Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2021)

  • Heute das Ende des Tages mit schönem Saint-Saëns






    Camille Saint-Saëns


    Piano Quintett Op. 14 (1855)

    Streichquartett Op. 112 (1899)


    Andrea Lucchesini

    Quartetto di Cremona






    Wirklich sehr gut gespielt und beides beeindruckende Werke einmal des 20-jährigen und des 65-jährigen. Ein schöner Abend! Aufnahmequalität = Grandios! :hail: Zu-Bett-Geh-Qualität = sehr gut :pfeif: (10/9)


    Zum Quartetto di Cremona hatte ich an anderer Stelle schon mal was geschrieben. Ein ganz famoses Ensemble!


  • Richard Wagner

    Wesendonck-Lieder


    Helena Braun, Sopran

    Orchester des Reichssenders München

    Hans Rosbaud

    Aufnahme: München, 17. Dezember 1944








    Für mich auch nach fast 80 Jahren die Referenz. Welch prachtvoll-üppige Stimme! Welch Textverständlichkeit und Werkdurchdringung! :hail:

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Mein musikalisches Wochenende begehe ich mit Antonin Dvoraks Schwiegersohn, dem, für mich zu unrecht wenig bekannten Josef Suk:



    Danach denke ich, werde ich versuchen herauszufinden, welche Aufnahmen von Brahms' 2. Klavierkonzert mir am besten gefallen.


    Ein heißer Anwärter für eine Nominierung ist:


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Der Morgen beginnt bei mir tänzerisch.

    Eine schöne Edition (10CDs) gibt es hier vom SWR. "Les Ballets Russes" Kompositionen die damals speziell für Diaghilevs Ballet-Truppe geschrieben worden sind. Eine Entdeckungsreise mit bekannten und mir absolut unbekannten Komponisten.




    Darius Milhaud (1892-1974)

    Le train bleu


    Domenico Scarlatti (1685-1757)/

    Vincenzo Tommasini (1878-1950)

    Le femmes de bonne humeur (Suite)


    Henri Sauguet (1892-1974)

    La chatte


    Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern

    Robert Reimer


    (2011/12)

  • Lieber Joseph II., kein Wunder ;)ist ja auch eine deiner Lieblinge !



    Hier kann man sich die Wesendonck-Lieder anhören.


    Ist für mich ja nur zu reinhören, aber was ich da hörte gefiel mir ganz gut, also, CD bestellt! :thumbup:Danke!

    Für mich wird es nicht für die Referenz reichen (ich hasse dieses Wort) da haben andere die Nase vorn!


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Brahms

    Sinfonie Nr.2 D-Dur Op.73

    Günter Wand

    NDR Sinfonieorchester

    Live: Musikhalle Hamburg, 29.November- 1 Dezember. 1992

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)


  • Aram Khachaturian

    Triumphgedicht

    Symphonie Nr. 3 "Simfoniya-Poema"


    Michail Ippolitov-Ivanov

    Kaukasische Skizzen, op. 10


    BBC Philharmonic

    Fedor Glushchenko

    (AD: 1994)


    Grüße

    Garaguly

  • Filmmusik!


    CD1


    Dimtri Shostakovich (1906-1975)


    The Gadfly - Suite, op.97a

    Pirogov - Suite, op.76a


    Belgian Radio Symphony Orchestra (RTBF)

    José Serebrier


    (Brussels, Maison de la Radio, 1987)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Besten Dank, Meister Apollon, für diese Anregung.


    Ich dachte, ich hätte einen breiten Überblick über das Instrumentalwerk von Darius Milhaud -, und hatte nie etwas mitbekommen von diesem Ballett, von einem blauen Zug also.


