Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2007)


  • großartig!
    :jubel:


    pathetische, beinahe "kitischige" musik in einer extrem sensiblen, pathetischen und beinahe "kitischigen" interpreation.


    da kommt zusammen, was zusammen gehört!
    :yes:

    Wenn ich mir vorstelle, was es für Deutschland bedeuten würde, wenn die heilige Kuh zu uns käme, welches Glück und welcher Segen ginge von allgegenwärtigen heiligen Kühen aus!

  • Hallo!


    Ich höre



    Haydn: op. 54


    Viele Grüße,
    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Guten Abend


    nach der Arbeit eine Vesper




    wie sie um 1664 am Dresdner Hof gefeiert werden könnte.



    Heinrich Schütz


    Historia der Geburt Christi SWV 435;
    Magnificat SWV 468;
    Psalm SWV 23 "Warum toben die Heiden";
    O bone Jesu, fili Mariae SWV 471,
    nebst Orgelwerken und Hymnen aus dieser Zeit


    Zelebriert in gewohnt bester Qualität von den Gabrieli Consort & Players und dem Knabenchor und Congregationalchor der Kathedrale zu Roskilde :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Hallo Frank,


    Zitat

    Original von Hüb'
    Hallo Johannes,
    hast Du Dir kürzlich die Bantock-Box bei JPC zum Sonderpreis gekauft?


    nein, die 6 CD-Box kam für mich eindeutig zu spät. :rolleyes:
    Da ich zur Spezies der hochgradig Bantocksüchtigen gehöre, mußte ich mir jede Bantock-CD schön einzeln und sofort nach ihrem jeweiligen Erscheinen zum Vollpreis kaufen.
    Auch die erst kürzlich bei Chandos veröffentlichte Ersteinspielung des knapp dreistündigen Oratoriums 'Omar Khayyám' mußte unverzüglich beschafft werden. :D


    Zitat

    Original von Hüb'
    Mein Exemplar liegt leider noch ungehört herum.


    Von den Hyperion-CDs finde ich die beiden vorhin geposteten (mit der 'Hebridean Symphony' und dem Liederzyklus 'Sappho') die herausragendsten der Serie. Diese würde ich Dir auch für den Einstieg empfehlen.


    Herzliche Grüße
    Johannes

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Hallo zusammen,


    aus dieser Box


    Mozart


    Konzert für Piano und Orchester Nr. 9
    Konzert für Horn Nr. 1


    Piano: Sylvia Van Der Linden


    Salzburg Mozarteum (Jan Zybnovsky)






    LG


    Maggie

  • Spontan fiel meine Entscheidung auf:



    Wolfgang Amadeus Mozart
    ZAIDE
    or The Harem (Le Sérail / Das Serail)

    A Singspiel in Two Acts


    Zaide: Lynne Dawson
    Gomatz: Hans Peter Blochwitz
    Allazim: Olaf Bär
    Sultan Soliman: Herbert Lippert
    Osmin: Christopher Purves


    The Academy of Ancient music
    Paul Goodwin


    Schön, dass es ohne unpassende Ouvertüre gleich in medias res geht. :]


    :hello:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Bei mir jetzt Weiberkram :



    Fanny Mendelssohn-Hensel (1805-1847)
    Streichquartett in Es
    Emilie Mayer (1812-1883)
    Streichquartett op. 14 in g
    M. Laura Lombardini Sirmen (1735-1785)
    Streichquartette Nr. 2 & 3


    Erato Quartett Basel


    These girls rock


    :hello:
    V.

  • ja, jetzt muß es sein. nach MEINER weihnachtsmusik, dem eröffnungschor aus mendelssohns 'vom himmel hoch' :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:, einem ausschnitt aus vaughan williams 'hodie' (his name was ..emanuel) :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:, einigen triumphalen bach-sinfoniae aus den kantaten, nun das bach'sche weihnachtsoratorium. in der hyperpaukenlastigen aufnahme von rene jacobs ... :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

    --- alles ein traum? ---


    klingsor

  • Hallo!


    Bei mir läuft gerade eines meiner Geschenke:



    Boris Tischtschenko (*1939)
    Dante-Sinfonie Nr.3 "Inferno: Siebter bis Neunter Kreis" op.123 Nr.4 (2001)
    Moskauer Sinfonieorchester / Gennadi Roschdestwenski


    Tischtschenko hat in den Jahren 1996 bis 2005 insgesamt fünf Sinfonien nach Dantes Göttlicher Komödie komponiert, die Dritte ist nun auf CD zu haben (und ich hoffe, die anderen werden folgen). Der gesamte Zyklus dauert nach meinen Informationen drei Stunden und ist auch als Ballett aufführbar. Die dritte Sinfonie ist einsätzig und dauert 40 Minuten. Tischtschenko schildert hier auf ziemlich drastische Weise allerhand höllische Qualen, über weite Strecken unglaublich kraftvolle, spannungsgeladene Musik, natürlich auch recht dissonant, aber grundsätzlich nicht ohne tonalen Bezug. Ich finde sie eigentlich nicht schwer rezipierbar. Das Zuhören macht schon eine Menge Spaß! Es handelt sich übrigens um eine Liveaufnahme vom 4. Juni 2003.


