Heute erst gekauft (Klassik 2009)

  • Soeben eingetroffen:


    [jpc]5653843 [/JPC]


    Schlappe 30 Euro! Danke für den Tipp an GiselherHH!


    LG
    calaf

    Without deviation from the norm, progress is not possible.
    (Frank Zappa)

  • Zitat

    Original von a.b.


    Dvorak mit Stamitz ist, finde ich, eine ganz schlechte Wahl. Möge es Dir wenigstens gefallen! Auch ihre andere Böhmen-Box finde ich leider alles andere als empfehlenswert.


    Aber HALLO !!! 8o Ich tue es ja selten, aber hier muss ich doch ganz energisch widersprechen. Ich schicke wegen den Quartetten sicher nicht gleich den :jubel: in Scharen aus, aber 'ganz schlechte Wahl' ? Im Leeeben nicht :boese2:

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Hallo!


    Dann verdopple ich aber a.b.s Kommentar.
    Alle anderen Dvorak-Quartett-Aufnahmen, die ich bisher gehört habe, finde ich besser. Ich sehe die Box mittlerweile als Fehlkauf.
    Allerdings sagen mir die Frühwerke auch musikalisch nicht viel.
    Wie man sieht, können sowohl Werke als auch Interpretation anderen sehr gefallen -> über Geschmack...


    Viele Grüße,
    Pius.

  • Zitat

    Original von Alfred_Schmidt


    Auch, wenn es sich hierbei mehr um Blümchen-HIP handelt: Man sollte bei dem Preis zu dieser Box greifen! Nicht zuletzt wegen der enthaltenen (etwas später als die Konzerte eingespielten) Sonaten, die ein wahrer Ohrenschmaus sind. Auch der jpc-Preis ist nicht unattraktiv.


    :hello:


    Ulli

  • Vorm Urlaub kam noch ganz überraschend ein richtig toller Neuzugang in die Sammlung - der erste CD-Kauf dieses Jahr:



    Das Werk besitze ich zwar schon, aber wenn meine diese Albrecht Einspielung für gerade einmal 3Euro halb geschenkt bekommt, dann kann man als Dvorákianer nie und nimmer nein sagen :D


    LG Maik

    Wie ein Rubin auf einem Goldring leuchtet, so ziert die Musik das Festmahl.


    Sirach 32, 7

  • Mein erster Elias:



    Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847):
    Elias op. 70 - Oratorium nach Worten des Alten Testaments


    Salomaa, Isokoski, Groop, Ainsley, Collot
    La Chapelle Royale
    Collegium Vocale
    Orchestre des Champs Elysées
    Philippe Herreweghe


    Rec.: Metz, Arsenal, 2/1993, live
    Harmonia Mundi


    Dann bin ich mal gespannt, ob mir das Werk irgendwas gibt...



    mfg
    Agon


  • Hallo Ulli,


    was meinst Du mit Blümchen-HIP ???
    Was macht die Aufnahme für mich empfehlenswert ? Versuche Dich auch in mich hineinzuversetzen, ob das was für mich wäre.
    Ich bin bekanntlich kein HIP-Fan.

    Gruß aus Bonn, Wolfgang

  • Zitat

    Original von calaf
    Soeben eingetroffen:


    [jpc]5653843 [/JPC]


    Schlappe 30 Euro! Danke für den Tipp an GiselherHH!


    Dem schließe ich mich an ...


    Liebe Grüße Peter

  • mit diesen 4 Boxen werde ich wohl eine Weile beschäftigt sein :




    nachdem ich mich letztes Jahr Haydn angenähert habe und gut damit gefahren bin, kommt dieses Jahr Mozart dran ...

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Heute in der Post:


    Ein Kilo Rachmaninov: ( :D )




    Joel Frederiksen:




    Herzliche Grüße,:hello: :hello:


    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • Obwohl ich kein Karajaner bin, haben mich die Diskussionen des vergangenen Jahres neugierig gemacht, und nun habe ich mich zu dem Kauf dieser Box entschlossen:


    Herbert von Karajan - Symphonien-Edition
    38 CDs


    [jpc]8364468 [/jpc]


