Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2010)

  • Zitat

    Original von MosesKR1
    schaurig schön...



    Lieber MosesKR1!


    Wie ich finde, ihre beste Darbietung. Sie war gerade von Rudolf Bing gefeuert worden!


    :hello: Gustav

  • erst etwas französische Oper:



    Francois Auber (1782-1871)
    Fra Diavolo (in deutscher Sprache)


    Schock, Zollenkopf, Pease, Steinhoff, Roth, Lipp, Marschner, NWDR SO, Schüchter (1954)


    und den ersten Akt von:



    Francois Boieldieu (1775-1834)
    La Dame Blanche


    Delfino, Rollan, Polliart, Gilberte, Opernorchester Brüssel, Bethune (1954)


    dann ein bisschen Oper für Geige solo:



    Niccolo Paganini (1782-1840)
    Capricen op. 1 Nr. 1-24 für Violine solo


    Frank Peter Zimmermann


    allerdings nur Nr. 24. Dann war Zeit für HIP ...



    Friedrich Schneider (1786 - 1853)
    Sinfonie Nr. 17


    Cappella Coloniens, Sigiswald Kuijken


    wäre was für Alfred, klingt recht nach Beethoven. Und dann noch



    John Field (1782-1837)
    Klavierkonzert Nr. 3


    Andreas Staier (Hammerklavier),Concerto Köln


    Der 2 Satz eine Nocturne-Wiederverwertung - sehr intensiv gespielt von Herrn Staier!

  • Zitat

    Original von Joseph II.
    Knappertsbuschs Live-Aufnahme der Achten klingt für das sehr hohe Alter von 55 Jahren erstaunlich gut. Vielleicht die Referenzeinspielung der ungeliebten Schalk-Edition. :jubel:


    Bei Kna kling auch die geschmähte Löwe-Versoion von B9 umwerfend. :yes:


    Ein bisschen Haydn bei mir; Johann Michael (1737-1806). Der jüngere Bruder des großen Joseph mit vier seiner Sinfonien.



    Lassen sich beim Blind-Hören durchaus als Werke von Mozart vermuten.


    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Wiederentdeckt und mal wieder eingelegt: eine meiner ersten CD-Boxen überhaupt:


    Daraus meine Lieblingskonzerte: KV 466, 488 und 595 - ersteres und letzteres, weil ich bei ihnen auch mal mitspielen durfte. Das war ein tolles Erlebnis (auch wenn man uns im Finale von 466 deutlich mehr gehetzt hat als Geza Anda das mit seiner Camerata macht...)


    Irgendwie spielt Geza Anda doch in einer anderen Liga als Derek Hen... Die Aufnahme ist zwar alt und nicht HIP, aber - ich liebe sie doch immer noch.

  • Ich beende den Tag musikalisch mit Ludwig van Beethoven, Sinfonie Nr. 3:


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Samson Francois spielt Scriabin und Prokofiev (haz ganz schön im Preis angezogen, die Box; strange :no: )



    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • guten Morgen allerseits. Ich beginne diesen schneereichen Tag mit



    Ernst Krenek, Streichquartette Nr 3 & 7
    Sonare-Quartett

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Zitat

    Original von rolo betman
    guten Morgen allerseits. Ich beginne diesen schneereichen Tag mit



    Ernst Krenek, Streichquartette Nr 3 & 7
    Sonare-Quartett


    Hallo Rolo !


    Die Quartette von Krenek kenne ich noch nicht.
    Wie würdest Du diese einordnen ?


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Bei mir nun in der Kammer hieraus :



    Olivier Messiaen (1908-1992)


    Quatuor pour la fin du Temps


    ... ab und zu muss es Messiaen sein.
    Für mich eines der Werke von Messiaen die sich am einfachsten erschliessen lassen.


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • weiter geht es mit



    Gustav Mahler, Symphonie Nr 2
    State Symphony Orchestra of Russian Federation, Evgeny Svetlanov


    @ HolgerB : ich tue mich bei solchen Einordnungen ein bisschen schwer. Ich würde sie als nur bedingt tonal bezeichnen, bisweilen recht dissonant. Laut Booklet sollen die ersten beiden Quartette stark von Bartók beeinflusst sein, was ich aber nicht beurteilen kann. Kann man sich aber anhören.

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • bei mir:




    J.B. Lully: Armide
    Opera Lafayette



    eine ganz hübsche Aufnahme, allerdings ist es bedauerlich, dass Ryan Brown sich dazu entschlossen hat eine Armide zu machen, wie man sie wohl im 18. Jahrhundert aufgeführt hat.
    Mit anderen Worten es wurde einiges gekürzt, auch der Prolog.


