Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

  • Auch wenn sie offiziell erst morgen erscheint, wird sie hier heute schon gedreht:



    Michael Schlechtriem & Noriko Kitano - Scenes


    Korngold: Auszüge aus "Viel Lärm um nichts" für Cello &
    Klavier
    +Marx: Pastorale für Cello & Klavier
    +Badura-Skoda: Elegie für Klavier
    +Esser: Sonate für Cello & Klavier
    +Mompou: El Pont für Cello & Klavier
    +Delius: Sonate für Cello & Klavier


    Michael Schlechtriem, Noriko Kitano
    Genuin , DDD, 2009




    :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:



    LG, Elisabeth


  • Die hat sich auch bei mir schon einige male gedreht. Mein bisheriger Liebling daraus: Marxens Pastorale für Cello und Klavier.


    Ein Einblick in die Produktion dieser CD lässt sich übrigens hier nachlesen.


    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Nach einer zu langsamen Scipione-Ouvertüre:



    BWV 583:



    und nun:



    Wolfgang Amadé Mozart [1756-1791]


    Klavierkonzert Nr. 18 B-Dur KV 456
    Sinfonie Nr. 40 g-moll KV 550


    jeweils in der Bearbeitung für Klavier, Violine, Flöte und Violoncello
    von Johann Nepomuk Hummel [1778-1837]


    Fumiko Shiraga, Klavier
    Henrik Wiese, Flöte
    Peter Clemente, Violine
    Tibor Bényi, Violoncello


    Schönes Programm!


    :faint:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)


  • Richard Wagner (1813–1883)
    Die Meistersinger von Nürnberg

    Hotter, Greindl, Schmitt-Walter, Fischer-Dieskau, Windgassen, Brouwenstijn, Stolze
    Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele
    André Cluytens
    1956

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Ein meine Lieblings-CDs läuft gerade:



    Felix Mendelssohn [1809-1847]


    Sinfonien 1 und 5
    Hebriden- und Ruy Blas-Ouvertüre

    in der Bearbeitung für Klavier (vierhändig), Violine und Violoncello


    Andreas Seidel, Violine*
    Matthias Moosdorf, Violoncello*
    Gerald Fauth und Olga Gollej, Klavier


    *Mitglieder des LSQ


    :jubel:
    :jubel: :jubel:
    :jubel: :jubel: :jubel:
    :jubel: :jubel:
    :jubel:


    Klingt wie total ausgeflippte Caféhausmusik 8)


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)


  • Dafür aber vom Hocker...


    :faint:

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)


  • Richard Wagner (1813–1883)
    Die Meistersinger von Nürnberg

    Greindl, Adam, Schmitt-Walter, Weber, Windgassen, Grümmer, Stolze
    Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele
    Hans Knappertsbusch
    1960

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Mahlzeit allerseits. Ich starte den Tag 1 nach Michael J. mit



    Dmitri Schostakowitsch, Symphonie Nr 4
    Orchestra Sinfonica di Milano, Oleg Caetani

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Suiten, englisch wie das Wetter am WE:no:


    Ok, leicht holprig, der Vergleich .........



    Und dann, in Vorbereitung eines Konzertes mit der "Immerseeligen" Anima Aeterna:



    Schönes WE!!!!

  • und nun :



    Anton Bruckner, Symphonie Nr 7
    Berliner Philharmoniker, Eugen Jochum

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • jetzt höre ich :



    Nikolai Miaskowski, Symphonien Nr 6 & 10
    Ural Philharmonic Orchestra, Dmitri Liss

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler


  • Richard Wagner (1813–1883)
    Eine Faust-Ouvertüre · Festgesang "Der Tag erscheint"
    An Webers Grabe · Siegfried-Idyll
    Trauersinfonie · Das Liebesmahl der Apostel

    Männerchöre des Wiener Singvereins, Wiener Kammerchores & Philharmonischen Chores Dresden
    Dresdner Philharmonie
    Michel Plasson
    1996

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • FRANK MARTIN - Violinkonzert (1951)
    Michael Erxleben / Orchester Musikkollegium Winterthur ; Ltg.: Jac van Steen


    Kein leichter Brocken, aber die Mühe lohnt...
    abwechslungsreich ... erfrischend ... =)


    micha

  • ...............und jetzt das kecke Kontrastprogramm...


    BORIS BLACHER - 2.Klavierkonzert op.42 (1952)
    Gerty Herzog / Dresdner Philharmonie ; Ltg.: Herbert Kegel



    EDIT 17.50
    ...ging gestern Abend übrigens weit an mir vorbei - war mir z u anti-romantisch...
    - umso mehr haben mich dann BLACHER`s allbekannte "Paganini-Variationen" op.26 (1947) (gleiche CD) versöhnt !
    h ü b s c h :P
    ... musste spontan an Metzmacher`s gewesene Konzert-Reihe "Who`s been afraid of 20th century music" denken...
    (er wird`s wohl da mal dirigiert haben...)