    :) Wolfgang

    Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

  • Mahlzeit allerseits. Ich beginne heute wieder in der Kammer :



    Friedrich Ernst Fesca

    Streichquartette op 1


    Diogenes Quartett

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Diese Aufnahme war für mich lange Zeit Referenz :



    Anton Bruckner

    Symphonie Nr 9 d-moll


    Wiener Philharmoniker

    Carlo Maria Giulini

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Mahler

    Sinfonie Nr.8 Es-Dur

    Joyce Barker, Sopran

    Beryl Hatt, Sopran 2

    Agnes Giebel, Sopran 3

    Kerstin Meyer, Alt

    Helen Watts, Alt 2

    Kenneth Neate, Tenor

    Alfred Orda, Bass

    Arnold van Mill, Bass

    BBC Chorus

    BBC Choral Society

    Goldsmith's Choral Union

    Hampstead Choral Society

    Emanuel School Boy's Chor

    Orpington Junior Singers

    London Symphony Orchestra

    Jascha Horenstein

    Live: Royal Albert Hall, 20.03.1959

    41ZZP3V466L.jpg

    Bruckner+Wand So und nicht anders :)

  • Besten Dank, Meister Apollon, für diese Anregung.


    Ich dachte, ich hätte einen breiten Überblick über das Instrumentalwerk von Darius Milhaud -, und hatte nie etwas mitbekommen von diesem Ballett, von einem blauen Zug also.


    :) Wolfgang

    Sehr gerne, werter WolgangZ.


    Wie gesagt, interessante Sachen dabei.:)

  • Seit Jahren höre ich Peter Maxwell Davies.

    Seine Kompositionssprache ist singulär und unverkennbar, ein Muss für mich.



    R-13411046-1553691990-6741.jpeg.jpg


    Peter Maxwell Davies (1934-2016)


    Plainchant*

    Worldes Blis°°

    The Turn of the Tide#°

    Sir Charles His Pavane°


    Christopher Mowat, Trombone*

    The Manchester Cathedral Girls' Choir#

    The Boys of the Manchester Cathedral Choir

    The Boys of the Manchester Cathedral Voluntary Choir

    The Choir of Manchester Grammer School

    Royal Philharmonic Orchestra°°

    BBC Philharmonic°

    Sir Peter Maxwell Davies


    (1993)

  • Zurück in die Kammer :



    Anton Rubinstein

    Streichquartette Op 47 Nr 1 & 3


    Reinhold Quartett

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • -Opernzeit-


    Oper in 3 Akten von Frank Martin nach William Shakespeare "Der Sturm", Libretto von Wilhelm von Schlegel.

    UA 17. Juni 1956 Wiener Staatsoper



    Frank Martin (1890-1974)


    DER STURM


    Alonso - Ethan Herschenfeld

    Sebastian - Josef Wagner

    Prospero - Robert Holl

    Antonio - James Gilchrist

    Ferdinand - Simon O'Neill

    Gonzalo - Andreas Macco

    Adrian - Marcel Beekman

    Caliban - Dennis Wilgenhof

    Trinculo - Roman Sadnik

    Stephano - André Morsch

    Ein Schiffspatron - Andreas Macco

    Bootsmann - Thomas Oliemans

    Miranda - Christine Buffle

    Ariel, Matrosen - NETHERLANDS RADIO CHOIR

    NETHERLANDS RADIO PHILHARMONIC ORCHESTRA

    Thierry Fischer


    (Amsterdam, Concertgebouw, 11 October 2008 Live)

  • Bachfest 2005:


    Bach, Joh. Sebastian (1685-1750)

    BWV 232 Messe B minor


    Gewandhausorchester Leipzig,

    Herbert Blomstedt


    Ruth Ziesak (Sopran);

    Anna Larsson (Alt);

    Christoph Ganz (Tenor);

    Dietrisch Henschel (Bariton)

    und der GewandhausKammerchor.


    Mitschnitt des Konzerts im Rahmen des Bachfests 2005 aus der Thomaskirche Leipzig.

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Kurzes Nickerchen gemacht. Jetzt gönne ich mir noch



    Franz Schubert

    Symphonie Nr 1 D-dur D 82

    Symphonie Nr 2 B-dur D 125


    Chamber Orchestra of Europe

    Nikolaus Harnoncourt


    AD: Juli 1988

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Ich lausche derzeit einer Neuerwerbung:



    und frage mich gerade, weswegen ich so wenig Aufnahmen mit Christian Ferras in meiner Sammlung besitze (wissentlich nur die hervorragende Aufnahme des Sibelius-Violinkonzert, auch mit Karajan)...


    Wundervoll ausdrucksstarkes Violinspiel...

