Vorfreude auf kommende musikalische Ereignisse

  • vielen Dank. Übrigens wird es nächste Opernsaison endlich wieder Cappriccio von Richard Strauss geben, von Christian Thielemann dirigiert.

    Krassimira Stoyanova als Gräfin und Georg Zeppenfeld als La Roche. Leider nur drei Vorstellungen im Mai 2021. Vielleicht für dich wieder einmal Anlass, nach Dresden zu fahren?

    Liebe Ramona,


    vielen Dank für diese Info. Da Capriccio Namensgeber für meinen Avatarnamen ist, kannst Du Dir vorstellen, daß mir der La Roche dieser Oper sehr am Herzen liegt. Besonders seine große Arie mit der Aussage "sie höhnen das Alte, aber sie schaffen nichts Neues" entspricht meinem Denken. Ich habe Capriccio in Dresden vor etlichen Jahren gesehen (etwa vor 20 Jahren). Das Programm liegt im unaufgeräumten Keller, ich glaube aber mich an die Namen Kurt Moll (oder Kurt Rydl), Soile Isokoski und auch David Kübler erinnern zu können, kann aber nicht darauf schwören. Und es war ein Erlebnis. Auf Musikkonserven aller Art mag ich besonders die Stimme von Renee Fleming, die für mich zum besten gehört, was Straussinterpretationen betrifft.


    Herzlichst La Rche

    Ich streite für die Schönheit und den edlen Anstand des Theaters. Mit dieser Parole im Herzen leb' ich mein Leben für das Theater, und ich werde weiterleben in den Annalen seiner Geschichte!

    Zitat des Theaterdirektors La Roche aus Capriccio von Richard Strauss.

  • Das Programm liegt im unaufgeräumten Keller, ich glaube aber mich an die Namen Kurt Moll (oder Kurt Rydl), Soile Isokoski und auch David Kübler erinnern zu können, kann aber nicht darauf schwören.

    Ich kann allerdings schwören, dass es weder Kurt Moll noch Kurt Rydl gewesen sein kann, weil ich die Besetzungen der Marelli-Inszenierung komplett erfasst habe und Kurt Moll wie auch Kurt Rydl in Dresden nie den La Roche gesungen haben.

    Den La Roche in der Dresdner Marelli-Inszenierung sangen Theo Adam, Siegfried Vogel, Günter von Kannen, Jan-Hendrik Rootering, Michael Eder und in den letzten beiden Aufführungen im Jahre 2014 auch schon Georg Zeppenfeld.

    Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

  • Ja, so ist das mit der Vorfreude... Denn, erstens kommt es anders - und zweitens, als man denkt!

    Als vor gut einem Monat der Spielplan für April vom Theater /Opernhaus Liberec /Reichenberg erschien, habe ich mich ganz sehr

    auf die erneute Aufführung der Oper "Nabucco" gefreut, die lt. Plan morgen sein sollte.

    Aus den allseits bekannten Gründen, fällt das natürlich aus.

    Diese Oper wird seit 18 (!!!) Jahren erfolgreich und inszenatorisch unverändert an diesem Haus aufgeführt.

    Warum ist das wohl so???

    Die Antwort ist für mich leicht gegeben - weil sie traditionell und werkgetreu inszeniert ist und von einem großartigen Ensemble dargeboten wird.

    Im Laufe der vergangenen Jahre habe ich diese Oper hier mind. drei - oder viermal gesehen und es war stets ein beglückendes Erlebnis.

    Jeder traditionelle Opernliebhaber hätte hier ebenfalls seine Freude und Genuß daran, da bin ich mir ganz sicher!

    Sicher bin ich mir auch, daß diese Oper auch in ihrem kommenden 19. Jahr weiterhin im laufenden Spielplan bleiben wird.

    Ich vertröste und freue mich also auf "irgenwann demnächst..."