    Beethoven: Symphonien Nr. 1-9;Ouvertüren: Egmont;Leonore III;
    Fidelio;Coriolan;Geschöpfe des Prometheus;Ruinen von Athen
    +Brahms: Symphonien Nr. 1-4;Tragische Ouvertüre op. 81;
    Haydn-Variationen op. 56a
    +Bruckner: Symphonien Nr. 1-9
    +Haydn: Symphonien Nr. 82-87 "Pariser",Nr. 93-104 "Londoner"
    +Mendelssohn: Symphonien Nr. 1-5
    +Mozart: Symphonien Nr. 29, 32, 33, 35, 36, 38-41
    +Schumann: Symphonien Nr. 1-4;Ouvertüre, Scherzo & Finale op. 5
    +Tschaikowsky: Symphonien Nr. 1-6;Slawischer Marsch op. 31;
    Capriccio italien op. 45
    Anna Tomowa-Sintow, Agnes Baltsa, Peter Schreier, Jose van Dam,
    Wiener Singverein, Berlin PO, Herbert von Karajan Label: DGG , ADD/DDD, 1964-87


    Besonders gespannt bin ich auf Tschaikowsky und Bruckner, weniger auf Haydn und Mozart. Aber hören will ich sie alle.


    Freundliche Grüße, Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Ach ja, und als Antitoxin gegen den Karajan-Karton kam heute dies hier.


    [jpc]1425159 [/jpc]


    Johann Sebastian Bach:
    Orchestersuiten Nr. 1-4
    2 CDs


    Concentus Musicus Wien, Nikolaus Harnoncourt
    Label: DAW , ADD, 1966



    Habe ich schon auf LP, aber die habe ich so oft gehört, dass dort die ersten Verschleißerscheinungen hörbar sind. Darum musste ich sie dringend auf CD haben.


    Freundliche Grüße aus dem unromantisch-verschneiten Ostfriesland, Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Heute vom Dschungelfluss, JPC und Herrn Duftschmid erhalten:






    Drei davon durch das Forum angeregt!


    :D

    "Das Leben ohne Musik ist einfach ein Irrtum" - Nietzsche

  • Zitat

    Original von teleton


    Hallo Ulli,


    was meinst Du mit Blümchen-HIP ???
    Was macht die Aufnahme für mich empfehlenswert ? Versuche Dich auch in mich hineinzuversetzen, ob das was für mich wäre.
    Ich bin bekanntlich kein HIP-Fan.


    Blümchen-HIP? :D:hahahaha:


    Jedenfalls wenig aggressiv. Dafür ein sehr feiner Klang und sehr frisch interpretiert. Ob das etwas für Dich ist, kann ich leider nicht entscheiden. Vielleicht bemühst Du mal die Hörschnipsel bei jpc?


    :hello:


    Ulli

  • Heute kam ein Päckchen vom Amazon:


    [jpc]4414671 [/jpc]


    Den Caruso habe ich damit komplett.


    Mit dem Gigli fange ich rückwärts an:


    [jpc]8750261 [/jpc]
    [jpc]1672813 [/jpc]
    [jpc]7191541 [/jpc]


    LG calaf

    Without deviation from the norm, progress is not possible.
    (Frank Zappa)

  • Heute in der Post:


    Elina Garanca:



    Gautier Capucon spielt Cellokonzerte von Dvorak und Herbert:





    Herzliche Grüße,:hello::hello:


    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • Zitat

    Original von Caesar73
    Gautier Capucon spielt Cellokonzerte von Dvorak und Herbert:





    Da bin ich doch sehr auf Deine Meinung gespannt. Ich überlege nämlich, ob ich wirklich noch eine vierzehnte (oder so) Einspielung brauche. Andererseits wäre ich auf den Herbert schon neugierig...


    :hello:
    Reinhard

    Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
    (Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

  • Dem Label wird mein kauf leider nichts mehr nutzen:



    Johann Christian Bach [1735-1782]


    Sinfonie D-Dur (Ouvertüre zur Oper La Clemenza di Scipione)
    Cembalokonzert f-moll
    Sinfonie E-Dur op. 18 Nr. 5 für Doppelorchester
    Sinfonie g-moll op. VI Nr. 6


    Christine Schornsheim, Cembalo
    Concerto Köln


    Diesem durchaus:



    Charles Avison [1709-1770]
    Concerti nach Domenico Scarlatti


    Café Zimmermann


    :hello:


    Ulli

  • Zitat

    Original von Ulli
    Dem Label wird mein kauf leider nichts mehr nutzen:
    i


    Immerhin haben sie einen neuen Vertrieb gefunden und sind so vor dem entgültigem Vergessen bewahrt geblieben.


    :hello:


    LG, Peter.

  • Hallo.


    Neu bei mir:


    Nach erstem Abspielen: Dem Orchester höre ich eigentlich durchweg gern zu, manchmal etwas breite Tempi, aber gut durchhörbar und nicht alles niederschmetternd. Zu den Sängern dann lieber später etwas, vielleicht mal im passenden TMOO-Thread.