    Viele Grüße
    Holger


  • Georg Friedrich Händel
    ARMINIO
    Opera in tre atti


      Vivica Genaux, Arminio
      Geraldine McGreevy, Tusnelda
      Dominique Labelle, Sigismondo
      Manuela Custer, Ramise
      Luigi Petroni, Varo
      Sytse Buwalda, Tullio
      Riccardo Ristori, Segeste


      Il Complesso Barocco
      Alan Curtis


    :]


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • und nun verwandeln sich die hohen räume und heiligen hallen in die kirche von kings college ... es singt der dortige chor und zwar wunderbare engl. weihnachtslieder und anthems ..ach ja, england ... ;(

    --- alles ein traum? ---


    klingsor

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Zitat

    Original von Pius
    Annäherungsversuche mit der greichischen Moderne:



    ?(


    Geht nach recht ansprechendem Einstieg recht folkloristisch zu, net wahr?


    Bei mir gibt's derweil nochmals diese:



    J. S. Bach: Sonaten und Partiten für Violine solo, BWV 1001-1003
    Lucy van Dael, Barock-Violine


    :jubel: :jubel: :jubel:


    Ganz herzlich,
    Medard


  • Sonate Nr.8, op. 13



    Hm...bis jetzt überzeugt mich Gilels nur bei der 8. Sonate. Ansonsten fehlt ihm einfach der Zug. Kein Vergleich zu Gulda.


    von dem läuft jetzt auch die Neunte (die hat Gilels nicht aufgenommen).

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)


  • Für mich der großartigste weihnachtliche Meditationszyklus des 20. Jahrhunderts! :angel:


    Besten Gruß, Wolfgang

    Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

  • Ludwig van Beethoven: In questa tomba oscura WoO 133


    [amx=B000001GZN]300[/amx]


    Hier singt Heinrich Schlusnus begleitet von Franz Rupp.


    Das "lamentoso possibile" beschrieb die am Grabe ihres Verehrers hingesunkene schöne Spröde, die nun bereut - doch ihre Tränen sind verspätet und werden von der Geisterstimme des Toten zurück gewiesen. Angesichts ihres Erfolges mit 63 Vertonungen beschlossen Rzewuska und Carpani "tante tombe e tanti lamenti" auszugleichen durch einen parodierenden Kupferstich und ein solches Menuett. Da diese beiden Zugaben, die vom Publikum als Frivolität angesehen wurden, ausgerechnet dem Beitrag Beethovens folgten, grollte Beethoven. Und eine andere Tatsache trug zu dem Groll bei: Als gelungenste Kompositionen wurden die von Salieri und Sterkel angesehen.



    In questa tomba oscura
    Lasciami riposar;
    Quando vivevo, ingrata,
    Dovevi a me pensar.


    Lascia che l'ombre ignude
    Godansi pace almen
    E non, e non bagnar mie ceneri
    D'inutile velen.


    Liebe Grüße Peter


  • Zitat

    Original von Hüb'


    Und schon verkauft. Unglaublich... :hahahaha:
    Wer war's? :stumm:


    Ich mußte noch 0,49 € zahlen :pfeif:


    Danke für den Tipp


    Detlef

    Werden im Wirken - Großes braucht seine Zeit

  • Hallo!


    Während ich begeistert in "Mozart - Experiment Ausstellung" schmökere, höre ich:



    Konzert für 2 Klaviere Es-Dur KV 365
    Jos van Immerseel Fortepiano
    Yoko Kaneko Fortepiano


    welches hier in der Fassung mit Clarinetten, Trompeten und Pauken wiedergegeben wird. Mit auf dem Album enthalten sind:


    Konzert für Flöte und Harfe C-Dur KV 299
    Frank Theuns Traversflöte
    Marjan de Haer Harfe


    Hornkonzert Es-Dur KV 447
    Uli Hübner Horn


    Anima eterna
    Jos van Immerseel


    Berauschend! :jubel: :jubel: :jubel:


    Ich glaube, bei diesem Ensemble werde ich vorerst bleiben, wenn es um die Konzerte geht: Ein fein abgestimmtes Spiel der Solisten und tolle Orchesterarbeit! Selbst die Flöte gefällt mir in KV 299 sehr gut - das Werk kommt hier sehr lyrisch daher, silberner Harfenklang, der aber leider ein wenig leise ist. Bei der Ausführung der kleinen Stichnoten sind sich die Solisten aber irgenwie uneins... Das Hornkonzert mit Hübner, der nicht nur bei Concerto Köln aktiv ist, ist einfach genial! Das ist ein Hornist, dem ich die Füße küssen könnte.


    Dieses Hornkonzert verbreitet eh so eine hoffnungsvolle Frühlingsstimmung, die ich gerade gebrauchen kann. So muß "mein Mozart" klingen - der Mozart coretto.


    :hello:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • guten Morgen allerseits, jetzt gibt es bei mir zur Abwechslung mal ein Spiel für 8) :) =) :D <= vier :



    Lennox Berkeley, Streichquartette 1-3, Maggini Quartet

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Zum festlichen Weihnachtsessen festliche Tafelmusik:



    Die komplette Tafelmusik auf 4 CDs zum Super-Billig-Preis und trotzdem sehr ordentlich musiziert!

    Harald


    Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
    (Vinícius de Moraes)

  • Banner Trailer Gelbe Rose