    Es wäre schön und ich wünschte, daß ich mich täuschen würde - aber ich glaube und vermute, daß wohl niemand von uns, egal wo,

    vor dem kommenden Herbst, bzw. der neuen Spielzeit, ein Theater von innen betreten wird.

    Und so wird auch bestimmt die geplante Premiere von den "Perlenfischern" mit Termin Ende Mai, auf die ich mich gefreut hatte,

    auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.


    Bleibt alle gesund! Herzlichst

    CHRISSY


    Hier die Szenenfotos einer großartig gemachten Oper "Nabucco"


    https://www.saldovo-divadlo.cz…redstaveni/r/4413/nabucco

    Jegliches hat seine Zeit...

  • Es wäre schön und ich wünschte, daß ich mich täuschen würde - aber ich glaube und vermute, daß wohl niemand von uns, egal wo,

    vor dem kommenden Herbst, bzw. der neuen Spielzeit, ein Theater von innen betreten wird.

    Und so wird auch bestimmt die geplante Premiere von den "Perlenfischern" mit Termin Ende Mai, auf die ich mich gefreut hatte,

    auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

    ... so schrieb ich vor fast einem Monat.

    Und es scheint so, als wenn es wirklich so kommt. Denn normalerweise würden schon längst die Spielpläne für Mai und Juni zu sehen sein.

    Aber nichts. Ich glaube, in dieser Spielzeit bis zum Sommer, wird sich wohl nichts mehr tun. Und das wird wohl überall so sein, was unter

    den gegebenen Gründen auch richtig und nachvollziehbar ist. Selbst wenn es möglich wäre, möchte auch ich momentan nicht eng mit

    Hunderten jetzt im Zuschauerraum sitzen.


    CHRISSY

    Jegliches hat seine Zeit...

  • ich glaube und vermute, daß wohl niemand von uns, egal wo,

    vor dem kommenden Herbst, bzw. der neuen Spielzeit, ein Theater von innen betreten wird.

    Und so wird auch bestimmt die geplante Premiere von den "Perlenfischern" mit Termin Ende Mai, auf die ich mich gefreut hatte,

    auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

    Ja, so ist es auch gekommen.

    Ohne Corona war die Premiere der "Perlenfischer" im Theater /Opernhaus Liberec /Reichenberg für den 29. Mai geplant.

    Wie ich gerade lese, ist nun der neue Termin der 21. August.

    Das bedeutet also, man plant nach den Theaterferien einen Beginn der neuen Saison /Spielzeit.

    Ich selbst sehe diesen Termin eher skeptisch, glaube nicht richtig daran. Die Eröffnung erscheint mir noch zu früh. Aber man wird sehen...


    CHRISSY

    Jegliches hat seine Zeit...

  • Schubert oder Mahler?


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Aus der Hoffnung heraus gebucht.



    Freue mich mal ganz verhalten.

    Wilfried ich wünsche Dir, dass Dein Buchungsgrund "Hoffnung" trägt und Deine verhaltene Freude sich in Begeisterung über ein gelungenes Konzert verwandelt.

  • das Bezog sich erst mal auf chrissys Bemerkung, daß niemand von uns vor Beginn der neuen Spielzeit ein Theater von innen betreten wird. Vorgestern hörte ich in Wiesbaden Tristan-Ausschnitte in durchaus prominenter Besetzung, allerdings in Begleitung von Klavier und Violine anstatt des großen Orchesters. Vor allem René Pape aös Marke enorm eindrucksvoll auch unter diesen schwierigen Bedingungen. Schager müßte ich bei einer regulären Aufführung nochmal hören.

  • Danke für Deine Ergänzungen Perikles. Tristan-Ausschnitte mit Klavier, krisenbedingt ungewöhnlich. Gab es für die ergänzende Solo-Violine eine Begründung?


    Wagner würde heftig protestieren gegen den Begriff "Begleitung durch großes Orchester"....


    :)

  • Hallo und guten Tag,

    Ich hab es schon wieder etwas entdeckt und gebucht.

