Threads, die ich bei Tamino nicht lesen möchte...

  • Heute erst gehäuft:




      Libidokreis - Was bei Schumanns wirklich abging und wem wann.


      Meine dreiviertelliebsten Takte 833 und 1267 einer Oper - Mediocrest of


      Vinylbügeleisen - USB oder Firewire?


      Lieblingsfortsetzungsromane aus Lebenswerken


      Graz vs. Wien - Das Voting


      Noch ne Frage


      Biochemie bei Tamino






    audiamus



    .

  • Das Heidehuhn aus Lüneburg – Elvira Mudersbach singt sich nach oben


    Wen stört Ihr gerade jetzt? – Lautstärkeregler hoch und dem Vermieter mal die Stirn geboten
    Neulich im Beethovenbistro – Taminotreffen der erheiternderen Sorte :hahahaha: (Was haben wir gelacht)


    Hilfe, wer weiß Rat? - Ich möchte Infos, aber mich nicht selbst drum kümmern müssen!


    Werkstattgespräch: Hein Blöd kommt nach Helmstedt! – Wer von Euch ist dabei?


    Heute erst gekotzt - Ich lese Ramsch und bin noch stolz darauf!


    Das Tamino-Forum lacht – Herr Baumgartner hat einen Witz erzählt


    Das Tamino-Forum wacht – Totenandacht für die verstorbenen Komponisten, Interpreten und alle, die noch sterben könnten


    Mein liebster 523ster Takt eines Baryton-Trios


    Der Rudi vom Reichsparteitag – Rudolf von Elmsdetten, eine Dirigentenlaufbahn, wie sie heute nicht mehr möglich wäre


    Zuzana Tralakovskaya, mit ihren schwarzen Zöpfen und ihren gelben Zähnen


    Popelkram – Wofür der Karajan so alles eine Nase hatte


    Empfangshalle – Harald Kral weist auf das Radioprogramm der nächsten zwanzig Jahre hin


    Klassik zum Abspritzen – Hanna Netbrettpo, Fotoshooting in der Oben-Ohne-Waschanlage


    Hilfeseiten: „Ich schau Dir in die Augen, Kleines“ – Wie eröffne ich das Gespräch? Johannes Roehl und die reiche Welt der Anredeformeln


    Sagitt meint: Gegurre im Dreivierteltakt - Hat Richard Strauss den Wiedehopf vermuckt?


    Lieblingsaussparungsstellen aus unveröffentlichten Werken


    Musikerforum: Taminos singen „Zum Gottserbarmen“, eine Kantate von Heinrich Buxtehude, 1.1.2009, 6 Uhr morgens


    Theorie im Klassikforum: „Ich als aufstrebender Hegel…!“ – Hättest Du geschwiegen, wärest Du ein Philosoph gewesen


    „Du lieber Gott, ich habe mich verrechnet!“ – Bachs neuentdeckte Mathematikerkantate auf Instrumenten aus der Lausitz


    Wikipeterja – Sie haben keine Fragen, Herr Brixius antwortet


    Schellackschöngeist – Il Grande Inquisitore und das moderne Aperçu zur falschen Zeit am falschen Ort


    Klawirrsonate – Enthirnung gerne, aber nicht um diesen Preis


    Graf Wetter will die Welt verwöhnen – Wieso die Welt dies dankend ablehnt und der Weisheit letzter Schluß




    Alex.

  • »Er ist gekommen!« - Basalbiographisches im Liedschaffen der Schumanns


    Divertimento und Demenz – Haydns Spätwerk aus der Perspektive der Geriatrie

  • 1. Graf Wetter will die Welt verhöhnen -
    mit Weisheit ist jetzt endlich Schluß!!


    2. Philosophenforum: s. 1., 2. Halbsatz.


    3. Frauenliebe und -leben:
    neue historische Dokumente fördern zutage: Sie ließ es heimlich krachen :baeh01:


    4. Ca ira! - Der revolutionäre Machomasochismus des Herrn Chamisso


    :pfeif: :D :baeh01: :angel: ;)


    :hello:
    Ulrica

  • Hier mal ein paar threads, die ich WIRKLICH nicht lesen will (meine Vorgänger halten sich alle nicht an die Spielregeln - gebt es zu!)