    :hello:

  • Hi,


    ich höre gerade ein Konzert eines Komponisten, der schon als Kind großen Ruhm als Musiker erlangte, jedoch stets unter seinem übermächtigen Vater litt. Später im Leben fand er zu seinem eigenen Stil und sein Ruhm erlebte nie dagewesene Höhen.
    Dennoch starb er völlig verarmt
    ...und zu früh.
    Die Nachwelt spekulierte, er habe sich zu Tode mediziniert.


    History repeating:


    ARD, Michael Jackson live in Bukarest.

  • Zitat

    Original von Joschi Krakhofer


    Und wie gefällt sie dir?


    LG joschi


    Lieber Joschi,


    soweit ich davon was verstehe, sehr gut. Wenn ich mich recht erinnere, wurde diese Einspielung im Forum empfohlen und daraufhin habe ich sie mir gekauft.


    Bei mir jetzt diese Neuanschaffung.



    LG


    Maggie

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Guten Abend


    höre jetzt:



    Johann Sebastian Bach


    Kantaten BWV 18, 106 & 150


    Das Ricercar Consort mit dem famosen Sängerquartett
    Katharine Fuge (Sopran), Carlos Mena (Altus), Jan Kobow (Tenor) u. Stephan MacLeod (Bass)
    zelebrieren einfühlsam diese Kantaten des jungen Bachs. :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Lortzing - Regina


    Regina - Kornelia Eng
    Simon - Günter Missenhardt
    Stephan - Christian Rieger
    Richard - Robert Künzli
    Wolfgang - Werner Heiner Adam
    Kilian - Klaus Schneider
    Beate - Tini Peters
    Barbara - Christa Lehnert
    Ein Freischärler - Johannes Edioth


    Chor und Extrachor des Badischen Staatstheaters
    Badische Staatskapelle
    Dirigent: Volker M. Plangg


    LG, Paul

  • Mein erster Beitrag hier,


    noch bin ich ganz eingeschüchtert von den vielen klugen und lesenswerten Beiträgen des Forums...


    Aber hier kann ich ja nichts ganz Peinliches sagen. :untertauch:


    Vor wenigen Wochen erst habe ich Mitsuko Uchida (akustisch) kennen gelernt. Die Violinsonaten von Mozart mit Mark Steinberg höre ich gerade sehr gern. So möchte ich Mozart haben: locker perlend, beschwingt atmend und mit einem ungeheuren Spannungsbogen musiziert.


    Ihre Beethoven-Sonaten habe ich noch vor mir. Mit op. 109 wollte ich beginnen, aber ich habe gleich gemerkt, dass ich Gilels' Einspielung doch immer mithöre. Die hat mich mit dieser Klaviersonate bekannt gemacht.


    Herzliche Grüße aus Lima, Peru,
    hans

  • Felix Mendelssohn Bartholdy:
    Violinkonzerzt in e-moll:



    :angel:


    Gruß :hello:

    Komponiert ist schon alles - aber geschrieben noch nicht. (W.A. Mozart)

  • Guten Tag,


    zur Mittagszeit paar Arien die Händel ( oder Keiser :D )
    für den Star am damaligen Londoner Opernhimmel,
    die italienische Sopranistin Francesca Cuzzoni, schrieb.



    Georg Friedrich Händel


    Arien für Cuzzoni



    Simone Kermes, begleitet von der Lautten Compagney,
    bringt die Bravourstücke gekonnt zur Geltung :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • ... nach 3 Stunden Gegenwartskultur ("Ingeborg Bachmann - Wettbewerb" auf 3Sat)


    jetzt das "Stabat Mater" op.53 von KAROL SZYMANOWSKI


    (Elzbieta Szmytka, Sopran / Florence Quivar, Mezzo / John Connell, Bass
    City of Birmingham Symphony Chorus and Orchestra - Chorleitung: Simon Halsey / Dirigent: Simon Rattle)


    w a r m h e r z i g


    :hello:
    micha

  • Lieber Uwe,


    ich fürchte, bei Walter und Brahms könnte ich auch noch schwach werden...


    Apropos New York Philharmonic: Dieses Orchester führte u.a. Ives' 2. Sinfonie zum ersten Mal auf. Und diese höre ich gerade (boah, welch Überleitung ;) ). Allerdings nicht mit "Lenny", dem Dirigenten der Uraufführung, sondern mit Neeme Järvi.


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Bei dem Komponisten bleibe ich noch ein wenig...


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Banner Trailer Gelbe Rose