Placido Domingo - Plus Ultra

  • Oh, es gibt mehr Neues als ihm oder seinen Fans lieb sein wird. Nun hat auch eine ehemalige Angestellte von Sony Classical mitgeteilt von Domingo umarmt und auf den Mund geküsst worden zu sein.

    Frau Kruse betreute Domingo, Pavarotti und Carreras während einer "Wetten, dass...?" Sendung im Auftrag von Sony in Basel.

    Im SPIEGEL stehen weitere Erinnerungen an diesen Tag. Domingo habe nach der After-Show Party angekündigt, dass er später vorbeikommen würde und "ich war nicht der Position, Nein zu sagen".

    Warum eigentlich nicht?

    Kurz danach habe er "mit weit aufgenköpftem Hemd" vor der Zmmertür gestanden, einen Kussmund gemacht und "Kiss, kiss" gesagt. Sie habe ihn abgewiesen und mehrmals Nein gesagt. Domningo habe eingesehn, dass sie nicht nachgeben würde und schließlich habe er sich getrollt.


    Das war ein ziemlich einfallsloser und misslungener Annäherungsversuch, so viel steht fest.


    Aber, es ist kaum zu fassen, "seit Kurzem grübelt sie aber wieder öfter darüber nach, ob sie ihren Job vielleicht wegen eines Weltstars verloren haben könnte" (Zitat Spiegel 38/2019 Seite 122)

  • Placido Domingo beendet MET-Karriere


    Domingo hat alle Macbeth-Vorstellungen an der New Yorker MET abgesagt.

    Die New York Times hat dazu ein entsprechendes Statement des Sängers veröffentlicht, in dem er unter anderem sagt, dass er glücklich ist, dass er den Macbeth noch in der Generalprobe singen konnte. Er betrachtet diese Vorstellung als seine letzte an der MET.

    Bereits in den letzten Tagen waren Berichte zu lesen gewesen, in denen Mitarbeiter an der MET davon sprachen, sie fühlen sich bei den Proben mit dem Sänger nicht wohl.

    Domingo hat nun die Konsequenzen gezogen.


    https://orf.at/stories/3138429/



    Gregor