    Haben wir tatsächlich zu viele Karajan-threads? :rolleyes:


    Hilfe! Mein Klo quillt über - außerdem verkaufe ich im selbigen gelagerte sämtliche Ausgaben der Zeitschrift "Musikalische Duftnoten". Leichte Gebrauchsspuren nicht ausgeschlossen. :wacky:


    Lieblingswörter der finno-ungarischen Sprachgruppe *zzzz*


    Die fetzigste Musik, die ihr kennt oder Wer nicht Schönberg nennt, hat das Fetzigste eh verpennt



    :hello:
    Wulf

  • *Grandprix der Schreihälse - Corelli versus del Monaco


    * Als, mir Hilde, Güden bald nachdem, Maria Theresia, die Scala, gegründet hat ihr Taschentuch, borgte damals am, Stehplatz


    lg Severina :hello:

  • Zitat

    Original von Edwin Baumgartner
    Leute! Bitte aufhören! Mein Zwerchfell ist am Reißen! Die Behandlungskosten werdet Ihr tragen. Vor allem Blackadder. Aber die anderen auch!
    :hello:


    Idem!


    Zuvor werden mir noch die sorgsam gehüteten Taschentücher ausgehen....


    :hahahaha: :hahahaha: :hahahaha:


    :jubel: :hahahaha: :jubel: :hahahaha: :jubel: :hahahaha: :jubel: :hahahaha:

  • Zitat

    Original von Edwin Baumgartner
    Leute! Bitte aufhören! Mein Zwerchfell ist am Reißen! Die Behandlungskosten werdet Ihr tragen. Vor allem Blackadder. Aber die anderen auch!
    :hello:


    Welche Inspiration!!! :D


    Chevalier de Blackadder - Enfant terrible an der einsaitigen Laute


    Edwin Baumgartner: Ich wollt' wie Blackadder singen - Das bewegende Schicksal eines Musikkritikers


    Steuerrecht auf Tamino: Sind durch die Mitwirkung an Tamino verursachte ärztliche Behandlungskosten steuerlich absetzbar?
    Eine handliche Einführung von Robert Stuhr, Kgl. Bayerischer Rechtsrat. Das sechzehnbändige Werk wird ab 2009 halbjährlich erscheinen und auch die Rechtsprechung des österreichischen Verfassungsgerichtshofes beinhalten. Subskriptionen werden hier entgegengenommen!

  • Meine liebsten Bearbeitungen (Teil XIV): Bruckners Sechste für Blockflöte, Zither und Maultrommel

    Da freute sich der Hase:
    "Wie schön ist meine Nase
    und auch mein blaues Ohr!
    Das kommt so selten vor."
    - H. Heine -

  • Das Teuteburger Wichtelorchester in selbstreferenziellen Aufnahmen- The Best of the Best :pfeif:


    Haydn + Mozart + van Beethoven = 23! Alles nur Zufall?? 8o


    Baaaaaldrick!!!!!!! - Blackadder verliert Beherrschung und Humor X(



    :hello:
    Wulf

  • Städteranking Tamino - Treffen oder: Wer beherrscht den Luftraum über den Stammtischen?


    Die virtuelle Dorfwirtschaft: Die schönsten Entgleisungen!!!


    Mitgliedervoting 2008: Wer ist der ergiebigste Streithansel?



    Also, Vorsicht! Es naht die besinnliche Vorweihnachtszeit :untertauch:


    :hello:
    Ulrica

  • Zitat

    Original von Wulf
    Das Teuteburger Wichtelorchester in selbstreferenziellen Aufnahmen- The Best of the Best :pfeif:


    Taminos referenzielle Automatisierung - müheloses Empfehlen leichtgemacht

  • Zitat

    Original von observator
    obsi wohl wollen, dass er wiederkummt?



    ... da Du das gerade freiwillig tust, können wir uns den thread ja sparen :baeh01:



    LG, Elisabeth

  • Zitat

    Original von Wulf
    tagesaktuell:


    Die 50 wichtigsten Komponisten in der ersten Jännerhälfte des Jahres 1722. :no:


    Noch tagesaktueller, dafür zeitlich großzügiger:


    Die wichtigsten Komponisten der Antike


    (oder doch des zehnten Jahrhunderts ff, weil es laut ZDF ab da auch teutsche gibt?)


    :hello: Jacques Rideamus

  • Zitat

    Original von Jacques Rideamus


    Noch tagesaktueller, dafür zeitlich großzügiger:


    Die wichtigsten Komponisten der Antike


    Korrekt lautet dieser Threadtitel aber:


    Die 10 wichtigsten Komponisten zZt von Julius Cäsar
    (Troubadix ist die Nr. 1) :hello:

  • Die wichtigsten Komponisten der 20. Jahrhundert für simpel gestrickte Naturen
    Untertitel: Ein Platz für Puccini, Mascagni, Leoncavallo, Leoni und Giordano und die Elgars aller Länder! :D

    From harmony, from heavenly harmony
    this universal frame began.