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Brahms: Alt-Rhapsodie (M. Anderson / Philadelphia / Normandy / 1939)

    Spirituals



    p.s.: eine Aufnahme für historisch Interessierte, aber als Einsteigeraufnahme taugt der Brahms nicht.

    Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.

  • Ausdrucksstarke Wiedergabe:

    Gustav Mahler

    Sinfonie Nr. 6 a-Moll

    London Symphony Orchestra

    Dirigent: Valery Gergiev

    Die beiden Mittelsätze sind hier gegenüber der Uraufführung vertauscht. Ansichtssache.

    :hello:

    Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

  • ich lausche auch gerade einer Neuerwerbung





    Max Reger


    Klaviertrio Op. 102 e-Moll (1908)


    Artium Trio

    AD 2018, Released 2021








    Es handelt sich um ein junges portugiesisches Ensemble. Es spielt mit viel Energie und Elan dieses wirklich komplexe Werk. Hut ab! Tolle Aufnahme. Tonart e-moll ist mit Vorsicht zu genießen :P

  • In den strahlenden Sonnenschein dieses Sonntagmorgens hinein ertönen die Klänge dieser Werke des größten aller Finnen (CD 1):



    Jean Sibelius


    Karelia-Suite, op. 11

    Luonnotar, op. 70*

    Andante festivo

    Die Okeaniden, op. 73

    König Kristian II. - Suite aus der Schauspielmusik, op. 27

    Finlandia, op. 26


    Soile Isokoski, Sopran*

    Göteborger Symphoniker

    Nerme Järvi

    (AD: 1992 - 1995)


    Grüße

    Garaguly

  • In den trüben Dauerregen dieses Sonntagmorgens hinein ;( höre ich aus dieser Box

    die Ouvertüre 1812. Will doch mal wissen, worüber hier (anderer Thread) so eifrig diskutiert wird.

    Zum Nutzen und Gebrauch der Lehrbegierigen Musicalischen Jugend, als auch derer in diesem studio schon habil seyenden besonderem Zeitvertreib auffgesetzet und verfertiget (Johann Sebastian Bachs Eigentitel auf dem Titelblatt des Autographs des Wohltemperierten Claviers, Teil I, 1722)

  • Nun hier die CD 2 aus abgebildetem Doppelalbum. Klassisches Sonntagskonzertprogramm alter Schule8)aber schließlich ist heute ja Sonntag! Nur, dass hier nicht schon der Sonntagsbraten lecker vor sich hin schmort;(. Habe nachher die Wahl zwischen Pizza oder Döner, da ich gestern nichts eingekauft habe. Tja.


    Carl Maria von Weber

    Aufforderung zum Tanz (Orchestrierung von Hector Berlioz)*


    Giacomo Meyerbeer

    Krönungsmarsch aus der Oper "Le Prophéte"*


    Mikhail Glinka

    Jota aragonesa*


    Edvard Grieg

    Zwei elegische Melodien, op. 34

    Ländlicher Tanz aus Zwei nordische Melodien, op. 63 Nr. 2

    Hochzeitstag auf Troldhaugen aus Lyrische Stücke, op. 65 Nr. 6


    Jean Sibelius

    Valse triste aus Kuolema, op. 44

    Elegie und Musette aus König Kristian-Suite, op. 27

    Entr'acte aus Peléas und Melisande, op. 46

    Finlandia, op. 26


    London Symphony Orchestra*

    London Proms Symphony Orchestra

    Sir Charles Mackerras

    (AD: 1958 - 1965)


    Grüße

    Garaguly


  • Hier läuft gerade junger Schubert unter alte(rsweise)m Zinman

    Keine Idee, warum sämtliche CDs dieser Aufnahmeserie aus dem lieferbaren Programm verschwunden sind ... :/

    Zum Nutzen und Gebrauch der Lehrbegierigen Musicalischen Jugend, als auch derer in diesem studio schon habil seyenden besonderem Zeitvertreib auffgesetzet und verfertiget (Johann Sebastian Bachs Eigentitel auf dem Titelblatt des Autographs des Wohltemperierten Claviers, Teil I, 1722)

  • Mahlzeit allerseits. Und wieder beginne ich in der Kammer :



    Friedrich Ernst Fesca

    Streichquartette op 2


    Amaryllis Quartett

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Banner Trailer Gelbe Rose