Das Opernhaus ist zu - was stattdessen?

  • Obwohl ich kein Pessimiust oder Schwarzseher bin, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Opernhäuser genau dort werden weitermachen können, wo sie zu Beginn der Pandemie aufhören mussten. Schon aus finanziellen Gründen nicht. Da wird wohl manche aufwändige und teure neue Inzsnierung gestrichen bzw. verschoben werden.

    Da stimme ich dir zu. Deshalb ist mir aufgefallen, dass zb in der Komischen Oper die beiden noch geplanten Stücke "Schwanda der Dudelsackpfeifer", "Jephta" und "The Rake's Progress" in der nächsten Spielzeit nicht stattfinden. Für die beiden ersten habe ich Karten.

    :hello:

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

  • Mit dem Mahagonny hast du mir geholfen. Das war wirklich vor sehr vielen Jahren, nämlich die Inszenierung von Bennewitz.

    Ansehen kannst du dir das zum Vergleich leider nicht nochmal, anhören hingegen schon.



    :hello:

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Hallo und guten Tag,

    Opernhaus zu, stattdessen:

    Zur Zeit Abrufbar bei der MET +++ Wagner’s Tannhäuser+++

    James Levine, Eva-Marie Westbroek, Michelle DeYoung, Johan Botha, Peter Mattei, and Gunther Groissböck. Aufnahmer von 10/ 2015.

    MfG Wilfried

  • Es handelt sich bei diesem Tannhäuser um eine weit ältere, werkgerechte Inszenierung aus der MET, die ich auf DVD aus 1981, allerdings damals mit den Interpreten Richard Cassilly, Eva Marton, Tatiana Troyanos, Bernd Weikl und John Macurdy, ebenfalls unter der Leitung von James Levine besitze. Empfehlenswert!


    Liebe Grüße

    Gerhard

    Regietheater ist die Menge der Inszenierungen von Leuten, die nicht Regie führen können. (Zitat Prof. Christian Lehmann)

  • Es handelt sich bei diesem Tannhäuser um eine weit ältere, werkgerechte Inszenierung aus der MET, die ich auf DVD aus 1981 mit den Interpreten Richard Cassilly, Eva Marton, Tatiana Troyanos, Bernd Weikl und John Macurdy, ebenfalls unter der Leitung von James Levine besitze. Empfehlenswert!

    Es handelt sich zwar tatsächlich um die konservative Schenk-Inszenierung, aber um eine Aufführung vom 31.10.2015 mit Johan Botha als Tannhäuser, Peter Mattei als Wolfram und Günther Groissböck als Landgraf unter Levine. Ich sehe sie gerade.


    https://www.metopera.org/seaso…d/opera/?upc=811357018071


    Die Aufführung mit der von dir erwähnten Besetzug fand übrigens am 20.12.1982 statt.

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Die Interpreten der heute gesendeten Fassung von 2015 hat Wilfried bereits unter Beitrag 33 genannt. Obwohl bei richtigem Hinschauen jeder erkennen musste, dass ich nur die Inszenierung, die ich empfehlenswert fand, gemeint habe, habe ich meinen Beitrag inzwischen ergänzt, damit diejenigen, die ihn unbedingt missverstehen wollten, ihn nun hoffentlich auch verstehen.


    Liebe Grüße

    Gerhard

    Regietheater ist die Menge der Inszenierungen von Leuten, die nicht Regie führen können. (Zitat Prof. Christian Lehmann)

  • Hallo und guten Tag,

    Immer noch bei der Wiener Staatsoper abrufbar ist die

    +++ Götterdämmerung +++ (Vorstellung vom 20.01. 2019)

    Dirigent: Axel Kober | Inszenierung: Sven-Eric Bechtolf
    Stephen Gould (Siegfried), Iréne Theorin (Brünnhilde), Anna Gabler (Gutrune), Falk Struckmann (Hagen), Tomasz Konieczny (Gunther), Jochen Schmeckenbecher (Alberich), Waltraud Meier (Waltraute)

    MfG Wilfried

  • Hallo und guten Tag,

    Opernhaus zu, stattdessen:

    Zur Zeit Abrufbar bei der MET +++ Poulenc’s Dialogues des Carmélites +++

    Yannick Nézet-Séguin, mit Isabel Leonard, Adrianne Pieczonka, and Karita Mattila. Transmitted live on May 11, 2019. Aufnahme vom 11.05.2019

    MfG Wilfried

  • Tamino Beethoven_Moedling Banner
  • Zitat von Wilfried

    Staedelmuseum in Frankfurt

    Städel Museum :)


    Fŕüher war ich da mindestens 1X im Monat!


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Hallo und guten Tag,

    Opernhaus zu, stattdessen heute :

    WIENER STAATSOPER abrufbar ab 18 Uhr


    +++ Die Frau ohne Schatten +++ Aufzeichnung vom 10. Juni 2019

    Christian Thielemann, mit Stephen Gould (Der Kaiser), Camilla Nylund (Die Kaiserin), Evelyn Herlitzius (Die Amme), Wolfgang Bankl (Geisterbote), Wolfgang Koch (Barak, der Färber), Nina Stemme (Färberin)


    Bariton Samuel Hasselhorn, vorgestellt im Beitrag 276 (auch #706, 709) neue Stimmen singt und spielt einen der Brüdern des Barack.


    Klingt vielversprechend, schaue ich mir an.

    MfG Wilfried

  • Hallo und guten Tag,

    Opernhaus zu, stattdessen heute :

    Alternativen für alle Opernfreunde, die es gerne ein wenig "volkstümlicher" hätten, wäre heute zum Beispiel


    - Rossini: Der Barbier von Sevilla - MET mit DiDonato, Flórez und Mattei - läuft bei mir gerade


    https://www.metopera.org/


    - Verdi: Otello - Deutsche Oper Berlin mit Tebaldi, Beirer und Dooley - schaue ich mir heute Abend an


    https://deutscheoperberlin.de//de_DE/home

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Das Teatro San Carlo Felice in Genua sendet auch jeden Abend Opern, Konzerte oder Ballett auf seinem Web tv Channel.

    Habe heute von dort Mozarts „Il sogno Scipione“ gehört und war begeistert. Welch melodienreicher Wohlklang eines Fünfzehnjährigen! :hail:

    Freundliche Grüße Siegfried

  • Hallo und guten Tag,

    Opernhaus zu, stattdessen heute :

    WIENER STAATSOPER abrufbar ab 19 Uhr

    +++ Peer Gynt +++ Aufzeichnung vom 4.12.2018)
    Dirigent: Simon Hewett | Choreographie und Libretto: Edward Clug
    mit Jakob Feyferlik, Alice Firenze, Eno Peci, Zsolt Török, Franziska Hollinek, Ioanna Avraam, Nikisha Fogo

    Dieses Angebot läßt mich unwissend zurück, gut ich habe nachgesucht, es handelt sich um ein Ballett. Die Ausschnitt im Netz, nur bedingt hilfreich.


    Details im damaligen Spielplan:

    https://www.wiener-staatsoper.…vent/967926399-peer-gynt/

    War jemand damals in der Vorstellung?

    Sehen oder nicht sehen - ist hier die Frage.;)

    MfG Wilfried

  • Lieber Siegfried, ich meinte das Opernhaus in Genua . und nicht in Venedig. Heute Abend gibt es Tosca.. Die anderen Opern kann man sich suf der Facebookseite anschauen. Die Internetadresse lautet teatro la fenice genua web tv.

  • Tamino Beethoven_Moedling Banner
  • Hallo und guten Tag,

    Opernhaus zu, stattdessen:

    Zur Zeit Abrufbar bei der MET +++ Verdi’s Don Carlo +++

    Yannick Nézet-Séguin, Marina Poplavskaya, Roberto Alagna, Simon Keenlyside, Ferruccio Furlanetto. Aufzeichnung vom 11.12. 2010

    MfG Wilfried

  • Ja, wie wir alle wissen, sind die Opernhäuser zu, wie der Titel dieses Threads heißt.

    Darüber hinaus Konzertsäle, Schauspielhäuser, Festivals sind abgesagt und, und und...

    Oftmals ist diesbezüglich nur von namhaften Häusern, Künstlern und Events die Rede, die immer im Mittelpunkt stehen.

