Diese Aufnahme geht aufs Konto TAMINO KLASSIKFORUM

  • Zitat

    Original von observator


    lang hat's zwar gedauert, 21 tage, bis das reptile den atlantik überwunden hat - wohl eher geschwommen denn geflogen -, aber es hat sich gelohnt.
    so ein herrlicher klang. und ganz tolle musik.


    Die 3. Folge hat mich jedenfalls nicht mehr so überzeugt. Dazu sollte sich Miguel vielleicht nochmal äußern.


    Zitat

    interessanterweise verwenden sie im französischen text nicht das wort "peau de bouffle" sondern nur "jeu de luth" für lautenzug, im engl. "buff stop".


    Obacht! Peau de buffle und Lautenzug/lute stop sind 2 Paar Schuhe. Beim 1. sind die anreißenden Kiele aus Leder statt aus Vogelfederkielen und beim 2. wird die schwingende Saite durch (meistens) seitlich herangeschobene Filzstückchen gedämpft. Diese Kiste hier hat kein Peau de buffle, den gabs (fast) nur in Frankreich, wohl aber einen Lautenzug.


    Zitat

    die klimperkiste schaut aus wie hildebrandts avatar, aber nur fast...


    Haben tun würd ich sie gern wollen. :D


    Zitat

    angemessen an seine verdienste um meine repertoireerweiterung verzeihe ich dem sogar diese entgleisung:


    Irgendeine Überzeugung muss man doch haben. :D

  • Zitat

    Original von Hildebrandt


    Obacht! Peau de buffle und Lautenzug/lute stop sind 2 Paar Schuhe. Beim 1. sind die anreißenden Kiele aus Leder statt aus Vogelfederkielen und beim 2. wird die schwingende Saite durch (meistens) seitlich herangeschobene Filzstückchen gedämpft. Diese Kiste hier hat kein Peau de buffle, den gabs (fast) nur in Frankreich, wohl aber einen Lautenzug.


    das hieße dann, dass "lautenzug" auf englisch "buff stop" (wieso kommt mir marilyn in den sinn? :D ) hieße.


    ich bin überzeugt, du hast viele überzeugungen...

  • Zitat

    Original von observator


    das hieße dann, dass "lautenzug" auf englisch "buff stop" (wieso kommt mir marilyn in den sinn? :D ) hieße.


    So isses. Manchmal auch lute stop.


    Zitat

    ich bin überzeugt, du hast viele überzeugungen...


    Jedenfalls mehrere. Zum Wechseln. :D

  • Seit ich im Forum bin, wächst mein Interesse an sinfonischer Literatur und am Werk von Anton Bruckner.


    Dieser thread Anton Bruckner: Sinfonie Nr 4 "Die Romantische" machte mich sehr neugierig auf die neue Aufnahme:


    Anton Bruckner
    Sinfonie Nr. 4


    Lucerne Festival Orchestra, Claudio Abbado





    Zitat


    LUCERNE FESTIVAL lanciert im Sommer 2007 erstmals eine CD unter dem eigenen Label «LUCERNE FESTIVAL Edition»: Die Aufnahme von Anton Bruckners Sinfonie Nr. 4 ist ein Live-Mitschnitt des Konzertes in Tokio 2006 mit dem LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA und Claudio Abbado.


    Mit Dank an ThomasBernhard für den link zur Bezugsquelle.



    LG, Elisabeth

  • Auch ich habe mich wieder verleiten lassen,


    von Waldi




    und von Harald.



    Nur komischer Weise, wird der Kaufpreis immer von meinem Konto abgebucht. :motz:



    LG


    Maggie

  • Zitat

    Original von Maggie


    Auch ich habe mich wieder verleiten lassen,


    von Waldi


    Liebe Maggie,


    Und Dein eigene Sünden in dieser Beziehung, was ist mit denen?


    Wie heißt es bei Rideamus so richtig (beim ursprünglichen, nicht bei unserem Wolfram): "Wie ist doch das Laster so schön!"