    Das Opernhaus Freiburg veranstaltet ein "Hygienekonzert".

    ICH BIN DER WELT ABHANDEN GEKOMMEN

    Mit Musik von Gustav Mahler und Fabrice Bollon

    Ich habe das Ganze so verstanden. Fabrice Bollon hat Mahlers Orchesterlieder für eine kammermusikalische Besetzung arrangiert, und stellt durch komponierte Vor- und Zwischenspiele Verbindungen her.


    AKTEURE SIND: Kleines Orchester, ein Mezzosopran, zwei Baletttänzer und Chor.


    Ich freue darauf und werde berichten, zum nachlesen: https://www.theater.freiburg.d…bhanden-gekommen.16540564

    MfG Wilfried

  • Hier der Link!


    Allerdings ist die Beschreibung etwas dürftig, z.B.was gespielt wir!?


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Hallo und guter Tag,

    Da hast du recht. Ich habe insgesamt Sehnsucht nach einer Livevorstellung. Die Altistin Anja Jung und Herr Bollon habe ich in guter Erinnerung. Bin auch Neugierig, wie man es gestaltet und umsetzt.

    MfG Wilfried

  • Zitat von Theater Freiburg

    Fabrice Bollon hat Mahlers Orchesterlieder nicht nur für eine kammermusikalische Besetzung arrangiert, sondern bringt sie auch untereinander in Verbindung, indem er Vor- und Zwischenspiele komponiert und damit Übergänge zwischen den Lied-Welten schafft.

    Allerdings ist das nicht gut formuliert, das hört sich so an als ob Herr Bollon die Orchesterlieder erstmals arrangierte für Kammerensemble, dem ist natürlich nicht so.

    Ich war auch schon oft in Freiburg und habe Fabrice Bollon erlebt, es wurde mich auch sehr interessieren, mal sehen!?


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)


  • Schubert oder Mahler?


    LG Fiesco

    Hallo und guten Tag Fiesco,

    Ich glaube ich kann in die Zukunft sehen. ;)

    Heute kommt ein Brief der IHWA. Darin heißt es sinngemäß, dass der in England lebende Pianisten Malcolm Martineau, infolge der aktuell bestehenden britischen Reisebestimmungen nicht nach Deutschland kommen kann. Wir bedauern dies sehr, freuen uns aber zugleich auch, dass der Pianist Gerold Huber kurzfristig einspringen kann.

    Statt des angekündigten Programms mit Liedern von Gustav Mahler werden Lieder von Franz Schubert zu hören sein.

    https://ihwa.de/index.php/de/s…gramm/vom-irdischen-leben

    MfG Wilfried

  • Zitat von Wilfried

    Statt des angekündigten Programms mit Liedern von Gustav Mahler werden Lieder von Franz Schubert zu hören sein.

    Hallo Wilfried, dann sage ich mal NEIN, denn mit Schubertliedern habe ich Frau Karg schon oft gehört aber nie mit Mahler! ;(


    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Die Met zeigt am Sonntag den Parsifal von 2013 mit Kaufmann/Pape/Mattei/Dalayman/Nikitin im Kino.


    In meinem Regal steht zwar die DVD, aber ich habe mir trotzdem eine Kinokarte gekauft.


    ..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
    -- Aydan Özoğuz

  • BR TV überträgt heute Nacht um 0.15 Uhr aus Salzburg die 2. von Mahler mit den Wiener Philharmonikern. Es dirigiert Andriss Nelsons.

    Obwohl ich die 2. schon zig-mal live erlebt habe und div. TV-Übertragungen erlebt habe, werde ich mir das anschauen. Nicht nachts, aber ich nehme auf und freue mich darauf es anzuhören, wenn ich Zeit und Lust darauf habe. Nelsons und die Wiener ist schon ne Hausnummer mit Mahler 2, das kenne ich noch nicht. Ich freu mich drauf.


