OPERNKOMPONISTEN-Voting 2009

  • Nachdem es ein solches Voting bereits vor zwei Jahren gab (siehe hier), ist es vielleicht an der Zeit, ein neuerliches zu starten, da sich bei so manchem (mir z. B.) einiges geändert haben dürfte - sehe ich mir mein damaliges Posting an, so könnte ich dem heute in der Form nicht mehr zustimmen.


    Die Regeln sollen dieselben sein wie damals, also jeder nennt maximal zwölf seiner liebsten Opernkomponisten, entweder in absteigender Reihenfolge oder alle gleich bepunktet, wobei als Opernkomponisten nur solche gelten, die mindestens drei Opern komponiert haben.


    Meine zwölf sind folgende:


    1. R. Wagner (12 Punkte)


    dann kommt lange nichts


    2. G. Puccini (11 Punkte)
    3. G. Verdi (10 Punkte)
    4. W. A. Mozart (9 Punkte)


    mit einigem Abstand


    5. G. Donizetti (8 Punkte)
    6. G. F. Händel (7 Punkte)
    7. P. I. Tschaikowsky (6 Punkte)
    8. G. Rossini (5 Punkte)
    9. S. Wagner (4 Punkte)


    nochmal deutlicher Abstand


    10. C. Monteverdi (3 Punkte)
    11. G. Bizet (2 Punkte)
    12. C. Orff (1 Punkt)

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

  • Meine 12 am liebsten und häufigsten Gehörten (also nicht "Besten" von Monteverdi bis zu dem anderen Berg, was ich nicht beurteilen kann und wohl auch langweilig wäre) aus heutiger Sicht - ohne Relativierung, denn schon die Einschränkung auf 12 ist schwer genug, deshalb alphabetisch:


    Hector BERLIOZ
    schon wegen des summum opus LES TROYENS, aber auch sonst bleibt er mit Abstand meine Nr. 1
    Georges BIZET
    CARMEN und LES PECHEURS DES PERLES plus, nicht zu verachten, LA JOLIE FILLE DE PERTH
    Emanuel CHABRIER
    LE ROI MALGRÉ LUI, GWENDOLYNE und BRISEIS und dann noch L'ÉTOILE. Mehr braucht es wirklich nicht.
    Gaetano DONIZETTI
    Ich sage nur L'ELISIR D'AMORE, LUCIA DI LAMMERMOOR und DON PASQUALE, aber bei dem Gesamtwerk macht für mich die Summe und Breite des Werkes den Vorsprung vor Bellini
    Jules MASSENET
    MANON, WERTHER; THAIS, CENDRILLON; CHERUBIN usw. usw.
    Giacomo MEYERBEER
    ROBERT LE DIABLE, LES HUGUENOTS, L'AFRICAINE
    Wolfgang Amadeus MOZART
    braucht keine Erklärung
    Jacques OFFENBACH
    Auf dem bestehe ich und kann ich auch, wegen LES FÉES DU RHIN u.d. Opéra comique
    FANTASIO, die keineswegs eine Operette ist
    Jean-Philippe RAMEAU
    PLATÉE, LES INDES GALANTES und LES BORÉADES sollten für jede Liste genügen
    GIOACCHINO ROSSINI
    Schon der BARBIER, LA CENERENTOLA, OTELLO, IL VIAGGIO Á REIMS und GUILLAUME TELL würden dicke reichen, und dann gibt's ja noch...
    Richard STRAUSS
    SALOME und die Hofmannsthal- und Zweig-Opern (außer ARABELLA) reichen für jedes Pantheon
    Giuseppe VERDI
    Schon die letzten drei Opern würden genügen, aber dann gibt's ja noch... s. Eure liebsten Verdi-Opern


    Man sollte mal eine Liste der "nächsten 12" aufstellen, die wäre spannender.


    :hello: Jacques Rideamus

  • @Joseph


    Du bist mit deinem Thread etwas früh dran. Joschi arbeitet noch immer an der Auswertung der 2007-Stimmabgaben... :stumm:


    ;)

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!



