Podcasts für und über klassische Musik - gibt es das ?

  • Ja,


    das gibt es, und ihre Anzahl wächst und wächst.


    Seitdem ich einen Ipod besitze, bin ich begeisterter Podcast-Hörer. Ihr auch?


    In diesem Thread sollen Podcasts vorgestellt und diskutiert werden.

    Grüsse aus Rhosgobel


    Radagast

  • Inhalt: Aktuelle Beiträge über musikalische Veranstaltungen mit Schwerpunkt Bayern und Umland


    Häufigkeit: nicht täglich, aber im Schnitt mehr als ein Beitrag pro Tag
    Länge: 2,5 - 7 Minuten


    Buchbar über Itunes oder Bayern 4 Klassik- Klassik aktuell


    Wertung: 4 aus 6 Punkten


    Kommentar: Manchmal doch sehr lokal, Künstlerinterviews häufig sehr interessant

    Grüsse aus Rhosgobel


    Radagast

  • Sehr zu empfehlen sind die Erinnerungen des Solobassisten der Berliner Philharmoniker Friedrich Witt, die dieser in etwas unregelmäßigen Abständen auf seiner Webseite als Podcast veröffentlicht. (Komisch - ich hätte schwören können, dass wir bereits einen diesem Podcast gewidmeten Thread hatten, aber mit der Suche habe ich nichts Spezifisches finden können).


    Ein faszinierender Einblick in das Innenleben der Berliner Philharmoniker und den Kontrabass als Instrument und in seiner Rolle im Orchester, umrahmt von viel zeitgeschichtlicher Atmosphäre und natürlich Kontrabassmusik:


    Ein Kontrabass spielt selten allein


    Grüße


    katlow

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Hallo,


    Zitat

    Original von katlow
    Sehr zu empfehlen sind die Erinnerungen des Solobassisten der Berliner Philharmoniker Friedrich Witt, die dieser in etwas unregelmäßigen Abständen auf seiner Webseite als Podcast veröffentlicht. (Komisch - ich hätte schwören können, dass wir bereits einen diesem Podcast gewidmeten Thread hatten, aber mit der Suche habe ich nichts spezifisches finden können).


    Ein faszinierender Einblick in das Innenleben der Berliner Philharmoniker und den Kontrabass als Instrument und in seiner Rolle im Orchester, umrahmt von viel zeitgeschichtlicher Atmosphäre und natürlich Kontrabassmusik:


    Volltreffer! Ich mag ihn sehr! Herr Witt hat wie ich finde eine sehr angenehme Stimme als Sprecher und man hört ihm gerne zu. Den ein oder anderen Verhaspler oder die teilweise doch etwas zu subjektiv-exorbitante Begeisterung gegenüber den Berliner PO oder Karajan verzeiht man bei den schönen, witzigen und Einblick-gewährenden Erzählungn gerne!
    Ich freue mich schon auf die nächste Episode!!! :jubel:


    Einen Thread gab es glaub ich nicht - aber der Link war schon mal ein einem Thread über Kontrabassstudium (ich meine von User c.m.d).


    LG
    Raphael

  • Doch, es gab mal einen Thread. Herr Witt war sogar kurzzeitig Mitglied von uns und hatte seinen Podcast vorgestellt.
    Im Zuge seines Austritts muss dann wohl auch der dazugehörige Thread abgeschafft worden sein.



    Gruß, Peter.

  • Von EMI gibt´s doch auch einen Podcast, in dem regelmäßig Klassik-Neuaufnahmen bzw. -themen besprochen werden. Finden kann man dat Janze u.a. auch bei jpc.


    :hello:
    Stefan

    Viva la libertà!

  • Hallo,

    Zitat

    Doch, es gab mal einen Thread. Herr Witt war sogar kurzzeitig Mitglied von uns und hatte seinen Podcast vorgestellt


    Ich habe miir das damals angehört.


    Obwohl es natürlich sehr interessant war, haben mich seine Angriffe gegen Abbado gelinde gesagt gestört und davon abgehalten, weitere Folgen anzuhören.
    Was war denn der Grund für sein Ausscheiden bei Tamino?


    Ich habe das überhaupt nicht mitbekommen.....


    LG,
    Michael

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose
  • Nach dem Relaunch der Seite der Bayreuther Festspiele gibt es jetzt auch dort einen Podcast mit Probenszenen, Blick hinter die Kulissen usw.
    Ist auch über iTunes bequem zu abonnieren...


    LG
    B.

  • Unter


    Premiereopera


    gibt es eine Menge - meist historischer - Aufnahmen anzuhören und downzuloaden. "Podcastmäßig" ist die Bit-Rate nicht überwältigend - dennoch findet man beim Durchblättern einige Raritäten.

