Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2011)

  • Hallo Wolfgang,



    die gibt's bei Amazon aktuell für unter 10 Euro. Gib mal als Suchbegriff "La Favorita Raimondi" ein.



    Gruß
    Manfred

    "Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
    Enrico Caruso


    "Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
    ("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
    Giuseppe di Stefano

  • Hallo




    eine der schönsten Einspielungen mit italienischen Kantaten von Georg Friedrich Händel


    mit Roberta Invernizzi und La Risonanza unter Fabio Bonizzoni, hervorragend editiert bei Glossa







    Gruss


    romeo&julia

  • Zum Tagesabschluß noch einen hervorragenden Baß:


    ()


    Ich höre gerade eine CD mit PAATA BURCHULADZE und Arien aus "Boris Godunov", "Simon Boccanegra", "Macbeth", "Don Carlos" und "Ernani". Begleitet wird er vom English Concert Orchestra unter der Ltg. von Edward Downes. Ein traumhafter Baß, von dem man leider kaum noch etwas hört.



    Gruß Wolfgang

    W.S.

  • Beginne heute mit Klavierkonzerten …



    Bennett, William Sterndale (1816-1875)
    Piano Concerto No 1 In D Minor

    London Philharmonic Orch., Braithwaite
    Malcolm Binns, Piano

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • guten Abend allerseits. Neue Woche, neues Glück ...



    Ludwig van Beethoven, Symphonie Nr 3
    Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan

    Jazz is not dead, it just smells funny.

    Frank Zappa


  • Hummel, Johan Nepomuk
    Piano Concerto A minor Op 85

    English Chamber Orchestra, Thomson
    Stephen Hough, Piano


    Eine Einspielung erster Güte … exzellent! :thumbup:

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Ich habe gerade das 3. Klavierkonzert in einer ausgezeichneten Einspielung aus dieser Box gehört:



    Arrau gelangt hier zu einer pianistisch wie interpretatorisch überlegenen Wiedergabe des mittleren Beethovenkonzertes und kann sich durchaus "in Richters Nähe" begeben, wennglcih vielleicht noch ein Quäntchen Unerbittlichkeit und "Pranke" fehlt, die Richters Interpretationen auszeichnet. Alles in allem aber durchaus Referenzniveau.


    Liebe Grüße


    Willi :rolleyes:

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).


  • Derzeit höre ich gerade diese wunderbare Aufnahme von Schumanns Klaviersonate Nr 1 Opus 11
    gespielt von Leif Ove Andsnes.
    Bei dieser Gelegenheit ist mir bewusst geworden, daß Schumanns Klaviersonaten bis dato überhaupt keinen Thread bei Tamino haben. Diesen Übelstand möchte ich abstellen und dem Klavierforum neues Leben einhauchen.
    Zugleich habe ich mit diesem Beitrag eines unserer Neuen Features bei Tamino demonstriert, nämlich daß Umfliessen von Bildern durch Text. Theophilus , diese Funktion programmiert hat, hat sie zwar im entsprechenden Thread schon beschrieben, aber vermutlich wurde der noch nicht von allen gelesen.
    Wie man sieht, wird der Raum besser ausgenützt, weil der Leerraum rechts (oder wahlweise) links vom Coverbild nicht leerbleiben muß. Dieser Befehl ist selbstverständlich optional und ergänzt lediglich die vorhandenen.


    Mit freundlichen Grüßen aus Wien


    Alfred


    Jeder, der versucht aus der großen Herde, die da heißt ›Gesellschaft‹, auszubrechen, ruft das Mißfallen der Herde hervor.

    Francesco Petrarca (1304-1374)


  • Vor Kurzem erst gekauft. Eine wunderbare CD. Hetty Plümacher sang nicht nur MEZZOSOPRAN, sondern sie beherrschte auch das seltene Fach des KOLORATURALT:


    W.S.

