Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2006)

  • Angela Hewitt spielt- nein, nicht Bach- sondern? Chopin. Chopin? Chopin!



    Und da behaupte mir noch einer, Angela Hewitt sei eine anämäische Tastentante ....:stumm:
    Herzliche Grüße,:hello::hello:


    Christian

    Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

  • Vor der Nachtruhe noch etwas Bach:



    J. S. Bach • Flötensonaten
    Jean-Pierre Rampal • Flöte
    Robert Veyron-Lacroix • Cembalo
    Alain Marion • Flöte
    Jordi Savall • Viola da gamba



    Grüße,
    Gentilhombre

    "Das ist zeitgenössische klassische Musik. Dann unterstelle ich, daß da kein intellektueller Zugang..."
    Miroslaw Lem, Tenor


  • Track 13 (habe den Titel vergessen und kann die Hülle nicht finden, irgendein fugenartiges Gebilde
    mit zwei Flöten und Cembalo) :jubel:

    "Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten" Gustav Mahler

  • :PSalut,


    nicht nur Tamino ist geil - auch das:



    Die fier Ästhetischen mit Wieland Kujiken, Cello


    Die muß der obsi mir entreißen... :D [ich hab keine Briefmarken mehr... :P ]


    Ich kann mich nur wiederholen:


    :jubel: :jubel: :jubel:


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • Moin,


    nachdem ich meine musikalische Planung mit Janacek für heute zuhause liegen gelassen habe, muss Mozart ran:



    [tip]1293634[/tip]

    Grüsse aus Rhosgobel


    Radagast

  • Heute mal wieder eine Oper:


    ROSSINI- IL BARBIERE DI SIVIGLIA
    Almaviva - john Virgil
    Figaro - Todd Munday
    Rosina - Evelyn Petros
    Bartolo - Alberto Tapia
    Basilio - Emil Ponorsky
    Fiorillo - Hristo Sarafov
    Marzellina - Petia Baldijeva


    Dirigent - Marco Armiliato


    Live, Theatre La Colonne a Miramas, Marseille (12.1.1993)


    LG `Joschi

  • Zu Ehren Rafael Kubeliks, der heute 92 geworden wäre:


    Grüße aus der Nähe von Hamburg


    Norbert


    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

    Gustav Mahler


  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • kommt jetzt bei mir dran :



    Schostakowitsch, Symphonie Nr 8, Roshdestwenskij

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Bei mir heute Abend wunderschöne lyrische, entspannende Klänge:


    Charles Koechlin (1867-1950):
    Vokalwerke mit Orchester

    Juliane Banse, Sopran; SWR Vokalensemble Stuttgart; RSO Stuttgart des SWR, Heinz Holliger
    Hänssler, 2004, 2 CD



    Frederick Delius (1862-1934):
    A Song of the High Hills
    für gemischten Chor und Orchester 1911
    Ambrosian Singers, Royal Philharmonic Orchestra, Eric Fenby
    Unicorn-Kanchana, 1983



    Johannes

  • Hier läuft:



    Marc-Antoine Charpentier • Musique sacrée
    Musica Antiqua Köln • Reinhard Goebel


    [tip]9905521[/tip]


    Grüße,
    Gentilhombre

    "Das ist zeitgenössische klassische Musik. Dann unterstelle ich, daß da kein intellektueller Zugang..."
    Miroslaw Lem, Tenor


  • Kann ich noch nichts zu sagen, außer, dass der Anfang vielversprechend ist!


    LG Maik :hello:

    Wie ein Rubin auf einem Goldring leuchtet, so ziert die Musik das Festmahl.


    Sirach 32, 7

  • Gerade habe ich wieder die beiden Streichsextette von Johannes Brahms gehört. Es gefallen mir nicht alle Sätze gleich gut, die Handschrift ist jedoch bereits in diesem Frühwerk stark.



    Uwe

    Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • ...hier gibt's gerade Schubert: Quartettsatz c-moll D 703 mit dem Melos Quartett und anschliessend d-moll D 810



    Gruß
    Uwe

  • und heute Abend noch :



    Malcolm Arnold, Symphonien 3 & 4, Andrew Penny

    Schenke deinen Mitmenschen ein Lächeln, und du bekommst ein Lächeln zurück.
    The Smiler

  • Gustav Mahler
    Symphonie Nr. 3 in d-Moll
    Bernard Haitink
    Berliner Philharmoniker
    Frauen des Ernst-Senff-Chors
    Tölzer Knabenchor
    Jard van Nees


    Philips 432 162-2 (oop)
    gebraucht zu haben auf amazon.de für schlappe 91,09 Euro



    Ein sehr feingliedrige Interpretation mit sehr viel Liebe zum Detail. Wird Mahlers Komposition daher nur ein einer Dimension gerecht. Die schroffen Momente gehen verloren, die schönen Melodien werden in den Vordergrund gebracht. Zum aktuellen Preis würde ich die Doppel-CD nicht kaufen, für den Normalpreis (damals noch DM 60-70) war es eine gute Investition. Für den leisen Abend geeignet. Hervorragende Leistung der beiden Chöre.

    Gruß,
    Gerrit

  • Die MainArena-Entführung ist dem Wetter zum Opfer gefallen - daher jetzt hier:



    Ich mag die Smilies nicht, trotzdem:


    :jubel: :jubel: :jubel: :hello: :baeh01: :stumm: :angel:


    C.

    Die wirkliche Basis eines schöpferischen Werks ist Experimentieren - kühnes Experimentieren! (Edgar Varèse)

  • Momentan höre ich zwei Streichquartette der georgischen Komponisten Sulkhan Nasidze und Sulkhan Tsintsadze.



    Ich finde die Musik ganz interessant, als "leichte Lektüre" gerne auch die Miniaturen von Tsintsadze.


    Uwe

    Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

  • Wieder einmal bei mir:



    Eine von mir sehr geliebte Aufnahme.


    Mit besten Grüßen


    Matthias

    Tobe Welt, und springe,
    Ich steh hier und singe.

  • Beethoven: Sinfonie Nr. 4



    Philharmonia Orchestra, Otto Klemperer. Natürlich aus der großen, lebensnotwendigen Beethoven-Klemperer-Box :jubel:!


    Gute Nacht wünscht Andrew

    „Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

  • Uwe hört : Nasidze und Tsintsadze


    Sinnsedat?
    datsinnse!
    datsedatsinn!!
    jasesinnet!
    na dann.


    [SIZE=7]tschuldigung[/SIZE]


    Momentan höre ich:


    Musik ist die Sprache der Seele. Und der wird man nie müde.(Hille)



  • Dann empfehle ich auch die CD mit Konzerten von Nassidze, Zinzadse, Taktakishvili und Gabunija:


  • Banner Trailer Gelbe Rose