Frisch erstanden (Klassik 2020)

  • Hallo miteinander,


    auch 2020 darf fröhlich weiter gekauft und gepostet werden...;)

    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Hallo!


    Der Postillon kam heute vorbei geritten:



    Gruß Wolfgang

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Meine erste Bestellung 2020 ist eine Entdeckung des armeninischen Komponisten Boris Parsadanian, der genau in meinen Geschmacksbereich passt und von Dmitri Schostakowitsch beeinflusst wurde und in die Sparte seines Kompnistenkollegen Andrei Eshpai passt.


    Die Sinfonie Nr.2 habe ich bereits in der Swetlanow-Aufnahme in der Brillant-10CD-Box. Leider musste ich feststellen, dass wie bei Eshpai, lange nicht alle Werke auf CD verfügbar sind.


    Die Sinfonie Nr.1 (bei YT gehört) hatte mir "die Socken ausgezogen".

    Must have !!!!


    61BhQFbsoQL.jpg

    Russian Disk, ADD

    Gruß aus Bonn, Wolfgang

  • Hier wenigstens noch der Link zur Tube



    LG Fiesco

    Il divino Claudio
    "Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

  • Hallo


    Es geht gerade so weiter...


    Duparc/Chausson: Mélodies


    Folgende Scheiben seien auch schon erwähnt, da sie in den nächsten Tagen eintreffen werden:


    Brigitte Fassbaender singt Lieder von Alban Berg, Claus Ogermann, Gustav Mahler (1987-08-02)


    Gruß Wolfgang

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Hallo Rolo,


    die Parsadanian-CD habe ich seit wenigen Tagen auch vorliegen.

    Die Sinfonien Nr.1 und 2 sind wirklich Klasse.

    Die Sinfonie NR.2 hatte ich bereits in der Brillant-10CD-Swetlanow-Box. Dort ist das Remasterig wesentlich besser, sodass man fast erahnen könnte, dass es sich um eine andere Aufnahme handelt. So gross ist der klangliche Unterschied.

    Auf der Russisan Disc ist für die 2te 1969 angegeben, in der Brillant-Box steht 1966.


    Swetlanow seis die beiden Sinfonien bis an die Grenzen auszuloten - astreine Interpretationen !


    Mir gefällt jedenfalls der Armenier Parsadanian eindeutig besser als sein Komponistenkollege Terterian !

    Gruß aus Bonn, Wolfgang

  • Diese drei gefallen mir besonders gut.

    Ich glaube, ich werde gerade ein bißchen neidisch....:untertauch:

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • Hab mir endlich mal die Beethoven-Sinfonien mit Harnoncourt (in Italien) bestellt. Ein bisschen Beifang ist auch noch dabei.


    Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.

  • Stiftung Taminosponsoring

    Und eine im Preis halbierte Orgel-CD gab's zur Jazz-Platte dazu:


    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • NIcht erstanden, sondern geschenkt bekommen habe ich Regula Mühlemanns neuste CD. Nach dem ersten Blick auf das Cover zuerst noch skeptisch, wurde ich beim zweiten Blick auf die Rückseite neugierig. Lieder über die Heimat von Rossini über Schubert bis zu Othmar Schoeck. Ein erstes Reinhören beseitigte alle Zweifel.



    Orfeo wünscht euch allen, dass ihr gesund bleibt

  • Manchmal finde ich so eine CD, die mich rundherum glücklich macht.

    Dies hier zum Beispiel:


    Clara Schumann:

    Klavierkonzert Nr.1 op.7

    +Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 (mit Kadenzen von Clara Schumann)


    Ragna Schirmer, Staatskapelle Halle, Ariane Matiakh

    Berlin, DDD, 2016


    Das romantisch-stürmische Klavierkonzert von Clara und dazu ihre Kadenzen in meinem Lieblings-Klavierkonzert von Beethoven,

    lebendig, transparent und einfach wunderschön musiziert von Ragna Schirmer und dem glänzend aufgestellten, von mir vorher noch nie gehörten Orchester aus Halle.

    Eine der besten CDs, die ich in letzter Zeit gekauft habe.


    Mit besten Grüßen von der Nordseeküste, Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Heute kam ein päckchen von jpc (Die Aufnahme von Schnabel have ich per Amazon verlinkt, weil das Coverbild von jpc zu klein ist)




    mfg aus Wien

    Alfred

    Interpreten SIND Sklaven !

