Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

  • Guten Tag


    ich konnte nicht widerstehen und habe mir heute in Heidelberg
    innerhalb kurzer Zeit eine weitere neue Einspielung von Händels Op. 4 gekauft,
    eben unterwegs beim Radfahren angehört
    und war angenehm überrascht :yes:



    Georg Friedrich Händel


    Orgelkonzerte Nr. 1-6


    Lorenzo Ghielmi (Orgel & Leitung) und das Ensemble
    La Divina Armonia bestechen durch ihre frische Spielweise.
    Ghielmi ist ein stilistisch versierter Solist,
    der Händels populäre Orgelstücke an einer Kleinorgel mit Pedal ungemein lebendig
    zum Besten gibt. :jubel: :jubel:


    Ein Sonderlob:
    Op. 4 No.6 ist als Harfenkonzert mit der famosen Harfenistin Magred Köll aufgenommen :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernh@rd

  • Heute Abend ging es los mit orientalischen Klängen:


    Florent Schmitt (1870-1958):
    La Tragédie de Salomé - Symphonische Suite für Orchester, opus 50 1907 / 1910
    Choeurs et Orchestre Philharmonique de Radio France, Marek Janowski
    Apex, 1988/89, 1 CD



    So, und nun in Vorbereitung und Vorfreude auf das morgige Konzert:


    Franz Schreker (1878-1934):
    Der Geburtstag der Infantin - Suite für Orchester 1908 / 1923
    Gewandhausorchester Leipzig, Lothar Zagrosek
    Decca, 1994, 1 CD



    Alban Berg (1885-1935):
    Sieben frühe Lieder für Singstimme und Orchester 1905-08 / 1928
    Jessye Norman, Sopran; London Symphony Orchestra, Pierre Boulez
    Sony, 1987/88, 1 CD



    LG
    Johannes

  • ... und jetzt noch etwas Händel :



    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • Die herrlichen 'Frühen Lieder' haben mich dazu animiert, im vokalen Repertoire zu verweilen:


    Karol Szymanowski (1882-1937):
    Piesni Ksiezniczki z Basni (Lieder einer Märchenprinzessin) - Liederzyklus für Singstimme und Orchester, opus 31 1915 / 1933
    Piesni Milosne Hafiza (Liebeslieder des Hafis) - Liederzyklus für Singstimme und Orchester, opus 26 1911 / 1914
    Iwona Sobotka, Sopran; Katarina Karnéus, Mezzosopran
    City of Birmingham Symphony Orchestra, Sir Simon Rattle
    EMI, 2002-06, 1 CD



    Karol Szymanowski (1882-1937):
    Penthesilea -
    Lied für Sopran und Orchester, opus 18 1908
    Roma Owsinska, Sopran
    Demeter - Kantate für Alt, Frauenchor und Orchester, opus 37 b 1917
    Anna Malewicz-Madej, Alt; Polish State Philharmonic Chorus Katowice,
    Polish State Philharmonic Orchestra Katowice, Karol Stryja
    Naxos, 1988/89, 1 CD



    :hello:
    Johannes

  • Bir mir läuft gerade Spohrs 7. Sinfonie ( Irdisches und Göttliches im Menschenleben ) unter Alfred Walter. Finde Spohr Musik bisher immer gräslich und vollkommen öde, aber das was ich bisher auf der CD gehört habe gefällt mir ganz gut.
    Gruß Chrissi

  • Zitat

    Original von Bernhard
    ich konnte nicht widerstehen und habe mir heute in Heidelberg
    innerhalb kurzer Zeit eine weitere neue Einspielung von Händels Op. 4 gekauft,
    eben unterwegs beim Radfahren angehört
    und war angenehm überrascht :yes:



    Hmmm ... als ich mir neulich Dantones CD gekauft habe, hatte ich Ghielmi auch angehört und fand ihn im direkten Vergleich doch sehr konventionell und fast bieder - nicht Neues, wenn man Tachezi oder Asperen kennt.

  • Zitat

    Original von miguel54


    Hmmm ... als ich mir neulich Dantones CD gekauft habe, hatte ich Ghielmi auch angehört und fand ihn im direkten Vergleich doch sehr konventionell und fast bieder - nicht Neues, wenn man Tachezi oder Asperen kennt.


    Tatsächlich? Ich war von den Schnipseln doch sehr angetan, mehr noch als bei Dantone. Jedenfalls sehr mitreißend. Aber das ist nur der erste Eindruck. Kaufen werde ich erstmal keine davon, aber beide machten sehr guten Eindruck.


    :hello:


    JR

    Struck by the sounds before the sun,
    I knew the night had gone.
    The morning breeze like a bugle blew
    Against the drums of dawn.
    (Bob Dylan)

  • Aus dieser Box, die ich sehr mag:



    Rhapsodien über ein Thema von Paganini, op. 43


    Rudy, Jansons, St. Petersburg PO

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

  • Zitat

    Original von Johannes Roehl


    Tatsächlich? Ich war von den Schnipseln doch sehr angetan, mehr noch als bei Dantone. Jedenfalls sehr mitreißend. Aber das ist nur der erste Eindruck. Kaufen werde ich erstmal keine davon, aber beide machten sehr guten Eindruck.