    Aber nicht zuvergessen sind auch die, die nicht so im Vorder - und Mittelpunkt stehen, mit ihren Sorgen, Problemen und

    ihren vielfältigen Arbeiten, Vorbereitungen und Proben, verbunden mit langfristigen Planungen, die nun (vorerst) hinfällig sind.

    Ich habe heute ein Interview mit unserem Organisten KMD Reinhard Seeliger gefunden, der gleichzeitig auch der Dirigent unseres Bachchores ist.

    Seine Aussagen zu all´den Schwierigkeiten, Problemen und Planungsunsicherheiten fand ich sehr interessant und stelle sie hier mal rein,

    vielleicht interessiert es den einen oder anderen ebenfalls.


    CHRISSY


    https://www.saechsische.de/der…f-entwarnung-5192438.html

    Jegliches hat seine Zeit...

  • 3 x Parsifal - Streams zu Ostern


    Bayerische Staatsoper TV - https://operlive.de/parsifal/

    Kirill Petrenko mit Gerhaher, Pape, Kaufmann, Koch, Stemme

    Wiener Staatsoper (für Abonnenten) - https://www.staatsoperlive.com/

    Adam Fischer mit Volle, Green, Milling, Botha, Daniel, Denoke

    Teatro Massimo Palermo - https://www.arte .tv/de/videos/094805-000-A/richard-wagner-parsifal/

    Omer Meir Wellber mit Tómasson, Tanovitski, Relyea, Gazheli, Hubbard, Hunold

    Alles Gute und einen Gruß von Orfeo

  • Ab 14 Uhr kann mann sich den Parsifal aus der Niederlāndischen Oper unter Youtube anschauen. Hab mir grade eine 4 TB externe Festplatte bestellt, da meine alte voll ist, und ich zur Zeir nur noch am Aufnehmen bin. Am 12. April ab 12.30 Uhr wird live aus der Kirche von Genua Cavalleria Rusticana vim Web TV des Teatro Carlo Felice Genua übertragen. Den Bajazzo soll auch noch aufgeführt werden.

  • Teatro San Carlo Felice Genua


    Nix für Ungut, aber soviel Erbsenzählerei muß jetzt mal sein:

    Ich las hier im Forum auch schon San Carlo Fenice und wusste wirklich nicht, ob nun Genua oder Venedig gemeint war


    Das Haus in Genua heißt Teatro Carlo Felice, 1828 eröffnet und benannt nach einem Herzog von Savoyen, der nicht heilig war (also ohne San/to), aber hoffentlich glücklich (Felix/Felice)

    Das Haus in Neapel heißt Teatro San Carlo, so genannt weil es am 4. November 1737, dem Namenstag von Carlo Sebastiano di Borbone, König von Neapel, eröffnet wurde

    Das Haus in Venedig heißt Teatro La Fenice, so genannt weil es 1792 wie ein Phönix (ital. Fenice) aus der Asche des abgebrannten Teatro San Benedetto neu errichtet wurde.


    Theater namens "Heiliger (glücklicher)(Phönix) Karl" gibt es weder in Genua, noch in Venedig, noch in Neapel


    Alles Gute und einen Gruß von Orfeo

  • Ich habe heute ein Interview mit unserem Organisten KMD Reinhard Seeliger gefunden, der gleichzeitig auch der Dirigent unseres Bachchores ist.

    Seine Aussagen zu all´den Schwierigkeiten, Problemen und Planungsunsicherheiten fand ich sehr interessant und stelle sie hier mal rein,

    vielleicht interessiert es den einen oder anderen ebenfalls.


    https://www.saechsische.de/der…f-entwarnung-5192438.html

    Lieber Christian,


    es wäre sicher interessant gewesen, dass Interview mit Seeliger zu lesen, aber leider öffnet sich die entsprechende Seite nicht...

    :(

    .


    MUSIKWANDERER

  • aber leider öffnet sich die entsprechende Seite nicht...

    Bei mir geht er auf!?


    MfG La Roche

    Ich streite für die Schönheit und den edlen Anstand des Theaters. Mit dieser Parole im Herzen leb' ich mein Leben für das Theater, und ich werde weiterleben in den Annalen seiner Geschichte!

    Zitat des Theaterdirektors La Roche aus Capriccio von Richard Strauss.

  • Tamino Beethoven_Moedling Banner