  • Hallo Michael,


    Alfred hat es wohl (verständlicherweise) missfallen, dass Herr Witt sich allein deswegen als Mitglied angemeldet hatte, um sein Podcast zu promoten, ohne aber sonst irgendwie am Forum teilnehmen zu wollen. Als inaktives Mitglied ist er dann irgendwann gestrichen worden.


    :hello:


    GiselherHH

    "Mache es besser! (...) soll ein bloßes Stichblatt sein, die Stöße des Kunstrichters abglitschen zu lassen."


    (Gotthold Ephraim Lessing: Der Rezensent braucht nicht besser machen zu können, was er tadelt)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • So war es


    Ich sehe meine Antwort ist eigentlich nicht mehr notwendig.


    Ich mag solche Leute nicht - und auch nicht daß man von hier aus Werbung für deren Seiten macht.


    MEINE Arbeit soll nicht dazu mißbraucht werden FREMDE Klassikseiten groß werden zu lassen.


    Als wir begonnen haben wurden wir von den damals etablierten Seiten ignoriert bis boykottiert.


    mfg


    aus Wien


    Alfred

    Die Tamino Moderation arbeitet 24 Stunden am Tag - und wenn das nicht reicht - dann fügen wir Nachtstunden hinzu.....



  • Hallo,


    ich bin bei einer allgemeinen Internet-Recherche auf einige interessante Podcasts gestoßen:


    Die Deutsche Welle bietet unter dem hochtrabenden Titel "Monumente der Klassik" fünf Konzerte mit dem DSO Berlin und Kent Nagano:


    Beethoven - Sinfonie Nr. 3
    Bruckner - Sinfonie Nr. 8
    Brahms - Sinfonie Nr. 4
    Strauss: Alpensinfonie
    Schumann: Sinfonie Nr. 3


    --> http://www.dw-world.de/dw/article/0,,2109337,00.html



    Das Isabella Stuart Gardner Museum in Boston bietet die Mitschnitte seiner Konzertreihe ebenfalls gratis als Podcast an. Hier finden sich echte Perlen der Kammermusik (Bartoks Violinsonaten, Glinkas Russische Lieder, Schönbergs Verklärte Nacht für Sextett, Debussys Cellosonate und vieles mehr...)


    --> http://www.gardnermuseum.org/music/podcast/theconcert.asp



    Ebenfalls von der Deutschen Welle kommen die Mitschnitte des Beethoven-Festes der letzten Jahre.


    --> http://www.dw-world.de/dw/article/0,,2341353,00.html (etwas runterscrollen..)


    LG
    B.

  • Moin,


    seit Anfang des Jahres gibt es endlich meine Lieblingsklassikradiosendung als Podcast. Leider ist eine Sendung aus rechtlichen Gründen immer nur 14 Tage nach Erstaustrahlung als Download erhältlich.


    Inhalt: Ein Moderator/Moderatorin und zwei Gäste aus der Klassikszene der Schweiz (Künstler, Redakteure, Musikwissenschaftler) analysieren mit Partitur vor sich bis zu 6 Aufnahmen von einem Werk, die der Moderator/Moderatorin ausgewählt hat.
    Die Gäste wissen nicht welche Aufnahmen es sind. Nach jeder Runde werden 1 oder 2 Aufnahmen rausgeworfen. Zum Schluss gibt es einen "Sieger". Da gibt es immerwieder überraschende Ergebnisse. Letztens hiess der Sieger bei Händels Klaviersonaten Keith Jarrett.


    Häufigkeit: ein Beitrag wöchentlich
    Länge: 2 Stunden


    Buchbar über Itunes oder DRS 2 - Diskothek im zwei


    Wertung: 6 aus 6 Punkten, highly recommended


    Kommentar: Mein persönlicher Lieblings-Podcast

    Grüsse aus Rhosgobel


    Radagast

  • Zitat

    Original von Radagast
    seit Anfang des Jahres gibt es endlich meine Lieblingsklassikradiosendung als Podcast. Leider ist eine Sendung aus rechtlichen Gründen immer nur 14 Tage nach Erstaustrahlung als Download erhältlich.


    Etwas mißverständlich: ich konnte den Händel heute sofort downloaden; und auf der Website steht, daß sie 4 Wochen lang nachhörbar wären.


    Zitat


    Inhalt: Ein Moderator/Moderatorin und zwei Gäste aus der Klassikszene der Schweiz (Künstler, Redakteure, Musikwissenschaftler) analysieren mit Partitur vor sich bis zu 6 Aufnahmen von einem Werk, die der Moderator/Moderatorin ausgewählt hat.
    Die Gäste wissen nicht welche Aufnahmen es sind. Nach jeder Runde werden 1 oder 2 Aufnahmen rausgeworfen. Zum Schluss gibt es einen "Sieger". Da gibt es immerwieder überraschende Ergebnisse. Letztens hiess der Sieger bei Händels Klaviersonaten Keith Jarrett.