    Ich hoffe, Du bist nach der "Traviata" einverstanden, daß wir uns beide weiterhin so verleiten lassen. ;)


    LG


    Waldi

  • Die H-moll-Messe von van Veldhoven geht bei mir eindeutig auf das Tamino-Konto.



    Für mich eine der wichtigsten Neuerwerbungen der letzten Zeit. Mehrfach gehört und mit Gardiner und Junghänel verglichen. Und ich bin immer noch höchst beglückt über diese Aufnahme. Es ist eine Freude, vielen Dank dafür:


    Matthias

    Tobe Welt, und springe,
    Ich steh hier und singe.

  • Zitat

    Original von Walter Krause


    Liebe Maggie,


    Und Dein eigene Sünden in dieser Beziehung, was ist mit denen?


    ICH doch nicht :no: :no: :no: Ich sündige nie, ich bin die Unschuld vom Lande :yes: :untertauch:


    LG


    Maggie

  • Auf das Konto Taminos geht diese Aufnahme- ich glaube es war Salisburgensis:


    Chorwerke von Grieg- völliges Neuland für meine Wenigkeit:



    Herzliche Grüße,:hello: :hello:


    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • A propos:


    Wegen eines Chorknaben könnt Ihr Eure audiamus-Aktien abstoßen, das Unternehmen meldet Konkurs an. Aber reuelos.







    Der Brahms in der Klavierfassung ist schon mal eine echte Bereicherung und etwas für Transparenthörer.




    audiamus



    .

  • Zitat

    Original von audiamus


    Der Brahms in der Klavierfassung ist schon mal eine echte Bereicherung und etwas für Transparenthörer.


    Schäm Dich! :D


    Die CD musste ich mir doch gleich bestellen ..... nun: Unseren Partner wird´s freuen.



    Herzliche Grüße,:hello: :hello:


    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • Muss zugeben, dass durch mich auch unser Partner finanziell den Bach runter geht. Beim Nichtpartner Zwanzignulleins sind sie um einiges billiger.


    LG,



    audiamus


  • Stimmt ! Dort jüngst eine Geschenkpackung Mozart erworben (40 CDs für 10 Euro - da kann man schlechterdings nix falsch machen). Und auch Amazon-Marketplace ist immer mal wieder einen Blick wert.

  • Zitat

    Original von audiamus
    Wegen eines Chorknaben könnt Ihr Eure audiamus-Aktien abstoßen, das Unternehmen meldet Konkurs an. Aber reuelos.


    Ich krieg sie alle.. :baeh01:


    Apropos:
    Fehlt noch diese CD hier:

    Mein Meinung nach die beste der nunmehr 4 abgebildeten CDs..


    Liebe Grüße,, der Thomas. :hello:

  • Diese CD hab ich mir dank einer ausführlichen Werk-Vorstellung im Chormusik-Forum gekauft:



    Diese CD geht indirekt auf das Konto von Tamino:

    Ich wollte nur schnelle ein anderes Cover einer CD mit Werken von Vasks im Tamino verlinken..und eh ich wieder klar denken konnte hatte ich bereits die nächste CD von Vasks bestellt.. :no::D


    Liebe Grüße, der Thomas. :hello:

  • Geht auf JR's Konto (ich wußte zuvor gar nicht, daß Scherchen nach 1953 eine zweite Aufnahme der 3. eingespielt hatte :O ):



    :jubel: :jubel: :jubel:


    Herzlichst,
    Medard

  • Zitat

    Original von Klawirr
    Geht auf JR's Konto (ich wußte zuvor gar nicht, daß Scherchen nach 1953 eine zweite Aufnahme der 3. eingespielt hatte :O ):



    :jubel: :jubel: :jubel:


    Scherchen hat einiges zweimal für Westminster eingespielt, da die ab ca. 1958 auch in Stereo aufgenommen haben. Es gibt auch die Pastorale zweimal (daher vermutlich die Kopplung), ebenso Mozarts Requiem, Haydns Sinfonie #100 und ich glaube sogar die h-moll-Messe


