Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

  • Zitat

    Ja, die habe ich auch. Mich hat die etwas genervt, weil ich andauernd nach Vivaldi suchte... und nix fand. Ist schon 'ne Weile her, aber hier stehts.



    also ich höre das Werk gerade zum ersten Mal.



    das ist keinesfall von Vivaldi - außer eben die eine Arie (CD 2 erste Arie ist ganz sicher von Vivaldi - aber ich denke bearbeitet)
    Das ist ganz sicher ein Pasticcio.
    Manches könnte von Scarlatti sein, anderes von Caldara oder Venezianern wie Albinoni oder Marcello.


    aber letztlich ist es auch völlig egal, ein tolles Werk ist es allemal.
    Mir gefällt es.

  • Zitat

    Original von Ulli


    Ja, die habe ich auch. Mich hat die etwas genervt, weil ich andauernd wartete, bis endlich Vivaldi kommt... und nix war. Ist schon 'ne Weile her, aber hier stehts.


    :hello:


    Arie Nr.33 is von Vivaldi - das Stück ist vor 1726 enststanden, mehr kann ich auch nicht dazu sagen...


    LG joschi

  • Zitat

    Original von Joschi Krakhofer
    Als Tagesausklang:



    LG joschi


    Und gleich mal eine Kritik hinterher:



    Tolle Musik, aber schwache Interpreten
    [es heißt Ciro in Babilonia und net Ziege in Babilonia...]


    Eine OperaRara-Aufnahme würd sicher auch nicht schaden (falls das jemand von OR liest - AUFNEHMEN!!!)


    LG joschi

  • Bei mir heute in der Früh ein wenig Geigenklänge:


    Yehudi Menuhin spielt Mozart


    Violinkonzert KV Anh. 294a "Adelaide"
    Pierre Monteux - Paris Symphony Orchestra (1934)


    Violinkonzert Nr. 3 KV 216
    George Enescu - Paris Symphony Orchestra (1935)


    Violinkonzert Nr. 4 KV 218
    Malcolm Sergent - Liverpool Philharmonic Orchestra (1943)


    Violinkonzert D-Dur KV 271a
    George Enescu - Paris Symphony Orchestra (1932)



    LG Joschi

  • Dvoraks Symphonie Nr. 7 in einer unglaublichen Aufnahme:



    Trotz großer Referenzen wie Kubelik, Kertesz oder auch Bernstein für mich DIE Interpretation.


    Wahnsinninge Dramatik, spannungsgeladen, hochemotional :jubel: :jubel:

    'Architektur ist gefrorene Musik'
    (Arthur Schopenhauer)

  • @ musicophil: danke für den Tipp... 8)



    Herbert von Karajan, Berliner Philharmoniker
    Guuuuteee Aufnahme... :yes: :yes: :yes:


    Gruß :hello:

    Komponiert ist schon alles - aber geschrieben noch nicht. (W.A. Mozart)

  • Mahlzeit allerseits. Ich beginne das Wochenende mit


    [tip]6139094[/tip]


    Wolfgang Amadeus Mozart, Symphonien Nr 12 - 15
    The English Concert, Trevor Pinnock

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Guten Tag


    höre jetzt eine Entdeckung:



    Domingo Miguel Bernabe Terradellas:


    "Furor"
    Arien & Sinfonien aus Opern


    Die Sopranistin Maria Grazia Schiavo und das Ensemble
    Colec & Tempesta bringen diese an Hasse oder Jommelli
    erinnerte Musik des mir bisher unbekannten in
    Barcelona geborenen und in Neapel von Francesco Durante ausgebildeten
    Komponisten Domènech Miguel Bernabe Terradellas (1713-1751)
    stilvoll und lebhaft zu Gehör :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Händel - Imeneo



    Diese Aufnahme bekam ich vor etwa zwei Jahre geschenkt. Weil ich noch nicht genug Händelschnipsel habe (erst 364), werden die CDs also wieder gedreht. Kann ich da doch noch mehr finden... :D


    LG, Paul

  • Im Nebel
    Ingrid Marsoner


    Franz Schubert: Klaviersonate D. 960
    Janacek: Im Nebel
    Grieg: Lyrische Stücke op. 12


    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!