    Herzlichst La Roche

    Ich streite für die Schönheit und den edlen Anstand des Theaters. Mit dieser Parole im Herzen leb' ich mein Leben für das Theater, und ich werde weiterleben in den Annalen seiner Geschichte!

    Zitat des Theaterdirektors La Roche aus Capriccio von Richard Strauss.

  • lieber Hans, zahlst du den regulären Preis für die Met Übertragungen .? Oder gibt es wegen

    Corona Ermäßigung? Ich hab mir alle MET Streams auf meiner 4 TB Festplatte aufgenommen. Heute kommt Hoffmamns Erzählungen.

  • lieber Hans, zahlst du den regulären Preis für die Met Übertragungen .? Oder gibt es wegen

    Corona Ermäßigung? Ich hab mir alle MET Streams auf meiner 4 TB Festplatte aufgenommen. Heute kommt Hoffmamns Erzählungen.

    Lieber rodolfo39, wenn ich mich an die Preise im Frühling recht erinnere (~ 30 Euro) und sie mit den jetzigen vergleiche (~ 25 Euro), scheint die Wiederholung etwas weniger zu kosten. Es grüßt Hans

    ..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
    -- Aydan Özoğuz

  • Ich freue mich darauf, in 4 Wochen hoffentlich wieder einmal ein Opernhaus betreten und eine Oper - "Dido and Aeneas" - live auf der Bühne erleben zu dürfen, und das auch noch in einem der schönsten Opernhäuser der Welt: La Fenice. Sicher sein kann man sich da natürlich nicht angesichts wieder steigender Infektionszahlen. So bleibt nur die Hoffnung, dass den Mitwirkenden und mir eine eventuelle zweite Welle keinen Strich durch die Rechnung macht.

    Der Traum ist aus, allein die Nacht noch nicht.

  • Ich freue mich auf ein Konzert von Konstantin Krimmel mit Malcom Martineau in der Wigmore Hall in London - das kann man heute um 19:30 Uhr (London Ortszeit) streamen.
    Ich habe grade einen Account angelegt, scheint wohl kostenlos zu sein.

  • Hallo Boismortier


    Vielen Dank für diesen wertvollen Hinweis. Konstantin Krimmel ist ein großer Liedsänger!

    Schade, dass er den Feuerreiter nicht gesungen hat.


    Gruß

    Wolfgang

    PS: Auf meiner Löffelliste steht der Besuch eines Liederabends in der Wigmore Hall

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Ich freue mich auf ein Konzert von Konstantin Krimmel mit Malcom Martineau in der Wigmore Hall in London - das kann man heute um 19:30 Uhr (London Ortszeit) streamen.
    Ich habe grade einen Account angelegt, scheint wohl kostenlos zu sein.

    Guten Morgen allerseits! Gibt es dieses Konzert irgendwo noch als Download? Ich habe es leider verpasst. Der Konstantin Krümmel ist ein - wie ich finde - großes Talent als Liedersänger. Ich kenne und schätze seine CD bei Alpha-Classics. Wie in London singt er darauf auch Loewe-Balladen, was ich besonders zu schätzen weiß.

    Schade, dass er den Feuerreiter nicht gesungen hat.

    Der "Feuerreiter" kommt noch. Davon bin ich fest überzeugt, weil diese Ballade ihm liegen dürfte.

    Es grüßt Rüdiger als Rheingold 1876

  • Hallo


    Ich kenne seinen Feuerreiter von dieser Aufnahme:



    Das Konzert ist auf der Seite der Wigmore Hall archiviert. Es war zwar nur bis gestern offiziell online, doch kann man auch ältere Aufnahmen ansehen. Daher gehe ich davon aus, dass das auch mit diesem Konzert so sein wird.

    Voraussetzung ist Registrierung. Beitrag ist nicht erforderlich, Spenden allerdings erwünscht.


    Gruß

    Wolfgang

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo