Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen

  • Noch'n nächtlicher Hinweis, der für Schütz-Freunde, -Einsteiger oder solche die's werden wollen vielleicht interessant sein könnte:


    [AMX=B000026EUB]214[/AMX]
    Schütz • Historien der Geburt und Auferstehung Jesu Christi
    Kammerchor Stuttgart
    Musica Fiata Köln/Barockorchester Stuttgart
    Frieder Bernius


    wird von Sony/BMG unter dem Titel "Osteroratorium" im April zum Schleuderpreis neu aufgelegt:





    :hello:

    "Das ist zeitgenössische klassische Musik. Dann unterstelle ich, daß da kein intellektueller Zugang..."
    Miroslaw Lem, Tenor

  • @ Bernhard


    Danielle de Niese ist die Cleopatra in der aus Amsterdam nach Brüssel übernommenen Giulio Cesare - Inszenierung (Karl-Ernst/Ursel Herrmann).
    Es dirigierte René Jacobs das Freiburger Barockorchester. Lawrence Zazzo (Cesare), Anna Bonitatibus (Sesto), Luca Pisaroni (Achilla), Christianne Stotijn (Cornelia) u. Tanja Kross (Tolomeo).
    Habe ich aber nicht selbst gesehen, sondern nur den Report im Opernglas 2008-03 gelesen.


    LG, Ulmo

    SINE IRA ET STUDIO (Tacitus)

  • Es gibt mal wieder was Neues vom Grafen:



    Robert Schumann: Das Paradies und die Peri
    Christian Gerhaher, Dorothea Röschmann, Bernarda Fink, Werner Güra, Bayr. RSO & Chor, Nikolaus Harnoncourt
    RCA, 2007
    erscheint Mitte April



    LG, Peter.

  • Hallo zusammen,


    schon vor genau einem Monat erschienen, aber erst jetzt bei Saturn entdeckt:


    Georg Friedrich Händel (1685-1759)
    Aci, Galatea e Polifemo ( 1708 )
    Künstler: Stefanie True, Luciana Mancini, MItchell Sandler, Contrasto Armonico, Marco Vitale
    Label: Brilliant , DDD, 2007


    War dann so "vernünftig" sie nicht direkt mitzunehmen, obwohl ein kurzes Reinhören recht viel versprechend war.
    Jetzt hätte ich sie doch ganz gerne! :stumm:
    Wobei fraglich ist, ob sie gegen die schöne Version ankommt, welche ich bereits kenne:


    Georg Friedrich Händel (1685-1759)
    Aci, Galatea E Polifemo [Doppel-CD]
    von London Baroque (Künstler), Medlam (Künstler), Emma Kirkby, Carolyn Watkinson, David Thomas, Georg Friedrich Händel (Komponist)


    Diese ist ebenfalls nicht so teuer, aber auf jeden Fall sehr gut!


    Viele Grüße
    Frank

    From harmony, from heavenly harmony
    this universal frame began.

  • Hallo zusammen,


    ebenfalls bei Saturn hörte ich über deren Lautsprecher, wie eine Beethoven-Klaviersonate gespielt wurde. Und zwar so faszinierend, dass ich nach der Aufnahme fragte!
    Es war diese CD - letzten Monat erschienen:


    Friedrich Gulda
    Beethoven: Klavierkonzert Nr. 3; Klaviersonaten Nr. 23 & 28
    Künstler: Friedrich Gulda, RSO Köln, Mario Rossi
    Label: Medici , ADD/m, 1957


    Viele Grüße
    Frank

    From harmony, from heavenly harmony
    this universal frame began.

  • Ferdinand Hiller (1811 - 1885)


    Klavierkonzert Nr. 1 f-moll op. 5


    Klavierkonzert Nr. 2 fis-moll op. 69


    Klavierkonzert Nr. 3 As-Dur op. 170 "Concerto espressivo"



    Tasmanian Symphony Orchestra
    Howard Shelly, Klavier und Dirigat


    Hyperion - The Romantic Piano Concerto, Vol 45




    Davidoff

    Verachtet mir die Meister nicht

  • Keine wirkliche Neuerscheinung, aber unter dem Label Decca wird hier eine Box mit sehr interessanten Aufnahmen (bei jpc zum Schnäppchenpreis von 44,99 €) angeboten:


    Richard Wagner (1813-1883)
    Wagner - The Great Operas from the Bayreuth Festival

    33 CDs
    Erscheinungstermin: 2.5.2008
    Verfügbarkeit: Artikel noch nicht erschienen, voraussichtlicher Liefertermin ist der 2.5.2008.