    Diskographie:
    "http://w.ifastnet.com/hsd/hsd1.htm"


    (danach gibt es eine weitere, noch ältere Aufnahme von op.55 bei Ultraphon und eine späte live. Aber die berühmteste ist diese Stereo-Aufnahme)


    Du hast Glück gehabt, dass Du sie so schnell gefunden hast. Ich hatte sie u.a. mal vergebens in Japan bestellt, aber dann wenige Monate später recht günstig bei E*ay gefunden. Ich ärgere mich noch heute, dass ich nicht wenigstens Mahlers 1. u. 2. sowie ein paar andere Sachen gekauft habe als sie problemlos erhältlich waren. Da wäre Alfreds Hamster-Devise mal angebracht gewesen...


    :hello:


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)


  • Franz Schubert [1797-1828]
    Trio in Es-Dur D 929 für Violine, Piano und Violoncello
    Sonate B-Dur D 28 für Violine, Piano und Violoncello
    Trio in B-Dur D 898 für Violine, Piano und Violoncello
    Notturno in Es-Dur D 897 für Violine, Piano und Violoncello


    Federica Valli, Fortepiano [D929: Johann Schanz 1810/15, D 28: Johann Schanz, 1795/1805, D 898 & 897: Conrad Graf, 1827]
    Stefano Barneschi, Violine [anonym, Italien, 18. Jahrhundert]
    Paolo Beschi, Violoncello [Jacques Boquay, Paris, 1719]


    ----->


    Ein sehr haptisches Teil, dieses Album. Wow! Doch die Nachteile zeigen sich gleich beim ersten Wunsch, den Inhalt zu hören: CD 2 ist hinter CD 1 so befestigt, dass zuerst CD 1 herausgenommen werden muß. :( Zudem arge Verstaubungsgefahr für beide CDs, da das Album oben geöffnet ist. :( Abhilfe: Ich stelle sie einfach auf dem Kopf ins Regal... :P


    Jedenfalls eine Anschaffung für Augen und Ohren! Ganz bestimmt!


    :lips:


    Ulli

  • Noch einmal Schubert und zwar con delicatezza, wie es bei der Sonate in B-Dur so schön heißt. Karl Betz spielt mit wirklich einmaligem Gefühl.


    Zum Kauf dieser CD hat mich Observator verführt, dem dafür ganz großer Dank gebührt.



    LG


    Waldi

  • So, ab 20.03. im Handel, gerade vorbestellt. Die Schuld trägt ein Herr, der sich hier »Guercoeur« nennt:



    Herrn Rattles ganzer (!?) Szymanowski (4 CDs)


    Herzlichst,
    Medard

  • Lieber Medard,


    Zitat

    Original von Klawirr
    So, ab 20.03. im Handel, gerade vorbestellt. Die Schuld trägt ein Herr, der sich hier »Guercoeur« nennt ...


    was die Kaufentscheidung dieser Aufnahmen betrifft, übernehme ich aber höchstens die Hälfte der Schuld. Denn so richtig empfohlen, habe ich Rattles Szymanowski eigentlich nicht. ;) Die in der Box enthaltene Ballett-Pantomime 'Harnasie' ist beispielsweise schrecklich blutleer geraten. Hier empfehle ich als Alternative unbedingt die im Szymanowski-Thread genannte, die Derb- und Rauheit des von Folklore und scharfer Rhythmik geprägten Spätstils des Komponisten betonende EMI-Einspielung von Antoni Wit aus dem Jahr 1981:



    :hello:
    Johannes

  • Zitat

    Original von Guercoeur
    Lieber Medard,



    was die Kaufentscheidung dieser Aufnahmen betrifft, übernehme ich aber höchstens die Hälfte der Schuld. Denn so richtig empfohlen, habe ich Rattles Szymanowski eigentlich nicht. ;)


    Jajajajajajajajaja - aber für EUR 14,99??? Allein der »König Ronald, Roland, Robert, Roger or whatever« ;) ist sonst ja schon deutlich teurer... Im übrigen hat Deine Dauerpropaganda schließlich den Verschluß meiner Geldbörse für Herrn Szymanowski erweicht. Also: Alle Schuld auf Deine Schultern!!! :D - und ein kleiner Teil auf die der EMI; wegen des hübschen Preises...



    Zitat

    Die in der Box enthaltene Ballett-Pantomime 'Harnasie' ist beispielsweise schrecklich blutleer geraten. Hier empfehle ich als Alternative unbedingt die im Szymanowski-Thread genannte, die Derb- und Rauheit des von Folklore und scharfer Rhythmik geprägten Spätstils des Komponisten betonende EMI-Einspielung von Antoni Wit aus dem Jahr 1981:



    :hello:
    Johannes


    Kommt dann später nach... ;)


    Ganz herzlich,
    Medard

  • Ulli weist manchmal mit einer derart penetranten Liebenswürdigkeit/liebenswürdigen Penetranz auf bestimmte Aufnahmen hin, dass man fast den sozialen Tod befürchten muss, wenn man nicht kauft und hört.


    Heute erreichten mich diese CDs:


    [jpc]6421038 [/jpc]


    Joseph Haydn:
    Il Ritorno di Tobia
    Roberta Invernizzi, Sophie Karthäuser, Ann Hallenberg, Vokalensemble Köln, Capella Augustina, Andreas Spering
    Label: Naxos , DDD, 2006


    Vielen Dank für diesen tollen Hinweis. Diese Aufnahme ist wirklich so phantastisch, so ausdrucksstark, so prachtvoll und gleichzeitig so zart, wie sie gelobt wird.



    Freundliche Grüße, Andrew :pfeif:

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Schon wieder ich. :untertauch: Ich lasse mich einfach zu gern verführen. :untertauch:



    Dieses Mal waren es, wenn wundert es noch, wieder Waldi und Harald. Der Dritte im Bunde war MosesKR1. Er ist aber fast unschuldig, da er den Postillon nur im "Was höre ich gerade" gepostet hatte.






    Vielen Dank Euch Drei. :yes:



    LG


    Maggie

  • Hallo zusammen!


    Ich kann Andrew nur zustimmen, meistens ist auch bei mir Ulli an einem weiteren CD-Kauf schuld. Alle untenstehenden Käufe gehen auf sein Konto und das Ganze wird noch mit meinem Bankrott enden. :hahahaha: :hahahaha: :hahahaha: :hahahaha: :hahahaha: :hahahaha:


  • Zitat

    Original von Erna
    Hallo zusammen!


    Ich kann Andrew nur zustimmen, meistens ist auch bei mir Ulli an einem weiteren CD-Kauf schuld. Alle untenstehenden Käufe gehen auf sein Konto und das Ganze wird noch mit meinem Bankrott enden. :hahahaha: :hahahaha: :hahahaha: :hahahaha: :hahahaha: :hahahaha:


    Hi Erni!


    Es freut mich ja sehr, daß Du von meinem Empfehlungen profitierst, aber diese CD



    kenne ich gar nicht...


    :lips:


    Ulli

  • Da ist schon viel daraufgegangen!!!!!


    Vielleicht ist das aber hier die Stelle, eine Frage loszuwerden:


    Mit Mozart habe ich es nicht so, dennoch, wenn ich die Threads über seine Kammermusik durchsehe, dann fehlt mir viel. Und Kammermusik ist doch etwas anderes, ich will nicht sagen, ambitionierteres, ernsthafteres, aber dennoch interessanteres.


    Ich will aber auf keinen Fall einer solchen Sammelwut erliegen. wie bei Beethoven - aus Geld- und Platzgründen.


    Gibt es eine ordentliche Sammlung der Kammermusik jenseits der Kästen "Mozart komplett"?


    Lieben Gruß aus Bonn :hello:

    Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem andern zu