  • Hier meine 12 Opernkomponisten


    1. Georges Bizet (12 Punkte)
    Perlenfischer und Carmen
    2. Richard Wagner ( 11 Punkte)
    Siet seinem Lohengrin bin ich unheilbar Wagner krank
    3. Giacomo Puccini ( 10 Punkte)
    Ich liebe Turandot
    4. Jules Massenet(9 Punkte)
    Manon, Werther und Cleopatra
    5. Heinrich Marschner ( 8 Punkte )
    Der Vampyr, Hans Heiligen
    6. Otto Nicolai ( 7 Punkte)
    Mir sind leider nur die lustigen Weiber, und seine Opernouvertüren bekannt
    7. Ruggiero Leoncavallo ( 6 Punkte)
    La Boheme, Bajazzo und Zaza sind wunderschön
    8. Carl Maria von Weber ( 5 Punkte)
    Oberon und Euryanthe
    9. Giacomo Meyerbeer ( 4 Punkte)
    Hugenotten, Prophet
    10. Guiseppe Verdi ( 3 Punkte)
    Troubadur, Aida
    11. Gaspare Spontini ( 2 Punkte )
    Agnes von Hohenstaufen
    Ich hatte schon die Sorge Ravel dürfte nicht hinein, doch er hat 4 Opern geschrieben. ( Ravel 1 Punkt für sein L´enfant et les sortileges )


    Besten Gruß
    Chrissi

  • Lieber Christian,

    Zitat

    Ich hatte schon die Sorge Ravel dürfte nicht hinein, doch er hat 4 Opern geschrieben.


    Und welche sind die beiden anderen?
    :hello:

    ...

  • Also ein Versuch;
    1. Richard Wagner (12 Punkte)
    Wegen Tristan, Meistersinger und Parsifal muss er vor:


    2. Wolfgang Amadeus Mozart (11 Punkte)
    der früher lange meine Nummer 1 gewesen wäre


    3. Modest Mussorgskij (10 Punkte)
    weil ohne den Komponisten des "Boris" eine solche Liste für mich sinnlos wäre.


    4. Alban Berg (9 Punkte)
    ja, nur 2 Opern, aber ich denke, dass er dafür einfach dazu gehört.


    5. Hector Berlioz (8 Punkte)
    Va. Les Troyens und auch die anderen


    6. Benjamin Britten (7 Punkte)
    So ich bisher auch nur "Turn of the Screw", "Billy Budd" und "Peter Grimes" kenne, aber die waren eine der Entdeckungen des letzten Jahres.


    7. Georges Bizet (6 Punkte)
    Da ich mich dank Beecham's "Carmen" einst erst überhaupt in die Welt der Oper verliebt habe und ich gerade dieses Werk immernoch sehr gerne mag.
    "Les Pecheurs" natürlich auch


    8. Giuseppe Verdi (5 Punkte)
    Auch wenn ich gerade die mittleren Sachen lange nicht mehr so gerne und oft höre wie früher, ist der "Fallstaff", auch wenn ich relativ spät zu diesem Werk fand, einfach Grund genug ihn zu nennen. (Auf den Plätzen: Otello & Don Carlo)


    9. Jacques Offenbach (4 Punkte)
    Da kupfere ich mal die Begründung von Jacques Rideamus ab. Andernfalls nehme ich jede Fassung der "Contes d'Hoffmann" als einzelnes Werk, womit ich auch an die 3er Grenze komme.


    10. Richard Strauss (3 Punkte)
    Sehr die "Salome", den "Rosenkavalier" und etwas drunter auch "Ariadne" und "die Frau ohne Schatten". Mit der "Elektra" kann ich nicht, mit den späten - bei aller Zuneigung zu den frühen - auch weniger.


    Leos Janacek und Rameau bin ich gerade am entdecken. Ich würde sie jetzt gerne noch anfügen, aber sie müssen sich noch etwas bewähren.
    Nach Mussorgskij ist die strenge Anordnung im Grunde nicht allzu ernst zu nehmen.


    :hello:

  • Zitat

    Original von Edwin Baumgartner
    Lieber Christian,


    Und welche sind die beiden anderen?
    :hello:


    Die beiden anderen sind
    La cloche engloutie ( 1906-1912 )
    und
    Olympia ( 1898-1899 ) von der weiß ich sogar mit Sicherheit ,dass sie aufgeführt wurde, da es so in einer Biografie die ich von ihm besitze erwähnt ist. Falls diese Angabe falsch sein sollte ( auch Autoren können sich mal irren ) werde ich Ravel ersetzen.
    Gruß Chrissi

  • Lieber Christian,
    meines Wissens nach sind beide Opern unvollendet, wobei die "Olympia"-Musik noch vor ihrer Fertigstellung in der "L'heure espagnole" aufgegangen und die "Cloche engloutie" nicht über ein fragmentarisches Skizzenstadium hinausgekommen ist.
    Solltest Du mehr darüber wissen, bitte ich um die Quellen - nicht aus Mißtrauen, sondern aus größtem eigenen Interesse an Ravel.
    :hello:

    ...