    Mitschnitte von den Bayreuther Festspielen 1961-1985.
    Der Fliegende Holländer (Crass, Silja, Greindl, Sawallisch/
    1961)
    +Tannhäuser (Windgassen, Silja, Bumbry, Wächter, Greindl,
    Sawallisch / 1962)
    +Lohengrin (Thomas, Silja, Varnay, Vinay, Crass, Sawallisch / 1962)
    +Tristan & Isolde (Windgassen, Nilsson, Ludwig, Wächter,
    Talvela, Böhm / 1966)
    +Der Ring des Nibelungen (Nilsson, Windgassen, Rysanek, King,
    Adam, Neidlinger, Mödl, Talvela, Böhme, Dernesch, Silja, Köth,
    Stewart, Böhm / 1966 / 67)
    +Meistersinger (Ridderbusch, Hirte, Cox, Bode, Sotin, Varviso/
    1974)
    +Parsifal (Hofmann, Meier, Estes, Sotin, Salminen, Mazura, Levine/
    1985) Label: Decca , ADD, 1961-1985




    LG, Elisabeth

  • Hallo


    Vom uns gerne gehörten Komponisten Francesco Landini gibt es eine neue CD



    mit dem Ensemble Micrologus


    auch neu ist folgende CD



    Guillaume Dufay mit Motetten, eingespielt von Cantica Symphonia, mit schöner instrumentaler Begleitung


    Gruss


    romeo&julia



  • Obwohl es laut JPC erst ab 11. erhältlich ist, hab ich es heute schon bei Saturn in gesehen. Wie gibt's das eigentlich?

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

  • Tamino Beethoven_Moedling Banner
  • ein weiterer Jubiläums Würfel erscheint in Kürze ( 16.05.2008 )