  • Zitat

    Original von Frank1970
    Die wichtigsten Komponisten der 20. Jahrhundert für simpel gestrickte Naturen
    Untertitel: Ein Platz für Puccini, Mascagni, Leoncavallo, Leoni und Giordano und die Elgars aller Länder! :D


    Oh, den Thread sähe ich aber hier gerne, und wahrscheinlich wird er auch demnächst nötig sein.


    @ Robert Stuhr (auch wenn's hier OT, aber buchstäblich angebracht ist)


    Wir sollten dann aber schon bei den glatten Jahrhunderten bleiben. Im Ersten wäre dann mein Spitzenkandidat Nero, denn entscheidender als sein Einfluss war wohl keiner, jedenfalls was das unmittelbare Leben seiner musikalischen Konkurrenten betraf. Insofern kann man ihn auch als Repräsentanten eines musikalischen Darwinismus in Reinkultur ansehen. Außerdem widmeten ihm noch hundert Jahre später Sueton und sogar zweihundert Jahre später noch Tacitus neiderfüllte Kritiken, in denen (nicht ganz zu Unrecht) moniert wurde, dass sein Erfolg beim Publikum kein gültiges Urteil über den künstlerischen Rang seiner Werke konstituieren muss, sondern nur dem Brot und den Spielen galt. Ihre Kritiken wurden unter anderem zum Vorbild einflussreicher Kulturpäpste wie Edvinius A. Hortulanus oder Ian(iter) Fragmenti Brevi.


    Wegen seines enorm langfristigen Einflusses auf manches Musikschaffen des Zwanzigsten Jahrhunderts würde ich Troubadix aber den zweiten Platz rückhaltlos zugestehen.


    :untertauch: Jacques Rideamus

  • Zitat

    Original von Jacques Rideamus
    Wegen seines enorm langfristigen Einflusses auf manches Musikschaffen des Zwanzigsten Jahrhunderts würde ich Troubadix aber den zweiten Platz rückhaltlos zugestehen.
    :untertauch: Jacques Rideamus


    Hallo miteinander,


    das unterstreiche ich 100%ig


    LG


    Kristin

  • Zitat

    Original von Jacques Rideamus
    @ Robert Stuhr (auch wenn's hier OT, aber buchstäblich angebracht ist)


    Im Ersten wäre dann mein Spitzenkandidat Nero, denn entscheidenr als sein Einfluss war wohl keiner, jedenfalls was das unmittelbare Leben seiner musikalischen Konkurrenten betraf.


    Wegen seines enorm langfristigen Einflusses auf manches Musikschaffen des Zwanzigsten Jahrhunderts würde ich Troubadix aber den zweiten Platz rückhaltlos zugestehen.



    Nero! Wie konnte ich den Kaiser vergessen!!! Wahrscheinlich liegt es an der ihm angeborenen Bescheidenheit, er hat ja seine künstlerisch bedeutenden Werke nie groß herausgestellt...


    Der zweite Platz für Troubadix geht in Ordnung. Er ist ja gerade im 20.Jahrhundert wieder hochaktuell, da viele Komponisten mindestens so unmusikalisch sind wie er :D



    Ich denke auch gerade über eine Threadserie nach wie zB:


    Die 15 wichtigsten Gaffer in Musikfilmen des 20.Jahrhunderts
    oder
    Die 20 wichtigsten Hausmeister in europäischen Opernhäusern des Barock
    oder
    Die 10 wichtigsten Geräusche in Musikwerken des 20.Jahrhunderts



    Was wir im Forum unbedingt noch brauchen sind Quervergleichthreads wie zB:


    Die 10 wichtigsten Komponisten zwischen 1730 und 1780 verglichen mit den 10 wichtigsten zwischen 1890 und 1950 - Einflüsse, Entwicklungen, musikalische Rückschritte....


    Man könnte sonst fast glauben, daß die Musik im Mittelpunkt des Forums steht... :pfeif:

  • Tamino als Musik- oder Kulturforum?


    Zählt Nahrungsaufnahme zur Kultur?


    Feierliche Eröffnung des neuen Unterforums "Essen und Trinken"
    Bitte unbedingt den einleitenden Beitrag mit den 79 wichtigsten Gesetzen, Verhaltensmaßregeln, formalen Bestimmungen, Vorschriften zur Gestaltung der Beiträge nebst spezifischen Copyright-Bestimmungen für dieses Unterforum zur Kenntnis nehmen!!!


    Mein Stuhlgang 2009


    Neues Unterforum "Verdauung" sinnvoll?


    usw. usw.