Klassiktermine im Fernsehen

  • Sonntag, 26. April 2009
    12.00-12.45 BR


    Ingolf Turban spielt im Kloster Andechs


    Werke von Fritz Kreisler, Niccolo Paganini, Johann Sebastian Bach u.a.
    Mit fünf Jahren begann Ingolf Turban Violine zu spielen, als er 21 Jahre alt war, bot ihm Sergiu Celibidache die Position eines ersten Konzertmeisters bei den Münchner Philharmonikern an. Für Ingolf Turban, geb. 1964, eine Zeit wichtiger Erfahrungen, die er jedoch mit Rücksicht auf eine weltweite Solistentätigkeit auf drei Jahre begrenzte.

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Montag, 13. April 2009
    21.00-23.30 arte


    The Messiah (Der Messias)


    Oratorium in drei Teilen von Georg Friedrich Händel
    152 min
    Aufzeichnung aus dem Theater an der Wien


    Mit:
    Susan Gritton (Sopran)
    Cornelia Horak (Sopran)
    Bejun Mehta (Alt)
    Richard Croft (Tenor)
    Florian Boesch (Bass)
    Choreografie: Ramses Sigl
    Dramaturgie: Konrad Kuhn
    Inszenierung: Claus Guth
    Interpret: Arnold Schoenberg Chor und das Ensemble Matheus
    Leitung: Jean-Christophe Spinosi


    Händels Werk umfasst über 40 Opern und 25 Oratorien, darunter "Der Messias" mit dem weltberühmten Halleluja-Chor, uraufgeführt 1742 - eines der populärsten Werke des klassischen geistlichen Repertoires, das Werk, das unter anderem Händels Ruhm begründete. ARTE zeigt eine Neuproduktion des Theaters an der Wien und der Opéra National de Lorraine Nancy. Es singen der Arnold Schoenberg Chor und das Ensemble Matheus. Diese Sendung läuft im Rahmen einer Hommage an den großen Komponisten, anlässlich seines sich am 14. April 2009 zum 250. Mal jährenden Todestags.
    (VPS: 2009-04-13 22:40:00+02)

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Liebe Händelfreunde,


    außer dem zuvor erwähnten MESSIAS gibts auf arte noch folgendes zu hören/sehen:


    FEUERWERKSMUSIK am 12.04.2009 um 19.00 Uhr


    "BAROCKSTAR" - GEORG FRIEDRICH HÄNDEL am 13.04.2009 um 23.35 Uhr


    GEDÄCHTNISKONZERT HALLE am 19.04.2009 um 11 Uhr


    PHILIPPE JAROUSSKY - HÖHENFLUG EINES SÄNGERS am 19.04.2009 um 19.00 Uhr


    HÄNDEL-GEDÄCHTNISKONZERT AUS DER MARKTKIRCHE HALLE am 26.04.2009 um 19 Uhr


    :hello:

    Freundliche Grüße Siegfried

  • Zitat

    Original von Joseph II.
    Montag, 13. April 2009
    21.00-23.30 arte


    The Messiah (Der Messias)
    ..................................
    aus dem Theater an der Wien


    Eben gesehen auf ORFII 10.April 2009 in obiger Besetzung aus dem Theater an der Wien.
    Ich fand diese szenisch-erfundene Aufführung interessant,im Haus ansehen würde ich mir dies nicht.
    Vielleicht ist das Werk auch zu bekannt.
    LG Micha

  • Ich fand diese Übertragung auch sehr interessant und würde mir das auch jederzeit live anschauen. Gerade das intime Theater an der Wien muss für diese Aufführung ein idealer Rahmen gewesen sein.


    :hello:

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!



  • In der Hoffnung, dass ich es nicht übersehen habe und bereits folgender Termin angekündigt wurde:


    Am nächsten Samstag, den 18. April 2009 läuft auf 3Sat Richard Wagners Oper "Tristan und Isolde" unter der Leitung von Daniel Barenboim. Beginn ist 20:15 und sie endet, wenn ich mich recht erinnere, um 0:20 Uhr.

    Zitat von André Glucksmann:
    Philosophieren bedeutet zuallererst, gegen die eigene Dummheit zu kämpfen.

  • Zitat

    Original von Manuel
    In der Hoffnung, dass ich es nicht übersehen habe und bereits folgender Termin angekündigt wurde:


    Am nächsten Samstag, den 18. April 2009 läuft auf 3Sat Richard Wagners Oper "Tristan und Isolde" unter der Leitung von Daniel Barenboim. Beginn ist 20:15 und sie endet, wenn ich mich recht erinnere, um 0:20 Uhr.