  • Ich gehe chronologisch vor, Punkte alle gleich verteilt


    Claudio Monteverdi
    (die Poppea gehört für mich zum Besten, was je komponiert wurde und ist die Mutter vieler anderer Opern)


    Jean-Philippe Rameau
    (Les Boréades und die Indes galantes waren meine Entdeckung des letzten Jahres)


    Georg Friedrich Händel (Alcina, Giulio Cesare und Theodora als derzeitige Favoriten)


    Christoph Willibald Gluck
    (allein Orfeo und echo und Narziss bringen mich zum Schnurren, den Ezio und die Clemenza habe ich neu entdeckt und auc hdas sind wunderbare Meisterstücke)


    Wolfgang Amadeus Mozart
    (muss man wohl nciht begründen)


    Vincenzo Bellini
    das muss ich wohl schon gar nciht begründen, er ist und bleibt mein Ober-Chou-chou und Tesoruccio)


    Hector Berlioz
    seit ich Les Troyens kenne, rettungslos verloren)


    Leo Delibes
    (weil ich seine Lakmé so sehr liebe, noch mehr als Bizets Pecheurs des perles, der daher leider weichen muss)


    Jules Massenet
    von ihm habe ich noch viel zu entdecken, bin aber schon von Manon und Thäis(und Werther eingeschränkt) hinreichend verführt)



    Alberic Magnard
    (der Guercoeur reicht für einen Plarz im Olymp!)


    Francis Poulenc
    'Les dialogues des Carmelites- mehr bedarf es auch hier nicht)


    Alban Berg teilt sich diesen Platz mit Claude Debussy



    Ja, ihr lest rcihtig, die Rossinis, Verdis, Donizettis und Company werden auf die hnteren Ränge verwiesen- was mir im Falle Verdis am ehesten schwer fällt. Aber 12 Plâtze sind nun mal schnell voll. :(


    Von Puccinis, Sträussen und Wagners muss ich ja nciht weiter reden.
    Viele Komponisten muss ich sowieso noch weiter entdecken, so wie jüngst Rameau,Berlioz und Magnard. Evtl sieht die Liste nächstes jahr wieder anders aus.


    F.Q.

  • Hier sind meine Lieblingsopernkomponisten:



    Verdi ( 12)
    Donizetti ( 11)
    Gounod ( 10)
    Bellini ( 9)
    Meyerbeer (8 )
    Massenet ( 7)
    Berlioz ( 6)
    Puccini ( 5)
    Wagner ( 4)
    Humperdinck ( 3)
    Mascagni ( 2)
    Carl Maria von Weber ( 1)



    Jolanthe

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • Meine Hitliste der Opernkomponisten sieht so aus:


    1. Claudio Monteverdi - L 'Orfeo


    2. Wolfgang Amadeus Mozart - Zauberflöte


    3. Giuseppe Verdi - Aida


    4. Giacomo Puccini - Madame Butterfly


    5. Peter I. Tschaikowsky - Die Jungfrau von Orleans


    6. Georges Biszet - Carmen


    7. Georg Friedrich Händel - Samson


    8. Carl Orff - Carmina Burana - Der Mond


    9. Engelbert Humperdink - Hänsel und Gretel


    10.Richard Strauss - Salome


    Liebe Grüße,
    Diotima. :hello:

  • Zitat

    Original von diotima
    7. Georg Friedrich Händel - Samson


    :hello:


    Davon abgesehen, daß es hier lediglich um die Komponisten, nicht um deren Werke geht: ich schätze, da mußt noch etwas im HWV graben, denn Samson ist eindeutig ein Oratorium.


    Viele Grüße,


    Ulli

    Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
    (Vincenzo Geilomato Hundini)

  • 1. Lully
    Jedes neue Werk ist wieder ein Fest, aber die Dauerbrenner bleiben für mich
    Alceste / Atys / Persee / Amadis / Armide


    2. Händel
    nach langer Zeit begeistern mich seine Opern wieder
    Auch da sind es seine Hauptwerke, die ich nach wie vor besonders schätze:
    Rinaldo / Giulio Cesare / Alcina / Ariodante / Orlando


    3. Rameau
    Rameau stand wie Lully immer hoch im Kurs bei mir.
    Vor allem wegen den Opern Castor et Pollux / Dardanus und Les Boreades
    Aber auch die Ballette liebe ich sehr, an erster Stelle natürlich Les Indes Galantes.


    4. Gluck
    Ohne Gluck würde mir was fehlen.
    Am liebsten habe ich die frz. Opern Orfeo et Euridyce / Iphigenie en Aulide und Alceste


    5. Piccinni
    Die Entdeckung des letzten Jahres für mich.
    Ich kenne zwar nur 2 Opern von ihm, aber die haben es in sich:
    Iphigenie an Aulide und Catone in Utica
    da will ich unbedingt mehr !