  • Zu meiner großen Freude habe ich soeben auf JPC eine Hermann Prey CD-Box (8 CD's - erschienen am 05.06.09) zum Sonderpreis zu 24,99€ entdeckt!
    Die entsprechenden Daten habe ich nun kurz zuvor meiner Tochter per Mail zukommen lassen, da sie mich vor wenigen Tagen nach meinem Geburtstagswunsch fragte. Darauf freue ich mich schon jetzt riesig! :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
    Hier die genauen Daten
    Hermann Prey - Kein schöner Land (Deutsche Volkslieder)



    Mit erwartungsfrohen Grüßen,
    Diotima. :hello:

  • Im Bartók Radio höre ich gerade ein für mich unbekanntes Klavierkonzert:


    Melcer (1869-1928): c-moll Klavierkonzert (Jonathan Plowright, BBC, Dirigent: Christoph König, März 2007. )


    Der erste Satz läuft.


    Zum Hineinhören:
    http://www.mr3-bartok.hu/
    Auf Leiste "ÉlQ adás" klicken


    Viel Spaß - wenn jemand sich das anhören will. :hello:

  • bei mir eine wilde Zusammenstellung, die aber trotzdem absolut erstklassig ist:




    Guide des Instruments Baroques
    Ricercar Consort



    3 CD's mit Werken für alle möglichen Besetzungen von Frescobaldi bis Mozart - und meist völlig unbekannte oder eher selten zu hörende Stücke


    :jubel: :jubel: :jubel:

  • Damit hörte der gestrige Tag auf, und der heutige beginnt:




    Telemann: Trompetenkonzerte


    Graham Sheen, Håkan Hardenberger, William Houghton, Tess Miller, The Academy of St. Martin in the Fields, Celia Nicklin, Iona Brown, John Constable, Michael Laird


    Eine frische und lebendige Aufnahme in bestem Academy-Sound, nicht hip, aber trotzdem top!


    Freundliche Grüße, Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Guten Morgen


    Vivaldi als Morgemmusik:


    [jpc]3537321 [/jpc]


    " Vivaldi "


    Magdalena Kozena singt bravourös Arien aus Tito Manlio, Juditha triumphans,
    La verita in cimento, Farnace, Arsilda, Orlando furioso, Ottone in villa, Griselda,
    L'incoronazione di Dario, Orlando finto pazzo u.
    L'Olimpiade.
    Das Venice Baroque Orchestra begleitet sie effektvoll :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • bei mir mal das:



    Händel: Samonson
    Concentus Musicus / Arnold Schönberg Chor / Harnoncourt




    mmmhhh .... das mit dem Freiburger Barockorchester, dem Rias Kammerchor und mir Jacobs als Dirigenten, wäre schon eine feine Sache :D


    eigentlich ganz o.k. - aber wie bei Harnoncourt üblich, nichts was mich jetzt vom Stuhl haut.

  • Da er ja heute Geburtstag hat, wirds Zeit, daß ich mal wieder KRAUS höre:



    Joseph Martin Kraus [1756-1792]
    Soliman II
    eller: De tre Sultaninnorna
    a gustavian turkish opera


    Lena Hoel (Delia)
    Barbro Örtendahl-Corin (Roxelane)
    Bengt-Ola Morgny (Derwisch)
    Tord Wallström (Mufti/Osmin)


    Chorus and Orchestra of the Royal Opera of Sweden
    Philip Brunelle


    Gleich die Ouvertüre beginn mit einem Thema, welches bereits mein Lieblingsthema war, bevor ich dieses schwedische Singspiel überhaupt kannte...


    :jubel: :jubel: :jubel:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • nee... mit Harnoncourt werde ich nicht warm, deshalb was anderes:



    jetzt bei mir Rameaus "Kammer Version" von Castor et Pollux (1754)



    Rameau: Castor et Pollux 1754
    Musiciens des Lumieres / Frisch




    an dem Werk hat sich Harnoncourt ja auch versucht, aber diese Aufnahme kann gar nicht überzeugen. Ein Großteil wird so dermaßend schleppend gespielt, das man fast einschläft, dann andere Szenen wie das berühmte "Triste apprêts" sind viel zu schnell.
    Und alles so schrecklich "buchstabiert" überhaupt kein Gefühl für die französische Musik.


    Da ist diese Aufnahme schon ein ganz anderes Kaliber, die macht sogar der Christie Einspielung Konkurrenz.

  • Mahlzeit allerseits. Bei mir wieder Mozart :


    [tip]6139094[/tip]


    Wolfgang Amadeus Mozart, Symphonien Nr 24, 25, 30 & 31
    The English Concert, Trevor Pinnock

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • und nun :



    Peter Tschaikowsky, Symphonie Nr 6
    Wiener Philharmoniker, Herbert von Karajan

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler