Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2006)

  • Schon mal gerade angefangen:



    Aber: Bescheidene Aufnahmequalität, zu große Freiheiten in der Partitur und laute Beifallsbekundungen nach jedem Stück lassen den Hörgenuss etwas trüben.



    Gruß, Peter.

  • Gerade frisch aus Japan erhalten Haydn Sinfonie #102 (+ 104) Klemperer :jubel: :jubel:



    heute vormittag als meine Anti-Faschingssunterhaltung:



    (finde ich v.a klanglich etwas enttäuschend, 1950 war mit etws Glück schon deutlich besseres möglich; insgesamt finde ich das beigegebene Neujahrskonzert (nicht live) wesentlich besser als die dialoglose Fledermaus)


    viele Grüße


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • endlich wieder einmal LPs


    Bruckner: Sinfonie Nr. 0 - Haitink/Concertgebouw Orchestra
    Berlioz: Sinfonie fantastique - Bernstein/Orchestre National de France
    übrigens: fantastique

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")

  • Zitat

    Original von AcomA
    mein cousin und freund, der semiprofessionell klavier spielt und auch viele aufnahmen des 1. brahms-konzertes besitzt, ist von der neuen zimerman/rattle-cd begeistert, es ist jetzt seine referenz !


    Hallo Siamak,


    die Aufnahme hat mir auf Anhieb auch gefallen, sonst hätte ich sie nicht gekauft :). Ob Referenz oder nicht, kann ich nicht sagen, dazu müsste ich erst einmal wieder all die anderen Einspielungen zum Vergleich hören. Aus der Erinnerung möchte ich jetzt nicht urteilen.


    Bei mir Gould mit J.S. Bach, Scarlatti und C.P.E. Bach:



    Gruß, Cosima

  • ... will ich den 3. Satz von Schumanns Klavierquartett Op. 47 gleich noch mal hören



    Es spielt das von Ulli so überaus geschätzte Emerson Quartett und Menahem Pressler, Klavier


    Und sie spielen wunderbar!


    findet Carola :hello:

  • Tristan und Isolde:


    Versuch's mal mit C. Kleiber, K. Böhm oder L. Bernstein


    Wenn es dann nicht klappt, Häkchen dran, damit die Sach' ein End' hat (so ging's mir beim Monteverdi).

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")

  • Zitat

    Original von tastenwolf
    Tristan /Furtwängler - 2.CD...


    der x-te Anlauf, um dem Werk doch noch was abzugewinnen...



    Mensch Wolfgang Tastenwolf!


    Warum um alles in der Welt quälst Du dich unnötig mit diesem Wagner herum?


    Hol´Dir lieber ´ne schöne Bach-CD aus dem Regal.


    rät Carola

  • Hier läuft gerade Mahlers 1. unter Kegel:



    Norbert hatte an anderer Stelle schon ausführlich diese Einspielung vorgestellt, so dass ich nicht mehr viele Worte machen muss. (Seine CD hat ein anderes Cover, aber ich gehe davon aus, dass die Aufnahmen identisch sind.) Ich bin sehr angetan von Kegel!


    Gruß, Cosima

  • Drei Orchesterstücke opus 6


    Herbert von Karajan/Berliner Philharmoniker


    Label: DGG

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Zitat

    Original von Carola


    Es spielt das von Ulli so überaus geschätzte Emerson Quartett


    Cara Caro,


    das ist "Verbreitung von Schriften unwahren Inhaltes"...


    :beatnik:

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)



  • Interessant. Und was soll das sein? Ein neuer Straftatbestand? Oder gar Alsacisches Sonderrecht?


    Aber nun gut, hier die Richtigstellung: Ulli hält das wunderbare Emerson Streichquartett für "Heuler", insbesondere, wenn sie das Dissonanzenquartett von Mozart spielen.


    So besser?


    fragt Carola 8)


  • Jo, ist identisch, denn meine CD hat das gleiche Cover wie Deine.

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler



  • "Heuler" habe ich nie geschrieben, oder? Aber es trifft es ganz gut.


    Straftatbestand: § 187 StGB.


    Aber, weil Du Caro bist, will ich nochmal ein auge zudrücken: ;)


    :hello:

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • ...soeben die 5. Sinfonie von Vaughan Williams unter Previn gehört. Es ist meine Sinfoniepremiere dieses Komponisten, auf den ich (bis auf die Kammermusik) durch dieses Forum gestoßen bin.


    Zuerst dachte ich, ehrlich gesagt: alle reden so selbstverständlich von diesem Komponisten, seine Musik scheint "Mode" zu sein, also: ist bestimmt nichts.


    Ich habe mich, so glaube ich, geirrt. Die Sprache der Musik dieser Sinfonie ist mir angenehm. Da muss ich wohl nachhaken. Mal sehen, ob die "inneren Werte" den äußeren nachkommen.


