Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen


  • Naja, hier zu Abwechslung mal paar



    Bach-Schnipsel :D


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Zitat

    Original von Zwielicht
    Irgendwas läuft schief, wenn jede dritte hier angekündigte Neuerscheinung ein Händel-Arien-Recital ist, aber nur jede 300. die vollständige Einspielung einer Händel-Oper... :D


    Hier gibt's auch Händel am Stück - kuck, die sind sogar noch ganz klein :baby:



    :hello:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Guten Tag


    Harnoncourt mit Haydn:



    Joseph Haydn


    " Die Jahreszeiten "


    Mit dem Arnold Schönberg Chor und dem
    Concentus Musicus Wien


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Guten Abend


    Die Bachfreunde dürfen hoffen (und warten) :D :



    Johann Sebastian Bach


    Brandenburgische Konzerte Nr. 1-6


    Mit der Academy of Ancient Music,
    Leitung: Richard Egarr






    Johann Sebastian Bach


    Messe h-moll BWV 232


    Mit Les Musiciens Du Louvre,
    Leitung: Marc Minkowski


    Auch Sigiswald Kuijken mit Le Petite Bande
    hat die Messe h-moll BWV 232 neu eingespielt;
    Erscheinungstermin: 27.3.2009


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Guten Abend


    eine neue Aufnahme der Händelschen Orgelkonzerte im April:



    Georg Friedrich Händel


    Orgelkonzerte Nr. 1-6 (op. 4 Nr. 1-6)


    Mit Ottavio Dantone (Orgel) und der Accademia Bizantina


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Die Zukunft hat uns in diesem Falle bereits eingeholt - der neueste Wurf von Concerto Köln:



    Henri-Joseph Rigel [1741-1799]
    Symphonien Nr. 4, 7,8, 10, 14


    Dreifünftel davon in moll... da könnte ich schon schwach werden, würde ich nicht in Anbetracht des Preises noch gemütlich im Koma verweilen...


    :faint:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)



  • Warner bringt altbekanntes mit NH:



    (ein wunsch geht in erfüllung)


    Und eine ganze Reihe älterer Aufnahmen in der Serien "Das Alte Werk"


    z.B.:




    und erwartungsgemäß etwas Händel:




    Ist alles nicht mein Fall, aber der Mendelssohn freut mich.

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)


  • Naja - Brahms hat Händel auch auf seinem Bösendorfer gespielt ... :D

  • Nochmal Händel am Stück... Ich weiß nicht, wo sind all die Händel-Stückchen-CDs hin?



    Händel, Faramondo, Max Emanuel Cencic, Philippe Jaroussky, Sophie Karthäuser, Diego Fasolis

  • Hallo zusammen,


    Zitat

    Original von Caesar73


    Da höre ich schon den Hildebrandt wettern:


    Schirmer (äh Schuster natürlich) bleib bei Deinem Leisten :D


    Könnte mir gerade gefallen, da ich nicht gerne Cembalo höre. Bach höre ich auch lieber auf modernem Klavier gespielt! :stumm:;)


    Eine weitere Neuerscheinung:
    Am 15.03 erscheint Nummer 45 aus der Reihe "The Romantic Piano Concerto" des Labels Hyperion.


    Felix Draeseke (1835-1913)
    Klavierkonzert Es-Dur op. 36
    Jadassohn: Klavierkonzerte Nr. 1 & 2 (opp. 89 & 90)
    Künstler: Markus Becker, RSO Berlin, Michael Sanderling
    Label: Hyperion , DDD, 2008


    Gespielt von Markus Becker, dessen Einspielung der Reger-Klavierwerke ich momentan mit Begeisterung höre.


    Viele Grüße
    Frank

    From harmony, from heavenly harmony
    this universal frame began.

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Guten Tag


    Im April gibts noch paar neue "Händel-Schnipsel" :D :



    Georg Friedrich Händel


    "Un' Opera Immaginaria (Opernpasticcio)"
    Eine "imaginäre" Händel-Oper, die der Musikwissenschaftler
    Ivan A. Alexandre aus 11 Händel-Opern und Oratorien zusammengestellt hat.


    Es wirken allerlei Sängerinnen und Sänger samt diverser Ensembles mit.