    50 Jahre Deutsche Harmonia Mundi
    50 !! CD's


    der Inhalt der Box



    Bach: Goldberg-Variationen BWV 988; Cellosuiten BWV 1007-1012; Messe h-moll BWV 232; Ein Musikalisches Opfer BWV 107; Motetten BWV 225-230; Konzert für 3 Violinen BWV 1064; Orchestersuite Nr. 4; Sinfonia aus der Kantate BWV 42; Oboenkonzerte BWV 1055 & 1056; Konzert für Oboe & Violine BWV 1060; Sätze aus Kantaten BWV 49 & 169
    Vivaldi: Concerti op. 8 Nr. 1-4 "4 Jahreszeiten"; Streichersymphonie RV 158; Konzert für 4 Violinen op. 3, 10; Ouvertüren aus L'Olimpiade RV 725, Bajazet RV 703, La Verita in Cimento RV 739, Ottone in Villa RV 729, La Dorilla RV 709, Il Farnace RV 711, Il Giustino RV 717; Violinkonzert RV RV 180, 253, 761 "Amato bene"; Konzert für Streicher RV 157; Concerti RV 128 & 571; Sinfonia RV 149; 6 Sonaten für Cello & Bc
    Caccini: Le Nuove Musiche
    F. Couperin: Pieces de Viole 1728; La Sultanne; La Superbe; Le Dodo ou l'amour au berceau
    Frescobaldi: Fiori Musicali 1635 (Messa della Madonna & Messa della Domenica); Gregorianische Messgesänge
    Literes: Los Elementos
    Marais: Pieces en Trio (Suiten in C, D, g)
    Pisendel: Violinkonzert in D; Sonate in c
    Zelenka: Missa Dei Filii ZWV 20; Litaniae Lauretanae ZWV 152; Concerto a 8 Concertanti in G; Symphonie a 8 Concertanti in a; Hipocondrie a 7 Concertanti in A
    Rameau: Pygmalion (Acte de Ballet); Hippolyte et Aricie-Suite; Platee-Suite; Dardanus-Suite
    Rebel: Triosonaten Nr. 1-7 (1695)
    Sainte-Colombe: Prelude a 7 cordes; Le Retrouve; La Conference; Le Change; Tombeau "Les Regrets"; Le Raporte; Le Majestueux; Le Precipite; Le Varie; L'Infidelle
    Telemann: Konzert in e für Blockflöte, Traversflöte, Streicher, Bc; Konzert in c für Oboe, Violine, Streicher, Bc; Konzert in a für 2 Blockflöten, Streicher, Bc; Flötenkonzert in h; Konzert in D für 2 Oboen d'amore, Cello, Streicher, Bc; Konzert in B für Oboe, Violine, 2 Flöten, 2 Violen, Bc
    A. Scarlatti: Johannes-Passion; Kantaten "Ombre tacite e sole", "Il genio di mitilde", "Perche tacete, regolati concenti", "O pace delmior cor", "Il rosignolo", "Infirmata, vulnerata"
    Durante: Magnificat in B
    d'Astorga: Stabat Mater
    Pergolesi: La Serva Padrona ("Die Magd als Herrin");Confitebor tibi Domine
    Steffani: Stabat Mater
    Biber: Requiem a 15
    Boccherini: Cellokonzerte Nr. 7 & 10 (G. 480 & G. 483);Sinfonien G. 497 & G. 506
    Buxtehude: Triosonaten BuxWV 252, 253, 257, 261, 266, 267;Passacaglia & Ciaccona BuxWV 160; Fried- und Freudenreiche Hinfart BuxWV 76
    Lasso: Missa Puisque J'Ay Perdu; Requiem a 5; Magnificat;Musica Dei Donum; Lauda Sion Salvatorem; 3 Motetten
    Lully: Divertissements
    Monteverdi: Vespro della beata vergine; Madrigali Libro 8 (Ausz.)
    Farina: Capriccio Stravagante
    Verso: Lasciate mi morire
    Zanetti: Intrada del Marchese di Caravazzo
    Mussi: L'Amaltea
    Händel: Concerto grosso op. 6 Nr. 6; Il Duello Amoroso HWV 82; Arien aus Orlando, Rinaldo, Floridante, Partenope, Radamisto, Aci, Galatea & Polifermo, J. Caesar
    Purcell: Suite aus Dioclesian
    Pachelbel: 11 Motetten
    Joh. Christoph Bach: 5 Motetten
    Forqueray: Pieces de Viole; Pieces de Clavecin
    Facco: Concerti op. 1 Nr. 1-6 "Pensieri driarmonici" (1716)
    Gluck: Le Cinesi (Opernserenade)
    Palestrina: Missa in duplicibus zu 5 Stimmen; Ave Regina coelorum; Lametationen zum Karsamstag; Motette "Gloriosi principes terrae"
    Machault: Messe Nostre Dame
    +Werke von Knüpfer, Schelle, Kuhnau, Frescobaldi, Gabrieli, Jacchini, Antonii, Duron, Lawes, Matteis, Locke, Coperario


    Interpreten: Figueras, Pregardien, von Otter, Nimsgern, Argenta, Laurens, Sempe, S. W.B. Kuijken, Leonhardt, Memelsdorff, Suzuki, Bylsma, Perl, Duftschmidt, Santana, Lawrence-King, Westermann, Utiger, Lorenzo Ghielmi, Cantus Köln, Balthasar-Neumann-Chor, Pro Cantione Antiqua, Ensemble Rebel, Deller Consort, Camerata Köln, Freiburger Barockorchester, Capriccio Stravagante, Al Ayre Espanol, La Petite Bande, L'Arte dell'Arco Ensemble, Tafelmusik-Ensemble, Ensemble Gilles Binchois, Philharmonia Baroque Orchestra, Hengelbrock, Junghänel, Goltz, S. Kuijken, Hogwood, McGegan, Sempe, Bernius, Guglielmo

  • Guten Tag


    demnächst zu haben:



    Antonio Vivaldi


    Opernarien "Arie ritrovate"

    Mit Sonia Prina, Stefano Montanari und der Accademia Bizantina, Leitung: Ottavio Dantone


    Das Ensemble Accademia Bizantina ist mir bestens bekannt (und werde ich am 21.05.08 bei den "Schwetzinger Festspielen" hören), die Namen der Sängerinnen sagen mir auf Anhieb nichts.


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Liebe Weingartner-Freunde,


    am 21.04.2008 veröffentlicht CPO die erste Folge eines Streichquartettzyklus:



    Felix Weingartner (1863 - 1942)


    Streichquartett Nr. 1 d-moll op. 24 (1899)


    Streichquartett Nr. 3 F-Dur op. 34 (1903)


    Sarastro Quartett




    Die Streichquartette von Weingartner


    Von Eckerhard van den Hoogen


    Als Dirigent ist sein Ruhm hauptsächlich auf die Nachwelt gekommen, und da sollte man meinen, dass auch der Komponist Felix Weingartner dem Orchester die größte Aufmerksamkeit geschenkt hätte. Dem ist aber nicht so: die Kammermusik spielt eine wichtige und ebenbürtige Rolle in seinem umfangreichen Oeuvre. So folgte seiner ersten Symphonie op. 23 sein erstes Streichquartett als op. 24 auf dem Fuße. Das war 1898, und wie in seinen Orchesterwerken so hat auch hier persönliches Erleben seinen direkten Niederschlag gefunden: So erfahren wir aus seinen Memoiren, dass das Opus 24 einer doppelten Trauernachricht entsprang. Im Juli war Bismarck gestorben, und „die fast gleichzeitig mit diesem bedeutungsvollen Tode eintreffende Nachricht vom Ableben eines Kindes im Hause, wo ich meine erste Symphonie vollendet hatte, breiteten einen schwermütigen Schleier über meine Seele, der sich aber als fruchtbringender Tau erwies. “Das Ergebnis war „die vorzügliche Arbeit eines Komponisten, der durch historische Zeichen und Figuren ein sicheres Gelände erzeugt, auf dem er dann in der Gesamtform recht originelle, im Detail sehr private Mitteilung gibt.“


    Quelle: JPC



    Davidoff

    Verachtet mir die Meister nicht

  • Bei Dacapo ist zum Erscheinen am 29.05.2008 die 1913 durch die Berliner Philharmoniker unter Max Fiedler uraufgeführte 1. Sinfonie in h-moll "Klippenpastorale" des damals 17jährigen Ruud Langgaard angezeigt:
    [amx=B0016IV1VW]300[/amx]
    Thomas Dausgaard dirigiert das Dänische Nationale Rundfunksinfonieorchester.


    Nach den bisherigen Erfahrungen mit Dirigent und Orchester kann man hier auf Feines in bester Tonqualität hoffen.


    Liebe Grüße, Ulrich

  • Die Deutsche Grammophon kündigt für Juni die Veröffentlichng einer Gesamtaufnahme der Beethoven-Sinfonien mit den Berliner Philharmonikern unter Claudio Abbado an. Es handelt sich hierbei um Live-Mitschnitte von Konzerten in Rom im Februar 2001 an. Diese Mitschnitte waren bisher nur als DVD erhältlich und erscheinen nun erstmals als CD.


    Ebenfalls erscheinen unter seiner Leitung die Mozart-Violinkonzerte und die Sinfonia Concertante mit dem Ochestra Mozart und Giuliiano Carmingnola.

    Und man ist dazu da, daß man's ertragt. Und in dem "Wie" da liegt der ganze Unterschied.

  • Zitat

    Original von rossinifan
    Die Deutsche Grammophon kündigt für Juni die Veröffentlichng einer Gesamtaufnahme der Beethoven-Sinfonien mit den Berliner Philharmonikern unter Claudio Abbado an. Es handelt sich hierbei um Live-Mitschnitte von Konzerten in Rom im Februar 2001 an. Diese Mitschnitte waren bisher nur als DVD erhältlich und erscheinen nun erstmals als CD.


    Ebenfalls erscheinen unter seiner Leitung die Mozart-Violinkonzerte und die Sinfonia Concertante mit dem Ochestra Mozart und Giuliiano Carmingnola.



    NEEEEEEIIIIIIIIIIIN! Hätt ich das gewusst hätte ich mir nicht fast den ganzen Berliner Zyklus gekauft! Manchmal ist das leben aber auch wirklich nicht fair. ;( ;( ;(


    Nicht das der Berliner Zyklus schlecht ist, aber der römische soll phänomenal sein.

    Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

  • Hallo zusammen,


    einige von uns wird diese eben erschienene CD sicher freuen:


    Juha Uusitalo - The Wagner Album


    Arien aus Holländer, Parsifal, Tannhäuser, Siegfried,
    Walküre Künstler: Juha Uusitalo, Helsinki PO, Leif Segerstam
    Label: Ondine , DDD, 2007




    LG, Elisabeth

  • Zitat

    Original von Frank1970



    Die biesher von Herreweghe erschienenen Bach-Kantaten schätze ich ebenfalls sehr!
    Den Solisten Hans-Jörg Mammel habe ich letzen Freitag in Händels "Brockes-Passion" unter dem Dirigat von Marcus Creed gehört. Er gefiel mir sehr gut! (Sorry, in eine genauere, analytischere, verbale Analyse von Sänger-Stimmen ist nicht gerade meine Stärke! ;))



    Servus,


    mir gefällt diese CD ausgesprochen gut - wie die anderen Bäche vom Herreweghe auch schon. Der Altus Matthew White ist einer der seltenen Vertreter dieses Stimmfaches, der ausgesprochen gut anzuhören ist. Der Baß Thomas Bauer knödelt mir eine Spur zu stark, ist aber durchaus erträglich. Hans Jörg Mammel ist eine sichere Bank, auch wenn er mit der extremen Höhe der Arie Ach, schlage doch bald in BWV 95 gelegentlich kleine Problemchen hat.


    Das einzige, was mich richtig in der Aufnahme stört, das sind die wenig präzisen Absprachen vom harten Konsonanten im Chor. Da klappert's oft gewaltig.



    :hello:
    Thomas

    Da freute sich der Hase:
    "Wie schön ist meine Nase
    und auch mein blaues Ohr!
    Das kommt so selten vor."
    - H. Heine -

  • Danke für den Tipp, ich mag Uusitalo sehr, habe seinen Ausfall in der Wiener Walküre Premiere sehr schmerzlich miterlebt, umso mehr freu ich mich auf die CD.
    Kann mir jemand aus dem Forum vielleicht einen Rat geben? Ich suche Aufnahmen des Macbeth in der Urfassung von 1847. Den BBC Mitschnitt mit Peter Glossop hab ich schon, gibt es noch andere?
    LG
    Isis

  • und am 9. Mai erscheint eine weitere sehr interessante CD:




    Musik für die Hamburger Pfeffersäcke
    Elbipolis Barockorchester Hamburg. Yeree Suh, soprano.
    Telemann: Ouverture & arias from Omphale (c.1723)
    Keiser: Suite from Hercules und Hebe (1699)
    Handel, Sinfonia & violin concerto (c.1706/07)




    dann damnächst soll diese CD erhältlich sein:




    Sinfonien der Aufklärung
    Modern_times 1800 / Korol


    Werke von Hasse / C.P.E. Bach / W.F. Bach / Haydn / Mozart



    vielleicht auch nicht uninteressant:



    Wiener Lautenkonzerte
    Wenzel Ludwig Edler von Radolt (1667-1716)
    Hubert Hoffmann, lute. Gunar Letzbor, Ars Antiqua Austria.

  • Tamino Beethoven_Moedling Banner
  • Hallo


    Uns ist kürzlich die folgende Neuerscheinung aufgefallen;



    Alessandro Scarlatti: Il Martirio di Santa Cecilia, erscheint bei cpo


    ebenfalls neu erschienen ist eine neue CD des Schweizer Komponisten Frank Martin;



    Frank Martin: Triptychon für Sopran, Violine & Orchester mit der wunderbaren Juliane Banse unter Christoph Poppen
    erschienen bei ECM


    Gruss


    romeo&julia

  • Guten Tag


    neu auf dem Markt



    Das Susanne van Soldt Virginal-Buch (1599)


    Mit Guy Penson (Virginal)





    Von edler Art - Deutsche Musik des 15.Jahrhunderts


    Mit Corina Marti (Claviciterium),Michal Gondko (Laute, Quinterne).


    Gruß :hello:


    aus der Kurpfalz


    Bernhard

  • Florent Schmitt (1870 - 1958 )


    Musique de scène pour "Antoine et Cléopâtre"


    (Première Suite & Deuxième Suite)



    Mirages pour orchestre



    Orchestre National de Lorraine
    Jacques Mercier


    Timpani



    Davidoff

    Verachtet mir die Meister nicht

  • Eine von mir besonders sehnlich erwartete Neuheit stellt die beim Label Dux erschienene DVD mit Szymanowskis Opernerstling 'Hagith' dar - handelt es sich doch um die erstmalige Veröffentlichung des Werkes auf Bild- / Tonträger: :] :] :]


