Engel in der Musik


  • In Deutschland glauben 75% der Menschen an Engel. Das sind mehr, als an Gott glauben.
    Auch wenn es für ihre Existenz keine Beweise gibt, so sind sie doch in der Welt der Musik allgegenwärtig.
    Und das nicht nur zur Weihnachtszeit.


    Alban Berg schrieb sein Violinkonzert im Gedenken an einen Engel, wobei jedoch kein wirklicher Engel, sondern die engelsgleiche Tochter von Alma Mahler - Manon Gropius - gemeint war.


    Felix Mendelssohn und Max Reger komponierten Engelsmusik.



    Sergej Prokofiev komponierte die Oper "Der feurige Engel" nach dem gleichnamigen Roman von Brjussow.
    Allerdings verbirgt sich hinter dem "feurigen Engel" der Teufel.
    Aber auch der Teufel ist ein "gefallener" Engel.

    mfG
    Michael

  • Lieber Schneewittchen,


    bei mir ist da die russische Musik ganz besonders bedeutungsvoll, so der "Gesang der Cherubim" von Tschaikowsky beispielsweise, wie er auf dieser CD zu finden ist:


    viele Grüße von Boris alias Don_Gaiferos

  • Auch in der lutherischen Kirche wurde der Michaelistag (29. September) als Fest des Erzengels Michaels und aller Engel begangen.
    Von JS Bach gibt es hierzu die Kantate BWV 19 "Es erhub sich ein Streit". Der Kampf gegen die abgefallenen Engel wird hier durchaus martialisch geschildert.
    Von einem Onkel? Bachs ist ebenfalls eine Michaeliskantate mit demselben Titel erhalten.


    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)


  • Das Lied "Es sungen drei Engel...." ist ein zentrales Thema in Hindemiths Oper und Sinfonie "Mathis der Maler", wobei man sagen muss, dass sich die Bedeutung dieses Themas erst in der Oper erschließt, da auch dort der Bezug zum Isenheimer Altar hergestellt ist.
    Die schönste Aufnahme ist für mich die Kubelik-Aufnahme.

    ...wieweit soll unsere Trauer gehn? Wieweit darf sie es, ohne uns zu entwurzeln? (Die Tote Stadt)

  • Engel gibt es tatsächlich. Viele schweben hier in unserem Tamino-Klassik-Forum und denen gilt unser ganz besonderer Dank. Selbstverständlich muss es auch den Gegenpol geben, sonst könnten wir unsere Engel nicht erkennen. Es treiben also auch einige "Teufele" ihr satanisches Spiel. Denen und uns wünschen wir die Erkenntnis des weihnachtlichen Friedens und dass sie im neuen Jahr zur Engel-Fraktion konvertieren. :angel:


    Herzlichst
    Operus - der sowohl als auch ist

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Ich möchte an dieser Stelle einen Liedtext einfügen, der zwar nicht der Klassischen Musik entspringt, aber m: E. ein Klassiker ist und zuerst von Harry Belafonte verbreitet wurde und dann später von Boney M. einem brieiteren Publikm bekannt gemacht wurde. Er passt gut in diese Tage:


    Mary's boy child


    Mary's boy child Jesus Christ, was born on Christmas Day.
    And man will live for evermore, because of Christmas Day.


    Long time ago in Bethlehem, so the Holy Bible said,
    Mary's boy child Jesus Christ, was born on Christmas Day.


    Hark, now hear the angels sing, a king was born today,
    And man will live for evermore, because of Christmas Day.
    Mary's boy child Jesus Christ, was born on Christmas Day.


    While shepherds watch their flocks by night,
    they see a bright new shining star,
    they hear a choir sing a song, the music seemed to come from afar.


    Hark, now hear the angels sing, a king was born today,
    And man will live for evermore, because of Christmas Day.


    Oh a moment still worth was a glow, all the bells rang out
    there were tears of joy and laughter, people shouted
    "let everyone know, there is hope for all to find peace".


    Now Joseph and his wife, Mary, came to Bethlehem that night,
    they found no place to bear her child, not a single room was in sight.


    And then they found a little nook in a stable all forlorn,
    and in a manger cold and dark, Mary's little boy was born.


    Hark, now hear the angels sing, a king was born today,
    And man will live for evermore, because of Christmas Day.
    Mary's boy child Jesus Christ, was born on Christmas Day.


    Oh a moment still worth was a glow, all the bells rang out
    there were tears of joy and laughter, people shouted
    "let everyone know, there is hope for all to find peace".


    Oh my Lord...


