, auf die ja schon allein ein Drittel von Edwins Beiträgen entfällt. :D



    Viele Grüße


    Bernd

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Hallo,


    Bruckner immerhin Platz 9! Also ist er doch nicht überschätzt.
    Da ich hier nicht mitgevotet habe, bin ich doch mit dem Ergebnis zufrieden. Außer Platz vier (wäre bei mir Brucki gewesen) hätte ich auch so gewählt.


    gruß
    Roman

  • Die Liste gibt nur eine grobe Orientierung, da etliche Fehlerquellen nicht berücksichtigt werden konnten...

    "Das Große an der Musik von Richard Strauss ist, daß sie ein Argument darstellt und untermauert, das über alle Dogmen der Kunst - alle Fragen von Stil und Geschmack und Idiom -, über alle nichtigen, unfruchtbaren Voreingenommenheiten des Chronisten hinausgeht.Sie bietet uns das Beispiel eines Menschen, der seine eigene Zeit bereichert, indem er keiner angehört." - Glenn Gould

  • Ja, aber bitte: es gibt einen Unterschied zwischen Schotts Sammelsurium und rappys Liste - letztere ergibt so gar keinen Sinn, wenn man sie nicht anders benennt, z.B. "Die meist diskutierten Komponisten" oder so.


    :hello:
    Wulf

  • Zitat

    Original von rappy
    Die Liste gibt nur eine grobe Orientierung, da etliche Fehlerquellen nicht berücksichtigt werden konnten...


    Ja, alle Vorkommnisse von "x ist doof/überschätzt/verursacht Übelkeit u.ä."
    Aber immerhin ist es eine Form von Wertschätzung, wenn jemand wert ist, öffentlich doof gefunden zu werden, anstatt schlechtweg ignoriert...


    Abgesehen von den Fehlerquellen ist die Ältere Musik bis einschließlich Barock auch außer Bach und Händel von mir "gefühlt" besser repräsentiert als die Statistik nahelegt. Liegt vielleicht an der Qualität der Beiträge ;)


    :hello:


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose
  • Wagner dürfte wohl eigtl. die Nr. 3 sein, wenn man - wie bereits gesagt - die Bach-Söhne abzieht.


    :hello:

    »Und besser ist's: verdienen und nicht haben,

    Als zu besitzen unverdiente Gaben.«

    – Luís de Camões

  • Diese Liste zeigt, dass ich eindeutig zu wenig Beiträge schreibe.
    Bellini auf Platz 43 und rameau dicht dahinter ist ja noch annehmbar aber wo ist hier bitte Reynaldo Hahn?????
    Ich war eigentlich sicher dass er in diesem Forum öfter erwähnt wird als ein Herr Bennet oder Neuwirth oder was weiss ich. Chabrier(über den es ganze Threads von JR gibt) und Magnard hab ich auch nciht gefunden. Nach welchen Suchhkriterien ging das?( 8o


    F.Q.

  • Zitat

    Original von Joseph II.
    Wagner dürfte wohl eigtl. die Nr. 3 sein, wenn man - wie bereits gesagt - die Bach-Söhne abzieht.


    Du glaubst im Ernst an mehr als 4500 Treffer zu Bach-Söhnen, selbst die Vettern und Onkel, die Pastorale, die Forelle und die Schöne Müllerin mitgerechnet?


    :no:


    Das ist ungefähr so plausibel wie 2000 Treffer zu Siegfried Wagner...


    :D


    JR


    PS: Chabrier 278 (jetzt 279), Magnard 101, (jetzt 102)

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Außerdem fehlen Rolos Beiträge in der Wertung


    :beatnik:

    Ewigkeit ist ein angemessener Zeitrahmen, Perfektion zu erreichen.
    (unbekannt)

  • Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak
    Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak Dvorak



    und jetzt alle!!


    :D
    Wulf

  • Banner Trailer Gelbe Rose

  • Na ja, der Bach hatte doch sooo viele Söhne. :D :untertauch:

    »Und besser ist's: verdienen und nicht haben,

    Als zu besitzen unverdiente Gaben.«

    – Luís de Camões

  • Zitat

    Original von Wulf
    Ja, aber bitte: es gibt einen Unterschied zwischen Schotts Sammelsurium und rappys Liste - letztere ergibt so gar keinen Sinn, wenn man sie nicht anders benennt, z.B. "Die meist diskutierten Komponisten" oder so.


    Mensch Wulf, das Wörtchen Beliebheit ist ebensowenig ernst zu nehmen wie das ganze Vorhaben :P


    Ich entschuldige mich für die vielen Komponisten, die ich vergessen habe :untertauch:

    "Das Große an der Musik von Richard Strauss ist, daß sie ein Argument darstellt und untermauert, das über alle Dogmen der Kunst - alle Fragen von Stil und Geschmack und Idiom -, über alle nichtigen, unfruchtbaren Voreingenommenheiten des Chronisten hinausgeht.Sie bietet uns das Beispiel eines Menschen, der seine eigene Zeit bereichert, indem er keiner angehört." - Glenn Gould

  • Zum Glück war Karajan kein Komponist ... :hahahaha: :stumm:

    »Und besser ist's: verdienen und nicht haben,

    Als zu besitzen unverdiente Gaben.«

    – Luís de Camões

  • Zitat

    Original von rappy
    Ich entschuldige mich für die vielen Komponisten, die ich vergessen habe :untertauch:


    Stimmt - so müsste z.B. rappy mit 447 Treffern in der Liste auftauchen.