    Aber dennoch ist die Aufnahme und Interpretation ganz gut gelungen.
    Und mit Sicherheit eine preisgünstige Möglichkeit mal eine Oper von Lully kennen zulernen :pfeif:

  • und nun :



    Anton Bruckner, Symphonie Nr 2
    Wiener Philharmoniker, Horst Stein

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Schumann KLavierwerke Vol 3
    Pianist Finghin Collins



    Außerodentlich feinsinnige Spielart Collins lässt Schumann's Musik singen! Seine Verständnis zu dieser Musik macht es zu einem wahren Musikgenuss!
    Für Schumann -Freunde und jene die es werden wollen zu empfehlen!


    Gruß
    Niko

  • Guten Tag


    höre jetzt:



    Barbara Strozzi


    " Virtuosissima Compositrice "


    Farbenfrohe und lebendige dieser Madrigale der Monteverdizeitgenossin Einspielung durch die Cappella Mediterranea :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Parsifal


    Karajan/Berliner Philharmoniker/Choir der Wiener Staatsoper


    van Dam/Halem/Moll/Hofmann/Hornik/Vejzovic


    Osterfestspiele Salzburg 1981 - Livemitschnitt

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")


  • Oha, hat es den jemals offiziell auf CD gegeben?


    Besetzung scheint ja 1:1 mit der Studioaufnahme von 1979/80 zu sein.


    Liebe Grüße
    :hello:

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Zitat

    Original von Joseph II.
    Oha, hat es den jemals offiziell auf CD gegeben?
    :hello:


    Den Parsifal habe ich damals vom Radio auf Tonband aufgenommen, dann auf CD überspielt. Die Studio-Aufnahme habe ich nicht.
    Unterschied in der Besetzung dürfte sein:
    Klingsor "Live": Gottfried Hornik
    Klingsor "Studio": Siegmund Nimsgern

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")

  • Zitat

    Original von Rienzi


    Den Parsifal habe ich damals vom Radio auf Tonband aufgenommen, dann auf CD überspielt. Die Studio-Aufnahme habe ich nicht.
    Unterschied in der Besetzung dürfte sein:
    Klingsor "Live": Gottfried Hornik
    Klingsor "Studio": Siegmund Nimsgern


    Dankeschön!


    Hab ihn grad gefunden.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Tristan und Isolde
    Thielemann/Wr. Philharmoniker/Chor der Wiener Staatsoper


    Tristan: Thomas Moser
    Marke: Robert Holl
    Isolde: Deborah Voigt
    Ein junger Seemann: John Dickie (Ruhe in Frieden)


    DGG: 474 974-2
    Aufnahme: Wr. Staatsoper Mai 2003

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Heute sind wir doch im Schnee auf den Strassen in NRW unterwegs gewesen. Dazu habe ich mir eine passende Musikauswahl zusammengestellt:


    • Tschaikowski: 1.Symphonie "Winterträume"
    • Svendsen: Polonaise Nr.2, op.28
    • Gade: Nachklänge von Ossian
    • Alfven: Schärensaga, op.20
    • Joachim Raff: 11.Symphonie "Der Winter"




  • Ich höre heute:



    lg, Franz

    Sagt nicht:"Ich habe die Wahrheit gefunden", sondern:"Ich habe eine Wahrheit gefunden." (Khalil Gibran; Der Prophet, dtv, 2002)

  • Hallo


    diesen Abend Robert Schumann



    eingespielt vom französischen Schumann-Spezialisten Eric Le Sage
    beim feinen Label alpha


    :jubel:


    Gruss


    romeo&julia

  • Zitat

    Original von Travinius
    Heute sind wir doch im Schnee auf den Strassen in NRW unterwegs gewesen. Dazu habe ich mir eine passende Musikauswahl zusammengestellt:


    Tschaikowski: 1.Symphonie "Winterträume"



    Welch Überraschung bei dem Wetter... ;)


    Diese Sinfonie höre ich auch, allerdings mit Kurt Masur:


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Ich huldige weiter dem Wetter:


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Zitat

    Original von Norbert
    Ich huldige weiter dem Wetter:



    Viel zu laut... :untertauch: (hatte ich vorhin mit Markevich). Meine Referenz an das Wetter:


    "Chasse neige"



    précédé de "Des pas sur la neige" und "The snow is dancing" von Claude Debussy.


    Kommt bei mir von der Platte, steckt heute in dieser Box:



    Sehr zu empfehlen.


    Liebe Grüße vom Thomas :hello:

    Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
    Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

  • Banner Trailer Gelbe Rose