    Liebe Grüße


    Willi :angel:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • Hans Pfitzner ließ gerne Engel in seinen Opern auftreten:


    In seiner Oper "Palestrina" singen drei Engel dem Komponisten Giovanni Pierluigi da Palestrina die Melodien für seine neue Messe vor, die er quasi bloß noch aufschreiben muss... 8-)


    Noch zentraler ist ein Engel in Pfitzners Weihnachtsoper "Das Christelflein". :)

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Die CD des Kleinlabels Lunaris
    enthält nicht nur die Aria aus BWV19: „Bleibt, ihr Engel, bleibt bei mir!”,
    es sind auch 2 Kantaten von J.S. Bach vorhanden,
    nämlich die Kantate BWV82 „Ich habe genug” und
    die Kantate BWV55 „Ich armer Mensch, ich Sündenknecht”.
    Diese CD wurde bereits kurz nach Erscheinen hier erwähnt:
    Die Bachkantate (042): BWV82: Ich habe genug

    mfG
    Michael

  • Ach Herr, lass dein lieb Engelein
    Am letzten End die Seele mein
    In Abrahams Schoss tragen,
    Den Leib in seim Schlafkämmerlein
    Gar sanft ohn eigne Qual und Pein
    Ruhn bis am jüngsten Tage!


    (Schlusschoral Johannes-Passion BWV 245)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Gustav Mahler, Symphonie Nr 2, 4. Satz 'Urlicht' :


    ' ... da kam ein Engelein, das wollt mich abweisen ... '


    :angel:

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler


  • Der englische Komponist Herbert Howells
    komponierte "A Sequence for St.Michael".
    Der Erzengel Michael besiegte im Kampf den Teufel in Gestalt eines Drachens
    und warf ihn mit seinen Anhängern aus dem Himmel auf die Erde.

    mfG
    Michael

  • Schubert, Die schöne Müllerin, D795


    Der Müller und der Bach
    Wo ein treues Herze in Liebe vergeht,
    Da welken die Lilien auf jedem Beet,
    Da muß in die Wolken der Vollmond geh’n,
    Damit seine Tränen die Menschen nicht seh’n;
    Da halten die Engelein die Augen sich zu
    Und schluchzen und singen die Seele zur Ruh!
    Und wenn sich die Liebe dem Schmerz entringt,
    Ein Sternlein, ein neues, am Himmel erblinkt,
    Da springen drei Rosen, halb rot und halb weiß,
    Die welken nicht wieder, aus Dornenreis;
    Und die Engelein schneiden die Flügel sich ab
    Und gehn alle Morgen zur Erde herab.
    Ach Bächlein, liebes Bächlein, du meinst es so gut;
    Ach Bächlein, aber weißt du, wie Liebe tut?
    Ach, unten, da unten die kühle Ruh!
    Ach Bächlein, liebes Bächlein, so singe nur zu.

  • In der Kindheit frühen Tagen
    Hört' ich oft von Engeln sagen,
    Die des Himmels hehre Wonne
    Tauschen mit der Erdensonne,


    Daß, wo bang ein Herz in Sorgen
    Schmachtet vor der Welt verborgen,
    Daß, wo still es will verbluten
    Und vergehn in Thränenfluthen,


    Daß, wo brünstig sein Gebet,
    Einzig um Erlösung fleht,
    Da der Engel niederschwebt
    Und es sanft gen Himmel hebt.


    Ja, es stieg auch mir ein Engel nieder,
    Und auf leuchtendem Gefieder,
    Führt er, ferne jedem Schmerz,
    Meinen Geist nun himmelwärts.


    In Musik gesetzt, für Alt und Klavier, von Richard Wagner (Zyklus "Wesendoncklieder"). Eines meiner Lieblingswerke dieses Komponisten.
    Noch schöner in der Fassung für Alt und kleines Orchester von Hans Werne Henze. Meine Lieblingsaufnahme: Ortrud Wenkel und ein saarländisches Symphonieorchester unter Woldemar Nelsson.

    ...wieweit soll unsere Trauer gehn? Wieweit darf sie es, ohne uns zu entwurzeln? (Die Tote Stadt)

  • Die Elfe Rose will auf die Erde, um die Gefühle von Menschen kennenzulernen. Zunächst erfährt sie Ablehnung und Leid. Etwa das Leid der jungen Müllerstochter, die sich aus Liebeskummer das Leben genommen hat. Die Müllersleute nehmen sie anstelle ihrer Tochter auf. Sie ist bald der Liebling des Dorfes. Sie heiratet den Jäger und bekommt eine kleine Tochter. Diesem Kind gibt sie ihre Rose als Schutz weiter. Ihr Leben auf Erden ist erfüllt, aber sie kehrt nicht zu den Elfen zurück, sondern wird ein Engel.
    Dieses Stück ist ein zu Unrecht relativ unbekannter Schumann (wird hier irgendwo im Forum auch besprochen!).
    Ich empfehle meine Lieblingsaufnahme (mit Original-Instrumenten).