    6. Cavalli
    Monteverdi ist weniger mein Fall, dafür mag ich seine Nachfolger um so mehr.
    Ercole amante / Giasone / La Calisto und L’Orione sind meine Lieblingswerke.


    7. Mozart
    Mitridate, Re di Ponto und Idomeneo, re di Creta sind einfach für mich die schönsten Opern von ihm.


    8. Cesti
    Leider sind seine Opern noch immer nicht regulär auf Cd zu bekommen...
    Dabei gibt es so unglaublich wunderschöne Stüke: „Il pomo d’oro“ „L’Argia“ „Orontea“ und „Il Tito“


    9. Steffani
    das gleiche wie bei Cesti, einfach nur traurig....
    Niobe, Regina di Tebe / Henrico Leone und Alarico haben mir unheimlich gut gefallen.


    10. Hasse
    ich liebe einfach diese Selbstdarstellungsarien :D
    Cleofide / Marc Antonio e Cleopatra / L’Olympiade


    11. Stradella
    einfach unkonventionell und originell
    Il Moro per Amore / L’Anime del Purgatorio


    12. Berlioz
    ja mit Les Troyens hat er es auch in meine Bestenliste geschafft :D

  • Erst gerade entdeckt - Rangliste von Platz 1 weg


    1 - Richard WAGNER
    Parsifal, Ring..
    2 - Richard STRAUSS
    ja, ich liebe den Rosenkavalier :-), Salome, Elektra
    3 - Wolfgang Amadeus MOZART
    die Da Ponte - Opern


    dann lange nix..


    4 - Giacomo PUCCINI
    Tosca, Boheme..
    5 - Gioachino ROSSINI
    Barbiere, Italiana etc.
    6 - Benjamin BRITTEN
    Billy Budd !!
    7 - Leos JANACEK
    Jenufa, Aus einem Totenhaus
    8 - Georg Friedrich HÄNDEL
    diverses :-)
    9 - Giuseppe VERDI
    besonders Rigoletto, La Traviata
    10 - Piotr Iljitsch TSCHAIKOWSKY
    Eugen Onegin, Pique Dame
    11 - Gaetano DONIZETTI
    too much to mention...
    12 - Jean-Philippe RAMEAU
    (mit aufsteigender Tendenz..)

    Hear Me Roar!

  • Zitat

    Original von Theophilus
    @Joseph


    Du bist mit deinem Thread etwas früh dran. Joschi arbeitet noch immer an der Auswertung der 2007-Stimmabgaben... :stumm:


    ;)


    *räusper* *räusper*


    Hier der Thread
    ausgewertet am 30.12.2007!!!


    LG joschi


    PS: @ Joseph II.:
    Soll ich die Auswertung machen?

  • Möchte bitte auch noch dabei sein. Bei mir hat sich auch vieles getan.
    12 Punkte: Verdi - Dank Dir Herbert:-)
    11 Punkte: Humperdinck
    10 Punkte: Gounod
    9 Punkte: Tchaikovski
    8 Punkte: Dvorak
    7 Punkte: Puccini
    6 Punkte: Wagner, R.
    5 Punkte: Meyerbeer
    4 Punkte: Offenbach
    3 Punkte: Smetana
    2 Punkte: Flotow
    1 Punkt: Strauss, R.

  • Zitat

    Original von Joschi Krakhofer
    PS: @ Joseph II.:
    Soll ich die Auswertung machen?


    Hallo,


    wenn Du dies machen willst, gerne, allerdings sollten wir wohl noch zumindest bis Ende Juni warten, oder? :D


    :hello:

    »Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid


  • Jahresende - wie gehabt. Juni-Zwischenstand, ok?


    LG joschi

  • Banner Trailer Gelbe Rose
  • 1. Verdi 12 Punkte
    Hach, die Traviata, göttlich, aber auch I Masnadieri und Rigoletto


    2. Mozart 11 Punkte
    Zauberflöte und Nozze


    3. Bizet 10 Punkte
    Pecheurs de perles und Carmen


    4. Rossini 9 Punkte
    Viaggio, Barbiere und L'italiana


    5. Rimsky-Korsakow 8 Punkte
    Das Märchen vom Zaren Saltan


    6. Nicolai 7 Punkte
    Die lustigen Weiber


    7. Lortzing 6 Punkte
    Undine


    8. Wagner 5 Punkte
    Holländer


    9. Puccini 4 Punkte
    La Boheme


    10. E.T.A. Hoffmann 3 Punkte
    Liebe und Eifersucht


    11. Auber 2 Punkte
    Fra Diavolo


    12. Humperdinck 1 Punkte
    Hänsel und Gretel

    If you don't make mistakes, you're not trying hard enough. (Jasper Fforde)