    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz

  • Trotz Finanzkrise hagelt es weiterhin superbe Neuerscheinungen...ziemlich bitter für mich :wacky:



    zum ersten, nun ist es amtlich:



    IDOMENEO, Re di Creta
    Harmonia Mundi (3 CDs, Mai 2009).
    René Jacobs, Freiburger Barockorchester, RIAS-Kammerchor.
    Idamante: Bernarda Fink, contralto;
    Ilia: Sunhae Im, soprano;
    Elettra: Alexandrina Pendatchanska, soprano;
    Idomeneo: Richard Croft, tenor;
    Arbace: Kenneth Tarver, tenor;
    Gran Sacerdote: Nicolas Rivenq, tenor;
    La voce: Luca Tittoto, bass.



    ich werde wahnsinnig, Richard Croft als Idomeneo, das wäre auch meine erste Wahl gewesen. Er war schon als Mitridate so großartig :faint: :faint: :faint:



    und dann erwartet uns noch das alles hier:


    neben Händels "Arianna" die früheste erhaltene Oper von Händel:



    Händel: Rodrigo
    Naïve Ambroisie (3 CDs, Februar 2009).
    Eduardo López Banzo, Al Ayre Español.
    Rodrigo: Maria Riccarda Wesseling, mezzo-soprano;
    Esilena: Maria Bayo, soprano;
    Florinda: Sharon Rostorf-Zamir, soprano;
    Evanco: Anne-Catherine Gillet, soprano;
    Fernando: Max Emmanuel Cencic, countertenor;
    Giuliano: Kobie Van Rensburg, tenor.



    (ich hatte ja ernsthaft geklaubt, dass ich mir keine Händel Oper mehr zulegen werde....)



    mal was neues von Pachelbel u.a.:


    Il Pianto di Maria - The Virgin's Lament.
    L'Oiseau-Lyre (1 CD, April 2009).
    Bernarda Fink, mezzo-soprano.
    Giovanni Antonini, Il Giardino Armonico.
    Program at the 2008 Klara Festival:
    A. Caldara, Sinfonia (La Passione di Gesù Christo);
    B. Marini, Passacaglia in sol; C. Monteverdi, Pianto della Madonna sopra il Lamento d’Arianna;
    A. Vivaldi, Concerto madrigalesco, RV 129, Sonata, RV 130, “Al Santo Sepolcro”, Sinfonia per archi, RV 169, “Al Santo Sepolcro”;
    F. Conti, Aria “Sento già mancar la vita” (Il Martirio di S. Lorenzo);
    J. G. Pisendel, Sonata in do minore;
    S. L. Weiss, Prelude in E flat major, for lute; Ferrandini, Giunta l’ora fatal (Il pianto di Maria), formerly attributed to Handel, HWV 234




    John Eccles (1668-1735). The Judgement of Paris (London 1700).
    Chandos Chaconne (1 CD, March 2009).
    Christian Curnyn, The Early Opera Company.
    Claire Booth, soprano;
    Lucy Crowe, soprano;
    Susan Bickley, mezzo-soprano;
    Benjamin Hulett, tenor;
    Roderick Williams, baritone.



    Das Werk von Eccles ist absolut hörenswert, es steht stilistisch zwischen Händel und Purcell, ich habe zwei Radiomitschnitte von dem Werk ein mal mit dem Concerto Köln und einmal mit dem Boston Early Music Festival Ensemble - ein wunderbares Werk !



    endlich auch mal wieder Charpentier:




    Charpentier: Motets pour le Grand Dauphin
    Ensemble Pierre Robert



    eine interessante Neuerscheinungen für Liebhaber der Oper des 18. Jh.


    Domènech Terradellas (1711-1751). Arias and overtures Artaserse, Merope & Sesostri. Fuga Libera (1 CD, April 2009).
    Stefano Demicheli, Dolce & Tempesta.
    Maria Grazia Schiavo, soprano.


    (Terradellas ist 1751 unter mysteriösen Umständen in Rom ums Leben gekommen, manche glauben, er wurde von seinem Erzrivalen Jommelli ermordet...)



    Ein Oratorium von A. Scarlatti:



    Alessandro Scarlatti. Giuditta
    (second setting, 1697, the "Cambridge Giuditta"). Dynamic (1 CD, March 2009).
    Gilbert Bezzina, Ensemble Baroque de Nice.
    Giuditta: Sophie Landy, soprano;
    Oloferne: Carl Ghazarossian, bass;
    Nurse: Raphaël Pichon, countertenor.



    und ein Leckerbissen pour moi :D



    LE SALON DE MUSIQUE DE MARIE ANTOINETTE
    Mozart, Gluck, Grétry, Krumpholz
    Naïve (1 CD, March 2009).
    Sandrine Chatron, harp; J
    ean-François Lombard, tenor;
    Stéphanie Paulet, violin.