    ...wieweit soll unsere Trauer gehn? Wieweit darf sie es, ohne uns zu entwurzeln? (Die Tote Stadt)

  • und gleich Tausend an der Zahl!


    Liebe Grüße


    Willi :D

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).


  • Rautavaara - Angel of Light
    Grosse Symphonik aus dem Norden ist Rautavaaras 7.Sinfonie.
    Obwohl diese Sinfonie "Engel des Lichts" genannt wurde,ist sie von dunkler,melancholischer Art.

    mfG
    Michael

  • Wenn es nur um die pure Erwähnung des Begriffs "Engel" geht, gibt es natürlich zahlreiche italienische Opern, in denen das Wort "Angelo" fällt.

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Oder von der Engelsburg runtergefallen wird...


    Ich halte es auch für sinnvoller, sich auf engere Fälle zu beschränken...

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose
  • Johannes Brahms, 5 Gesänge, op. 104


    Nachtwache (2)
    Ruhn sie? rufet das Horn
    des Wächters drüben aus Westen,
    und aus Osten das Horn
    rufet entgegen: Sie ruhn!
    Hörst du, zagendes Herz,
    die flüsternden Stimmen der Engel?
    Lösche die Lampe getrost,
    hülle in Frieden dich ein.

    Text: Friedrich Rückert

  • Bei Brahms auch noch "Geistliches Wiegenlied" (Text: Geibel nach Lope de Vega) op.91/2


    Die ihr schwebet
    Um diese Palmen
    In Nacht und Wind,
    Ihr heilgen Engel,
    Stillet die Wipfel!
    Es schlummert mein Kind.


    Ihr Palmen von Bethlehem
    Im Windesbrausen,
    Wie mögt ihr heute
    So zornig sausen!
    O rauscht nicht also!
    Schweiget, neiget
    Euch leis und lind;
    Stillet die Wipfel!
    Es schlummert mein Kind.


    Der Himmelsknabe
    Duldet Beschwerde,
    Ach, wie so müd er ward
    Vom Leid der Erde.
    Ach nun im Schlaf ihm
    Leise gesänftigt
    Die Qual zerrinnt,
    Stillet die Wipfel!
    Es schlummert mein Kind.


    Grimmige Kälte
    Sauset hernieder,
    Womit nur deck ich
    Des Kindleins Glieder!
    O all ihr Engel,
    Die ihr geflügelt
    Wandelt im Wind,
    Stillet die Wipfel!
    Es schlummert mein Kind.

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Ein Stück, in dem ein Engel eine Hauptrolle (hohe und hochvirtuose Sopranpartie) hat, ist Händels frühes italienisches Oratorium "La Resurrezione":


    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Wer sich auch anderweitig mit Engeln beschäftigen möchte, dem seien die Bücher von Anselm Grün empfohlen. Besonders die Inspirationsbücher "50 Engel für das Jahr" und "50 Engel für die Seele" geben umsetzbare Anregungen, wie man die Kraft von Engeln im Alltag für sich nutzen kann. Die Büchlein gibt es zu "himmlischen Preisen" ab 50 Cent in gutem Zustand bei Amazon. Es lohnt sich also, diese Engel einzufangen.


    Herzlichst
    Operus

    Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

  • Rautavaara
    hat sich in seinen Werken manchmal mit Engeln beschäftigt.
    Nicht nur mit seiner 7. Sinfonie Angel of Light(1994),sondern auch schon früher mit seinem Kontrabasskonzert Angel of Dusk (1980),sowie in seinen Werken Angels and Visitations(1978) und Playgrounds for Angels(1981).

    mfG
    Michael

  • Nachtwache (2)


    Hallo tuonela,


    ist das Gedicht Teil der "Kindertodtenlieder"?


    Für Antwort dankt
    mit vielen Grüßen
    zweiterbass

    Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

  • Gustav Mahler, Symphonie Nr 2, 4. Satz 'Urlicht' :


    ' ... da kam ein Engelein, das wollt mich abweisen ...



    Bei mir eine absolute Gänsehautstelle!


    La Roche

    Ich streite für die Schönheit und den edlen Anstand des Theaters. Mit dieser Parole im Herzen leb' ich mein Leben für das Theater, und ich werde weiterleben in den Annalen seiner Geschichte!

    Zitat des Theaterdirektors La Roche aus Capriccio von Richard Strauss.

  • Banner Trailer Gelbe Rose