    Uwe

    Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

  • Zitat

    Original von Pi-us




    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • hallo,



    interpretation: 9/10 (IMO)
    klang: 8/10 (IMO)


    nachdem ich mir diese gesamtaufnahme des ravelschen klavierwerkes zulegte, verkaufte ich die einspielung thibaudets ! der thibaudet kam mir dann doch etwas langweilig bis oberflächlich vor. tharauds aufnahme ist top of the line. sonorität und rhythmisches feeling eines rubinstein sowie klangpalette und dynamik eines pogorelich ! markige worte, alles natürlich IMO ! dieser tharaud ist ein wahrer musiker und vom typ 'bescheidener tastenmagier' wie etwa der gleichaltrige steven osborne.


    gruß, siamak :angel:

    Siamak

  • Banner Trailer Gelbe Rose

  • Weil es beispielsweise schade darum wäre, über 40 Stunden Musik von der schönsten Sorte brach liegen zu lassen?


    :hello:

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!



  • Derzeit im Player:


    Franz Anton Hoffmeister: Sinfonien
    London Mozart Players
    Matthias Bamert
    Chandos CHAN 10351



    freundliche Grüße aus Wien


    Alfred

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert


  • Bei mir nun im Player:


    Janacek: Im Nebel, Sonate 1.X.1905, Auf verwachsenem Pfade, Eine Erinnerung, Andras Schiff, Klavier, ECM 461 660-2

  • Hallo,


    ich nehm die Fastenzeit schon vorweg und höre Bachs Matthäuspassion in der Böhm-Aufnahme von 1962.(Mitwirkende im MP-Thread)

    Freundliche Grüße Siegfried

  • hallo Erna,


    ein schöner zyklus, der seine slawischen lyrismen in der interpretation andras schiffs preisgibt. erstmalig hatte ich den zyklus mit l.o. andsnes gehört. bei andsnes klingt es extrem statisch, ja leblos. auf deiner cd müssten auch noch die violinsonate und ein größeres kammermusikwerk sein. wie findest du die ?


    jetzt:



    interpretation: 8/10 (IMO)
    klang: 8/10 (IMO)


    die preludes op. 23 kommen einfach differenzierter und klanglich ausgefeilter als bei weissenberg. die corelli-variationen gefallen mir hier doch besser als bei thibaudet, da die lyrischen stellen wunderbar gesungen werden. die interpretationen nikolskys sind russisch mit einem schuss 'deutscher' klavierschule.


    gruß, siamak :)

    Siamak

  • Hallo Siamak!


    Meine CD ist eine Sonderausgabe für die Büchergilde Gutenberg und enthält leider nur die Klavierwerke. Aber ich habe auch die Andsnes-CD und daher einen guten Vergleich, und ich muss leider sagen, obwohl ich ein Andsnes-Fan bin, dass mir Schiff's Interpretation viel authentischer erscheint. Wenn ich mich nochmals entscheiden müsste, nähme ich jedenfalls lieber die Schiff-CD. Er spielt lebendiger, echten Janacek, so muss es meiner Meinung nach klingen.

  • hallo Erni,


    was ist eigentlich die 'gutenberg-büchergilde', etwas vergleichbares wie z.b. der bertelsmann-club ?


    gruß, siamak :)

    Siamak

  • Hallo Siamak!


    Die Büchergilde Gutenberg, in Frankfurt ansässig, und im Internet unter ihrem Namen ganz leicht zu finden, ist ein Buchklub, mit, meistens jedenfalls, anspruchsvoller Literatur und auch Film-DVDs und Musik-CDs von Pop, über Jazz bis Klassik. Die CDs sind teilweise etwas teurer als beim Dreibuchstabenversand, teilweise etwas billiger, in Summe hebt sich das auf. Allerdings ist die Auswahl im Musikbereich nicht so groß, dafür aber die Qualität der Musikwerke und der Interpreten meistens sehr gut. Meiner Meinungn nach hat der Bertelsmann-Club nicht so anspruchsvolle Angebote.

  • Hallo,


    heute höre ich Bachs Zeitgenossen: Georg Philipp Telemann,(1681-1767) Kantaten:




    Kantate "Gott, man lobt dich in der Stille" TWV 14:12
    (Kantate zum Friedensschluß 1763)
    Kantaten "Lobet den Herren";
    "Wer nur den lieben Gott lässt walten";
    "Der Tod ist verschlungen in den Sieg";
    "Alles redet itzt";
    Motette "Deus judicium";Missa brevis
    Maxsein, Linde, Ciolek, Nolte, Rück,
    Collegium Vocale Siegen, Trompetenconsort
    "Friedemann Immer",Hannoversche Hofkapelle,
    Stötzel;Schlick, Pregardien, Cordier,
    Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Max


    3 CDs für unglaubliche 6,99 €, brillante Musik, werde mich in dem Thread h i e r äußern!



    Grüsse
    Volker.

    Bach ist so vielfältig, sein Schatten ist ziemlich lang. Er inspirierte Musiker von Mozart bis Strawinsky. Er ist universal ,ich glaube Bach ist der Komponist der Zukunft.
    Zitat: J.E.G.

  • Banner Trailer Gelbe Rose