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Ich höre gerade Gianni Raimondi:


    "Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
    Enrico Caruso


    "Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
    ("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
    Giuseppe di Stefano

  • Ich habe gerade aus dieser ausgezeichneten Box das 5. Klavierkonzert Es-dur op. 73 von Beethoven gehört und versuche nun, das Cover mit Text umfließen zu lassen.
    Was ich weiter oben über das 3. Konzert gesagt habe, gilt uneingeschränkt auch für das Fünfte, ein Arrau in Bestform, flüssige Tempi, rhythmisch prägnant und sehr viel Ausdruck.


    (Hurra, es hat geklappt, danke für den Tipp, lieber Alfred und vor allem für die Programmierung, lieber Theophilus!)
    Liebe Grüße


    Willi :)

    1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
    2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • GUSTAV HOLST:


    THE PLANETS OP 32


    THE GEOFFREY MITCHELL CHOIR,
    LONDON PHILHARMONIC ORCHESTRA,
    SIR ADRIAN BOULT


    (EMI, 1978 )



    Agon

  • guten Abend allerseits. Heute mache ich es mir gemütlich mit



    Johannes Brahms, Symphonie Nr 1
    Chicago Symphony Orchestra, Sir Georg Solti

    Jazz is not dead, it just smells funny.

    Frank Zappa


  • Heute Konzerte für Cello + Orchester:


    Wolf-Ferrari, Ermanno ( 1876-1948 )
    Cellokonzert C-Dur Op 31

    RSO Frankfurt, Francis · G. Rivinius · Label: CPO 2006


    The Daily Telegraph 24.8.96: "Ein grandioses Konzert.
    Rivinius spielt mit Intensität und Wärme.






    Boccherini, Luigi (1743-1805)
    Cellokonzert No 8 Do maggiore G 481

    Orch. da Camara di Padova-Veneto, Giuranna · David Geringas; Cello
    Label: CLAVES

    Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • Banner Trailer Gelbe Rose

  • Beethoven: Symphonie Nr. 9
    Nordmo-Løvberg, Ludwig, Kmentt, Hotter
    Philharmonia Chorus & Orchestra
    Otto Klemperer
    15.11.1957


    Phantastische Aufnahme! Was der Paukist hier abliefert, verdient nichts geringer als das Prädikat "Weltklasse". Und auch sonst mit die beste Aufnahme der Neunten, die ich je hörte. Auf jeden Fall die beste von Klemperer, die ich kenne (neben 1957 Studio, 1960 live, 1964 live, 1970 live).



    :jubel::jubel::jubel:

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Zitat

    Phantastische Aufnahme! Was der Paukist hier abliefert, verdient nichts
    geringer als das Prädikat "Weltklasse". Und auch sonst mit die beste
    Aufnahme der Neunten, die ich je hörte. Auf jeden Fall die beste von
    Klemperer, die ich kenne (neben 1957 Studio, 1960 live, 1964 live, 1970
    live).

    Das ist nichts neues!



    Agon

  • Für dich, lieber Agon, vielleicht nicht, für mich war's dies aber. Ich dachte, ich würde bereits genügend Klemperer kennen. Offenbar verschätzt.


    LG
    :hello:

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Der Ruf dieses Mitschnitts der 9,. unter Klemp ist seit der Veröffentlichung schon ziemlich etabliert. Angeblich sei sogar der Klang besser als auf der EMI Studio. (Ich habe nur diesen Mitschnitt...)

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Dann bin ich offenbar wirklich von vorgestern. War mir tatsächlich nicht bekannt. :whistling:


    Stimmt, auch klanglich tadellos.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Maurice Ravel
    Klavierkonzert in G-Dur
    Pascal Rogé, Montréal SO, Charles Dutoit


    enthalten in dieser BOX


    Humor und Geduld sind die beiden Kamele, mit denen man durch jede Wüste kommt.


    arabisches Sprichwort

  • Ich höre gerade Aufnahmen mit dem spanischen Tenor Hipólito Lázaro:


    "Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
    Enrico Caruso


    "Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
    ("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
    Giuseppe di Stefano

  • Längere Zeit nicht mehr gehört und vermißt: Heute Abend gelüstet es mich nach Wagner. Es sind einige meiner Lieblingssänger im Einsatz:


    W.S.

  • Banner Trailer Gelbe Rose