    und



    Leonardo Leo (1694-1744). Le Nozze di Iole ed Ercole. ORF 2011768 (2 CDs, November 2008 ).
    Christoph Hammer, Neue Hofkapelle München.
    Iole: Susanne Bernhard, soprano;
    Ercole: Kai Wessel, countertenor;
    Alceo/Teseo: Dominik Wörner, bass.




    und außerdem noch eine dringend benötigte wiedergutmachung, damit man die entsetzliche Einspielung von Zedda für alle Zeiten vergessen möge:



    Francesco Cavalli. Gli amori d'Apollo e di Dafne. K617
    (2 CDs, October 2008 ).
    Gabriel Garrido, Ensemble Elyma.
    Dafne: Rosa Domínguez, soprano;
    Apollo: Anders Dahlin, tenor;
    Aurora: Emanuela Galli, soprano;
    Cefalo: Stephan Van Dyck, tenor;
    Amore: Paola Quagliata, soprano;
    Alfesibeo / Sonno: Furio Zanasi, bass.



    und weiterhin angekündigt noch ein paar echt tolle Opern *lechz*



    Johann Mattheson. Der Liebreiche und Geduldige David
    (Hamburg 1723).
    cpo (Recorded in October 2007).
    Michael Willens, Die Kölner Akademie.
    Nicki Kennedy, soprano;
    Ursula Ettinger, contralto;
    Max Ciolek, tenor;
    Christian Hilz, tenor;
    Raimonds Spogis, bass.




    und wenn wir Glück haben, kommt noch die jüngste Produktion der Opera Lafayette auf CD heraus:


    Le Deserteur, eine Opera Comique von Monsigny
    Eine Aria daraus war schon bei der 20 CD Box Musik aus Versailles zu hören und war zugleich auch eine der faszinierensten Passagen die ich je gehört hatte.





    :hello:

  • Zitat

    Original von Joschi Krakhofer


    Tja, klauben tut man Äpfel... :beatnik:


    Nein, nein, das ist schon richtig... klauben, Händel-CD, Manteltasche, armer Student... na? Klingelts? :D

  • als ob auch nur ein Geschäft in Kassel CD's führen würde die mich interessieren ... da komm ich gar nicht dazu Steuern für meine Herrlichkeit einzufordern :D :wacky: :rolleyes:


    P.S. ich bin so arm, das ich nicht mal Manteltaschen habe :O

  • Im April soll erscheinen:


    Siegfried Wagner: Der Schmied von Marienburg - Weltersteinspielung -
    Baltische Philharmonie
    Frank Strobel
    NAXOS (Marco Polo)

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Für die bevorstehenden Eiertage:


    Live von den Dotterholmer Schlossfestspielen:


    C. D. Romberg [20.15-22.05]
    Das Leid von der Glucke oefre 0



    Marta G. Halldorsdottir, Sopran
    Konrad Junghänel, Laute
    Hilary Hahn, Violine
    Wieland Kuijken, Viola
    Martin Ostertag, Violoncello



    Die kleine Kantorey
    Osterhazy Sinfoney


    Hartmut Haenchen (Leitung & Eierschneider)


    VDE-GALLO 2209-III-0


    :faint:

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Hallo zusammen,


    auf diese hier bin ich sehr gespannt:


    Max Reger (1873-1916)
    Klavierkonzert op. 114
    + Bach / Busoni: Konzert für Klavier & Streicher d-moll nach BWV 1052
    Erscheinungstermin: 23.2.2009
    Künstler: Michael Korstick, RO München, Ulf Schirmer
    Label: CPO , DDD, 2007/2008


    Schon lieferbar, aber habe ich gerade erst bemerkt, dass es sie überhaupt gibt.


    Viele Grüße
    Frank

    From harmony, from heavenly harmony
    this universal frame began.

  • Heintje II ist im Anmarsch:



    ...ob die heiße Wanne schon gefüllt ist...?


    Nein, im Ernst: Wenn mich der "kindliche Sound" der Stimme nicht stören würde, fänd ich's sogar ziemlich gut. Sehr sauber in den Höhen, was bei solchen Stimmen m. E. selten ist.


    Der Tagesspiegel berichtet [URL=http://www.tagesspiegel.de/berlin/Stadtleben;art125,2749463]hier[/URL] darüber. Nur leider ist ein von zwei Mozartse Liedern nicht echt... aber wen interessiert's?



    :hello:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Zitat

    Original von Ulli
    Heintje II ist im Anmarsch:


    Der Videoclip ist jedenfalls schön drollig. Vermisst habe ich jedoch einen Gastauftritt von Paul Potts (was macht der eigentlich jetzt?).