  • Und ich möchte auch mitvoten:



    12 - Richard Wagner


    Unangefochten mein Liebling, einfach mein Opern-Gott :jubel: :jubel:



    11 - Giacomo Puccini


    Dramatische und musikalisch sehr nette Opern, meine Lieblingsarie "luvevan le stelle" hat auch er komponiert



    10 - Giuseppe Verdi


    Auch nette, z.T. recht kitschige, aber musikalisch sehr eingängige Opern, die ich nicht missen möchte als Abwechslung



    09 - Donizetti


    Mein Belcanto-Liebling, tolle Opern wie "Anna Bolena" und "Lucia di L."



    08 - Massenet


    Ich kenne nur Werther und Manon, aber zuckersüß der Franzose und sehr schöne Melodien



    07 - Strauss


    Elektra und Salome - genial



    06 - Tschaikovski


    Schwanensee und Pique Dame und Eugen Onegin: From Russia with big love, mag ich sehr !




    05 - 01: im Moment unbelegt oder ich wüsste keine Zuordnung.

  • Meine momentane Rangliste:


    1. Mozart
    2. Wagner
    3. Verdi
    4. Puccini
    5. Händel
    6. Rossini
    7. Bizet
    8. Bellini
    9. Tschaikowsky
    10. Janacek
    11. Offenbach
    12. Strauss, R.

  • Da mein Geschmack noch genau so gut wie vor 2 Jahren ist ;) , werte ich so:


    Von 1 bis 12:
    Mozart
    Verdi
    Puccini
    Wagner
    Lortzing
    Rossini
    Donizetti
    Bellini
    Bizet
    Tschaikowsky
    Massenet
    Monteverdi


    Zeitweise ändert sich die Reihenfolge etwas. Kommt auf meine jeweilige Tagesform, Stimmung und verkostete Weinsorte an. :hello:

    Freundliche Grüße Siegfried

  • Meine 12 Favoriten sind:


    Flotow (Martha) 12
    Lortzing (Zar und Zimmermann) 11
    Mozart (Zauberflöte) 10
    Weber (Freischütz) 9
    Nicolai (Die lustigen Weiber) 8
    Smetana (Die verkaufte Braut) 7
    Gershwin (Porgy and Bess) 6
    Humperdinck (Hänsel und Gretel) 5
    Puccini (La Boheme) 4
    Rossini (Der Barbier von Sevilla) 3
    Verdi (La Traviata) 2
    Wagner (Lohengrin) 1


    Wie man sieht, bevorzuge ich die deutschsprachigen Opern, bis auf Wagner, der bei mir an letzter Stelle steht.


  • Autsch!!! :D


    Da habe ich doch glatt etwas übersehen.... :untertauch:



    PS: aber das kommt davon, weil das Ergebnis in einem eigenen Thread steht. Das gehört ans Ende des ursprünglichen Threads gestellt und der Thread dann geschlossen. Im Nachhinein sind diese beiden Threads schwer miteinander in Verbindung zu bringen.

    Ciao


    Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!



  • Meine Liste:


    1. Giacomo Puccini (12 Punkte)
    2. Giuseppe Verdi (11 Punkte)
    3. Wolfgang Amadeus Mozart (10 Punkte)
    4. Richard Wagner (9 Punkte)
    5. Georges Bizet (8 Punkte)
    6. Richard Strauss (7 Punkte)
    7. Gaetano Donizetti (6 Punkte)
    8. Carl Maria von Weber (5 Punkte)
    9. Vincenzo Bellini (4 Punkte)
    10. Hector Berlioz (3 Punkte)
    11. Modest Mussorgsky (2 Punkte)
    12. Ruggiero Leoncavallo (1 Punkte)


    gruß
    roman

  • 1. Verdi


    2. Puccini


    3. Bellini


    4. Donizetti


    5. Giordano


    6. Mussorgsky


    7. Halévy


    8. Bizet


    9. Mozart


    10. Dvorak .


    Grüsse ,


    Frank

    Frank Georg Bechyna
    Musik & Medizin

  • Beethoven
    Wagner
    Strauss
    Weber
    Verdi
    Puccini
    Mozart
    Janacek
    Berg
    Bizet
    Rossini
    Mussorgsky


    GW

    Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
    (aus "Sprechen Sie Fußball?")

  • Banner Trailer Gelbe Rose