    Eine interessante Sendung; erstaunlich, daß es so etwas noch gibt! Zwei Stunden lang knapp 10 Minuten Musik in diversen Aufnahmen und blind, da braucht man schon Geduld und Konzentration auch als Hörer.
    Sehr interessant, daß sie einen Interpreten nicht erkannt haben, obwohl sie die Aufnahme Wochen vorher gehört und für gut befunden hatten.


    Und sie haben seltsamerweise die von Beginn ziemlich eindimensionale Cembalo-Aufnahme durchgeschleppt (wobei zugegeben die anderen Cembalisten die e-moll-Fuge teils sehr eigenwillig gespielt hatten).


    Jarretts CD habe ich letztes Jahr irgendwann aussortiert; sie war mir ingesamt zu lasch und seine Auswahl ist sehr idiosynkratisch (außerdem hatte ich sie seinerzeit in der Erwartung gekauft, daß er Cembalo spielt, was er nämlich auch schon getan hat). Er spielt interessanterweise eher unbekannte Stücke und nur zwei oder drei aus der bekanntesten Sammlung.
    Richter/Gavrilov hatte ich schnell erkannt; es gibt halt nicht noch eine mäßig klingende Live-Aufnahme auf dem modernen Klavier ;)


    Zitat


    Buchbar über Itunes oder DRS 2 - Diskothek im zwei


    Vielen Dank für den Hinweis!


    :hello:


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Banner Interviebanner 1 Gelbe Rose
  • Zitat

    Original von Johannes Roehl


    Etwas mißverständlich: ich konnte den Händel heute sofort downloaden; und auf der Website steht, daß sie 4 Wochen lang nachhörbar wären.


    Das ist partiell richtig:
    Der Podcast ist nur 14 Tage downloadbar.
    Die Sendung ist 4 Wochen lang nachhörbar.


    Im Moment gibt es Wiederholungen von Sendungen aus dem letzten Jahr.


    Die Sendung selber muss es schon sehr lange geben, denn sie war schon Kult als ich vor 10 Jahren in die Schweiz kam.

    Grüsse aus Rhosgobel


    Radagast


  • Ich konnte jedenfalls auch den Schubert von 4 Wochen als mp3 runterladen, aber vielleicht ist das bei den Wdh. anders.


    Zitat


    Die Sendung selber muss es schon sehr lange geben, denn sie war schon Kult als ich vor 10 Jahren in die Schweiz kam.


    Wie gesagt, die Ausdauer der Hörer ist bewundernswert, zumal die Kommentare der Experten ja nicht immer wahnsinnig erhellend sind ;)
    Bei dem Schubert mußte ich gestern abend erstmal Schluß machen, nachdem viermal die Exposition des B-Dur-Trios erklungen war... :faint:


    Der hr hat eine entfernt ähnliche Sendung (Musik im Kreuzverhör, man mußte Ausschnitte gemeinsam erkennen/raten, konnte auch anrufen, aber es gab eben keine solchen detaillierten Vergleiche), die ich zwischen ca. 1989 und '93 gerne gehört habe, schon lange abgesetzt.


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Radagast


    Vielen Dank für den Tipp des Schweizer Podcasts. Es macht Spaß zuzuhören!


    Eine interessante Sendung! Zurzeit - wie Johannes Roehl schon schrieb - lässt sich auch noch die Sendung zu dem B-dur Klaviertrio vom 1. August herunterladen (via iTunes wie auch direkt). Aber ich bin noch bei der Händel-Sendung...


    Liebe Grüße aus Lima!

  • Moin,


    dann habt Ihr bisher Glück gehabt. Ich habe es schon mehrfach erlebt, dass ich bei 14 Tage alte Sendungen nur "Dieser Podcast ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht mehr erhältlich" höre.


    Ich höre diese Sendung üblicherweise auch nur in Etappen, denn das kann ganz schön anstrengend werden.


    Aber gerade die Schuberttrios sind da schon sehr spannend.


    Mein persönliches Highlight in diesem Jahr war die Sendung über die "Rhapsody in blue". Die kann ich bei einer Wiederholung unbedingt empfehlen.

    Grüsse aus Rhosgobel


    Radagast

  • Moin,



    Zoom - Musikgeschichte, und was sonst geschah - BR-KLASSIK


    Inhalt: Musikgeschichtliche Beiträge


    Häufigkeit: wöchentlich Samstags
    Länge: 6 - 10 Minuten


    Buchbar über Itunes oder Bayern 4 Klassik


    Wertung: 5 aus 6 Punkten


    Kommentar: witzig, als Schmankerl verpackte Beiträge

    Grüsse aus Rhosgobel


    Radagast

  • Banner Trailer Gelbe Rose