    Viele Grüße
    Frank

  • Zitat

    Original von Ulli


    Der hat sich aber ganz schön gewandelt. Dachte, der macht nur Blödsinn:



    :D

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Guten Tag


    demnächst zu haben:



    Michael Praetorius


    " Michaelisvesper "


    Mit Hille Perl & The Syrius Viols, dem Knabenchor Hannover und dem Rosenmüller Ensemble.


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard


  • Hallo Frank,


    hier war immerhin schonmla davon die Rede...:


    Michael Korstick


    Gruß pt_concours

    Hören, hören und nochmals hören: sich vertraut machen, lieben, schätzen.
    Keine Gefahr der Langeweile, im Gegensatz zu dem, was viele glauben, sondern vielmehr Seelenfrieden.
    Das ist mein bescheidener Rat. (S. Richter, 1978)

  • Nachdem die Ersteinspielung dieser besonderen Rarität bereits seit ca. drei Jahren im CPO-Katalog angekündigt war, ist sie nun endlich für diesen Monat zur Veröffentlichung vorgesehen: :]


    Friedrich Klose (1862-1942):
    Ilsebill - Das Märlein von dem Fischer und seiner Frau -
    Eine dramatische Symphonie in 5 Bildern für Soli, Kinderchor, gemischten Chor und Orchester 1899-1902
    Norbert Schmittberg, Lisa Graf, Jaroslaw Sielicki u. a.
    Chöre des Theater Aachen, Sinfonieorchester Aachen, Marcus R. Bosch
    CPO, 2004, LA, 2 CD



    Voraussichtlicher Liefertermin ist Mo., 23.03.2009.


    Eine ausführliche Einführung in das Werk hat Davidoff dankenswerterweise bereits im Opernführer verfaßt:


    KLOSE, Friedrich: ILSEBILL


    :hello:
    Johannes

  • Hallo zusammen,


    Zitat

    Original von pt_concours
    Max Reger (1873-1916)
    Klavierkonzert op. 114
    ...
    hier war immerhin schonmla davon die Rede...:


    Michael Korstick


    Danke für den Link :) - hatte ich dort nicht mitbekommen!


    Diese Neuerscheinung hier interessiert mich auch:


    Dimitri Kabalewsky (1904-1987)
    Klaviersonaten Nr. 1-3 + Sonatinen Nr. 1 & 2
    Künstler: Alexandre Dossin, Klavier
    Label: Naxos , DDD, 2007


    Viele Grüße
    Frank

    From harmony, from heavenly harmony
    this universal frame began.


  • Hallo Frank,


    mal (provokativ) gefragt: Warum interessiert Dich diese CD???
    Obwohl ich oft versuche die Sonatenfolgen eines Komponisten komplett zu besitzen, reizt mich diese CD wenig.
    Ich besitze die 3 Sonate bereits mit Horowitz und Moiseiwitsch, sowie die Sonatine Nr.1 mit Ciccolini, und obwohl ich den Pianisten der Naxos-Aufnahme nicht kenne, zweifele ich doch sehr, ob er wirklich an diese Künstler heranreichen kann. Und von den Sonaten Nr. 1 & 2 erwarte ich ehrlichgesagt auch eher wenig Sunstanzielles (zumal wenn stimmt, was man oft darüber liest) und die beiden Sonatinen kann man docheigentlich auch selber spielen.
    Ganz ehrlich, wenn nicht ganz besonderes Interess an wirklich allen drei Sonaten besteht empfehle ich da eher, sich mit einer der beiden oben genannten Aufnahmen der 3. Sonate zu begnügen :



    Die weiteren Srücke auf beiden CDs sind auch empfehlenswert! Wenn überhaupt, dann würde mich von KABALEVSKY eher noch Werke wie die Preludes op. 38 reizen...


    Gruß pt_concours

    Hören, hören und nochmals hören: sich vertraut machen, lieben, schätzen.
    Keine Gefahr der Langeweile, im Gegensatz zu dem, was viele glauben, sondern vielmehr Seelenfrieden.
    Das ist mein bescheidener Rat. (S. Richter, 1978)

  • Felix Weingartner (1863 - 1942)


    Symphonie Nr. 6 h-moll op. 74 "La Tragica" (1928 )


    Frühling - Symphonische Dichtung op. 80 (1930)


    Sinfonieorchester Basel
    Marko Letonja


    CPO



    Erscheinungstermin: 23.03.2009


    Davidoff

    Verachtet mir die Meister nicht

  • Banner Trailer Gelbe Rose