    Und dann noch:


    Nachdem ich 5&6&9 bereits hatte, habe ich nun das ganze (sehr günsitge) Paket bekommen. Die alten CDs gehen an einen Bekannten, und ich freue mich an der Gesamteinspielung. Manches erscheint noch ungewohnt, im Ganzen aber schlüssige Aufnahmen. Sehr gut.


    :hello:


    Gruß, Ekkehard.

  • Morgen,


    Dank jpc-Aktion - mal wieder keine Versandkosten - eben geordert:




    Erste Alternative zu Ormandy...sicher nicht die Schlechteste - die Auswahl, welche einem in unserem Thread zur Verfügung gestellt wird ist ja recht umfangreich...


    LG
    Maik

    Wie ein Rubin auf einem Goldring leuchtet, so ziert die Musik das Festmahl.


    Sirach 32, 7

  • Zitat

    Original von Reinhard


    Da bin ich doch sehr auf Deine Meinung gespannt. Ich überlege nämlich, ob ich wirklich noch eine vierzehnte (oder so) Einspielung brauche. Andererseits wäre ich auf den Herbert schon neugierig...


    Ich habe den Herbert gestern zuerst gehört, weil ich auf den besonders neugierig war. Mir war der Name völlig unbekannt. Fazit nach dem ersten Durchgang: Herberts Konzert ist die Anschaffung wert, besonders der schwungvolle erste Satz hat mir sehr gut gefallen. Capucon spielt energisch wo erforderlich und kostet die lyrischen Passagen gerne aus- ohne dabei an Spannung zu verlieren. Den Auftakt des Dvorak-Konzerts habe ich gerne etwas energischer, aber das ist Geschmackssache. Fazit? Ich würde die Anschaffung von Aufnahme Nummero 14 empfehlen :D :D



    Herzliche Grüße,:hello: :hello:


    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • Vincent d'Indy (1851 - 1931)


    Symphonie en la mineur "Italienne" (1870 - 1872)


    Concert en mi bémol pour piano, flûte, violoncelle et orchestre à cordes op. 89 (1926)


    Brigitte Engerer, Klavier
    Magali Mosnier, Flöte
    Marc Coppey, Violoncello
    Orchestre de Bretagne
    Lionel Bringuier


    Timpani





    Antonín Dvorák (1841 - 1904)


    Quintett A-Dur für 2 Violinen, Viola, Violoncello und Klavier op. 81 (op. 77) (1887)


    Quartett Es-Dur für Violine, Viola, Violoncello und Klavier op. 87 (1889)


    Menahem Pressler, Klavier
    Emerson String Quartet


    DGG



    Davidoff

    Verachtet mir die Meister nicht

  • Hallo zusammen!


    Wie ich heute schon im "Was hört ihr gerade jetzt..."-Thread befürchtet habe, wurde es, Dank der JPC-portofrei-Aktion ein teurer Nachmittag. Ich ließ mich wieder einmal verführen und orderte folgendes:



    [jpc]2558060 [/jpc]




    Meine arme Geldbörse :no::no::no::no::no:

  • Das habe ich heute meiner Frau im Vorfeld zum Valentinstag geschenkt:



    [jpc]8187401 [/jpc]


    Felix Mendelssohn Bartholdy:
    Geistliche Chorwerke (Gesamtaufnahme) 10 CDs
    Müller-Cant, Bittner, Sans, Spogis,
    Amadeus-Chor, Chamber Choir of Europe,
    Württembergische Philharmonie Reutlingen,
    Matt
    Label: Brilliant , DDD, 02



    Und das hat meine Frau heute mir Vorfeld zum Valentinstag geschenkt:



    [jpc]6725236 [/jpc]

    Felix Mendelssohn Bartholdy:
    Sämtliche Meisterwerke
    30 CDs


    Stolte, Schreier, Casapietra, Stern, Gold, Kwon, Perahia,
    Isserlis, Kirschnereit, Gould, Larrocha, Bonney, Kirschschlager,
    Edelmann, Moll, Pregardien, Staier, Tal & Groethuysen,
    Henschel Quartett, L'Archibudelli, Gerhaher, Rubens,
    Hanover Band, Gewandhausorchester Leipzig, Bamberg SO,
    Academy St. Martin, Masur, Godman, Flor, Ormandy u. a. Label: Sony/RCA , ADD/DDD


    Was lernt man daraus?
    Offensichtlich geben Frauen mehr Geld für ihre Männer aus als umgekehrt.


    Freundliche Grüße aus dem nordwestlichen Ostfriesland an der südlichen Nordsee, Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“