    Ghielmis Orgelspiel fand ich auch sehr gut, aber orchestermäßig fand ich das irgendwie so "normal", eben nichts neues - wahrscheinlich will ich meinen Händel dieses Jahr widerborstig :angel:

  • Antonio Vivaldi: Concerto für Violoncello, Streicher und Bc G-dur RV 120



    Es spielen Philippe Muller und das Heidelberger Kammerorchester unter Klaus Preis.


    Liebe Grüße Peter

  • Guten Morgen


    höre jetzt:



    Giovanni Valentini


    "In bel giardino - Konzertante Madrigale"


    Ein musikalischer Schatz, diese weltliche Vokalmusik von G. Valentini.
    Vokal und instrumental hervorragend vom
    Orlando di Lasso Ensemblen und dem
    Freiburger BarockConsort eingespielt. :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Guten Morgen.


    Nach Zugabenstücken mit Christian Ferras und Jean-Claude Ambrosini jetzt die richtige Musik für mein derzeitiges, unerwartetes, Glücklichsein - CD 4 aus:


    .


    Ludwig van Beethoven, Symphonie 7 mit René Leibowitz und dem Royal Philharmonic Orchestra. - Welche Lebensfreude im ersten Satz und diese Kraft!
    Unfassbar was Leibowitz mit dem zweiten Satz macht. :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:


    Einen schönen, angenehmen Tag.


    Bernhard

  • Noch ein paar Minuten Leonard Cohen live in London:



    und danach ein bißchen Geklimper hieraus:



    Claire Chevallier spielt Erik Satie auf einem Erard.


    Wünsche einen schönen Nachmittag.


    Bernhard


  • Atrocity Exhibition . . .


    Großartige Platte einer der wichtigsten Bands meines Lebens.


    Leicht depressiv heute, wulf?

  • Nach längerem wieder diese schöne Musik:


    .


    César Franck: Klavierquintett und Ernest Chausson: Streichquartett gespielt vom Quatuor Ludwig und Michael Levinas am Klavier.


    Liebe Grüße


    Bernhard

  • Guten Tag


    höre jetzt (nebenbei beim Aufräumen und ordnen)



    Georg Philipp Telemann


    Kammermusik mit Blockflöte


    Dorothee Oberlinger -die bei dieser Einspielung sieben verschiedene Blockflöten bläst-
    und das Ensemble 1700 zaubern phantastisch diese unterhaltsame Klänge von Telemann hervor :jubel: :jubel:


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • guten Abend allerseits. Hach, noch einmal früh raus, und dann ...



    Gustav Mahler, Symphonie Nr 6
    Leningrad Philharmonic Orchestra, Kirill Kondrashin

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Zum Feierabend bei mir nun :



    Johannes Brahms, Sinfonie Nr. 2 D-Dur op.73


    Orchestre Revolutionnaire & Romantique,
    John Eliot Gardiner


    Bei der Aufnahme der ersten durch das og. Orchester und Gardiner habe ich völlig neue Höreindrücke des Werkes vernommen.
    Mal schauen ob das bei der zweiten auch gelingt.


    :hello:


    Gruss
    Holger

    "Es ist nicht schwer zu komponieren.
    Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
    Johannes Brahms

  • das ziehe ich jetzt durch :



    Gustav Mahler, Symphonie Nr 4
    Moscow Philharmonic Orchestra, Kirill Kondrashin

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Gerade erst bekommen:



    Joseph Haydn (1732-1809)
    Arien H. 24b - "Arie per un' amante"


    Dica pure chi vuol dire; Quando la rosa; Signor voi sapete;
    Il meglio mio carattere; La moglie, quando e buona;
    Vada adagio, signorina; Sono Alcina; La mia pace, oh Dio;
    Infelice sventurata; Via siate bonino; Chi vive amante, so che
    delira; D'una sposa mschinella; Son pietosa, son bonima
    +Symphonie Nr. 81 (1.Satz)


    Nuria Rial, Margot Oitzinger, L'Orfeo Barockorchester, Michi Gaigg
    Label: DHM , DDD, 2008




    :jubel: :jubel: :jubel:



    LG, Elisabeth

  • Bon soir.


    Mache mir einen französischen Abend mit dem von mir schon viel zu lange sträflich vernachlässigten Camille Saint-Saens - Cd 1 aus:


    .


    Symphonien mit dem Orchestre National de l´O.R.T.F unter Jean Martinon. Und die A-Dur-Symphonie fängt großartig an.


    Ich wünsche einen angenehmen Abend.


    Bernhard


  • Richard Strauss (1864-1949):
    Elektra - Auszüge
    - Allein! Weh, ganz allein
    - Was willst du, fremder Mensch?
    - Elektra! Schwester! Komm mit uns!


    Inge Borkh, Paul Schöffler, Frances Yeend
    Chicago Lyric Theatre Chorus
    Chicago Symphony Orchestra
    Fritz Reiner


    Rec.: Chicago, 4/1956
    RCA-Living Stereo



    Agon