    Allerdings weit hinter Ulli mit 17.397 Treffern - noch vor Mozart! 8o :D



    Viele Grüße


    Bernd

  • Hallo Rappy!


    Tolle Liste! :yes:


    Zitat

    Original von rappy
    - Das Mittelalter ist bei Tamino wenig begehrt. Josquin des Prez etwa erweist sich als zweihunderteinundachtzigeinhalb mal unbeliebter als der ...


    Dazu möchte ich als Josquin-Fan anmerken, daß in meinen Beiträgen die Formulierung "des Prez" nie vorkommt (außer jetzt). Ich schreibe stets entweder nur "Josquin" ohne Nachnamen oder "Josquin Desprez". Beides sind weitere durchaus übliche Schreibweisen, und mit diesen schafft er es locker in die Top 200!


    Viele Grüße,
    Pius.

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose
  • Zitat

    Original von Zwielicht
    Stimmt - so müsste z.B. rappy mit 447 Treffern in der Liste auftauchen.


    Ich wusste schon immer, dass ich mehr drauf hab als solche drittklassigen Vielschreiber wie Pärt oder Schnittke 8) :D


    Pius: Stimmt, jetzt ist Des Prez auf Platz 147 aufgestiegen! :jubel:

    "Das Große an der Musik von Richard Strauss ist, daß sie ein Argument darstellt und untermauert, das über alle Dogmen der Kunst - alle Fragen von Stil und Geschmack und Idiom -, über alle nichtigen, unfruchtbaren Voreingenommenheiten des Chronisten hinausgeht.Sie bietet uns das Beispiel eines Menschen, der seine eigene Zeit bereichert, indem er keiner angehört." - Glenn Gould

  • Zitat

    Original von Fairy Queen
    Diese Liste zeigt, dass ich eindeutig zu wenig Beiträge schreibe.
    Bellini auf Platz 43 und rameau dicht dahinter ist ja noch annehmbar aber wo ist hier bitte Reynaldo Hahn?????
    Ich war eigentlich sicher dass er in diesem Forum öfter erwähnt wird als ein Herr Bennet oder Neuwirth oder was weiss ich. Chabrier(über den es ganze Threads von JR gibt) und Magnard hab ich auch nciht gefunden. Nach welchen Suchhkriterien ging das?( 8o


    F.Q.


    Liebe Fairy Queen,


    den Ritter Gluck haben wir immerhin auf Nr. 40 gebracht ... nur Platz 40, aber immerhin, wenn man sieht, wer da noch alles hinterher kommt. Und ich bin ja noch nicht so lange im Forum, mal sehen, wie das in drei Jahren aussieht :D


    Liebe Grüße Peter

  • Bernstein 3526 jetzt 3527


    Sondheim 141 jetzt 142


    Rota 82 jetzt 83


    Joplin 58 jetzt 59


    Wer findet noch Fehlende?


    Charpentier müsste allerdings geteilt werden in Marc Antoine und Gustave


    Die Liste macht Spaß, nachdem sich jemand schon mal die überflüssige Sauarbeit der Grundlagenforschung gemacht hat. :D


    Geht auch mit Anderen:


    Karajan 6525


    Netrebko (ohne Anna) 1621 (davon nur 166 von Edwin)


    Schrott 283


    Bohlen 101 :baeh01:


    :hello: Jacques Rideamus

  • Wenn man den Lully wieder italienisch schreiben würde, hätte ich 1.231 mehr


    :hahahaha:

    Ewigkeit ist ein angemessener Zeitrahmen, Perfektion zu erreichen.
    (unbekannt)

  • Es handelt sich hierbei wohl eher um Bekanntheit als um Beliebtheit, denn den Namen des Komponisten, dessen Musik in den eigenen Ohren besonders schmerzt, vergisst man auch niemals. :hahahaha:


    ...wobei ich eigentlich die Klappe halten sollte, da ich Mozarts Musik ja über Alles liebe, und darum auch froh um das Ergebnis bin. 8o



    Zitat

    Allerdings weit hinter Ulli mit 17.397 Treffern - noch vor Mozart!


    Vorallem solch poetischen Sätze wie "Zitat von Ulli" verhalfen diesem Komponisten zu seinem Ruhm. :D


    C.

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Hallo,


    Brahms auf Platz 6.


    Vermutlich alles "Mißkundgebungen". ;)


    Wenn das Edwin sieht...! Vermutlich kommt: "Millionen Fliegen...". Alles "Kostverächter" und "Ignoranten"! ;)


    Nichts für ungut.


    Bis dann.