    Ist das die Übertragung von der Eröffnung der Scala von 2007?

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Zitat

    Original von Joseph II.


    Ist das die Übertragung von der Eröffnung der Scala von 2007?


    Laut dem Internetartikel von 3Sat ist das die Übertragung aus der Mailänder Scala 2007. Genaueres kann ich dir leider nicht sagen, da ich mich im Bereich Oper kaum auskenne.

    Zitat von André Glucksmann:
    Philosophieren bedeutet zuallererst, gegen die eigene Dummheit zu kämpfen.

  • Zitat

    Original von Manuel


    Laut dem Internetartikel von 3Sat ist das die Übertragung aus der Mailänder Scala 2007. Genaueres kann ich dir leider nicht sagen, da ich mich im Bereich Oper kaum auskenne.


    Hier in diesem Thread ist schon alles zu dieser Opernübertragung gesagt:


    Sieht etwa niemand "Tristan" zur Saisoneröffnung der Scala??


    Deshalb habe ich sie in meiner Programmvorschau übergangen.


    LG


    :pfeif: :pfeif:

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)

  • Hallo Ihr Lieben,


    Gibt es eigentlich einen FS-Sender, auf dem abends speziell Opern und Konzerte übertragen werden? Mit abends meine ich nicht 0h15h ;-) sondern ca. 20.00h. Seit Faun erkrankt ist, suche ich täglich die Vorschauen ab, das Resultat ist ziemlich enttäuschend. Wobei sich ja ORF1 und ORF2 besonders negativ hervortun.... Wir haben Digital TV, es ist aber etwas mühsam, jeden Tag alle Programme durchzuforsten.


    Liebe Grüße, auch von Faun,


    Austria

    Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir (Mark Twain)

  • Hallo Austria!


    Im ZDF-Theaterkanal werden gelegentlich wochentags um 19.40h Oper und Oratorien gebracht. In letzer Zeit hörte ich z.B. Saul von Händel, hat mir sehr gut gefallen, auch Platee von Rameau wurde da schon einmal gebracht. Diese Aufführungen werden ein paar Mal hintereinander wiederholt. Was von Vorteil ist, wenn man keine Zeit hat sich eine Oper auf einmal anzuhören.


    Ich freue mich, wieder einmal von Dir zu hören, und hoffe, dass es Faun und Dir halbwegs gut geht.

  • Zitat

    Original von Principe
    Auf PREMIERE gibt es ein Klassik-Kanal (siehe auch: http://www.classica.de).


    Ciao :yes: Principe


    Servus Principe,


    DAS ist der Hit! Und wie bekomme ich PREMIERE in unseren Fernseher rein??? OK, ich will nicht offtopic werden, ich frag mal den Herrn UPC :yes:


    DANKE!


    Austria

    Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir (Mark Twain)

  • Zitat

    Original von Erna
    Hallo Austria!


    Im ZDF-Theaterkanal werden gelegentlich wochentags um 19.40h Oper und Oratorien gebracht. In letzer Zeit hörte ich z.B. Saul von Händel, hat mir sehr gut gefallen, auch Platee von Rameau wurde da schon einmal gebracht. Diese Aufführungen werden ein paar Mal hintereinander wiederholt. Was von Vorteil ist, wenn man keine Zeit hat sich eine Oper auf einmal anzuhören.


    Ich freue mich, wieder einmal von Dir zu hören, und hoffe, dass es Faun und Dir halbwegs gut geht.


    Liebe Erna,


    Auch Dir vielen Dank. Den Theaterkanal habe ich eh auch täglich im Visier, da gibt es aber doch sehr sporadisch Übertragungen und, wie Du sagst, oft Wiederholungen. Trotzdem danke!


    Liebe Grüße,


    Austria


    PS: Ja, es geht uns soweit ganz gut, lieb, daß Du nachfragst.

    Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir (Mark Twain)

  • Sagitt meint:


    Der Theaterkanal und der Bezahlsender classica machen einen Wettbewerb, die schönsten Operninscenierungen, gestern lief der Barbiere aus Zürich unter Santi mit der Kassarova ( hinreissend). Es folgen an die dreissig Opern, unter denen wird dann ausgewählt und zehn werden dann wohl auch in 3Sat gesendet, wenn ich das richtig verstanden habe.


    Vielleicht kann ja jemand den link legen ?


    Die meisten Inscenierungen kennt man, sehr bewährte. Für den Kenner also weniger Überraschungen,ohnehin nur Kernprogramm.


    Bin gespannt, welche Inscenierungen sich durchsetzen. Ein wenig Konwitschny ist auch dabei.

  • 3Sat: Montag, den 22.06.2009 um 02:35 Uhr

    Le Concert Spirituel spielt Händel


    Kurhaus Wiesbaden, 12. August 2005
    Programm:
    Jean-François Dandrieu: Les Caractères de la Guerre
    Georg Friedrich Händel:
    Wassermusik
    Concerto a due cori Nr. 3 F-Dur
    Feuerwerksmusik


    Musikalische Leitung: Hervé Niquet
    Orchester: Le Concert Spirituel



    Zitat

    Das französische Ensemble Le Concert Spirituel hat sich auf Barockmusik spezialisiert. Ob in ihrem Heimatland, in europäischen Metropolen oder in den USA - überall gewinnen die Musiker die Herzen der Zuhörer.
    Im Rahmen des Rheingau Musik Festivals 2005 interpretierte das Ensemble die wohl beliebtesten Orchesterwerke Georg Friedrich Händels, seine Wasser- und Feuerwerksmusiken und das "Concerto a due cori". Händels Meisterwerke in diesem Konzert werden ergänzt durch "Les Caractères de la Guerre" von Jean-François Dandrieu. Die gründlichen musikwissenschaftlichen Recherchen der Musiker ermöglichen es, den originalen Fassungen Händels sehr nahe zu kommen. Darüber hinaus lässt das Orchester mit Nachbauten der Originalinstrumente den Klang des 18. Jahrhunderts wiedererstehen.


    Freundliche Grüße, Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Tach,


    ts, ts, ts, zuerst im Falschen Thread gepostet und dann auch noch ein Doppelposting, das gibt schlechte Noten seitens der Moderation !


    Egal: auch hier ein Hinweis auf folgende Sendungen:



    Nähere Infos
    [URL=http://www.arte.tv/de/programm/242,date=14/6/2009.html]>hier<[/URL] und [URL=http://www.arte.tv/de/programm/242,date=15/6/2009.html]>hier<[/URL]


    Vg, Bernd

  • Mo., 15. ==> Di., 16.06.2009 - ZDF theaterkanal - 0.30-1.20 Uhr



    Die Nachtigall
    F 2005 - 50:00


    Animationsfilm von Christian Chaudet nach dem Märchen von Hans Christian Andersen



    Musik:
    Igor Strawinsky (1882-1971):
    Solovey / Le Rossignol (Die Nachtigall) - Lyrisches Märchen in 3 Akten 1908-14


    Interpreten:
    Die Nachtigall - Natalie Dessay, Sopran
    Die Köchin - Marie McLaughlin, Sopran
    Der Tod - Violeta Urmana, Mezzosopran
    Der Fischer - Vsevolod Grivnov, Tenor
    Der Kaiser - Albert Schagidullin, Bariton
    Der Haushofmeister - Laurent Naouri, Bariton
    Der Bonze - Maxime Mikhailov, Baß


    Choeur et Orchestre de l' Opéra National de Paris
    Leitung: James Conlon



    Wiederholungen:
    Fr., 26.06.2009 - ZDF theaterkanal - 21.25-22.15 Uhr
    So., 28.06.2009 - ZDF theaterkanal - 23.20-0.10 Uhr



    :hello:
    Johannes

  • 21. Juni 2009 Arte 19.00 Uhr



    Falstaff von Verdi Glyndebourne Festival



    Falstaff Christopher Purves
    Alice Ford Dina Kuznetsova
    Ford Tassis Christoyannis
    Meg Page Jennifer Holloway
    Mistress Quickly Marie-Nicole Lemieux
    Nannetta Adriana Kucerová
    Fenton Bülent Bezdüz
    Dr Caius Peter Hoare
    Bardolph Alasdair Elliott
    Pistol Paolo Battaglia


    London Philharmonic Orchestra
    The Glyndebourne Chorus
    Dirigent: Vladimir Jurowski


    :hello:
    Jolanthe

  • Heute abend in 3sat live aus Berlin:


    Die Berliner Philharmoniker in der Waldbühne 2009 - Russische Rhythmen


    Zum Ausklang der Saison musizieren die Berliner Philharmoniker traditionell in der Berliner Waldbühne.


    Solist: Yefim Bronfman - Klavier
    Berliner Philharmoniker
    Musikalische Leitung: Sir Simon Rattle



    Zitat

    Es ist alle Jahre wieder ein besonderes Highlight: Die Berliner Philharmoniker geben ihr letztes Konzert der Saison unter freiem Himmel, im Grünen und vor 20.000 Zuhörern in der Berliner Waldbühne. Unter dem Motto "Russische Rhythmen" dirigiert Sir Simon Rattle Auszüge aus Peter Tschaikowskys "Nussknacker", Strawinsky's "Le sacre du printemps" und das Klavierkonzert Nr. 3 von Sergei Rachmaninoff. Solist ist der in Usbekistan geborene Yefim Bronfman, ein international gefeierter und vielfach preisgekrönter Pianist.
    3sat zeigt das Livekonzert im Rahmen des Festspielsommers 2009.


    Sendung Sonntag, 21. Juni 2009,
    um 20.15 Uhr


    LG


    :hello:

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)

  • Danke, Guercoeur!! Für den Hinweis auf "Die Nachtigall" Im Theaterkanal!!


    Ist mir bei meiner monatlichen Recorder-Programmierung doch tatsächlich durch die Lappen gegangen.


    Jetzt habe ich aber noch die zwei Wiederholungen. :hello:

  • Zitat

    Original von KH Günst
    Danke, Guercoeur!! Für den Hinweis auf "Die Nachtigall" Im Theaterkanal!!
    Ist mir bei meiner monatlichen Recorder-Programmierung doch tatsächlich durch die Lappen gegangen.
    Jetzt habe ich aber noch die zwei Wiederholungen. :hello:


    Gern geschehen, lieber KH Günst!
    Seltsamerweise habe auch ich die von mir angekündigte Sendung verpaßt :wacky:, so daß ich ebenfalls ganz froh darbüber bin, daß es noch zwei Wiederholungen gibt.


    :hello:
    Johannes

  • Offensichtlich anläßlich des 20. Todestages von Herbert von Karajan am 16. Juli 2009 werden einige Sendungen, die bereits zum 100. Geburtstag letztes Jahr kamen, wiederholt, u. a.:


    Samstag, 11. Juli 2009
    21.45-23.20 3SAT
    "Die Schönheit, wie ich sie sehe"
    Herbert von Karajan


    Sonntag, 12. Juli 2009
    9.15-10.00 SWR
    Herbert von Karajan - Der Mensch


    10.00-10.55 SWR
    Filmstar Karajan
    Der Dirigent als Filmregisseur


    23.45-0.35 RBB
    Filmstar Karajan
    Der Dirigent als Filmregisseur


    Montag, 13. Juli 2009
    2.35-5.30 3SAT
    Don Carlos
    Oper in vier Akten von Giuseppe Verdi

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • am Samstag, 27. Juni 2009, 20:00 Uhr gehts los:


    LIVE vom Rheingau Musik Festival sendet HR2 (Radio) die Eröffnung mit dem hr-Sinfonieorchester unter Paavo Järvi aus Kloster Eberbach Gustav Mahlers 9. Sinfonie!


    und am 28.06 20:15 dann im HR3 Fernsehen die Aufzeichnung!


    noch eines hinterher:
    Sonntag, 28.Juni 2009 08.30 - 09.35 Uhr in HR3 Fernsehen ein Bericht über Paavo Järvi.

    if you have to have jazz explained to you, you'll never know. L. Armstrong

  • Ich habe gerade ein phantastisches Portrait über Anja Silja auf arte gesehen! Welch eine bewundernswerte Sängerin und Frau! Ich bin so froh dass ich zu den Privilegierten gehöre, denen es vergönnt war, mit ihr auf der Bühne stehen zu dürfen. Sie sang vor ein paar Jahren auch bei uns in Essen die Küsterin in Jenufa. Das gehört wirklich nebst meinen Begegnungen mit Rita Gorr in Carmelites zu meinen unvergesslichsten Erlebnissen.

  • Hallo,


    Ein TV-Tipp mit Grüßen vom offlinen Ulli:


    3.7. (heute Nacht!) 0:10-0:55h
    Haydn-Quatette gespielt von den Lindsays
    op 42 & op 20/5


    ...kann's jemand aufnehmen?


    Gruß :hello:
    VC

  • Ich habe mir das heute Morgen schon im Schnellgang kurz durchgehört. Das ist schon der dritte Mitschnitt der Lindsays mit Haydn-Streichquartetten den ich habe.


    Sie wirken ja drei Meilen gegen den Wind wie spleenige Engländer und ihr Zugang zu den Werken ist schon sehr eigen. Aber man merkt, daß sie wissen was sie tun und daß sie bei Haydn zu Hause sind. Schade, daß keine Gelegenheit zum Live-Test mehr besteht.