    Karol Szymanowski (1882-1937):
    Hagith -
    Oper in 1 Akt, opus 25 1912/13
    Wioletta Chodowicz, Taras Ivaniv, Adam Zdunikowski, Wiktor Gorelikow, Maciej Krzysztyniak
    Chorus and Orchestra of the Wroclaw Opera, Tomasz Szreder
    Dux, 2007, 1 DVD



    :hello:
    Johannes

  • Diese Aufnahme:


    Erscheint am 28.04. in dieser Form:


    Und kostet dann (bei JPC) nur noch 18.- statt 38.- Euro. :yes:


    Zitat

    "Preis der Deutschen Schallplattenkritik 1986" K. Schumann im Musikmarkt 11 / 85:"Dies ist das rechte Geschenk für Leute, deren Schallplattenschrank platzt, denen kein Spaß mehr ein Lächeln entlockt und denen keine gewagte Koloratur ein Staunen abnötigt. ..Ein ähnliches Aufgebot von Stimmen, die schön und zugleich charakteristisch klingen, wird man lange suchen müssen: Gipfeltreffen der Großmeister der Koloratur. ..Man steht vor dem heiteren Hauptstück der Rossini-Renaissance." W. Peter in FonoForum 12 / 85:"Ein Käfig voller Narren - köstlich. ..Wir können uns heute über die Auferstehung eines erstklassigen Rossini-Werkes nur freuen! Klangbild: Erstklassiger Live-Mitschnitt."


    http://www.jpc.de/jpcng/classi…11?rk=classic&rsk=hitlist

    Wenn ich mir vorstelle, was es für Deutschland bedeuten würde, wenn die heilige Kuh zu uns käme, welches Glück und welcher Segen ginge von allgegenwärtigen heiligen Kühen aus!

  • Lieber Marc,
    sei gepriesen für diese Nachricht, denn diese CD will ich schon soooooo lange (War damals live in Pesaro dabei), aber die 38 Euronen haben mich bisher immer zögern lassen. Wie weise von mir! :]
    lg Severina :hello:

  • Zitat

    Original von Felipe II.
    Ob da halt wieder das Textheft fehlt?


    Mit Sicherheit. Ich tippe auf ein Faltblatt, in dem zu jeder Szene ein Kommentar in zwei Sätzen und drei Sprachen gegeben ist, der den Stand der Handlung oder den Inhalt der Arie angibt.


    Aber das Libretto findet sich bestimmt auch im Internet, wobei mich persönlich die Handlung bei Rossini-Opern sowieso nicht sehr interessiert.


    Zitat

    Original von severina
    (War damals live in Pesaro dabei)


    Ich, der ich zu spät geboren wurde, beneide dich. :(

    Wenn ich mir vorstelle, was es für Deutschland bedeuten würde, wenn die heilige Kuh zu uns käme, welches Glück und welcher Segen ginge von allgegenwärtigen heiligen Kühen aus!

  • Die immer besser werdende Haydn Sinfonietta aus Toky hat kürzlich wieder zwei CDs hreausgebracht, eine (HST 053) mit den letzten Klaviesonaten von Vanhal, die andere (HST 054) mit zwei Sinfonien desselben, wovon eine (Bryan Es5) eine Ersteinspielung ist. Schließlich werden in zwei Wochen anläßlich des Geburtstages von Vanhal drei weitere Sinfonien zum ersten mal eingespielt. Bryan A3, Bryan D14 (die allerdings wohl eher von Naumann zu sein scheint laut Bryan - Katalog) und zu guter letzt Hill 85 in Es von Gassmann, eine seiner letzten Sinfonien.
    Von der IPG gibt es demnächst zwei weitere Pleyel Sinfonien in Ersteinspielungen, darunter eine in Es, welche wohl 1792 anläßlich des Wettstreits mit Haydn in London erklang.
    Das Ferdinandeum hat jüngst eine CD mit den einzigen Sinfonien von Nagiller (1845) und Gänsbacher (1806) herausgebracht.


    Bei Naxos wartet seit fast drei Jahren eine CD mit Overtüren von Gassmann auf ihr Erscheinen. Wollen wir hoffen, es ist ein nur noch kurzes Warten.


    Eine Frage für die Wissenden:


    Ist schon bekannt ob und wann das Concerto Köln die Rigel Sinfonien herausbringt?? Ihr Konzertkalender legt nahe, dass es noch in diesem Jahr sein könnte..


    Au revoir! :hello:

    HERNEN

  • Tamino Beethoven_Moedling Banner