  • Ich meine, hier kürzlich im Forum gelesen zu haben, dass die Aufnahmen von Nielsens Vierter unter Martinon und Karajan nicht die schlechtesten seien :


    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Auf Anregung von Tamino Garaguly aus dem "Was hört ihr gerade..."-Thread:


    ..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
    -- Aydan Özoğuz

  • Im Zusammenhang mit den Nielsen-Aufnahmen von Martinon und Karajan stand auch zu lesen, dass die Bernstein-Aufnahmen nicht von schlechten Eltern seien. Und so habe ich sie mir zugelegt, heute kamen sie an :


    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Meine neueste Anschaffung:

    BEETHOVEN: Streichquartett op. 130 + Große Fuge op. 133

    The Lindsays (Aufnahme: 7/2000, Holy Trinity Church, Wentworth).

    Eine großartige Einspielung, auf die ich im entsprechenden Thread noch zurückkommen werde. Habe sie bisher noch nicht komplett hören können.

    Die berühmte "Cavatina" (5. Satz) wurde sogar zweimal aufgenommen, einmal mit der Fuge im Anschluß und einmal mit dem nachkomponierten Finalsatz.


    LG Nemorino

    Die Welt ist ein ungeheurer Friedhof gestorbener Träume (Robert Schumann).

  • Ich muß aufpassen. Immer wieder kaufe ich Doubletten.

    Meine Vorsätze, so lange weniger zu kaufen bis alles noch nicht gehörte gehört, EDV-mäßig erfasst und eingeordnet ist habe ich inzwischen über Bord werden müüsen. Ich höre jetzt wieder mehr Musik, da ich momentan nur ser rudimentär an meinem Film weiterarbeiten kann

    Da sollte man meinen, daß die Stapel mit ungehörten CD weniger würden, - aber das Gegenteil ist der Fall. Jedesmal wenn ich 10 CDs "abgerbeitet habe kommen 15 oder mehr neue hinzu...Seis drum....

    Hier der erst Teil meiner Februar-Bestellung, der an mich angeblich bereits unterwegs ist..


    mfg aus Wien

    Alfred

    Interpreten SIND Sklaven !

  • Stiftung Taminosponsoring

    Die letzten drei Neuerwerbungen aus Preisgründen beim anderen Partner erstanden, hier verlinkt über den von mir favorisierten:



    Das Durchblättern der letzten anderthalb Jahre "Fono Forum" hat meinen Merkzettel leider auch wieder vergößert.

    "Das Thema, welches die Pauke zuletzt hat, findet gewiß keiner heraus!" (Gustav Mahler)

  • Bei meiner Heimkehr fand ich Folgendes in meinem Briefkasten :



    Ferner habe ich mir diese Woche folgende Boxen heruntergeladen :



    Die letztgenannte Box war nicht gerade billig, aber wenn ich mir den Mondpreis bei Amazon anschaue, dann bin ich doch ganz gut bedient 8-)

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Heute kam diese CD bei mir an. Sie ist eigentlich gestrichen, aber ich habe sie antiquarisch gekauft - zum Neupreis .

    Un so wirkte sie auch - Ich habe den Verdacht, daß manche Leute eine CD kaufen - und dann eine "legale Privarkopei" anfertigen - und anschliessend das Original wieder verkaufen... Das ist dann sicher eine Umgehung des Gesetzes -aber das ist nicht mein Problem. Ich habe nur ein ORIGINAL

    Ausserdem kaufe ich nur dan antiquarusch, wenn etwas neu nicht mehr erhältlich ist unbd ich es dennoch haben will.

    Ich kam zu dieser CD, weil ich inzwischen beid CDs mit Sinfonien von Johann Evangelist Brandl besitze. Da fand ich dann zwei weitere CDs dieses Komponisten mit Kammermusik (Fagittquintette) , erschienen bei mdg, aber inzwischen gestricht. Ich habe beid bestellt - und die erste ist bereits eingetroffen . Dazu mehr in den für die Zukunft geplantenThreads...


    mfg aus Wien

    Alfred

    Interpreten SIND Sklaven !

  • Hallo


    Ich gebe es ja zu - es ist ein schlimmer Tick. Jetzt hatte ich bereits 8 Ausgaben der 10-teiligen cpo-Serie und konnte dennoch nicht widerstehen, die gesamte Box zu erstehen.

    Die Einzelscheiben (9 CDs) landen jetzt demnächst in ebay. Falls jemand Interesse an Brahms-Liedern hat, einfach melden.



    Gruß Wolfgang

    "Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."


    Victor Hugo

  • Heute kam die letzte Nachlieferung für dieses Monat - nein EINE antiquarische CD fehlt noch, aber die kommt vermutlich erst im März-



    mfg aus Wien

    Alfred

    Interpreten SIND Sklaven !

  • Erfüllte Geburtstagswünsche, noch dazu über äußerst preiswerten Marktplatz-Verkauf erhalten (hier jedoch über den Tamino-Werbepartner jpc gepostet), lassen das Musikliebhaber-Herz in eine erhöhte Taktzahl geraten:



    .


    MUSIKWANDERER